"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

AMD Ryzen Threadripper

mat 15.05.2017 - 15:14 34665 179
Posts

Jedimaster

Big d00d
Registered: Dec 2005
Location: Linz
Posts: 287
Zwecks vollständigkeit hier auch verlinkt:

Der8auer hat sowohl Threadripper als auch Epyc vom Headspreader befreit und beide CPU's verglichen - mit interessantem Ergebnis

https://www.youtube.com/watch?v=eXutE8Youm0

RIDDLER

Dual CPU-Fetischist
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: Wien
Posts: 1739
Interessant ja, aber für mich persönlich wenig überraschend.
Ich denke, als die spontane Idee zu Threadripper bei AMD entstand wurde Epyc als Vorlage genommen.

Und dass sie mit der derzeitigen technologischen Basis von TR auf 24 Kerne und dann weiter zu 32 Kerne gehen können, ist auch wenig überraschend. AMD wäre blöd wenn sie bei 16 Kerne halt machen würden und damit schon das Maximum ausgeschöpft hätten.

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 4163
wenn er nur nicht so viel labern würde

er hätte ja auch den epyc in ein tr-board stecken können

quilty

Ich schau nur
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: 4202
Posts: 2563
Die Durchschnittsworkstation und Applikationen brauchen regelmäßig Single-Thread Performance und wenn sie 24/32 Kerne aktivieren wollen müssen sie den Takt soweit runterdrehen, dass ich keine wirkliche Vorteile bzw. Einsatzzweck für 24/32-Core TRs sehe.

Über 180W TDP werden sie nicht gehen und was man dann an Taktraten erwarten kann kann man an den bestehenden Epyc Modellen ablesen. Mit 3GHz Turbo reißt man halt keine Bäume aus.

Ich bleib bei meinen 16 Kernen.

RIDDLER

Dual CPU-Fetischist
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: Wien
Posts: 1739
Zitat aus einem Post von quilty
Die Durchschnittsworkstation und Applikationen brauchen regelmäßig Single-Thread Performance und wenn sie 24/32 Kerne aktivieren wollen müssen sie den Takt soweit runterdrehen, dass ich keine wirkliche Vorteile bzw. Einsatzzweck für 24/32-Core TRs sehe.

Über 180W TDP werden sie nicht gehen und was man dann an Taktraten erwarten kann kann man an den bestehenden Epyc Modellen ablesen. Mit 3GHz Turbo reißt man halt keine Bäume aus.

Ich bleib bei meinen 16 Kernen.

Das sehe ich nicht so tragisch, und zwar aus folgenden Gründen:
* Die Entwicklung geht weiter und die TDP wird sinken und daher kann wieder die Frequenz gesteigert werden
* Weiters ist TR aufgrund der großen Fläche "relativ" leicht zu kühlen

Definitiv wird die TDP mit steigender Kernanzahl steigen. AMD muss sich aber nur auf die Optimierung von einem DIE konzentrieren und daher bin ich zuversichtlich, dass auch ein 24/32er Kerner mit hohen Frequenzen möglich sein wird.

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 11951
und falls es eine vernünftige methode gibt kerne abzuschalten ist es ja kein problem einzelne höher zu takten falls notwendig.

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 15649
Was wär für dich eine hohe Frequenz in dem Zusammenhang?
Imho sind die CPUs für Desktops unbrauchbar.
Workstations bzw Server profitieren davon, ist aber nix neues. War auch schon bei Dual-socket nicht anders. Den spart man sich halt mittlerweile, das non plus ultra ist es aber nicht, wie auch schon Dual-socket.

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 11951
warum bitte soll threadripper für desktop unbrauchbar sein?

wenn er jetzt mit 16 kernen auf 4Ghz rennt, warum soll er dann mit 32 kernen nicht auch auf 4Ghz rennen wenn man die anderen 16 halt temporär abschaltet, das meinte ich.

quilty

Ich schau nur
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: 4202
Posts: 2563
Zitat aus einem Post von RIDDLER
Das sehe ich nicht so tragisch, und zwar aus folgenden Gründen:
* Die Entwicklung geht weiter und die TDP wird sinken und daher kann wieder die Frequenz gesteigert werden
* Weiters ist TR aufgrund der großen Fläche "relativ" leicht zu kühlen

Definitiv wird die TDP mit steigender Kernanzahl steigen. AMD muss sich aber nur auf die Optimierung von einem DIE konzentrieren und daher bin ich zuversichtlich, dass auch ein 24/32er Kerner mit hohen Frequenzen möglich sein wird.

