Eure Fitnessziele - Seite 75

Seite 75 von 91 - Forum: Sport & Fitness auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/sport/eure-fitnessziele_234500/page_75 - zur Vollversion wechseln!


Obermotz schrieb am 17.06.2020 um 14:26

Zitat aus einem Post von Gegi
Zum Thema Motivation:

Ich meld mich dann zu organisierten Läufen/Wettkämpfen an. Da gibts dann ein Ziel und eine Trainingsplanung. -> Motivation wird durch Diziplin ersetzt. ;)
Momentan aktuell ist ein Trailrun Anfang August geplant. 44km mit ein paar Höhenmetern...
https://www.pitz-alpine.at/de/rennen/p45-glacier/

Bzw. was such ganz lustig ist: Mit Freunden/Kollegen via Garmin Challenge...
Stoak.
2800hm geh ich wenn dann auf zwei Tage und dann nicht im Laufschritt :D

Aber ja, wir melden uns auch gerne zu Sportveranstaltungen an, weil man dann einfach was tun muss. Unser Lauf im April zu dem wir angemeldet waren wurde leider wegen Corona abgesagt und der Spartan St. Pölten wurde von Mai auf Oktober(?) verschoben.. :(


Skatan schrieb am 17.06.2020 um 14:40

Zitat aus einem Post von Obermotz
und der Spartan St. Pölten wurde von Mai auf Oktober(?) verschoben.. :(

dirtrun am erzberg wäre im sommer falls dich solche runs interessieren, ist alleine von der Landschaft her eine unglaubliche Veranstaltung!


userohnenamen schrieb am 14.07.2020 um 21:11

nachdems hier drinnen ja viele fitnesscracks gibt könnt ihr mir sicher weiterhelfen
ich will bzw. muss was für mich machen damit ich ned komplett eingeh in ein paar jahren

ich hab jetzt heuer mit einem alten ergometer angefangen und versuch mich aktuell dazu zu "zwingen" täglich 30 bis 60 minuten damit zu fahren
aber das ist halt recht einseitig und ich bin am überlegen eventuell auf einen crosstrainer oder ein rudergerät umzusteigen

ergibt das sinn um quasi nicht nur die beine zu bewegen sondern mehr den ganzen körper (speziell rücken-partie um auch genickschmerzen vom ewigen schreibtisch-sitzen zu bekämpfen)
und ja ich hätt gern was das ich indoor-mäßig abwickeln kann da ich meist zwischen 9 und 11 am abend die zeit rauszwick ausm alltag

tia


sk/\r schrieb am 14.07.2020 um 21:56

das mitn "zwingen" am anfang kenn ich nur allzu gut. ;)

wichtig sind einfach folgende fragen die du für dich beantworten sollst: was ist dein ziel und was macht dir spaß?

ich selbst bin vor allem im herbst/winter auf dem crosstrainer. ich kenne aber genügend leute die können damit absolut garnix anfangen. nichtmal mit netflix nebenbei. :D

wenn du "allgemeine" fitness steigern willst ist ein ergometer, crosstrainer etc sicher gut. aber für den oberkörper machst du da nicht wirklich was.

ich zB mach körperkraft übungen mit freeletics (gibt auch andere apps).
da hat man selbst im trial Modus viele übungen die mit dem eigenen Körpergewicht gemacht werden und die in einem kleinen video gezeigt werden.
split lunges, burpees, kniebeugen, usw

wenn du Gewichte hast kann ich als anfänger tipp nur sagen: ja nicht zuviel gewicht am anfang. auch wenns leicht erscheint: der körper - zumindest meiner - wird da schnell "blau" und ich brauch extrem viel schlaf und ruhepausen.
langsam aber kontinuierlich steigern. :)


Master99 schrieb am 14.07.2020 um 22:11

Hätt ich den Platz daheim könnt ich mir so ein Rudergerät gut vorstellen, gerade so neben Film schaun, Podcast hören usw.

Mach ich in letzter Zeit öfters im Fitnessstudio und find die Bewegung recht angenehm, kann man kraftmäßig gut intensivität dosieren und soweit ich gehört hab eines der besten Fullbody-Workouts im Cardiobereich.

Ergometer fahr ich im Winter hin und wieder bei den Eltern, aber das ist mir eher fad... das würd mich längerfristig glaub ich nur so mit einer interaktiven Geschichte (zb. https://www.onepeloton.com/bike ) motivieren.

