COVID-19 - Lasst ihr euch impfen? 2021 - Seite 370

Seite 370 von 381 - Forum: World Events & Politics auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/wep/covid-19-lasst-ihr-euch-impfen-2021_258102/page_370 - zur Vollversion wechseln!


Tosca schrieb am 23.06.2022 um 20:46

Zitat aus einem Post von ENIAC
So - Wann wenn nicht jetzt ist diese Regierung endgültig rücktrittsreif?
Da kämpfen sie monatelang für einen Gesetzesentwurf, lassen diesen penibel vom Verfassungsgerichtshof auf die Vereinbarkeit mit der Verfassung prüfen, nur um es jetzt wegen 13%!!! Schwurbler, Wappler, you name it fallen zu lassen.

Achtung, der Rauch behauptet - aus Gründen, die ich selbst nicht erklären kann - dass sie die Impfpflicht in erster Linie wegen Spaltung und sonstigem Blödsinn aufgeben. Im gleichen Artikel erklärt aber der Kollaritsch worum es wahrscheinlich eigentlich geht: Es gibt einfach keine sachliche Grundlage mehr für eine Impfpflicht.

Gründe dafür u.A. (einige werden auch im Artikel genannt):
- Schutz vor Infektion/Weitergabe sehr lückenhaft und nach kurzer Zeit verpufft
- Immunität in der Bevölkerung ist schon so ausgebildet, dass Überlastung des Gesundheitssystems nicht mehr in Sicht ist
- Die kleine Gruppe derjenigen, die komplett immunnaiv ist, ändert am epidemiologischen Gesamtbild kaum noch was

Es ist mir nur unerklärlich, warum der Rauch nicht diese imho guten Gründe ins Feld führt, sondern zumindest symbolisch einen Kniefall vor den Impfgegnern macht :confused: Insofern verstehe ich deinen Ärger.


eitschpi schrieb am 23.06.2022 um 20:50

Weil er einen symbolischen Kniefall vor den Impfgegnern machen will.


InfiX schrieb am 23.06.2022 um 20:54

Zitat aus einem Post von hctuB
Es geht hier um Werbung - ******* egal wofür.
Oder sind die die Inserate auch egal? Oder schreist in dem Thread?

lol
nein.

nicht "egal wofür"... was isn das bitte für eine argumentation?

"die inserate" waren zum eigenen vorteil, und noch dazu illegal.

für die impfung werben ist zum wohl aller, wenn das nicht funktioneirt dann ist das schlecht, stellt aber nicht den gedanken dahinter in frage.

Zitat aus einem Post von Tosca
Es ist mir nur unerklärlich, warum der Rauch nicht diese imho guten Gründe ins Feld führt, sondern zumindest symbolisch einen Kniefall vor den Impfgegnern macht :confused: Insofern verstehe ich deinen Ärger.
weil sie vermutlich ned stimmen und wissenschaftlich widerlegbar sind?


Tosca schrieb am 23.06.2022 um 20:57

Vielleicht ist er einfach ungeschickt in der Kommunikation. Ich verstehe seine Positionen und seine Strategie generell nicht. Er ist ins Amt gekommen und wollte am Anfang in erster Linie der Nocovid-Sekte gefallen, dann hat er wohl festgestellt, dass das mit dem wissenschaftlichen Konsens nicht vereinbar ist und Österreich mit so einem Ansatz im internationalen Vergleich total der Ausreißer wäre.
Jetzt ist er übergangslos auf die europäische Mainstreamhaltung umgeschwenkt und gibt (unabsichtlich?) sogar den Impfgegnern recht.
Resultat ist, dass ihn die Schwurbler nach wie vor hassen und ihn seine ehemaligen Fans aus dem Zero Covid-Irrenhaus vor Gericht stellen wollen :D

Zitat aus einem Post von InfiX
weil sie vermutlich ned stimmen und wissenschaftlich widerlegbar sind?

Naja, das (ungefähr) sagt der Kollaritsch, der Infektiologe vom Impfpflicht-Expertengremium, und 99% der Wissenschafter aus dem Bereich würden ihm wahrscheinlich zustimmen.


semteX schrieb am 23.06.2022 um 21:04

Zitat aus einem Post von Tosca
Naja, das (ungefähr) sagt der Kollaritsch, der Infektiologe vom Impfpflicht-Expertengremium, und 99% der Wissenschafter aus dem Bereich würden ihm wahrscheinlich zustimmen.

es kann nicht sein was nicht sein darf. siehe skar und sein trollversuch auf der vorletzten seite. da wird dann jeder spezialist auf einmal zum schwurbler erklärt

wegen kommunikation: ich glaub ganz einfach, die *******e interessiert ihn nen kompletten dreck und dementsprechend is ihm halt auch alles ziemlich wurscht.


eitschpi schrieb am 23.06.2022 um 21:27

Zitat aus einem Post von Tosca
Er ist ins Amt gekommen und wollte am Anfang in erster Linie der Nocovid-Sekte gefallen

Seine erste Amtshandlung war doch, die kostenlosen PCR-Tests auf fünf pro Monat zu beschränken.


Jedimaster schrieb am 23.06.2022 um 21:34

jo eh, wer testet findet halt zuviel ... und die Zahlen müssen ja runter ;)


Tosca schrieb am 23.06.2022 um 21:42

Zitat aus einem Post von eitschpi
Seine erste Amtshandlung war doch, die kostenlosen PCR-Tests auf fünf pro Monat zu beschränken.

Stimmt auch wieder, vielleicht tue ich ihm da eh unrecht.


eitschpi schrieb am 23.06.2022 um 21:49

Rauch ist ein durch die Landespolitik jahrzehntelang abgehärteter aalglatter Profipolitiker ohne Skrupel inklusive Backstabbingqualitäten. Der macht genau das, was ihn am besten (im Schnitt, keine Sonderwünsche von "Corona-Zentristen") ankommen lässt.

Das ist wegen dem irren Kontrast zu den Vorgängern so verwirrend.


InfiX schrieb am 23.06.2022 um 21:50

Zitat aus einem Post von Tosca
Gründe dafür u.A. (einige werden auch im Artikel genannt):
- Schutz vor Infektion/Weitergabe sehr lückenhaft und nach kurzer Zeit verpufft
- Immunität in der Bevölkerung ist schon so ausgebildet, dass Überlastung des Gesundheitssystems nicht mehr in Sicht ist
- Die kleine Gruppe derjenigen, die komplett immunnaiv ist, ändert am epidemiologischen Gesamtbild kaum noch was

Zitat aus einem Post von Tosca
aja, das (ungefähr) sagt der Kollaritsch, der Infektiologe vom Impfpflicht-Expertengremium, und 99% der Wissenschafter aus dem Bereich würden ihm wahrscheinlich zustimmen.

fantasie much?
nichts davon steht da.
was dort steht, ist dass die impfung weiterhin extrem wichtig ist, nach wie vor vor schweren verläufen schützt und auch weiterhin "hocheffektiv" ist.

was auch dort steht, dass die belastung des gesundheitssystems sehrwohl noch in sicht ist
Zitat
Vor allem durch die Grundimmunität in weiten Bevölkerungsteilen durch Impfungen sowie durchgemachte Infektionen habe sich der Druck auf die Intensivstationen reduziert, wobei eine wieder stärkere Belastung der Normalpflege-Spitalsbetten bereits vor dem Herbst zu erwarten sei.

und:
Zitat
Für jene, vermutlich hierzulande nur noch wenigen Menschen, die tatsächlich noch keine Impfung erhalten und keine Infektion durchgemacht haben, wäre aber "die Impfung nach wie vor extrem wichtig".
tjo, er sagt zwar "vermutlich nur noch wenige" aber da hat er wohl bei jeder welle die zahlen auf den intensivstationen an ungeimpften personen übersehen.

ihm ists halt egal inzwischen... wärs mir auch wenn ich mir ständig das geschwurbel anhören muss und ständig morddrohungen erhalte aus der supertollen schwurbelszene.


Tosca schrieb am 23.06.2022 um 22:02

Zitat aus einem Post von InfiX
fantasie much?
nichts davon steht da.

