Neue Objektive! - Seite 24

Seite 24 von 28 - Forum: Pixelfreaks auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/pixelfreaks/neue-objektive_247070/page_24 - zur Vollversion wechseln!


Viper780 schrieb am 22.12.2019 um 11:01

Für die m4/3 User unter uns, gibt's ein paar Rabatte von Olympus


rad1oactive schrieb am 13.02.2020 um 13:56


das 100-400er bekommt für den RF mount ein upgrade - 100mm mehr am langen ende!


Viper780 schrieb am 13.02.2020 um 14:20

Ich bin sehr gespannt - die ankündigung hat mich etwas überrascht - auch die Blende von 7.1 am langen Ende


rad1oactive schrieb am 13.02.2020 um 14:58

Ja mich auch. Das 100-400er hat ja 5.6 am langen ende. Also 2 blendenstufen langsamer bei 100mm mehr.
Mich interessiert, welche blende es bei 400 schafft und wie schwer/groß es im Vergleich zum 100-400er ist.


Viper780 schrieb am 13.02.2020 um 15:25

Ich hab das Sigma 100-400 und hatte das Canon 100-400 II für ein Wochenende parallel dazu.
Die 1/3 Blende am langen Ende zwischen den beiden ist ganz egal. Mit 2/3 bei den Spiegellosen wirds auch wurscht sein (außer halt langsamer).
Größe und Gewicht sind noch spannend, da ist das Sigma deutlich angenehmer als das Canon.


smashIt schrieb am 29.05.2020 um 17:16

kuuuuuuuurze frage:

olympus hat gerade folgende aktion laufen:
https://shop.olympus.eu/de_AT/promo.html?id=14052

nachdem ich ein reisezoom für meine PEN suche stellt sich jetzt die frage ob 14-150 (ca. 400€ mit rabatt) oder 12-200 (ab 550 mit rabatt).
hat jemand erfahrung mit den objektiven?


Dune- schrieb am 29.05.2020 um 18:12

Wisst ihr ob Nikon wieder die Cashback Aktionen macht? Bisher nichts gefunden, letztes Jahr wärs schon um die Zeit


KruzFX schrieb am 29.05.2020 um 19:43

Zitat aus einem Post von smashIt
kuuuuuuuurze frage:

olympus hat gerade folgende aktion laufen:
https://shop.olympus.eu/de_AT/promo.html?id=14052

nachdem ich ein reisezoom für meine PEN suche stellt sich jetzt die frage ob 14-150 (ca. 400€ mit rabatt) oder 12-200 (ab 550 mit rabatt).
hat jemand erfahrung mit den objektiven?

Ich schätze mal, dass du schon ein Kitobjektiv mit 12-45 schon hast, dann würde ich eher zusätzlich zb das 40-150 dazunehmen, kostet nur 150€ und ist optisch wahrscheinlich mindestens gleichwertig als die beiden genannten (https://geizhals.at/olympus-m-zuiko...90.html?hloc=at). Außer du willst auf keinen Fall mehrere Objetive mitnehmen.
Die andere Frage hier ist natürlich, ob du Brennweiten jenseits von 45mm auf m43 überhaupt wirklich benötigst und somit mit einem Objektiv, das einen derartigen Brennweitenbereich abdeckt, dann zu große Abstriche in der optischen Qualität eingehst. Ich hab lang auf m43 auf Reisen mit 14-45mm und 20mm fotografiert. Mir ist am ehesten noch im Weitwinkelbereich was abgegangen. Aber das ist nur meine Erfahrung, kann natürlich bei dir anders sein.


davebastard schrieb am 29.05.2020 um 21:07

seh ich wie KurzFX, jetzt rein von den brennweiten her. mehr als 300mm auf KB braucht man eher selten für den urlaub imho. alllerdings 24mm auf KB find ich schon wichtig für manche situationen. deshalb würde für mich das 14-150mm schonmal fix wegfallen.


ccr schrieb am 29.05.2020 um 22:40

"Reisen" kann ja viel bedeuten. Für eine Städtereise braucht man eher nichts langes. Auf Safari wird man dafür mit "14-45mm und 20mm" eher nicht glücklich. Und wenn man nächtens auf asiatischen Märkten unterwegs ist, ist die Lichtstärke das Wichtigste.

