2.Platte nicht mitstarten lassen

Seite 1 von 1 - Forum: Storage & Memory auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/storage-memory/2_platte_nicht_mitstarten_lassen_132778/page_1 - zur Vollversion wechseln!


Criu schrieb am 24.12.2004 um 15:57

hi,
also ich hab 2 platten, eine bootplatte und ne storageplatte, die ich aber nicht immer benutze

aus lautstärkegründen lass ich die 2.platte im windows immer in den sleepmodus schicken, nur is dass ja nicht gut für die platte(wird ja beim boot und beim herunterfahren gestartet, also 2mal:( )

nun wollt ich in erfahrung bringen obs ne möglichkeit gibt, die 2.platte von anfang überhaupt nicht mitstarten zu lassen, quais dass sie überhaupt kein saft bekommt
gibts da was im bios oder so?

ach ja, beides IDE

danke


Missile schrieb am 24.12.2004 um 19:00

natürlich gibts so eine option.

du kannst im bios ganz bequem bei jedem ide kanal die beiden laufwerke ein und ausschalten.

einfach erklärt ist es meistens in dem menü, wo du auch zeit/datum etc. einstellst.


Ringding schrieb am 24.12.2004 um 22:02

Trotzdem fährt die Platte hoch.


Underclocker schrieb am 25.12.2004 um 12:05

Zitat von Ringding
Trotzdem fährt die Platte hoch.

ack

was man da machen kann, wär 1. ein wechselrahmen, den du immer rein machst, wenn du die HDD brauchst und raus, wenn nicht.
2. ein USB gehäuse mit IDE, das du dann bei bedarf anschließt.


davebastard schrieb am 25.12.2004 um 12:15

Bei den meisten Wechselrahmen ist sowieso ein ein/ausschalter oben.Du müsstest die Festplatte also nichtmal herausnehmen wenn du sie nicht brauchst.


Criu schrieb am 25.12.2004 um 16:50

ne, wechselrahmen kommt nich in frage, hab zwar nen stacker, sieht dann aber schlecht aus
usb/firewire is klar, hab ich auch schon im einsatz, aber mit 2,5zoll
3,5zoll find ich etwas gross und ich will auch nich wirklich so nen gehäuse auf meinem case liegen habn, ich wollt die platte eigentlich schon im case haben

um die platte quasi auszuschalten, darf sie kein strom bekommen
demnach könnte man das doch auch mit nem 2poligen Ein-Aus Schalter lösen, also 5V und 12V Leitung ggf. abschalten, GND kann man ja lassen
nur weiß ich nich wieviel der schalter verkraften müsste und ob mir das nicht die platte schrottet?

weiß da wer was oder noch ne andere möglichkeit?


HaBa schrieb am 25.12.2004 um 16:53

Zum Schalter: Platten brauchen insgesamt ca. 10W beim spinup, und da dürfte IMHO die 12V belastet werden (5V für die Elektronik) (ist aber natürlich nicht sicher sondern eine Vermutung von mir).

Kann man bei den IDE-Ctrl-Karten spinup ausschalten wie bei den SCSI-Ctrlern? Wenn ja vielleicht sowas?


Master99 schrieb am 25.12.2004 um 17:02

kannst ja an 2poligen schalter verwenden, der halt den strom aushält, verwenden. haba hat eh schon gesagt wieviel die platte beim spinup max. braucht, nimmst halt einen mit >=2A und des passt.




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2020