Der große Zoll FAQ Thread - Seite 53

Seite 53 von 59 - Forum: Shops & Shopping auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/shopping/der-grosze-zoll-faq-thread_213805/page_53 - zur Vollversion wechseln!


Hokum schrieb am 26.06.2021 um 11:16

gibts eine möglichkeit bei ali quasi nach EU warehouse zu filtern? ich bild mir ein dass es das mal bei den suchoption gab, aber entweder sie hams geändert, oder ich bin zu blöd.


Viper780 schrieb am 26.06.2021 um 11:29

Leider nein, auch nicht nach Preis inkl Versand


InfiX schrieb am 23.07.2021 um 02:38

banggood erhebt jetzt direkt beim kauf schon mwst, hat wer damit schon erfahrungen wie das dann abläuft? entfällt damit die postgebühr und ist sonst nix mehr zu bezahlen...

in den FAQ steht nämlich auch "Parcels with goods valued under €150 can enjoy customs duty exemption. Parcels with goods value over €150 are subject to VAT and customs duties at the time of import."
ist ein bissl missverständlich wie das funktioniert wenn mwst schon beim kauf entrichtet wurde.


daisho schrieb am 23.07.2021 um 07:43

Ev. hilft das:
https://ec.europa.eu/taxation_custo...r-e-commerce_en

Zitat
In 2021:
[...]
An import scheme will be created covering distance sales of goods imported from third territories or third countries to customers in the EU up to a value of EUR 150.

Unlike today, when the import scheme is used, the seller will charge and collect the VAT at the point of sale to EU customers and declare and pay that VAT globally to the Member State of identification in the IOSSSearch for available translations of the preceding linkEN. These goods will then benefit from a VAT exemption upon importation, allowing a fast release at customs.

So würde ich es verstehen.
Bis 150 Euro > banggood/händler hebt bereits VAT und Zolltarif ein für einfachen Import.
Über 150 Euro > VAT und Zoll fällig beim Import, d.h. da dürfte banggood dann aber eigentlich keine VAT mehr einheben - ansonsten ist es doppelt besteuert (ist die Frage ob dass dann irgendwie beim Zoll schon berücksichtigt wird wenn es auf der Rechnung bzw. Zollpapiere ausgewiesen ist? Erfahrungen hab ich da keine.


c147258 schrieb am 23.07.2021 um 08:25

Also ich hab selbst etwas über Aliexpress bestellt - dummerweise natürlich beim Zoll gelandet. Auf Aufforderung die Rechnung von Aliexpress geschickt - ca. 3,xx Euro.

Nach ein paar Tagen kam dann die Benachrichtigung - Sie können das Paket abholen - zu bezahlen sind 29,57 EURO!

Aktuell natürlich die Annahme verweigert und der lieben Post eine Mail geschrieben wie sich die fast 30 Euro zusammensetzten.


XXL schrieb am 23.07.2021 um 08:59

Bei Aliexpress ist der EU OSS auch schon integriert, bei meiner Testbestellung hat da aber anscheinend was nicht ganz funktioniert und es ist trotzdem beim Zoll gelandet ...

Braucht glaub ich noch ein bisschen Zeit bis das dann wirklich funktioniert, weil das Problem ist anscheinend das die Sendungsnummer genau mit dem Paket zusammenpassen muss, ich könnte zwar jetzt den Zollbescheid einfechten, aber ich glaub die Postgebühren bekommt man eh nicht zurück und 44 Cent ist mir dann Einspruch schreiben auch nicht wert :D


Viper780 schrieb am 23.07.2021 um 10:59

Ich bestell aktuell nichts aus China und verschieb meine privaten Projekte.
Die Kosten explodieren damit.

Mal warten bis sich da ein System etabliert hat.


c147258 schrieb am 23.07.2021 um 11:48

Zitat aus einem Post von Viper780
Ich bestell aktuell nichts aus China und verschieb meine privaten Projekte.
Die Kosten explodieren damit.

Mal warten bis sich da ein System etabliert hat.

Einfach mir mitteilen was du brauchst, wir haben bereits in China die IOSS Nummer aktiv und somit kein Problem diesbezüglich.