@ Rücken -> da empfehle ich diverse Beweglichkeitsübungen... 5-10min am tag machen da schon sehr viel unterschied aus. Am besten lass dir einfach ein paar Einheiten Physio verschreiben, dann bekommst ein maßgeschneidertes Übungsprogramm.


deleted751877 schrieb am 14.07.2020 um 22:22

Zitat aus einem Post von userohnenamen
ich hab jetzt heuer mit einem alten ergometer angefangen und versuch mich aktuell dazu zu "zwingen" täglich 30 bis 60 minuten damit zu fahren
aber das ist halt recht einseitig und ich bin am überlegen eventuell auf einen crosstrainer oder ein rudergerät umzusteigen

ergibt das sinn um quasi nicht nur die beine zu bewegen sondern mehr den ganzen körper (speziell rücken-partie um auch genickschmerzen vom ewigen schreibtisch-sitzen zu bekämpfen)
und ja ich hätt gern was das ich indoor-mäßig abwickeln kann da ich meist zwischen 9 und 11 am abend die zeit rauszwick ausm alltag

tia


Ja, ein wenig zwingen gehört manchmal dazu. Beim Ergometer fahre ich länger und lieber, wenn ich mit Over-Ear-Kopfhörern oder NC-In-Ear-Kopfhörern Musik (youtube-Playlist) höre. Fernsehen währenddessen (Serien/Filme) bringt mich irgendwie raus. Schau dir auch an, welcher Puls deinem Trainingsziel entspricht. Rudern macht mir zwar mehr Spaß aber nachdem ich was Gutes für die Knie tun möchte, wurde es ein Ergometer.

Eigenes Nackentraining mache ich nicht aber es gibt viele "How to Fix Your Posture"-Videos, die dir vielleicht auch gut tun würden.

Für den Oberkörper einfach mit freien Gewichten trainieren. Es genügen anfangs 2 Kurzhanteln mit ein paar Gewichten - mit denen kannst du sehr viel machen. Gibt sicher preiswerte Sets auf willhaben oder ebay, von Leuten, die es wieder aufgegeben haben. :)

Einfach dranbleiben und keine "langen" Trainingspausen machen.


Hokum schrieb am 14.07.2020 um 22:53

Zitat aus einem Post von userohnenamen
nachdems hier drinnen ja viele fitnesscracks gibt könnt ihr mir sicher weiterhelfen
ich will bzw. muss was für mich machen damit ich ned komplett eingeh in ein paar jahren

ich hab jetzt heuer mit einem alten ergometer angefangen und versuch mich aktuell dazu zu "zwingen" täglich 30 bis 60 minuten damit zu fahren
aber das ist halt recht einseitig und ich bin am überlegen eventuell auf einen crosstrainer oder ein rudergerät umzusteigen

ergibt das sinn um quasi nicht nur die beine zu bewegen sondern mehr den ganzen körper (speziell rücken-partie um auch genickschmerzen vom ewigen schreibtisch-sitzen zu bekämpfen)
und ja ich hätt gern was das ich indoor-mäßig abwickeln kann da ich meist zwischen 9 und 11 am abend die zeit rauszwick ausm alltag

tia

rudergerät ist ein super ausgleichstraining wo du viel abgedeckt hast. technik sollt man sich genau abschauen von youtube oder sich zeigen lassen. mir scheint die leut bleiben halt nicht dabei wenn man die fülle der geräte auf willhaben anschaut. ein trainingsplan (zetterl mit wieviel von welcher übung) ausdrucken und religiös ausfüllen hilft bei der motivation.

prinzipiell find ich sport draußen oder mit freunden immer sinnvoller als sowas, aber das ist natürlich nicht jedermanns sache.


