Intel Rocket Lake-S (11000-Serie) - Seite 6

Seite 6 von 12 - Forum: Prozessoren auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/prozessoren/intel-rocket-lake-s-11000-serie_255895/page_6 - zur Vollversion wechseln!


Dune schrieb am 02.03.2021 um 01:26


Stormscythe schrieb am 05.03.2021 um 11:20

Bah, die 24 oder 32 EUs können sie sich auch behalten. Eine APU mit der sich ein kleines RPG oder FIFA in 1080p ausgehen, das sind offenbar meine warmen Eislutscher, von denen ich träum...


Garbage schrieb am 05.03.2021 um 11:27

Mit 14nm ist da halt nicht mehr drinnen, ohne dass der Die zu groß wird.


Jedimaster schrieb am 05.03.2021 um 13:20

der 3400G oder 4650G zu langsam dafür ?


blood schrieb am 06.03.2021 um 00:43


respekt an intel's 14nm und seiner beispiellosen ausdauer, doch jetzt geht ihm leider entgültig die puste aus.


xtrm schrieb am 06.03.2021 um 03:31

Es sieht nicht gut aus bei den Benchmarks, aber ich denke auch, dass Intel noch arg an Optimierungen schraubt und dass dieser Früh-Release ein brutales Malheur ist, was die wirkliche Performance vielleicht noch nicht widerspiegelt. Aber das werden wir dann in ~2 Wochen sehen schätze ich.


mat schrieb am 06.03.2021 um 09:20

Da gibt es nichts mehr zu schrauben und zu optimieren, die CPUs sind bereit für den Launch. Außer vielleicht bei der Software wie zB OpenCL oder dem GPU Driver.


Blaues U-boot schrieb am 06.03.2021 um 09:39

unwahrscheinlich, dass sich an den zahlen noch was ändert.
wenn der preis in vergleich zu zen3 passt, sind die cpus ok, da intel genug kapazitäten hat um wohl genug herzustellen.
gerüchten zufolge werden 11gen cpus aber teurer sein als 10gen. da ist es dann schon enttäuschend, wenn zen3 nicht geschlagen werden kann.
am besten auf alderlake warten, wenn es intel sein muss. für gaming (vorallem im gpu-limit) oder leichte multithread anwendungen ist doch eh jede 6 kern/ 12 thread cpu seit zen2 oder intel gen8 vollkommen ausreichend.


xtrm schrieb am 06.03.2021 um 09:50

Nicht an der CPU, sondern an BIOS, etc. . Sollten die Benches beim richtigen Release auch so aussehen, hätten sie diese Generation gar nicht erst releasen müssen, denn einen teureren Comet Lake braucht man nicht, diese sind zurzeit vom P/L her sehr gut.


Garbage schrieb am 06.03.2021 um 10:14

Da wird sich höchstens in Details noch minimal was ändern, das große Bild steht fest.
Vermutlich hat man sich bei Intel auch mehr davon erwartet, aber das ist recht offensichtlich der Grund warum sie Alder Lake so hart pushen.


xtrm schrieb am 06.03.2021 um 12:25

Für ein halbes Jahr hätten sie da gar nichts rausbringen müssen, verschwendete Liebesmüh bzw. hunderte Millionen Dollar vermutlich, wenn die Performance wirklich so aussieht.


WONDERMIKE schrieb am 06.03.2021 um 13:20

Wird sich schon gut genug verkaufen, keine Sorge.


xtrm schrieb am 06.03.2021 um 13:31

Während ich für Comet Lake durch den stetig sinkenden Preis und die dadurch äußerst kompetitive Stellung am Markt gute Argumente sehe, sehe ich für Rocket Lake bei diesen Benches keine, zumal es ja auch nur maximal Achtkerner gibt.


Viper780 schrieb am 06.03.2021 um 18:42

Zitat aus einem Post von xtrm
Während ich für Comet Lake durch den stetig sinkenden Preis und die dadurch äußerst kompetitive Stellung am Markt gute Argumente sehe, sehe ich für Rocket Lake bei diesen Benches keine, zumal es ja auch nur maximal Achtkerner gibt.

Ist aber alles jetzt nix neues und einmal mehr klar das es eine Nischengeneration ist den die Geschichtsbücher vergessen werden. Der aber am Gebrauchtmarkt in ein paar Jahren interessant sein wird.

Wie Broadwell und andere "die letzten einer Plattform" sind sie für diverse OEM von Interesse und verkaufen sich recht lang


xtrm schrieb am 07.03.2021 um 21:13

Zitat aus einem Post von mat
Da gibt es nichts mehr zu schrauben und zu optimieren, die CPUs sind bereit für den Launch. Außer vielleicht bei der Software wie zB OpenCL oder dem GPU Driver.
Zitat aus einem Post von Blaues U-boot
unwahrscheinlich, dass sich an den zahlen noch was ändert.
Zitat aus einem Post von Garbage
Da wird sich höchstens in Details noch minimal was ändern, das große Bild steht fest.
https://wccftech.com/intel-rocket-l...chmarks-leaked/

Sieht schon einmal besser aus als die Tests von Anandtech, zumal hier gegen einen 10900K und nicht einen 10700K getestet wurde (ersterer taktet höher). Bin gespannt, wie es am Ende aussehen wird.




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2022