AMD Ryzen 3900XT, 3800XT, 3600XT: Matisse Refresh am 7. Juli?

Seite 1 von 4 - Forum: Prozessoren auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/prozessoren/amd-ryzen-3900xt-3800xt-3600xt-matisse-refresh-am-7-juli_255798/page_1 - zur Vollversion wechseln!


mat schrieb am 25.05.2020 um 14:58

amd-ryzen-9-3900xt-ryzen-7-3800xt-ryzen-5-3600xt-matisse-refresh-desktop-cpus-co_1_244172.jpg
Als Antwort auf Intels Comet Lake-S bringt AMD ein Refresh für drei Ryzen-Matisse-CPUs. Dabei handelt es sich um dieselbe Core-Konfiguration des jeweiligen Modells allerdings mit höheren Taktraten. Erkennbar ist das am neuen Postfix "XT". So soll beispielsweise der 3900X mit 12 Kernen voraussichtlich einen Basistakt von 4,1 statt 3,8 GHz und einen Turbo von 4,8 statt 4,6 GHz erhalten. Als Launch-Datum für Reviews steht der 16. Juni im Raum, verfügbar sollen die Refresh-Modelle dann ab 7. Juli sein. Zeitgleich gibt es Gerüchte zu weiteren Preisreduktionen bei vorhandenen Ryzen-CPUs.


ccr schrieb am 25.05.2020 um 15:05

Hmmm, ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. So richtig happy bin ich mit dem 3900X am X570 Board bis heute nicht. Das Ding hat auch nach vielen BIOS und Treiber Updates immer noch ein Eigenleben, und der Turbo ist sowieso nur Wunschdenken. Mir wären neue Prozessoren lieber, als nur mehr Takt (=besser gebinnt?).


xtrm schrieb am 25.05.2020 um 15:10

So wie Intel ihre neuen CPUs preislich angelegt hat, braucht AMD eigentlich nicht viel machen. Aber wenn sie meinen, dass es nötig ist, 2-3 Monate vor dem 4000er Launch nachzulegen, ok.


othan schrieb am 25.05.2020 um 15:26

Ich denke sie wollen einfach nochmals einen kleinen Schub bei den Verkaufszahlen. Wie hoch der Performancezuwachs bei den XT-CPUs ist, werden wir sehen.

Mir gefällt der Teil eigentlich fast lieber:


Endlich eine schnelle APU :)


Viper780 schrieb am 25.05.2020 um 15:27

Interessant dass kurz vor Zen3 doch noch neue Zen2 kommen.
Ob das mit dem B550 Release (16. Juni wenn ich mich recht erinnere ;) ) zusammen hängt?

Mehr Reife im Prozess schadet da sicher nicht um ein paar extra Euro mit den A320-X470 Aufrüster zu machen


Edit:
@Othan du meinst den 4700G?


othan schrieb am 25.05.2020 um 15:58

Zitat aus einem Post von Viper780
Interessant dass kurz vor Zen3 doch noch neue Zen2 kommen.
Ob das mit dem B550 Release (16. Juni wenn ich mich recht erinnere ;) ) zusammen hängt?

Mehr Reife im Prozess schadet da sicher nicht um ein paar extra Euro mit den A320-X470 Aufrüster zu machen


Edit:
@Othan du meinst den 4700G?

Ja, wobei mir der 6 Kerner auch reichen würde.


WONDERMIKE schrieb am 25.05.2020 um 15:59

Denke AMD wird einfach eine Spur bessere CPUs aus der Produktion abschöpfen mittlerweile und kann damit locker aus dem Ärmel gegen Comet Lake kontern(reicht schon, wenn sich die Presse wieder um AMD dreht :D).

Mein 3600 hält den Boost Takt in Spielen schon sehr zuverlässig unter einer AiO. Muss mir das mal unter wirklichem Stress anschauen. Und das Billigsdorfer X570 MSI Brett ist ebenfalls absolut problemlos und der Chipsatzlüfter nicht hörbar aus dem Fractal. Wollte den eigentlich als Lückenfüller planen, aber so bleib ich vermutlich noch länger beim 3600 wenn nicht grad Cyberpunk um die Ecke biegt und 16 Threads zum Frühstück will.

... würde eh lieber auf eine Gen4 SSD sparen als CPU aufrüsten ;D


Römi schrieb am 25.05.2020 um 16:08

Zitat aus einem Post von ccr
appy bin ich mit dem 3900X am X570 Board bis heute nicht. Das Ding hat auch nach vielen BIOS und Treiber Updates immer noch ein Eigenleben, und der Turbo ist sowieso nur Wunschdenken. Mir wären neue Prozessoren lieber, als nur mehr Takt (=besser gebinnt?).

Ich bin mit dem 3800 zufrieden, aber ja, das Boost Verhalten ist nicht gut. Den ausgewiesenen Boost erreicht meiner soweiso nie (-x mhz), und wenn dann nur für millisekunden.


Viper780 schrieb am 25.05.2020 um 16:33

Der Boosttakt hängt halt stark von der Kühlung ab und beim 3900X ist das mit den chiplets ned so einfach. Bin gespannt wann die ersten angepassten Kühler kommen, oder man mal wieder auf Intel warten muss bis sich was bewegt


xtrm schrieb am 25.05.2020 um 16:43

ODER AMD wölbt die Heatspreader gleich wie Intel und das Problem hat sich erledigt? ...


mr.nice. schrieb am 25.05.2020 um 16:43

Coole Sache, 300 MHz mehr Basis- und 200 MHz mehr Boosttakt sind nicht zu verachten. Hoffentlich bedeutet das keine Verzögerung des Ryzen 4000 Starts für den Desktop.


dosen schrieb am 25.05.2020 um 17:09

Vielleicht für mein B450 Board interessant. Hab jetzt einen Ryzen 2600 den ich eigentlich mit einer 3xxx 8 Kern CPU tauschen wollte. So richtig nötig war das bis jetzt aber nicht da der 2600 Überraschend gut läuft.
Nächster Plan wäre gewesen auf die 4000 Generation zu warten und den Rechner so für die nächsten Jahre Fit zu halten. Ryzen 4000 und B450 wird aber wohl nix...
Vielleicht ist so eine zwischen Generation genau das richtige für mich. Warte trotzdem noch den Ryzen 4000 Launch ab.


NiL_FisK|Urd schrieb am 25.05.2020 um 17:29

Interessant wäre auch, wie hoch man die IF bei den XT Versionen takten kann. Mein 3700XT dürfte leider eher einen unterdurchschnittlichen Speichercontroller haben.


Viper780 schrieb am 25.05.2020 um 17:48

Da würd ich mir ned all zu viel erhoffen.


ccr schrieb am 25.05.2020 um 18:38

Zitat aus einem Post von Viper780
Der Boosttakt hängt halt stark von der Kühlung ab und beim 3900X ist das mit den chiplets ned so einfach.
Beim 3900X war es eher eine Frage von AGESA und Treibern - den hat in den ersten Monaten niemand auch nur in die Nähe des beworbenen Takts bekommen. Zu den (noch immer nicht völlig behobenen) Problemen mit den Spannungs-Peaks hat es auch hier im Forum unzählige Beiträge gegeben.




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2020