S: günstiges Headset mit USB Sound

Seite 1 von 1 - Forum: Sonstige Peripherie auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/sonstige-peripherie/s-gnstiges-headset-mit-usb-sound_255479/page_1 - zur Vollversion wechseln!


Jazzman schrieb am 30.03.2020 um 01:26

seit Ewigkeiten wollte ich jetzt wieder eine Runde online mit nem Freund zocken -> hab ums verrecken keinen sinnvollen Voicechat geschafft. Haben TS und Steam probiert aber das Problem bleibt gleich -> mein Mikro ist viel zu leise. Ich benutz den onboard Sound (Realtek ALC892). Habs mit etlichen Einstellungen und auch anderen Treibern versucht, Problem bleibt. Dürfte damit auch nicht alleine sein... OS ist Win10 1909

jetzt wär ich fast soweit einfach ein neues Headset zu kaufen.
-USB
-am liebsten gepolsterte Over-Ear
-Voicechat soll damit sinnvoll funktionieren
-günstig! (~50€ ?)

hat wer Empfehlungen?

(Lösungsvorschläge für das onboard Problem nehm ich nat. auch gerne, aber da mach ich mir keine großen Hoffnungen)


xtrm schrieb am 30.03.2020 um 02:03

Das wichtigste ist doch, anzugeben, was für ein Headset du bisher genutzt hast? Da könnte man dir - abgesehen davon, was neues zu kaufen - am besten helfen.


WONDERMIKE schrieb am 30.03.2020 um 02:12

Manchmal kann man sich in der Systemsteuerung mit mehr Microphone Gain drüberreten aber das ist dann mitunter eine wackelige Lösung.

Ich nutze täglich ein Corsair Void Pro Wireless und bin extrem zufrieden damit. Vielleicht ist die Kabelversion nicht so weit weg von deinem Budget.


Jazzman schrieb am 31.03.2020 um 10:09

Headset ist ein Plantronics GameCom 318

ich habs jetzt am NB auch nochmal probiert. Selbes OS, auch Realtek Chip, aber ein anderer. Gleiches Problem. Evtl. liegts auch am Headset?
Wäre immer noch für eine günstige Anstecken und Loslegen Lösung dankbar.


xtrm schrieb am 31.03.2020 um 10:50

Warum eigentlich USB?


Jazzman schrieb am 31.03.2020 um 11:05

ich trau dem Realtek onboard Sound nicht. es gibt im Netz ganz viele Berichte von Problemen mit Mikros und Realtek Onboard mit Windows 10 1903/1909.
Es hat ja vorher funktioniert, und es geht jetzt auch noch nur super leise - sprich das Mikro ist eher nicht kaputt. Vielleicht isses aber wirklich das Mikro... kA... ich will mich aber auch gar nimma ärgern -> HS mit eigener Soundkarte


xtrm schrieb am 31.03.2020 um 11:13

Nur, weil es über USB angeschlossen ist, hat es noch lang keine eigene Soundkarte...das ist noch einmal etwas ganz anderes. Es gibt externe Soundkarten über USB, aber da kannst dein Preislimit vergessen =).


wacht schrieb am 31.03.2020 um 11:14

Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
Ich nutze täglich ein Corsair Void Pro Wireless und bin extrem zufrieden damit. Vielleicht ist die Kabelversion nicht so weit weg von deinem Budget.

Ich wuerd mich da in den Warehousedeals umschauen, das wireless gibts immer wieder mal um die 70eu. Ich wuerd mir ein Kabel nurmehr fuer wirklich gscheite Kopfhoerer antun, definitiv nicht fuer ein Gaming Headset.

Hab seit 4 Jahren ein Logitech G930 (um damals 45eu) und bin nachwievor absolut zufrieden damit.

// Naja, USB Headset wird schon einen eigenen DAC und damit quasi eine eigene 'Soundkarte' liefern. Zumindest kenn ichs nur so.


Jazzman schrieb am 31.03.2020 um 11:32

Zitat aus einem Post von wacht
// Naja, USB Headset wird schon einen eigenen DAC und damit quasi eine eigene 'Soundkarte' liefern. Zumindest kenn ichs nur so.

so wars gemeint


xtrm schrieb am 31.03.2020 um 12:04

Es gibt Headsets, die über Klinke oder USB angeschlossen werden können - wie machen die das dann?

Würde wirklich einfach im TS oder Discord oder was auch immer den Selbsttest anmachen und mit den Settings wie z.B. Mic Boost herumprobieren.

Ansonsten...die Logitech sind in Ordnung, ein Freund hat auch das HyperX Flight und findet es gut.


wacht schrieb am 31.03.2020 um 12:23

Zitat aus einem Post von xtrm
Es gibt Headsets, die über Klinke oder USB angeschlossen werden können - wie machen die das dann?

Genauso wie jeder Bluetoothkopfhoerer den du mit Kabel betreiben kannst. USB geht den 'Umweg' ueber den internen DAC, Klinke geht direkt in die Treiber.


xtrm schrieb am 31.03.2020 um 12:28

Na das ist mal eine Verschwendung :D.


WONDERMIKE schrieb am 31.03.2020 um 12:38

Vom Onboard wegzukommen ist oft eine gute Investition :D ein Freund bekommt diese Woche sein Razer Electra USB V2 und ratet mal warum: der Realtek Onboard macht alle möglichen Probleme. Bin gespannt ob das was kann für ~30 Euro. Beim letzten Versuch gemeinsam zu spielen ist jedenfalls eine Dreiviertelstunde ins Troubleshooting gelaufen hahahaha


Jazzman schrieb am 31.03.2020 um 12:43

ist natürlich auch die Frage ob eine günstige usb Soundkarte auch was bringen könnte. Das Headset ist ja kaum benutzt und ich werds auch nicht sooo viel benutzen. die dinger gibts tw. ab 10€...


wacht schrieb am 31.03.2020 um 13:05

Naja, wenns Problem der Onboardsound ist wirds wahrscheinlich schon helfen. Kommt halt auch draufan wie zufrieden du mit deinem Headset selber bist. Im Endeffekt wirds wahrscheinlich der selbe DAC Chip sein.




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2020