Vista verkauft sich schlechter als XP

Seite 1 von 4 - Forum: Windows auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/windows/vista_verkauft_sich_schlechter_als_xp_185018/page_1 - zur Vollversion wechseln!


crusher schrieb am 12.09.2007 um 18:13

windowsvistalogo.jpg
Die Verkaufszahlen von Microsofts neuem Betriebssystem Windows Vista bleiben in den ersten sechs Monaten hinter denen der Vorgängerversion Windows XP zurück. Zu diesen Ergebnissen kommen Experten des US-amerikanischen Marktforschers NPD in einer aktuellen Marktanalyse. Windows Vista schneidet im direkten Vergleich zum Start von Windows XP um rund 59,7 Prozent schlechter ab.


moidaschl schrieb am 12.09.2007 um 19:32

Ja, der Bedarf ist hald um ein vielfaches geringer als bei XP. Auch wenn damals einige gesudert haben, der umstieg von 98 oder me auf XP war ein quantensprung. 2000 hatten eigentlich mehr die techniker und "geeks" :)


coolsn11 schrieb am 12.09.2007 um 19:41

ja. es fehlen einfach die Argumente für Vista - speziell für die Geschäftskunden.


master blue schrieb am 12.09.2007 um 19:43

ich war auch noch lange bei w2k bevor ich auf xp umgestiegen bin. w98 und me war mir ein einziger dorn im auge.
bei vista seh ich derzeit einfach keine bahnbrechenden vorteile.

//vorallem, warum sollte eine firma dafür geld ausgeben, wenn ihr derzeitiges netz alle anforderungen und funktionen abdeckt.


t3mp schrieb am 12.09.2007 um 19:52

Wundert mich eigentlich überhaupt nicht.


daisho schrieb am 12.09.2007 um 19:59

Zitat von master blue
//vorallem, warum sollte eine firma dafür geld ausgeben, wenn ihr derzeitiges netz alle anforderungen und funktionen abdeckt.
Ack, warum ein mittlerweile ausgereiftes OS verwerfen?
Die Eyecandies sind bei der Arbeit höchstens ablenkend, die neuen Features braucht man in der Durchschnittsfirma auch nicht ...

Wäre total unnötig als Firma umzusteigen solange es Support für XP gibt.


Indigo schrieb am 12.09.2007 um 20:00

wäre da nicht die mangelnde unterstützung von machnen programmen/spielen wär ich heute noch bei 2k - imho der beste wurf den microsoft je hatte "."

haben in der firma auch immer noch 2k - rockstable und nicht zu killen. ich hab workstation uptimes von bis zu 1 jahr durchgehend...


mr.nice. schrieb am 12.09.2007 um 20:02

Ich als Highend Homeuser, Powergamer und gestresster Sysadmin bin mit Vista sehr zufrieden.
Es rennt und zwar stabil, sämtlicher Bling-Bling DRM Schmafu, DX10... von A bis Z wird alles was aktuell ist supportet und auch die älteren Sachen laufen größtenteils.

Das mMn. einzige wirkliche Plus gegenüber XP für den Normaluser ist die geringere Virenanfälligkeit des Systems.
Dadurch, dass sich dies zu 90% durch einen Alternativbrowser wie Firefox und ein Antivirusprogramm wie Avira verhindern lässt und die eben genannten, wie viele andere auch, gratis erhältlich sind, hat Microsoft ein Absatzproblem beim Endkunden. Für mich kaum verwunderlich.

Bei den großen Distributoren HP, Dell,... bringt Microsoft die großen Mengen ihrer Lizenzen an und können so große Zahlen verkünden.
Aber dadurch dass Firmen die dort einkaufen, oft über eine Corporate Edition verfügen, liegen diese Lizenzen brach, weil sowieso der Volume Key verwendet wird, der PC aber nur mit Lizenz-Pickerl ausgeliefert wird. Sprich die Masse der in Umlauf befindlichen Lizenzen sagt imho relativ wenig aus, wie sehr sich ein OS bei Endusern verbreitet hat.


Turrican schrieb am 12.09.2007 um 20:03

Zitat von t3mp
Wundert mich eigentlich überhaupt nicht.

ack


FearEffect schrieb am 12.09.2007 um 20:11

ich wirds mir zurzeit einfach ned zulegen wie damals xp.

am anfang viel zu hohe hardwareanforderungen und kaum features die mich locken.

dx10 karte hab ich (noch) nicht und das klickibuntizeugs brauch ich einfach ned.
hab xp auch im oldschool win look und bin zufrieden damit.

mittlerweile is xp bei mir so dermaßen rockstable dass ichs wohl noch ein paar jahre behalten werd.

dann werd ich vl. mal auf vista umsteigen (wie halt damals win2k auf xp).


Anti schrieb am 12.09.2007 um 20:14

Habe Vista auch nur weil es am neuen Notebook drauf war. Aber Win XP hat mir eindeutig besser gefallen. Und bei der nächsten Gelegenheit kommt ohnehin noch Linux dazu :)

un dich denke das ist wohl der Hauptgrund der meisten verkauften Lizenzen; dass es den Computer einfach nur mit Vista gibt


pari schrieb am 12.09.2007 um 20:37

Zitat von Anti
un dich denke das ist wohl der Hauptgrund der meisten verkauften Lizenzen; dass es den Computer einfach nur mit Vista gibt


jop, ich glaub auch. die meisten 0815 user werdn ja net mal wissen, was windows xp oder vista is, des is einfach "computer" ;)


that schrieb am 12.09.2007 um 20:39

Zitat von Anti
un dich denke das ist wohl der Hauptgrund der meisten verkauften Lizenzen; dass es den Computer einfach nur mit Vista gibt

Aus genau diesem Grund ist ja inzwischen XP so verbreitet, weils einfach bei den neuen PCs dabei ist, und aus genau diesem Grund wird sich Vista früher oder später durchsetzen.

So einen großen Marktanteil wie XP wird es aber möglicherweise nie mehr erreichen.


Moses007 schrieb am 12.09.2007 um 20:46

War zu erwarten :)


Nico schrieb am 12.09.2007 um 20:54

hat denn der erfolg von apple keinen einfluss auf den mißerfolg von vista?




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2020