Windows XP64 nur für OEMs

Seite 1 von 2 - Forum: Windows auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/windows/windows_xp64_nur_fuer_oems_118332/page_1 - zur Vollversion wechseln!


JC schrieb am 30.06.2004 um 10:29


dosen schrieb am 30.06.2004 um 11:19

und was soll sich das bringen das man hardware dazu kaufen muss? und was machen die die ihre 64 bit sachen schon alle haben?


condor schrieb am 30.06.2004 um 11:22

Was hat ein Kabel mit einem 64 Bit OS zu tun? :confused:


.T.H.e..o.N.E. schrieb am 30.06.2004 um 11:24

na überleg ma :rolleyes:


Oculus schrieb am 30.06.2004 um 11:28

na guat, dass wir msdn habn ;)


condor schrieb am 30.06.2004 um 11:29

Zitat von .T.H.e..o.N.E.
na überleg ma :rolleyes:

wenn du des rätsels lösung kennst...kläre mich auf


Murph schrieb am 30.06.2004 um 11:50

OEM heißt "Original Equipped by Manufacturer", zu deutsch "Nur mit Hardware geliefert".

früher brauchte man ein ganzes system um diese günstigen versionen kaufen zu können, seit kurzem reicht auch weniger (eine festplatte zb).

ob das OS jetzt 64 bit oder net is is in der hinsicht relativ egal :)

@TheOne:
lass die stichelei, durch sowas gewinnt man keinen blumentopf :o
Guten Ruf bekommt man auf oc.at durch freundlichkeit.

OEM versionen sind an sich komplett bis auf retail-verpackung.
heißt man bekommt ein plastikbaggy mit installationscd, ein "vermindertes" handbuch (in schwarzweiß und einfach gebunden anstatt bilderbuch in buhuuunt) und garantieschein. Karton zum aufn kasten stellen gibts nit. :)

es is ziemlich klar warum MS das so macht: die leute werden sich ja kaum auf die 64bit versionen stürzen wie die geier.. und die nebenkosten sind bei OEM natürlich weitaus geringer, was die spanne erhöht sowie die lieferbarkeit vereinfacht.

ich glaube dass die retailversionen noch folgen werden, aber frühestens nächstes jahr q3, q4.


SYSMATRIX schrieb am 30.06.2004 um 11:57

Zitat von Murph
ob das OS jetzt 64 bit oder net is is in der hinsicht relativ egal :)
hm stimmt nicht ganz, für IPF ist das schon wichtig. nur rennt weder w2k3 server noch wxp 64bit extended auf itanium und es ist auch wichtig daß non x86 boot unterstützt wird (IPF platform verwendet ja kein BIOS), etc. ...


Murph schrieb am 30.06.2004 um 11:59

Zitat von SYSMATRIX
hm stimmt nicht ganz, für IPF ist das schon wichtig. nur rennt weder w2k3 server noch wxp 64bit extended auf itanium und es ist auch wichtig daß non x86 boot unterstützt wird (IPF platform verwendet ja kein BIOS), etc. ...

und was hat das jetzt mit der frage zu tun warum man ein kabel kaufen muss? :)


SYSMATRIX schrieb am 30.06.2004 um 12:00

Zitat von Murph
und was hat das jetzt mit der frage zu tun warum man ein kabel kaufen muss? :)
hm, nix - true :D


condor schrieb am 30.06.2004 um 12:03

Zitat von Murph
OEM heißt "Original Equipped by Manufacturer", zu deutsch "Nur mit Hardware geliefert".

früher brauchte man ein ganzes system um diese günstigen versionen kaufen zu können, seit kurzem reicht auch weniger (eine festplatte zb).

ob das OS jetzt 64 bit oder net is is in der hinsicht relativ egal :)

soweit klar, aber ich dachte bisher immer noch OEM Versionen gibs nur mit ganzen Systemen?

ich meine was bringts wenn die OS lizenz mehr wert ist als die Hardware?

mal abgesehen davon dass ich da immer noch keinen bezug sehen...wenn man ein komplettsystem kauft ist es sinnvoll ein OS mitzuliefern...aber bei einzelnen komponenten?
mag ja sein dass es möglich ist, aber wo bleibt die logik?


nfin1te schrieb am 30.06.2004 um 12:05

ich kaufs mir zusammen mit einem backup drive, wär auch eine gute idee für ein bundle.... :D


JC schrieb am 30.06.2004 um 12:05

Zitat von condor
soweit klar, aber ich dachte bisher immer noch OEM Versionen gibs nur mit ganzen Systemen?

ich meine was bringts wenn die OS lizenz mehr wert ist als die Hardware?

mal abgesehen davon dass ich da immer noch keinen bezug sehen...wenn man ein komplettsystem kauft ist es sinnvoll ein OS mitzuliefern...aber bei einzelnen komponenten?
mag ja sein dass es möglich ist, aber wo bleibt die logik?
Angenommen, du hast die gerade einen A64 gekauft (ohne Win XP64 - aus zweiter Hand oder ähnliches) und hättest jetzt noch gerne das entsprechende Windows dazu. Willst du noch einen neuen PC kaufen? So besorgst dir ein Netzwerkkabel oder irgendwas billiges und kannst auch gleich das OS kaufen :)


condor schrieb am 30.06.2004 um 12:10

Ja, wie gesagt - theoretisch möglich und der Anwender freut sich

aber ich sehe immer noch die logik dahinter :)
es gibt nicht den geringsten zusammenhang zwischen kabel - os :confused:

der normale weg in so einem fall wäre halt die retail version kaufen - damit würde microsoft doch auch viel mehr gewinn machen


Murph schrieb am 30.06.2004 um 17:21

Zitat von condor
der normale weg in so einem fall wäre halt die retail version kaufen
- damit würde microsoft doch auch viel mehr gewinn machen

ich glaube eben dass MS durch günstig produzierte OEM-packs schneller zu kohle kommt. die retailversionen sind viel größer (bei versand in größenkategorie schiff macht das einiges aus) durch den karton, + die kosten für das bunte handbuch..
warum MS nicht alles als oem verkauft? .. weil man früher ein ganzes system kaufen musste.




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2020