Mit dem aktuellen TR Design wird die TDP pro aktiviertem Kern nicht sinken. Für die nächste Generation dann aber nicht für die aktuellen Dies.
Bei der Gesamt-TDP haben sie auch nicht wirklich Spielraum, da die Boards auf 180W spezifiziert sind.

Es ist auch nicht so, dass sie die besonders guten Dies rauspicken können für die guten TR, da die ja bereits in die Epycs wandern.

Zitat aus einem Post von InfiX
warum bitte soll threadripper für desktop unbrauchbar sein?

wenn er jetzt mit 16 kernen auf 4Ghz rennt, warum soll er dann mit 32 kernen nicht auch auf 4Ghz rennen wenn man die anderen 16 halt temporär abschaltet, das meinte ich.

Für einen Desktop ist Threadripper wirklich nicht brauchbar bzw. sinnlos. Da ist man mit einem normale Ryzen weit besser bedient.
Wer sich eine Workstation mit einem Threadripper baut hat sicher keine Lust irgendwelche Cores zu deaktivieren/aktivieren je nach aktuellem bzw. erwartetem Leistungsprofil.

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 15649
Wenn sie das hinbekommen ist es natürlich etwas anderes. Dennoch eine workstation als klassische Desktop CPU.
Zitat aus einem Post von InfiX
warum bitte soll threadripper für desktop unbrauchbar sein?

wenn er jetzt mit 16 kernen auf 4Ghz rennt, warum soll er dann mit 32 kernen nicht auch auf 4Ghz rennen wenn man die anderen 16 halt temporär abschaltet, das meinte ich.

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 11951
schon klar, das ist aber eher eine finanzielle frage, denn rein leistungstechnisch seh ich einen threadripper nicht weniger geeignet als einen ryzen ^^

RIDDLER

Dual CPU-Fetischist
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: Wien
Posts: 1739
Zitat aus einem Post von Smut
Was wär für dich eine hohe Frequenz in dem Zusammenhang?

Ich werfe mal 3,5GHz als All-Core-Turbo in den Raum. Dass es jetzt noch nicht möglich ist (aufgrund der 180 Watt Beschränkung), ist mir klar - und es ist momentan auch ein Wunschtraum. Aber wie schon geschrieben, die Entwicklung geht weiter.

Zitat aus einem Post von quilty
Es ist auch nicht so, dass sie die besonders guten Dies rauspicken können für die guten TR, da die ja bereits in die Epycs wandern.

AMD nimmt für TR die 5% der besten DIEs.

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 15649
Zitat aus einem Post von InfiX
schon klar, das ist aber eher eine finanzielle frage, denn rein leistungstechnisch seh ich einen threadripper nicht weniger geeignet als einen ryzen ^^
hab ich aber ansich durch den dual-socket vergleich eh klargestellt.
natürlich ging es bei der aussage um preis leistung/sinnhaftigkeit.
ich bleib dabei, für desktop anwendungen sind 4-8 kern das einzig sinnvolle, kein 12/16kern (oder mehr), bringt der normale ryzen die bessere single thread-performance.

edit: außer du bist jetzt auf die spitzfindigkeit aus, dass wir von 8 kern threadripper reden. dann muss ich dir aber auch sagen, dass dein satz gar keinen sinn ergibt, da auch der threadripper ein ryzen ist.
Bearbeitet von Smut am 27.01.2018, 17:53

RIDDLER

Dual CPU-Fetischist
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: Wien
Posts: 1739
Oder man ist auf eine hohe Anzahl PCIE-Lanes angewiesen. Dann ist ein TR auch die bessere Wahl.

Römi

Hausmeister
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Bez. Tulln
Posts: 4896
Es gibt immer irgendwelche Anwendungsfälle die von vielen cores profitieren - für einen 0815 Desktop ist es nicht sinnvoll. Aber statt Workstations mit "desktop boards" wo Server (xeon) cpus laufen wär das doch eine gute alternative.
Und vielleicht wird irgendwann cpu mining ein thema :D dann wären die sicher stark gefragt.

Finds toll dass es da Vortschritt gibt.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz