"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

8700k - noch rettbar?

NiL_FisK|Urd 14.05.2019 - 19:45 1357 16
Posts

NiL_FisK|Urd

Little Overclocker
Registered: Dec 2017
Location: Heidelberg / Wie..
Posts: 110
Jetzt hab ich den Kleber vom IHS und der Platine komplett entfernt, habe aber immer noch bis ca. 25°C Differenz zwischen "CPU Package" bzw. Core 4 (Prime95 small FFTs je ca. 90-92°C) und den anderen cores (ca. 70-75°C). Als Kühler verwende ich eine Alphacool Eisbär 280 die mit einem 240er Radiator erweitert wurde, Wasser bekommt im AGB der Eisbär ca. 27°C.

Noch irgendwelche anderen Ideen? IHS ist derzeit nicht verklebt. ansonsten würde ich evtl. einen neuen IHS ausprobieren.

NiL_FisK|Urd

Little Overclocker
Registered: Dec 2017
Location: Heidelberg / Wie..
Posts: 110
So, hab mal die Lösung des Problems - hab den IHS vom 8600k runtergenommen und testweise auf den 8700k gesetzt. Daraufhin hat sich der 8700k genauso verhalten wie der 8600er vorhin, dh. max. 10°C Unterschied zwischen den Cores.
Jetzt hab ich den original-IHS nachgeschliffen, die Temperaturdifferenz zwischen den Cores ist jetzt max. 12°C.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz