Star Citizen / Squadron 42 - Neues Spiel vom Wing Commander Erfinder - Seite 115

Seite 115 von 117 - Forum: Spiele auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/spiele/star-citizen-squadron-42-neues-spiel-vom-wing-comm_231564/page_115 - zur Vollversion wechseln!


InfiX schrieb am 10.11.2021 um 20:27

Zitat aus einem Post von Jedimaster
Da Herzog wurde aber dann mal (mehr schlecht als recht) fertig :P

najo, star citizen hat aber jetzt schon mehr hervorgebracht als der herzog am ende :p


Umlüx schrieb am 10.11.2021 um 21:07

Zitat aus einem Post von InfiX
najo, star citizen hat aber jetzt schon mehr hervorgebracht als der herzog am ende :p

gewagte aussage :p

duke war am ende ja doch ein mehr oder weniger halbwegs spielbares game, wenn auch kein gutes.
star citizen? it's a mess (tm)


Bender schrieb am 10.11.2021 um 21:40

Der Duke war ein schwacher Single Player Shooter, den man in 8 Stunden durch hatte

In SC hab ich schon hundert(e) Stunden verbracht. Hat sich eigentlich schon "amortisiert"/gelohnt.


Umlüx schrieb am 10.11.2021 um 22:11

ebenfalls.
aber viele viele stunden davon waren bugs geschulded. grad eben hat mich der lift meiner conny wiedermal zerquetscht und ich darf wieder ewig durch new babbage zugfahren und hoffen, dass die bahntür auch aufgeht :D


11Fire01 schrieb am 10.11.2021 um 22:59

3.15 soll angeblich gleich online gehen. spannend mit dem inventar inkludiert und wolken auf microtech

Server Meshing für Anfang nächstes Jahr angekündigt worden:
https://robertsspaceindustries.com/...t-Streaming-Q-A

Die erste Version soll dann pyro haben, also das 2. sternensystem.

Wenn das drinnen ist, sinds fast fertig mit den fundamentalen technologien. die haben auch "gameplay" erwähnt! XD


Umlüx schrieb am 17.11.2021 um 14:51

so richtig bekomm ich in 3.15 keinen fuß auf den boden. durchs neue inventory verliert man bei jedem bug schnell mal seine items. und das geht schneller als vermutet. (spontane explosion beim starten oder landen, durch den boden geglitched, schiff deaktiviert sich im flug völlig...)
und im gefängnis war ich auch schon zweimal, nur weil die depperten security npc mir ins offene feuer laufen...


11Fire01 schrieb am 20.11.2021 um 09:55

habe ich alles nicht mit ssd und 32 gb ram

die wolken machen einiges aus auf microtech. bisschen dichter könntens sein. bin gespannt, ob das spiel noch irgendwann was wird


Bender schrieb am 20.11.2021 um 12:08

3.15 kann schon sehr nerven, wenn man mit zu viel Equipment irgendwo unverschuldet ablebt, ja.
Positiv ist die gute Auslastung der CPU. Das 8/16er System des Laptops läuft mit 80% Auslastung.
Schade, dass es damals keinen gscheiten 12Kern Ryzen Laptop gab.
(gibts jetzt auch noch ned afaik)

Add.: Speicherbedarf ist auch nicht ohne. 31 GB Systemverbrauch. Die 64 werden sich wohl bald lohnen


Umlüx schrieb am 20.11.2021 um 12:31

momentan mit der IAE und dem freeflight event sollte man am besten eh nie mit equipment abheben ;)
gestern war bereits einiges an carnage auf meinem server im gange. besonders um microtech wo die messe stattfindet gabs einige "spaßvögel" die sich z.b. für lebende torpedos hielten.


Bender schrieb am 20.11.2021 um 12:50

Jop, ich flieg nur mehr mit default Gear.
Dank IAE komm ich momentan auch nur auf AUS Server. Alles andere gibt Fehlermeldungen aus.


daisho schrieb am 25.11.2021 um 22:22

funds_255974.png

Holy shit

Bin ja gespannt ob ich es noch erleben werde. Bin ja mittlerweile verheiratet und hab Kind. Chancen stehen gut dass mein(e) Kind(er) ausgezogen sind bevor da ein Final Release vor der Tür steht :D


Rogaahl schrieb am 25.11.2021 um 23:03

Zitat aus einem Post von daisho
Chancen stehen gut dass mein(e) Kind(er) ausgezogen sind bevor da ein Final Release vor der Tür steht

Sehe es positiv, dann hast wenigstens wieder Zeit.


daisho schrieb am 26.11.2021 um 13:41

Immerhin, jedesmal wenn ich nach einem Jahr oder so wieder Videos ansehe oder installiere sieht es insgesamt wieder besser aus. Also Fortschritt gibt es definitiv, aber die Kohle UND Zeit die da rein gesteckt wird ist einfach nur Wahnsinn.


