Handy Verschlüsselung

Seite 1 von 1 - Forum: Smartphones & Tablets auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/smartphones-tablets/handy-verschluesselung_236439/page_1 - zur Vollversion wechseln!


~PI-IOENIX~ schrieb am 24.10.2013 um 13:09

Verwendet wer von euch eine Handy Verschlüsselung für Telefonate und SMS? Secusmart bietet das in Form einer Hardwareverschlüsselung an die als SD Karte ins Smartphone gesteckt wird. #no paranoia
Schon mal was in die Richtung getestet?


Hansmaulwurf schrieb am 24.10.2013 um 13:12

Wenn ich ios oder android verwende gehe ich selbst davon aus das das System schon von Haus aus kompromittiert ist, und daher keine derartige Sicherheit bieten kann.


Smut schrieb am 24.10.2013 um 13:17

verwende nur die geräteverschlüsselung. iOS hat sie default aktiviert ab dem moment wo du einen pin-code verwendest.
android musst du einen extra pincode festlegen für die verschlüsselung. pin/password muss nach neustart eingegeben werden und ist NICHT der gerätepin.

SMS und telefonate verschlüssel ich nicht. verwende aber viel threema.

@hansmaulwurf:
davon kannst so nicht ausgehen. es gibt keine anzeichen. gerade bei telefonaten wäre es leicht aufdeckbar durch seiteneffekte. das abhören am kommunikationsweg ist wesentlich effektiver, solange diese möglichkeit besteht wird es auch in 99,9% der fälle nicht anders ablaufen.


kleinerChemiker schrieb am 24.10.2013 um 13:27

das Problem ist, daß dein Gegenüber auch die Verschlüsseleung verwendetn muß.


~PI-IOENIX~ schrieb am 24.10.2013 um 13:35

Zitat von kleinerChemiker
das Problem ist, daß dein Gegenüber auch die Verschlüsseleung verwendetn muß.

Genau das ist das Problem beim Schlüssel schloss Prinzip. Wie soll sonst das Gegenüber was mit einer kryptischen SMS oä anfangen.

Unterm Strich wirds der NSA und Co schon leicht gemacht


Hansmaulwurf schrieb am 24.10.2013 um 13:38

Zitat von Smut
@hansmaulwurf:
davon kannst so nicht ausgehen. es gibt keine anzeichen. gerade bei telefonaten wäre es leicht aufdeckbar durch seiteneffekte. das abhören am kommunikationsweg ist wesentlich effektiver, solange diese möglichkeit besteht wird es auch in 99,9% der fälle nicht anders ablaufen.
Stimmt eigentlich auch, zumindest bei Anrufen. Bei SMS wärs imho aber gar kein Problem (hausnummer) alle drei wochen mal die SMS-history auf einen Server raufzuladen.


mr.nice. schrieb am 24.10.2013 um 14:14

Selbst wenn die Kommunikation vom Handy zu einem Krypto-Dienstleister verschlüsselt wird, solange der Empfänger diesen nicht auch verwendet, müssen die ausgehenden Daten wieder unverschlüsselt sein, damit dieser sie auch verstehen kann. Kurz gesagt, es bringt nicht viel, wenn nur die halbe Strecke verschlüsselt ist.

Imho wäre eine Android AOSP Variante mit sauber implementierter Kryptographie, die die gesamte Strecke verschlüsseln kann, eine wirklich erstrebenswerte Sache.


Lobo schrieb am 24.10.2013 um 15:44

Zu dem Thema eventuell passend wär dieser Developer bzw. die 2 Apps von ihm:
https://play.google.com/store/apps/...Whisper+Systems

Hab beides kurz probiert und dann doch befunden, dass ich nicht paranoid genug bin :P
Weiters müsste für Funktionstüchtigkeit dann, wie schon gesagt, das Gegenüber die selbe Software verwenden und da konnt ich keinen dazu bringen :P


Nico schrieb am 16.01.2014 um 08:51

blackphone auf android-basis kommt
http://diepresse.com/home/techscien...tsSmartphone-an

dass alle gesprächsteilnehmer eins verwenden müssen ist klar




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2020