"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Conroe- der Killer ;)

tombman 08.03.2006 - 14:02 18889 231 Thread rating
Posts

Hornet331

See you Space Cowboy
Avatar
Registered: Sep 2003
Location: Austria/Korneubu..
Posts: 7614
fbdimmes sind ja soweiso nix anders als ddr1 bzw ddr2 rams mit dem "buffer chips drauf"

aber fb dimms zahlen sich erst bei "großen bandbreiten jenseits von 5gb/S aus sonst is es "langsamer" als normale ddr/ddr2 dimms, kosten aber deutlich mehr.
außerdem is zimlich ruhig geworden um FB-DIMMs seit 2004, ich würd lieber XDRs als zukünftigen speicher sehn. ;)

http://www.memforum.org/memorybasics.asp

fresserettich

Here to stay
Registered: Jul 2002
Location: hier
Posts: 5024
es kommt mir so vor alles setzt amd einfach auch den billigen und am markt verfügbaren arbeitsspeicher
war damals schon so wo es um ddr und rambus gegangen ist
jetzt wo ddr2 entsprechend etabliert ist bringt man auch ddr2-plattformen

Hornet331

See you Space Cowboy
Avatar
Registered: Sep 2003
Location: Austria/Korneubu..
Posts: 7614
hmm imho is das für den consumer ein nachteil (im bezug auf technologie fortschritt)

wäre amd den vorbild von Intel gefolgt und hätte auch den A64 früher für ddr2 fitgemacht hätten wir sicher jetzt schon schnellere bzw. rams mit nidrigeren latenzen und sicher noch billiger als jetzt.

Römi

Hausmeister
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Bez. Tulln
Posts: 4933
Zitat von fresserettich
kannst mir bitte erklären was eine if-schleife ist? nach 5 jahren programmieren habe ich das immer nur als insider-joke kennen gelernt
:D :p

@conroe
Zeit wirds dass Intel endlich mal was sinnvolles entwickelt ;). Ich hätt zur Abwechslung eh gern mal wieder einen intel rechner - bin noch immer Sokel A user...

GrandAdmiralThrawn

XP Nazi
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: BRUCK!
Posts: 3593
FBDIMMs wirst nur brauchen, wennst über ~4GB gehst nehm ich Mal an. 3-4GB werden sich wohl mit DDR-II noch machen lassen, mit entsprechend entschärften Latenzen. Ich nehme Mal stark an, daß FBDIMMs vorerst nur im Serversektor oder bei "Computation Servern" (unter Quotes, weil man mich ja aufgeklärt hatte, daß es die eigentlich nicht gibt. ;) ) Fuß fassen werden, wo man halt schnell Mal mehr RAM braucht.

Ich seh in den nächsten 1-2 Jahren zumindest noch keine deutliche Tendenz zu mehr als 2GB RAM in Desktopmaschinen. Ausnahme vielleicht diverse Workstations?

Der Preis ist halt immer Faktor Nummer 1 (meiner Meinung nach leider..). Auch Rambus wäre guter RAM gewesen, da war Pufferung auch bei großen Bestückungen scheinbar gar nicht nötig, lahm war er auch ned.. aber teuer.

SYSMATRIX

Legend
Legend
Registered: May 2000
Location: ~
Posts: 5020
[ ] irgendwer in diesem thread hat verstanden wozu FBDIMMs gut sind(abesehen von größerem speicherausbau).

1. FBDIMMs werden billiger sein für: vor allem user (RAM devices von der stange (DDR I, DDR II, DDR III, ...);weniger traces am mobo -> bessere signalintegrität/crosstalk/EMI ... -> mehr clock )
2. FBDIMMs werden schneller sein (höhere bandbreite)[faktor 3-5, also > 20GBps!]
3. FBDIMMs werden eine niedrigere latenz haben (AMB maskiert einiges aus)
4. FBDIMMs können gleichzeitig gelesen und geschreiben werden (AMB managed das)
5. FBDIMMs werden mixed DDR2/DDR3 bausteine verwenden können
6. FBDIMMs bieten RAS und andere serverorientierte aspekte (failover, mirroring, spare, ...)
.
.
.

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15503
fbdimm ist ja nur die bauform, also wars eh klar das man nicht eine bauform mit einer speicherart vergleichen kann ...

SYSMATRIX

Legend
Legend
Registered: May 2000
Location: ~
Posts: 5020
falsch, FBDIMM ist ein absolut brillantes speichersystemkonzept/schema. (wobei der name etwas unpassend ist).

fresserettich

Here to stay
Registered: Jul 2002
Location: hier
Posts: 5024
Zitat von Hornet331
hmm imho is das für den consumer ein nachteil (im bezug auf technologie fortschritt)

wäre amd den vorbild von Intel gefolgt und hätte auch den A64 früher für ddr2 fitgemacht hätten wir sicher jetzt schon schnellere bzw. rams mit nidrigeren latenzen und sicher noch billiger als jetzt.
problem ist, dass amd mal den großen vorteil hat dass scheinbar billigere lösungen mit amd angeboten werden kann z.B. ein argmument von HP
wenn man gleich auf ddr2 umgestellt hätte wäre dieser vorteil wahrscheinlich dahin gewesen

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 43278
Zitat von mat
gebe dir recht viper, der preis : performance ist einer der stärken von amd.

