Wählbarste Partei 2014?

Seite 1 von 7 - Forum: World Events & Politics auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/wep/whlbarste-partei-2014_240420/page_1 - zur Vollversion wechseln!


Nico schrieb am 22.09.2014 um 08:44

Alle Jahre wieder lohnt es sich imo die Frage nach der "besten" Partei oder auch dem geringsten Übel zu stellen :)

Vorarlberg pusht die Grünen, das würde ich auch.

Und ihr?


pari schrieb am 22.09.2014 um 09:10

neos, österreich würd eine liberale partei gut tun


böhmi schrieb am 22.09.2014 um 09:10

Wie immer die KPÖ, die einzige Partei, die imho nicht gewählt werden will :D


eitschpi schrieb am 22.09.2014 um 10:17

BZÖ :D


Burschi1620 schrieb am 22.09.2014 um 10:20

Ich hoffe dass "Europa anders" in ihrer Konstellation demnächst auftreten kann, weil die Grünen pack ich langsam nicht mehr. Und das wars dann mit der Auswahl


~PI-IOENIX~ schrieb am 22.09.2014 um 12:58

Frage gehört im Grunde ins Fun welcome. Die großen kannst nicht wählen weils Zitat für den Arztemangel "Oba sicha kan €uro zuschießen. Die Ärzteschaft soll ihrn ******* alan regeln. Bestenfalls stell ma Billigdeutschkurse für Rumänische und Slowenische Turnusärzte zur Verfügung". Nujo viel Spaß mit 1400 Netto für Turnusärzte

Strache wirds werden - der unterhält mich wenigstens noch mit Plakaten weil ernst nehmen kann sich wohl hoffentlich selbst keiner von den Schwachmaten


UnleashThebeast schrieb am 23.09.2014 um 04:03

Atm erinnerts eher an die Wahl zwischen Kasperl, Petzi und Krokodil.


Spikx schrieb am 23.09.2014 um 06:27

Zitat von pari
neos, österreich würd eine liberale partei gut tun
Deren Privatisierungswahn würde Österreich sicher nicht gut tun. Mich wundert der starke Anteil hier.


eitschpi schrieb am 23.09.2014 um 06:54

Und wenn die Grünen ihre Spompanadeln durchsetzen würden? Wettbewerbsfähigkeit anyone? Was bringt uns ein Öko-Staat, wenn kein einziges Unternehmen mehr da ist. Die Öko-Industrie kann nicht alle Arbeitsplätze zurückgeben, die sie wegnimmt.

Oder denkt man sich da einfach: Ach, die kommen eh nicht in die Regierung, tu' ma was Gutes...


Spikx schrieb am 23.09.2014 um 07:27

Das heißt, du würdest Neos wählen, weil du davon ausgehst, dass sie ihre idiotischen Machenschaften ohnehin nicht umsetzen könnten?


davebastard schrieb am 23.09.2014 um 08:36

jop das neos so stark ist auf oc.at hätt ich ned gedacht. neoliberalismus ftw :rolleyes:

edit: vielleicht sinds doch mehr selbstständige hier als ich dachte...


jet2sp@ce schrieb am 23.09.2014 um 08:41

Zitat von eitschpi
Und wenn die Grünen ihre Spompanadeln durchsetzen würden? Wettbewerbsfähigkeit anyone? Was bringt uns ein Öko-Staat, wenn kein einziges Unternehmen mehr da ist. Die Öko-Industrie kann nicht alle Arbeitsplätze zurückgeben, die sie wegnimmt.

Oder denkt man sich da einfach: Ach, die kommen eh nicht in die Regierung, tu' ma was Gutes...

Also das halte ich zwar für quatsch (nicht bös gemeint), aber für die Grünen bin ich trotzdem nicht! ;)


eitschpi schrieb am 23.09.2014 um 08:47

Nein, ich würd' nicht die Neos wählen und davon ausgehen, dass sie ihre "idiotischen Machenschaften" nicht umsetzen können.

Das mit den Grünen war natürlich eine Übertreibung, um auf den "Privatisierungswahn" der Neos zu antworten. Natürlich ist denen das Bildungsthema scheinbar auch wichtiger als den anderen, und es wird wohl noch andere positive Punkte geben. Allerdings glaub' ich nicht, dass die wirklich regieren können, außer als Mehrheitsbeschaffer.

/edit: Und anscheinend erwartet es auch wieder keiner mehr von ihnen. Sieht man imho gut am Aufschwung dadurch, dass die Neos keine Wahlkampferfahrung hat.


ENIAC schrieb am 23.09.2014 um 09:32

Wir brauchen endlich eine gescheite Verwaltungsreform.

Und solange es niemanden gibt der diese, längst überfällige Verwaltungsreform auf die Beine stellt, wird sich in diesem Land nichts ändern!

Und das traue ich niemanden von diesen Kasperln zu. Die großen Parteien SPÖ und ÖVP wollen davon ja gar nichts wissen und den Grünen vertraue ich mittlerweile auch nicht mehr ganz - leider...

Trotz alledem würde ich zur Zeit das geringste Übel wählen ->
[x] Grüne


HUJILU schrieb am 23.09.2014 um 09:45

Verwaltungsreform - das Unwort der letzten (mind.) 20 Jahre...

100 verlangt, 100 versprochen, nie geschehen.




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2020