Umlüx schrieb am 06.12.2021 um 11:09

ich hatte gestern mal wieder eine äusserst produktive session, davon muss ich euch erzählen :D

wollte eine mission auf ArcCorp erledigen. einen bunker von piraten befreien. ok - sounds easy enough.
also schnapp ich mein gear und hirsch in meiner Origin 315p runter auf den mond. der landeanflug im dunklen im scheinwerferlicht ist fast schon romantisch. kaum setze ich auf, fangen die bunker geschütze an aus vollen rohren zu feuern. wat? sind die aggro? warum erst jetzt?
explosion, tot, gear weg, respawn.

zweiter versuch. neues gear ausgefasst und die Constellation mit dem Cyclone Rover gespawned. ich will auf distanz landen und mit dem rover zum bunker fahren. soweit so gut. ich lande, laufe nach hinten in den laderaum und fahre mit dem cargolift nach unten. kurz bevor dieser die oberfläche erreicht werde ich anscheinend am lift stehend vom lift zerquetscht...
tot. gear weg, respawn.

ich sehe weder einen marker für meine conny, noch für meine leiche. ok, neuer versuch - neues gear ausfassen. diesmal muss ich länger auf missions respawn warten, also claim ich die conny und flieg zu einem mining aussenposten um den rover einzuladen.
mission angenommen, auf distanz landen - diesmal geht alles gut. ich parke vorm bunker und schieße mich durch die piraten. natürlich macht das aufpassen, die depperte security nicht zu treffen mehr stress, also die piraten.
am ende alles gekillt. killcounter steht auf 1/10, der letzte pirat ist nirgends zu finden... nach fast einer stunde suche breche ich ab und flieg zurück.

die mission poppt irgendwann erneut auf - jetzt aber!
hinfliegen, landen, mit dem rover zum bunker dübeln. wärend ich einen piraten aufs korn nehme lag-rubberbanded mir eine security direkt ins feuer. natürlich bekomme ich sofort einen crimestat aufgedrückt, alle werden aggro, irgendwer (vermutlich einer der securities) schießt mir in den rücken.
tot, gear weg, respawn... im Klescher gefängnis.

ich hab schon lange nicht mehr einen logout button so intensiv gedrückt.


der~erl schrieb am 06.12.2021 um 11:43

Die letzten 1-3 npcs spawnen bei bunker Missionen generell extrem selten in dem patch, nicht zu lang suchen..
Ich mach die nur wenn ich fps Equipment brauche, also multitool mit tractorbeam mitnehmen, damit Leichen ins Schiff befördern und dort looten. Mit der Fracht ASAP in einer Station landen und ausladen.

Grundsätzlich find ich local inventory + looten vom gameplay her schon eine großartige Ergänzung, schmerzfrei ist es mit random sudden death Bugs aber natürlich nicht.
Bei einem mal bunker looten bekommt man locker 5x komplettes fps gear, viel dazugekauft hab ich bisher nicht.

Sonst zu beachten..

BH kills triggern oft erst bei spawn von den wingman bzw. wenn der missions Marker auf das Schiff umspringt, also bounties auf schlechtem server nicht zu schnell killen, sonst zählt es nicht und die mission ist nicht abschließbar.. :)

Wenn man stirbt, ist das gear mitnichten weg.
Die eigene Leiche bleibt dort und lootbar, gear aus dem ship storage fliegt als Kisten rum.
Wenn man also den Ort bis auf 25 km eingrenzen kann, findet man sein Zeug wieder.
Es gibt auch einen corpse Marker, der wird leider initial in der mitte von stanton angezeigt und switched erst auf den body wenn man 25km nah dran ist. Also schadet es nicht sich versuchen zu merken wo man sich herumtreibt, nicht nur blind den mission qt Marker anspringen sondern auch mal schauen welche OMs in der Nähe sind.
Im EVA verschwindet der corpse Marker afaik beim ersten looten, also entweder alles auf einmal holen, schiff sehr nah parken oder sich beim zweiten eva Spaziergang darüber ärgern, dass man die Leiche aus den Augen verloren hat.
been there, done that..


ahja, offenbar haben s9 torps von der tali nicht genug thrust um in der Atmosphäre (arccorp) zu funktionieren, das war mir auch neu und mein Player bounty fand es wohl recht witzig. :)




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2022