...[cut]...

nicht zu vergessen: AM2 ist technologie von morgen, conroe kommt Q3 2006.

find es jedenfalls gut, dass sich "was" tut. durch den konkurrenzkampf steigen wir alle - die kunden - am besten aus :shake:

naja preislich is Intel nimma so weit weg (eher sogar das gegenteil)

auch is AM2 a technologie eher von heute (wenn ned fast vo gestern)

aber ansonsten gebe ich dir total recht!

zu FB-Dimm bin ned so in der amterie drinnen aber imho is das doch a server Speicher, a erweiterung zu den Bufferd Ram.

die neuen Xeon sollen ja FB Dimm verwenden.

sind natürlich am anfang schweine teuer und i glaub AMD wartet einfach ab so wie jetzt beim DDR-2 das Intel da genug startkapital rein steckt und dan wenn sie billiger werden (so wie jetzt is DDR-2 billiger als DDR und es zeigt sich erstmals a geschwindigkeits vorsprung), wird AMD auch darauf setzen.

zu FB-Dimm:
wusste nur das DDR-II und DDR-III unterstützt werden, vo DDR wusste ich noch nix.

alles was gepuffert ist (AMB ist ein pufferungs chip) hat per definition höhere latenz.

bandbreite sol aber sehr dadikal steigen, manche reden vom faktor 24!

echte gleichzeitigkeit wird noch immer ned gehen, aber ob ma verschiedene chips gleichzeitig lesen udn schreiben kann is noch offen, oder ob das nur rein im AMB abläuft und der das dann mangaet (was wieder eine lange latenz bedeutet und eine gute sprungvorhersage benötigt)

SYSMATRIX

Legend
Legend
Registered: May 2000
Location: ~
Posts: 5020
ad puffer:
nicht unbedingt. das ist nicht nur ein elektrischer buffer (aka latch).

das ding kann sehr wohl latenz ausmaskieren (in einem größeren kontext). klar würde relativ gesehen ein einzelner zugriff länger dauern.

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: nö
Posts: 25202
was heisst "latenz ausmaskieren"?

SYSMATRIX

Legend
Legend
Registered: May 2000
Location: ~
Posts: 5020
du verschleierst damit die wahre zugriffszeit auf irgendwelche objekte im speicher (=caching ähnlich)

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: nö
Posts: 25202
aha, kann mir nicht wirklich vorstellen, dass ein verhältnismäßig kleiner puffer bei solchen daten von nutzen sein wird.

GrandAdmiralThrawn

XP Nazi
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: BRUCK!
Posts: 3593
Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, daß FBDIMM sofort saubillig (oder sagen wir: billiger als normaler DDR-II) sein wird, selbst wenn er sich billiger herstellen ließe, oder die Boards in der Fabrikation durch weniger Leiterbahnen billiger würden. Wenn der RAM deutlich schneller ist, mache ich ihn natürlich teurer, weil die Leute den Speed ja dann unbedingt werden haben wollen. Wäre ja idiotisch, den RAM dann billiger als DDR-II zu machen, wenn ich mit leicht höheren Preisen kein signifikantes Absatzminus habe, aber mehr Reingewinn einfahre?

Mirror und Hotspares sind für den Normaluser eh ned interessant (auch preislich sicher nicht!), daher mal auszuklammern.

Den Part mit dem "Latenz ausmaskieren" müßte näher erläutert werden, um verständlich zu sein (also mir sagts nichts?). Weil unter Caching versteh ich das Zwischenspeichern potentiell öfter benötigter Daten entweder in einem SRAM Part am Modul oder im Speichercontroller...

Whitepaper zu FBDIMM irgendwo? Konnte auf die Schnelle keines finden..

Edit: Micron FBDIMM Whitepaper gelesen. Sieht ja schon ziemlich gut aus, aber gerade die Hotswap-Kapazitäten, die Detektion defekter Lanes usw. sieht alles nach "teurem Serverspeicher" aus. Ich sehe nicht, wie der AMB die Speichermodule billiger machen soll? Und solange keiner richtig viel RAM in Desktoprechnern braucht würde das ganze nur durch Leistung und Preis Sinn ergeben..

Edit 2: Funktioniert dieses Full Duplex auch, wenn ich nur ein Modul benutze? Oder muß der Schreibvorgang auf ein anderes Modul gehen, als der Lesevorgang? Das konnte ich noch ned ersehen..
Bearbeitet von GrandAdmiralThrawn am 23.03.2006, 15:31
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz