Dragon Age: Origins bekommt Nachfolger - Seite 7

Seite 7 von 7 - Forum: Spiele auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/spiele/dragon_age_origins_bekommt_nachfolger_217443/page_7 - zur Vollversion wechseln!


Gargamel schrieb am 15.03.2011 um 07:21


NeseN schrieb am 19.03.2011 um 04:46

ich habe es seit gestern durch und ich muss sagen, omfg! einfallslosigkeit hoch10. als ich noch meinte es sei am pc durch den niedrigen preis jeden € wert und das es einige andere genre mitstreiter ownen, lag das daran das ich noch nicht ganz das erste drittel des games durch hatte.

als ich das erste drittel durch hatte, dachte ich mir, yeah, jetzt kommt die story ins rollen und ich komm endlich an andere schauplätze. ne weit daneben. ich kam wieder in die selbe stadt und bekamt wieder ~25 quest aufs auge gedrückt, davon 2 mainquests und sonst nur nebenquest od. komplett uninteressante gefährten quests. und alle quests spielen sich in den selben 10 gebieten ab. da zähl ich aber schon gasthäuser mit die gerade mal einen grossen raum haben. naja..... machen wir den ganzen käse halt nochmals. nach allen quests kommt wieder ein bischen spannung auf. also eine endquest der beiden mainquests. juhu vielleicht jetzt was neues. ne, weit daneben, man kommt wieder in die selbe, stadt kriegt wieder 25quests aufs auge gedrückt mit wieder 2 mainquests und nur anderer rotz. natürlich speilt alles wieder in den selben 10 gebieten, die man bereits mehr als 20std. vor augen hatte. zum schluss war es gar kein vergnügen mehr sondern reine pflicht. ich habe eine 2nd quest und eine gefährten q ausgelassen, weil ich die ewig selben gebäude nicht mehr sehen konnte und es einfach nur noch anödete. ok, so habe ich dann die end-quest gestartet und bei der entscheidung, welche fraktion ich unterstützen soll, vorher nochmals gespeichert. ich habe beide enden gespielt und es ist immer so ziemlich das ganz das selbe, man kämpft gegen die gleichen endbosse und es bleibt story technisch das selbe. es war nur einmal ein bischen challenging, als ich angriffswelle mit ~30 gegner, davon 2 boss gegener hatte, aber das spiegelt das ganze kampfsystem wieder. masse, masse statt klasse.

nach 30std. played kann ich nur sagen, diablo II hat mehr abwechslung, weil da gibts zwar 5 gebiete (afair), aber die werden zumindest random aufgebaut. mein fazit, das spielt hat alles verloren, das den ersten teil gut gemacht hat. viele abwechslungsreiche gebiete, gute und packende stories, tiefsinnige charaktere, strategisches kampfsystem und interessante quests. was quests anbelangt hatte ich teilweise schon fast das gefühl ich darf jetzt grinden bzw. spiel wow und darf jetzt 20 hörner von kreatur x beschaffen.

das spiel macht anfänglichst viel hoffnung, das es besser wird, aber wenn man erst einmal an den punkt ist, das man akzeptieren muss das es das nicht wird, dann ists imho schon fast mehr ein leidensweg, als ein genuss. GZ an den publisher mal wieder einen meilenstein in richtung abgrund geschupst!


u5V8eYCW7P schrieb am 20.03.2011 um 19:33

Grml...wenn man sich das hier so durchließt kriegt man echt nen Grant auf Bioware + EA. DA1 war für mich eins der besten (wenn nicht das beste) Rollenspiel seit BG! Kann man nur hoffen, dass sie mit dem Spiel ordentlich auf die Nase fallen (und wenn man sich die Verkaufsränge bei Amazon so anschaut könnte mein Wunsch in Erfüllung gehen).


COLOSSUS schrieb am 20.03.2011 um 21:13

Meine Freundin hat es seit heute durch - pfui, gack! Die sollten sich wirklich was schaemen. Bezeichnend ist, dass sie es nicht noch einmal spielen wird. Bei Teil eins hatte sie erst nach dem fuenften Mal genug. Ich werde es nicht einmal antesten, habe auch so schon genug gesehen.


Longbow schrieb am 21.03.2011 um 03:14

Zitat von COLOSSUS
Meine Freundin hat es seit heute durch - pfui, gack! Die sollten sich wirklich was schaemen. Bezeichnend ist, dass sie es nicht noch einmal spielen wird. Bei Teil eins hatte sie erst nach dem fuenften Mal genug. Ich werde es nicht einmal antesten, habe auch so schon genug gesehen.
ebenfalls soeben durch

alles in allem wie erwartet, "zomgwtfbbq gief money!" mehr können sich die entwickler nicht gedacht haben - wird somit auch dann wieder deinstalliert


Vestax schrieb am 22.03.2011 um 10:21

Zitat von NeseN
ich habe es seit gestern durch und ich muss sagen, omfg! einfallslosigkeit hoch10........... GZ an den publisher mal wieder einen meilenstein in richtung abgrund geschupst!

Kann ich leider bestätigen, Anfänglich hatte ich noch Hoffnung (siehe mein Ersteindruckreview auf Seite 6), diese wurde aber mit den von NeseN genannten Punkten zerstreut.

Ich werd ev. nochmal einen andere Klasse kurz anspielen weil ich einen Gefährten ausgelassen habe, aber an die 100+ Stunden von DA:O wirds nicht kommen, nichtmal annähernd.


the_shiver schrieb am 22.03.2011 um 10:44

How to kill a dragon:
* attack
* overaggro
* circlestrafe
* wait for party to kill dragon
* PROFIT

:rolleyes: really, bioware, really?!


NeseN schrieb am 22.03.2011 um 19:45

Zitat von the_shiver
How to kill a dragon:
* attack
* overaggro
* circlestrafe
* wait for party to kill dragon
* PROFIT

:rolleyes: really, bioware, really?!

hab ich auch so gemacht, mit varric habe ich extrem viel damage gemacht und die aggro ständig gehalten und die drachen gekitet und der rest der pary killt den drachen. ist mal wieder ein weiteres zeichen für das neue sehr schlechte kampfsystem. im einser war das ja epic.


the_shiver schrieb am 11.04.2011 um 00:34

Neulich findet mein Krieger...orly4rogue_167061.jpg


userohnenamen schrieb am 02.09.2011 um 23:46

kurze frage, ist es eigentlich nicht möglich dragon age 2 mit dem in der dvd-box zu findenden key in steam hinzuzufügen?
hat das bei jemandem geklappt?




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2020