Für mich ist das 12-100 Pro das "Schweizer Messer" unter den Reisezooms, ergänzt um die eine oder andere Festbrennweite aus der f1.8 Serie. Das Objektiv gibt es so eigentlich auch nur bei M43.
Für Städtereisen ist das 7-14 Pro ein Traum, oder ggf. das 12-40 Pro für weniger enge Städte.

Problem: weder das 12-100 noch das 7-14 harmonieren IMHO mit einer PEN. :D

Momentan würde ich am Ehesten zu einer Zwei-Zoom-Lösung raten: dem neuen 12-45 Pro und dem Plastik-40-150.
Ersteres hat eine tolle Bild- und Verarbeitungsqualität, ist aber etwas kompakter und leichter als das 12-40. Und es ist de facto schneller als die Suppenzooms, die bei 45mm schon jenseits der f4 liegen. Und das 40-150 ist klein, leicht, in der Bildqualität gut genug, und kostet nichts (gibt es immer wieder um 150 Euro, oder auf Amazon US um 100 Dollar was mit Versand und Zoll dann 150 Dollar ausmacht, also noch eine Spur billiger ist).

Edit: und wenn es eines der beiden Suppenzooms sein soll, solltest Du die beiden vor der Entscheidung in die Hand nehmen - auch wenn vieles für das 12-200 spricht, ist das deutliche Mehrgewicht auf einer PEN vielleicht doch abschreckend (in der Bildqualität sind die beiden Zooms ähnlich - aber schon alleine 12 vs 14mm spricht natürlich stark für das 12-200).


davebastard schrieb am 30.05.2020 um 00:28

Zitat
Auf Safari wird man dafür mit "14-45mm und 20mm" eher nicht glücklich. Und wenn man nächtens auf asiatischen Märkten unterwegs ist, ist die Lichtstärke das Wichtigste.

aber auf safari wirst mit einem 12-200mm auch nicht glücklich. da würd ich mir gleich ein spezialisiertes objektiv borgen oder kaufen und nachher wieder verkaufen...

lichtstarkes objektiv für abend/dämmerung seh ich aber auch so.


rad1oactive schrieb am 30.05.2020 um 07:39

Safari geht schon mit 300mm würd ich sagen. Zumindest hats bei mir mit einem 70-300m schon gut geklappt am crop.
Hängt halt natürlich immer davon ab, wie nah man zu de viecher kommt.


Viper780 schrieb am 30.05.2020 um 08:17

Ich halt von den ganzen Superzoom nix.
Die sind in allen Bereichen ein Kompromiss und gerade an den Enden oft nochmals schlechter.

Da sucht man sich einen kleinen Body aus und schraubt dann erst wieder ein langes Ding vorne drauf.
Man hat sich ja für eine Systemkamera entschieden um Objektive zu wechseln


smashIt schrieb am 30.05.2020 um 10:22

okok ich hab verstanden :D
ich soll mir zum vorhandenen 14-42 das 40-150 nehmen.
dann bleibt wenigstens mehr geld in der kriegskasse für das 60er makro :D

@PEN:
eigentlich hab ich mir das ding als mikroskopkamera geholt. (da bringt mir der sucher nix)
dummerweise hab ich aber einen narren an der kleinen gefressen (vor allem beim wandern :cool: )
ich gelobe besserung ;)


ccr schrieb am 30.05.2020 um 10:52

Zitat aus einem Post von Viper780
Man hat sich ja für eine Systemkamera entschieden um Objektive zu wechseln
Im Schneesturm/Sandsturm/strömenden Regen ist es halt manchmal ein bisserl schwierig mit dem Objektivwechsel.

Und wenn man mit Nicht-Fotografen unterwegs ist, fehlt in der Gruppe auch oft das Verständnis dafür, dass man ständig nur am Rumschrauben ist und die Gruppe aufhält.

Letztendlich ist das beste Fotos jenes, das man geschossen hat. Besser mit einem Suppenzoom den Moment erwischt, als ihn während des Objektivwechsels verpasst zu haben.
Und der Vorteil der Systemkamera geht dadurch IMHO nicht verloren - man kann dann Abends oder für Streetphotography immer noch mit einer lichtstarken Festbrennweite losziehen, oder sich in Ruhe mit Makrofotografie beschäftigen.

Mir persönlich käme so ein langsames Zoom auch nicht auf den Body. Aber ich akzeptiere, dass es für andere Fotografen eine akzeptable Kompromisslösung sein kann. ;)




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2020