"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

AMD Ryzen Thread

smashIt 07.05.2015 - 14:57 234643 1719 Thread rating
Posts

Garbage

Administrator
The Wizard of Owls
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Wien/Umgebung
Posts: 9647
Gar nix würden sie, der Großteil der CPUs kommt noch immer von Intel. Aktuell wäre am AM4 Package kein Platz für HBM, mit 7nm könnte das anders aussehen. Warum sie allerdings nicht schon jetzt ein mobile Package mit HBM gemacht haben erschließt sich mir nicht.

quilty

Ich schau nur
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: 4202
Posts: 1985
In dem zuletzt verlinkten Youtube Video werden ja auch die "Daten" für die Navi 12 GraKas gelistet und besprochen und die halte ich ebenfalls für sehr suspekt.

RX3060, 130$, 4GB GDDR6, 75W TPD

soll leistungsmäßig einer RX580 entsprechen. Die jetzt bei ca. 250$ und 185W TPD herumgurkt.

Wenn es diesen Riesensprung aber wirklich gibt dann kann man sich natürlich eine solche Einheit in einer APU sehr gut vorstellen.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 36836
Zitat aus einem Post von Garbage
Gar nix würden sie, der Großteil der CPUs kommt noch immer von Intel.

Der Markt ist aber agiler geworden als noch zur K7 Zeit. Sogar die AMD Notebooks sind nicht mehr nur mehr billigste "DesktopReplacement" und quasi die unterste Klasse an PC's

Wenn die großen Hersteller was passendes anbieten und auch im Mediamarkt entsprechende Geräte stehen dann wird sich fürn Consumer Bereich was tun. positive Berichte in PC Games und Gamestar könnten auch helfen.

Für den klassischen Office Computer wird es aber noch dauern

Zitat aus einem Post von Garbage
Aktuell wäre am AM4 Package kein Platz für HBM, mit 7nm könnte das anders aussehen. Warum sie allerdings nicht schon jetzt ein mobile Package mit HBM gemacht haben erschließt sich mir nicht.

Ich glaub auch bei 7nm bleibt nicht genug Platz - Das würde dann ein recht großes Package werden

p1perAT

wacky
Avatar
Registered: Sep 2009
Location: AT
Posts: 2327

p1perAT

wacky
Avatar
Registered: Sep 2009
Location: AT
Posts: 2327

Zitat
Update vom 13.12.18:

Inzwischen gibt es weitere Neuigkeiten rund um das Thema Ryzen 3000 und die im Originalartikel zitierten Quellen. Der Reddit-Post hat sich als Fake herausgestellt. AdoredTV betont in einem neuen Video jedoch, dass seine Informationen von anderer Stelle stammten. Eine Korrektur führt er derweil noch an: Die Ryzen-3000-CPUs sollen keinen I/O-Die nutzen. Das habe er vorher als gegeben angesehen und seine Quelle daher nicht explizit gefragt. Andere Kontakte, darunter jener, der vorab den Aufbau der Epyc-CPUs verraten haben soll, hätten das Fehlen eines I/O-Dies bestätigt.

Trotzdem sollen die Ryzen-3000-Modelle zwei Dies nutzen, also ähnlich wie Ryzen Threadripper aufgebaut sein. Dabei handle es sich dem Leak zufolge nicht um die Chiplets der Epyc-Modelle, sondern um "richtige" CPUs, die aneinander gekoppelt würden und jeweils einen I/O-Part trügen (also auch einzeln funktionieren würden). Bisher gingen wir von zwei Optionen aus: a) AMD nutzt bei Ryzen 3000 I/O-Dies und Chiplets oder b) es kommt ein monolithischer Siliziumchip zum Einsatz. Zwei Dies ohne separiertem I/O-Teil wären nun eine dritte Möglichkeit, wobei sich hier - genauso wie bei der I/O-Die-Theorie - die Frage stellen würde, wie AMD die Latenzen in den Griff bekäme. Im Spieleeinsatz machen sich diese bei Ryzen Threadripper durchaus bemerkbar.

Mal schauen was tatsächlich zur CES kommt...

mr.nice.

Newsposter
OC Addicted
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 4193
Die beiden großen 16 Core CPUs brauchen angeblich ein X570 bzw. B550 Mainboard, weil die älteren Ryzen Mainboards keine Spannungsversorgung für 125W und 135W CPUs gewährleisten können.

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: sbg
Posts: 24281
Es bleibt also spannend ob Zen 2 mit 16 Kernen NUMA-aware sein muss, um bei Speicher-lastigen Anwendungen gut zu performen. Scheinbar versuchen sie es zu umgehen, so wie Intel es mit der Mesh-Architektur bei Skylake X macht. Einbußen wird es für diese HCC-CPUs meiner Meinung nach fix geben, 16 Kerne können nicht alle gleichzeitig schnell an den L3-Cache angebunden werden.

semteX

salty as fck
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: lnz
Posts: 12796
anders gefragt: wenn ma aktuell ein intel quad i7-3770k system hat welches gut in in die jahre gekommen ist - zahlt sich aktuell ein upgrade auf 2700X aus oder besser noch etwas warten? Befeuert wird das von ner 2080er RTX.

mir ist klar, dass hier viel kaffeesud dabei ist, aber ich möcht ungern jetzt den 2700X kaufn wenn in 2 monaten die nächste Xen2 Gen vor der tür steht...

Michi

Querulant
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: ~/noe/hl/
Posts: 926
Zitat aus einem Post von semteX
anders gefragt: wenn ma aktuell ein intel quad i7-3770k system hat welches gut in in die jahre gekommen ist - zahlt sich aktuell ein upgrade auf 2700X aus oder besser noch etwas warten? Befeuert wird das von ner 2080er RTX.

mir ist klar, dass hier viel kaffeesud dabei ist, aber ich möcht ungern jetzt den 2700X kaufn wenn in 2 monaten die nächste Xen2 Gen vor der tür steht...

Wenn du es nicht jetzt sofort brauchst, würde ich warten.
Im schlimmsten Fall kaufst den 2700x im Frühjahr etwas billiger.

Römi

Hausmeister
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Bez. Tulln
Posts: 4623
Ich hab auch einen 3770k. Ich warte noch was sich mit Zen2 tut oder gegebenenfalls was intel im q2 daherzaubert.
Wirklich was neues brauch ich aber auch nicht ;)
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz