Datenschutz-Grundverordnung - Seite 31

Seite 31 von 32 - Forum: World Events & Politics auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/wep/datenschutz-grundverordnung_251159/page_31 - zur Vollversion wechseln!


mat schrieb am 06.12.2019 um 12:59

Das muss jede Firma für sich selbst und seinen jeweiligen Anwendungsfall entscheiden. Das ist allerdings weit entfernt von den Artikeln, die man im Web dazu liest ...

"HANDLUNGSBEDARF! ALLE COOKIES BRAUCHEN AB SOFORT OPT-IN!!!111". :rolleyes:


Viper780 schrieb am 06.12.2019 um 13:04

Natürlich - wie immer ist die boulevard Presse (und das sind auch diverse blogs) reißerisch und mit Panik unterwegs.

Wer sowas überlegt angeht wird selten Probleme bekommen


InfiX schrieb am 06.12.2019 um 13:04

aber weils grad passt, muss ich bei diesen cookies z.b. überhaupt irgendwas machen?

https://www.dokuwiki.org/faq:cookies
preferences sollten ja egal sein, da keine persönlichen daten... aber was ist mit der session ID?

es gibt da scheinbar eine funktion für ein popup, aber das würd ich wenn möglich gern vermeiden.


mat schrieb am 06.12.2019 um 13:08

Zitat aus einem Post von InfiX
session ID

Technisches Cookie. Ich halte es für notwendig, alle Cookies in der Datenschutzerklärung aufzulisten inklusive deren Laufzeit und Funktionsweise (am besten für Laien verständlich).


HUJILU schrieb am 06.12.2019 um 13:18

Zitat aus einem Post von Cuero
this. es wird/wurde nur behaarlich ignoriert und ich hoff, es reisst einmal einen gscheit her dafür.
Nicht ganz korrekt.

Artikel 6, Absatz 1,

f) die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.


Man kann es also über berechtigtes Interesse spielen.


Dass technisch benötigte Cookies davon ausgenommen sind stand nie zur Debatte und wird auch so ausgeführt.

Es geht hier um eine Entscheidung des EuGH => Wenn hier die Behörde diese Entscheidung in den Gesetzestext übernimmt wird es in Zukunft einfach umständlicher diverse tracking/etc Cookies einsetzen zu können.

Andererseits könnte man schauen ob man diese Sache umgehen kann indem man einen "Confirm All" Button neben den "Confirm" Button setzt.

Es ist noch in der Anfangsphase, Gedanken darüber sollte man sich trotzdem machen - nicht umsonst haben es bereits einige größere Seiten umgesetzt.


edit: zwecks Boulevard
https://www.heise.de/newsticker/mel...ts-4544344.html

Ein guter Artikel darüber.


Cuero schrieb am 06.12.2019 um 13:38

Das berechtigte Interesse Dritter wird da halt aber ziemlich weit gestreckt und mMn wird es über die Maßen strapaziert. Das ist natürlich eine persönliche Meinung, aber ich halte es für zumindest zweifelhaft, dass man da drunter dann "eh alles machen kann".


HUJILU schrieb am 06.12.2019 um 13:42

Zitat aus einem Post von Cuero
Das berechtigte Interesse Dritter wird da halt aber ziemlich weit gestreckt und mMn wird es über die Maßen strapaziert. Das ist natürlich eine persönliche Meinung, aber ich halte es für zumindest zweifelhaft, dass man da drunter dann "eh alles machen kann".

Nicht alles aber gewisse Dinge, wenn man sich darüber Gedanken macht und Argumente liefert, vermutlich schon


InfiX schrieb am 06.12.2019 um 14:50

Zitat aus einem Post von mat
Technisches Cookie. Ich halte es für notwendig, alle Cookies in der Datenschutzerklärung aufzulisten inklusive deren Laufzeit und Funktionsweise (am besten für Laien verständlich).

das weiss ich in dem fall ja selbst nicht genau, also einfach copy&paste von der dokuwiki seite?

das ist schon wieder alles sehr undurchsichtig.

auf meinem webspace ist eigentlich schon seit jahrzehten keine richtige website mehr bis auf ein paar random uralte html seiten die ich aus archivierungsgründen natürlich bis jetzt noch nicht gelöscht hab, das ist nur mein persönliches webstorage quasi... das meiste nur auf englisch, auf die seiten kommt man normal nur wenn man auch die url kennt, schon möglich, dass irgendein crawler das mal durchgewühlt hat oder jemand drauf verlinkt.

was ist mit einer .html seite die da schon seit 20 jahren unverändert liegt, da müsste jetzt theoretisch plötzlich in jeder ein link zu einem impressum und einer datenschutzerklärung drin sein?

ich wollt mir da jetzt ein wiki einrichten um einen paar infos zusammenzutragen, bis jetzt quasi eh noch rein privat aber wollte das bei bedarf halt teilen, deswegen auf dem webspace und nicht intern.

ich hab eigentlich auch kein interesse daran auf der seite irgendwo meinen realnamen o.ä. zu platzieren, was ist mit meinen daten?
ist eine .net domain.


TOM schrieb am 06.12.2019 um 15:28

In dem Zusammenhang bin ich vor ein paar Wochen über diese Seite gestolpert:

https://termly.io/

Hier kann man Privacy Policies, Terms and Conditions, etc. für sich generieren.. aber US/UK fokus

Kann man das (evtl. mit Anpassungen) hier verwenden, oder kennt jemand etwas ähnliches für .at/EU ?


mat schrieb am 06.12.2019 um 15:32

Es gibt ungefähr 50 Seiten, die genau soetwas machen. Aus meinem Bekanntenkreis kann ich folgende Erfahrung teilen: NIEMALS die Quellenangabe vergessen, wenn man diese Seiten benutzt. Deren Anwalt freut sich sonst auf einen weiteren Auftrag wegen Raubbetrugmords äh Urheberrechtsverletzung und schickt euch eine Zahlungsaufforderung von vielen hundert Euro.


11Fire01 schrieb am 06.12.2019 um 15:40

ein impressum würde ich schon machen. kommt auch drauf an in welchem land der server steht, würde ich meinen.

braucht man eine datenschutzerklärung, wenn da nicht einmal eingabe felder sind? :P


Barokai schrieb am 06.12.2019 um 22:25

Zitat aus einem Post von mat
Es gibt ungefähr 50 Seiten, die genau soetwas machen. Aus meinem Bekanntenkreis kann ich folgende Erfahrung teilen: NIEMALS die Quellenangabe vergessen, wenn man diese Seiten benutzt. Deren Anwalt freut sich sonst auf einen weiteren Auftrag wegen Raubbetrugmords äh Urheberrechtsverletzung und schickt euch eine Zahlungsaufforderung von vielen hundert Euro.

Guter Tipp, musste ein Arbeitskollege von mir auch gerade erleben leider. Nutzte einen dieser Generatoren für eine vergangenes Freelance Projekt :(
Rechtschutz hat einen Teil der Zahlung übernommen, Anwalt brachte nix


watercool schrieb am 06.12.2019 um 22:56

Hab’s von einem Anwalt gekauft (für die Firma) für heiße 50 Euro


Viper780 schrieb am 09.12.2019 um 13:57

Weils hier gut rein passt: https://www.heise.de/newsticker/mel...en-4608676.html


11Fire01 schrieb am 09.12.2019 um 14:49

wünschte die würden all die seiten mit "ja stimmen sie zu" (ohne alternative) auch gleich mal prüfen, aber vielleicht liegen die server auch alle im eu-ausland ;(




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2020