oc.at 3D Drucker Nerd Thread - Seite 51

Seite 51 von 56 - Forum: Sonstige Peripherie auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/sonstige-peripherie/oc-at-3d-drucker-nerd-thread_239656/page_51 - zur Vollversion wechseln!


Wop2k schrieb am 13.05.2020 um 12:59

Zitat aus einem Post von UnleashThebeast
Ohja, die Rollen hängen zum drucken am Drucker. Davon würd ich aber gern weg, außerdem ist das lagern der gerade nicht druckenden Rollen leider etwas mühsam, weil sie nicht gerade stehen wollen :D.
Warum hab ich daran nicht gedacht? Ich Lager sie liegend, sehr mühsam in ziploc Beuteln. Ich hab jetzt mal diese Dosen: https://www.amazon.de/dp/B00H80W45Y...i_vh9UEbHVQJK3B
da passen die Rollen gerade so rein. (Verändern dürfen sie die Rollen aber nicht mehr) Idee ist in einen Deckel ein pneumatik fitting zu montieren und dann direkt mim ptfe tube zum Drucker.


normahl schrieb am 13.05.2020 um 13:08

Günstiger wärs wohl so:

https://anybot3d.com/diy-filament-box-selber-bauen/


Wop2k schrieb am 13.05.2020 um 13:57

Sicher. Den Platz will ich dem ganzen aber nicht spendieren. Ausserdem bekommen da alle Rollen immer Frischluft wenn ich nur eine brauche. So kann ich die entsprechende Rolle einfach ausm Kasten nehmen, Deckel tauschen und drucken.


normahl schrieb am 13.05.2020 um 14:00

Klar, du brauchst platz beim Drucker. Je nach Ausführung dahinter oder drüber.
Aber Luft kommt ja nur zu allen Rollen wenn eine getauscht werden muss. Ansonsten ziehst du ja das Filament einfach durch den Anschluss raus?

Würd zwar eine Box nehmen die weniger tief ist, also einfach besser an die Rollen angepasst aber ansonsten top Lösung.


XeroXs schrieb am 13.05.2020 um 14:02

Kannst ja sonst quasi genau gleich nur halt für die Einzel-Dosen bauen..


Wop2k schrieb am 13.05.2020 um 14:30

Zitat aus einem Post von normahl
Klar, du brauchst platz beim Drucker. Je nach Ausführung dahinter oder drüber.
Aber Luft kommt ja nur zu allen Rollen wenn eine getauscht werden muss. Ansonsten ziehst du ja das Filament einfach durch den Anschluss raus?

Stimmt. Hatte nicht genau geschaut. 5 Rollen sind mir aber einerseits zu wenig. Andererseits geht sich das nicht aus bei mir. So viel Platz hab ich nicht wo mein Drucker steht. Ansonsten wäre das sicher eine gute Alternative.

Ich mache wie von xerox geschrieben, eine vergleichbare Lösung für Einzelrollen. Die kann ich dann besser in meinen Kästen aufteilen und wenn ich mal 1 Rolle mehr lagern will brauch ich nicht noch so nen Kübel, sondern einfach eine kleine Dose. Zusätzlich kann ich seitlich schauen wieviel noch auf der Spule ist.


Lobo schrieb am 13.05.2020 um 15:16

Also ich hab 2 Plastikboxen, die sicher nicht optimal abdichten und dort ein paar "trockensackerl" drinnen.
Eine Rolle bleibt angeschlossen im Freien rumstehen. Aber ich muss auch dazu sagen, dass die Luftfeuchtigkeit in dem Raum niedrig ist.

Bisher keine großartigen Probleme damit gehabt.


Wop2k schrieb am 13.05.2020 um 15:44

Meine größte Sorge ist eigentlich Staub. Luftfeuchtigkeit erschlage ich damit auch gleich.


Longbow schrieb am 15.05.2020 um 18:15

ich verstehs nicht

hab meinen prusa schön aufgebaut, alles tip top, kalibrierung erledigt

möchte top motiviert meinen ersten print starten.... dann passiert das

er fahrt mir mit der pinda sonde rechts aus dem bed und geht dann so weit in der Z runter bis die nozzle das sheet unsanft küsst...

click to enlargeclick to enlargeclick to enlarge


UnleashThebeast schrieb am 15.05.2020 um 18:18

Hatte noch keinen Prusa in der Reissen, aber kanns sein, dass du im On-Screen Menu Offsets einstellen kannst/musst?

Deswegen bin ich kein Fan von ABL :D.


spunz schrieb am 15.05.2020 um 18:32

Wiederhole die Punkte aus dem Kapitel "Preflight Check" und starte danach eine Kalibrierung.


Punisher schrieb am 15.05.2020 um 20:30

click to enlarge
Altes PLA vs neues innofill PETG


Longbow schrieb am 16.05.2020 um 17:41

Zitat aus einem Post von spunz
Wiederhole die Punkte aus dem Kapitel "Preflight Check" und starte danach eine Kalibrierung.
Joa, eigentlich eine Nullaussage dein Post... wenns ned dann auf einmal gehen würd.

Ich hab kA was es dann auf magischem Wege gefixt hat... aber einfach 230948230489 mal den XYZ Calibration ausführen mit PINDA rauf/runter zizerl weise hat irgendwann dann doch einen print gestartet... :rolleyes:

hoff ma dass so bleibt :D


Indigo schrieb am 18.05.2020 um 14:07

spiele aktuell ebenfalls mit dem gedanken, mir einen 3d drucker zuzulegen, für ersatzteile/reparatur diverser gerätschaften, bzw. einfach weil mir das thema auch daugt...

welche drucker sind aktuell empfehlenswert/most bang for the buck?

preislich sag ich mal so bis 800€, bausatz ist kein problem...


charmin schrieb am 18.05.2020 um 14:07

prusa, eindeutig.




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2020