Elbart schrieb am 23.07.2021 um 12:25

Zitat aus einem Post von c147258
Also ich hab selbst etwas über Aliexpress bestellt - dummerweise natürlich beim Zoll gelandet. Auf Aufforderung die Rechnung von Aliexpress geschickt - ca. 3,xx Euro.

Nach ein paar Tagen kam dann die Benachrichtigung - Sie können das Paket abholen - zu bezahlen sind 29,57 EURO!

Aktuell natürlich die Annahme verweigert und der lieben Post eine Mail geschrieben wie sich die fast 30 Euro zusammensetzten.

Würde sich fast ausgehen: €0,6x EUSt. + €24 Zollhindernisgebühr + €5 Post-Gebühr.
https://help.orf.at/stories/3207197/
Zitat
Noch teurer wird es, wenn der der Kunde von der Post kontaktiert werden und Unterlagen nachreichen muss, weil etwa der Wert der Sendung nicht korrekt am Packerl angegeben ist. Dann liegt ein so genanntes Zollhindernis vor, die Post verrechnet in diesem Fall nochmal eine Extragebühr in Höhe von 24 Euro.

Oder es wurde ein Phantasiewert angenommen wie hier: https://www.overclockers.at/shoppin...963#post4147826
Bin gespannt auf die Antwort. :)


InfiX schrieb am 23.07.2021 um 14:12

Zitat aus einem Post von daisho
Über 150 Euro > VAT und Zoll fällig beim Import, d.h. da dürfte banggood dann aber eigentlich keine VAT mehr einheben - ansonsten ist es doppelt besteuert (ist die Frage ob dass dann irgendwie beim Zoll schon berücksichtigt wird wenn es auf der Rechnung bzw. Zollpapiere ausgewiesen ist? Erfahrungen hab ich da keine.
jo, genau das mein ich ja ^^ VAT wird natürlich bei allem schon eingehoben, auch über €150
und wenn dann erst wieder was zu zahlen ist fallen ja wieder gebühren von der post an?


Zitat aus einem Post von Elbart
Würde sich fast ausgehen: €0,6x EUSt. + €24 Zollhindernisgebühr + €5 Post-Gebühr.
https://help.orf.at/stories/3207197/
das ist jetzt wohl die neue masche... mich würds ja brennend interessieren wie das bei meinen letzten japan packerln gelaufen wär, da hat die post bei fast allen paketen rechnung und zahlungsbeleg verlangt obwohl invoice und zollpapiere am paket waren.


hctuB schrieb am 24.07.2021 um 09:26

Hatte ein Paket aus US ~130€ Zoll und 5€ für die Post keine EUST


watercool schrieb am 24.07.2021 um 09:49

Wenn’s korrekt deklariert war, frag ich mich wie die das zollhindernis begründen.


NiL_FisK|Urd schrieb am 24.07.2021 um 10:39

Sie behaupten einfach immer "unplausibler Warenwert", und schon können sie bei jedem Paket die 24€ extra verlangen - auch wenns dann eh korrekt deklariert war.


XXL schrieb am 03.08.2021 um 11:35

Ich hab vor kurzem Fahrradbekleidung aus England bestellt und da ist mir eine blöde Frage gekommen:

1 Hose kostet umgerechnet 145€, ein Trikot umgerechnet um die 100€

Wenn ich jetzt beides zusammen bestelle ist das locker über die Zollgrenze, wenn ich aber jetzt beide einzeln bestellt hätte dann würde ich nur eust zahlen oder?

Die Frage ist halt wie bescheuert das eigentlich ist das der Zoll immer über den Gesamtwert gerechnet wird und nicht über den Stückwert? So ist es viel billiger wenn ich unnötigerweise 3 Packerl bestelle statt einem großen?


quilty schrieb am 03.08.2021 um 11:38

Zitat aus einem Post von XXL
Die Frage ist halt wie bescheuert das eigentlich ist das der Zoll immer über den Gesamtwert gerechnet wird und nicht über den Stückwert? So ist es viel billiger wenn ich unnötigerweise 3 Packerl bestelle statt einem großen?
Aber auch nur im Spezialfall wenn der Versand nix kostet.




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2021