REQ: HDD ab 6TB

Seite 1 von 3 - Forum: Storage & Memory auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/storage-memory/req-hdd-ab-6tb_252016/page_1 - zur Vollversion wechseln!


retro schrieb am 07.09.2018 um 21:11

GEsucht wird eine große Platte ab 6TB als Datengrab für nen HTPC.
Wichtig ist die Haltbarkeit ;)

Danke euch!


whitegrey schrieb am 07.09.2018 um 21:35

Die Backblaze Drive Stats für's jeweils aktuelle Quartal bzw. jüngste Jahr sind was das anbelangt immer einen Blick wert;


hth :)


Denne schrieb am 07.09.2018 um 22:05

Hol dir nen WD My Book 8 TB und entferne die Platte ;)


whitegrey schrieb am 07.09.2018 um 23:05

Zitat aus einem Post von Denne
Hol dir nen WD My Book 8 TB und entferne die Platte ;)
Prinzipiell von den verbauten Plattenmodellen her und Preis/Leistung eine gute Idee (man bekommt so eine Enterprise HDD bzw. leicht abgespeckte Enterprise-HDD um 'wenig' Geld) -> Manko; ich glaube kaum, dass man nach der Aktion noch Garantieansprüche hat - auf die WD-Enclosure sowieso nicht, auf die HDD wohl auch nicht (bzw. halte ich es für fragwürdig)...


userohnenamen schrieb am 07.09.2018 um 23:15

nein, die hdd selbst hat keine garantie
man bekommt das gehäuse aber auf ohne großartige spuren zu hinterlassen
ich hab mir auch mal eine 8tb fürs backup-nas gegönnt


ENIAC schrieb am 08.09.2018 um 00:21

Brichst du da kein Seal auf? (Warranty void if Seal broken...)


userohnenamen schrieb am 08.09.2018 um 00:34

nein, war keines da
aber das gehäuse selbst ist schon ein bisschen ein siegel ;)


retro schrieb am 08.09.2018 um 00:47

Gut, dann letzte Frage, sprechen ausser potentiel mehr Platz weitere gründe für die 8TB version oder ist die 6TB Variante die bessere Wahl?


ENIAC schrieb am 08.09.2018 um 01:21

Naja.
Wenn du Garantiemäßig auf der sicheren Seite sein willst, dann greif zum internen 6 TB Drive.

Für die externer spricht das viel bessere Preis pro TB Verhältnis.
Von der Geschwindigkeit werden sich die Drives nicht viel voneinander unterscheiden...
Wobei geschwindigkeit aber vor allem Zugriffszeit, bei einem Datengrab, eher nebensächlich sind ;)


Master99 schrieb am 08.09.2018 um 08:37

weiß wer wie es mit platteranzahl usw. aussieht bei den WD RED?

rein von den power-specs auf GH müsste die 6TB weniger haben, aber kann natürlich gut sein, dass WD bei dem größeren modell inzwischen auch weniger platter mit mehr kapazität einsetzt wie zu beginn des verkaufs.

und was ist der unterschied zwischen RED und NAS bei WD? dachte die RED sind schon die dezidierten NAS platten...


Denne schrieb am 08.09.2018 um 09:19

Es soll bei den My Books möglich sein die Platte zu entfernen, ohne das Gehäuse zu beschädigen. Damit könntest du sie bei Problemen einfach wieder einbauen und zurücksenden.
Ich weiß nicht, welche Modelle bei der 6TB Variante von My Book verbaut sind. Da vorher informieren, falls das wirklich für dich in Frage kommt.

RED sind dedizierte NAS-Platten. Ich wusste bis eben gar nicht, dass es WD NAS Platten gibt :D


ENIAC schrieb am 08.09.2018 um 09:50

Mir wäre auch noch nicht unter gekommen, dass die da einen Unterschied machen bzw. 2 verschiedene Produkte haben!
Verwechselst du das nicht zufällig mit der Seagate IronWolf NAS?

RED bei WD = 24/7 NAS Platte

Kann jetzt aber ad hoc nicht sagen, ob das auch gleich die Enterprise Schiene von WD ist.
Seagate preist diese ja dann mit dem Zusatz Enterprise und einem ordentlichen Preisaufschlag aus :D


Master99 schrieb am 08.09.2018 um 10:12

nein, ist schon WD. aber vielleicht ists auch einfach nur bulk/tray-variante der gleichen platte:


eigentlich wollte ich mir 2 von den RED 6TB bestellen die Tage, aber die fallen auf der Backblaze Liste leider schon auf... allerdings, welche 5400er NAS Platte sonst? da das NAS im Wohnzimmer stehen wird ist Lautstärke ein wichtiges Thema.


Denne schrieb am 08.09.2018 um 10:45

Zusammenfassung aus dem r/Datahoarder-Wiki:

Short and subjective orientation:
WD Red: Very good alrounder, acceptable reliability and performance, quiet, somewhat eco-friendly
HGST: Very good reliability, good performance, somewhat noisy
Seagate: More affordable, acceptable reliability and performance
Toshiba: More affordable, acceptable performance, bad reliability and customer service

Effektiv kauft der Großteil WD RED, HGST (NAS oder Ultrastar) oder Seagate Ironwolf, je nach Geschmack und Angebot. Ich denke du bist mit allen gut aufgehoben. Die RED sind von denen die einzigen, die mit 5400 RPM drehen und sind dementsprechend etwas leiser.
Persönlich habe ich nur Erfahrung mit den REDs. Habe in meinem NAS seit 2,5 Jahren 3x 5TB und seit einem Jahr 2x 6TB drinnen, laufen bisher alle ohne Probleme und leise sind die auch.


retro schrieb am 09.09.2018 um 20:50

Danke, hab mir eine Mybook geholt und verwends als externe.




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2019