XXL schrieb am 14.07.2020 um 23:05

aber ist rudern nicht recht einseitig, du trainierst da eher Schultern und Rücken, normal sollte man dann Bauchmuskeln auch trainieren weil sonst erst recht wieder Probleme entstehen, viele Rückenschmerzen werden auch durch die fehlende Bauchmuskulatur verursacht :D

Ich mein ich weiss nicht wie modern dein Ergometer ist, aber modernere könntest auch mit zwift verbinden, wobei das glaub ich mit einem Ergometer weniger Spass macht als mit einem Rad auf einem Rollentrainer :D

Aber ich bin im Moment auch eher ab 9 am Abend mit dem Rennrad unterwegs, gerade in Wien ist derzeit am Abend viel weniger los und du hast meistens freie Fahrt auf den Strecken, also das wäre zumindest eine outdoor-Alternative die auch in der Nacht geht :D


userohnenamen schrieb am 14.07.2020 um 23:18

Zitat aus einem Post von sk/\r
was ist dein ziel und was macht dir spaß?

spaß ist relativ aber mit dem ergometer kann ich mich aktuell zumindest motivieren

Zitat aus einem Post von Master99
Hätt ich den Platz daheim könnt ich mir so ein Rudergerät gut vorstellen, gerade so neben Film schaun, Podcast hören usw.

das betreib ich aktuell auch schon so mit dem ergometer. teilweise hab ich sogar nebenbei zelda auf der switch gespielt :D


Zitat aus einem Post von Hokum
rudergerät ist ein super ausgleichstraining wo du viel abgedeckt hast. technik sollt man sich genau abschauen von youtube oder sich zeigen lassen. mir scheint die leut bleiben halt nicht dabei wenn man die fülle der geräte auf willhaben anschaut. ein trainingsplan (zetterl mit wieviel von welcher übung) ausdrucken und religiös ausfüllen hilft bei der motivation.

das hier die technik relativ wichtig ist hab ich mir schon in videos angeschaut. da müsste ich halt am anfang relativ diszipliniert sein die richtigen bewegungen einzustudieren aber dann stell ichs mir eigentlich recht lässig vor
aktuell schreib ich eh auch schon im excel: tag, zeit, km und kcal verbrauch laut gerät

Zitat aus einem Post von XXL
aber ist rudern nicht recht einseitig, du trainierst da eher Schultern und Rücken, normal sollte man dann Bauchmuskeln auch trainieren weil sonst erst recht wieder Probleme entstehen, viele Rückenschmerzen werden auch durch die fehlende Bauchmuskulatur verursacht

aber es wäre zumindest einmal umfänglicher als nur der ergometer und etwas bauchmuskeltraining sollte auch dabei sein


Hokum schrieb am 15.07.2020 um 12:48

Zitat aus einem Post von XXL
aber ist rudern nicht recht einseitig, du trainierst da eher Schultern und Rücken, normal sollte man dann Bauchmuskeln auch trainieren weil sonst erst recht wieder Probleme entstehen, viele Rückenschmerzen werden auch durch die fehlende Bauchmuskulatur verursacht
:D

So einfach ist es leider nicht. Alles was man sportlich macht ist gut, und insofern geht's eher darum etwas zu finden wo langfristig die Motivation hält weil's Spaß macht oder zum alltag passt.

Beim rudergerät fehlen vor allem Rotationen. dafür ist neben cardiotraining auch fast die ganze Streckkette dabei, was dem Büroalltag schon gut entgegenwirkt.


~PI-IOENIX~ schrieb am 05.08.2020 um 11:35

968cb345-c3da-4c44-9c59-6321694b585f_245468.png

Alter Schwede bin grad a 1/4h in der Garderobe gesessen bis ich so weit gehen konnte um ein Auto sicher zu bedienen

Copyright Ryan Humiston


tinker schrieb am 05.08.2020 um 12:19

Zitat aus einem Post von ~PI-IOENIX~
Copyright Ryan Humiston
Der is mir unlängst auch aufgefallen und hab mir schon einiges von ihm angeschaut. Schön kompakte Videos. Neben AthleanX mein neuer channel für fitness.


~PI-IOENIX~ schrieb am 05.08.2020 um 12:46

Richtige brutalo dont give a f. attitude :D


Obermotz schrieb am 05.08.2020 um 12:56

Ich musste wie ich mit Crossfit angefangen hab auch mal beim Heimfahren stehen bleiben und ausm Auto steigen weil meine Unterschenkel so gekrampft haben dass ich nicht mehr kuppeln konnte.
Mittlerweile ist es besser (und Automatik hab ich auch) :D


Joe_the_tulip schrieb am 05.08.2020 um 13:01

Speziell die Waden klingen in der Tat ziemlich schmerzhaft. Sonst ist es einfach ein Legday?




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2022