Doch:

Zitat
Für Herwig Kollaritsch, der der vierköpfigen Impfpflicht-Expertenkommission angehört, fehlt die faktische Grundlage für eine allgemeine Impfpflicht.

Zitat
Bei einer gesetzlichen Verpflichtung müsse man aber auch beachten, dass die Impfung für den Schutz vor einer Infektion angesichts der neuen Varianten nur noch eine geringe Bedeutung habe, und es schaue auch nicht so aus, als ob das Grundkriterium für die Impfpflicht – nämlich eine systemkritische Belastung oder Überlastung des Gesundheitssystems bei einer Infektionswelle – erfüllt wäre.

Wir schreiben da glaub ich aneinander vorbei, sehe da keinen großen Widerspruch eigentlich. Die Impfung ist sehr effektiv und für viele dringend(!) zu empfehlen, keine Frage. Corona wird immer das Gesundheitssystem belasten, aber eine ÜBERlastung ist derzeit nicht in Sicht.
Es geht nicht darum, ob impfen gescheit ist oder nicht, sondern ob eine gesetzliche und strafbewehrte Verpflichtung sachlich noch zu rechtfertigen ist.
Ich bin selbst 3x geimpft (+ 1x genesen), habe meine Kinder vorzeitig Off Label impfen lassen und hole mir im Herbst vermutlich die 4. Impfung. Eine Impfpflicht hätte uns im Herbst vs. Delta wahrscheinlich echt geholfen, aber jetzt gibts einfach keine Grundlage mehr. Angesichts der derzeitigen Immunitätslage ist diese auch für die Zukunft mehr als fraglich.


hctuB schrieb am 23.06.2022 um 22:16

Zitat aus einem Post von InfiX
lol
nein.

nicht "egal wofür"... was isn das bitte für eine argumentation?

"die inserate" waren zum eigenen vorteil, und noch dazu illegal.

für die impfung werben ist zum wohl aller, wenn das nicht funktioneirt dann ist das schlecht, stellt aber nicht den gedanken dahinter in frage

Des impfens? Ohnehin nicht, wäre ja dann nur dämlich.
Nichts desto trotz kann und muss man aus jeder Situation etwas lernen. Da gehört für mich auch dazu solche Dinge zu bewerten.

Anderes Thema aber ähnlich Teuerungsausgleich oder auch Kurzarbeit Corona Ausgleich ...

Ich denke wir sehen das eh ähnlich


InfiX schrieb am 23.06.2022 um 22:46

Zitat aus einem Post von Tosca
Doch

"er hat nicht A, B oder C gesagt"

"doch, hat er, hier er hat D gesagt"

:confused:

Zitat aus einem Post von hctuB
Nichts desto trotz kann und muss man aus jeder Situation etwas lernen. Da gehört für mich auch dazu solche Dinge zu bewerten.
ja, eh, schon die ganze zeit hätte man daraus lernen können dass "eigenverantwortung" und die leute durch gut zureden zu überzeugen nicht funktioniert hat...
die schlussfolgerung daraus: "ah geh scheix drauf, pflicht abschaffen" ... sei es jetzt bei der impfung oder den masken.

ich seh aber keinen sinn darin jetzt _finanziell_ bewerten zu wollen ob die werbung die paar millionen wert war oder nicht, der versuch war es, aber ja, zukünftig wird mans wohl lassen, ausser es findet sich eine ÖVP-nahe werbeagentur evtl.


Tosca schrieb am 23.06.2022 um 22:55

Zitat aus einem Post von InfiX
"er hat nicht A, B oder C gesagt"

"doch, hat er, hier er hat D gesagt"

Ich habe jetzt alle Gründe, die ich aufgezählt habe, nochmal mit den Äußerungen von Kollaritsch verglichen und sehe den inhaltlichen Widerspruch immer noch nicht. Bitte kläre mich auf.


Viper780 schrieb am 27.06.2022 um 11:59

Tweet-URL: https://twitter.com/Martin_Moder/status/1540433682846081035?s=20&t=vvcj8wafdVtLrYi-Aw1Wxw




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2022