"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Intel Comet Lake-S: LGA 1200, 10-Kerner und 400er-Chipsatz

mat 24.08.2019 - 12:03 63009 111
Posts

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9070
Ich finde es alleine schon interessant, dass Intel noch eine neue Plattform mit neuem Sockel gemacht hat für die vierte Auffrischung der Skylake Architektur, um besser mit AMD mithalten zu können. Zudem wurde die Die-Höhe merklich reduziert und der IHS hat nun mehr Kupfer und ist bei den höheren Modellen verlötet. Bin schon sehr gespannt auf die Tests dann.

that

Hoffnungsloser Optimist
Avatar
Registered: Mar 2000
Location: /at/wien/meidlin..
Posts: 11132
Zitat aus einem Post von xtrm
Ich finde es alleine schon interessant, dass Intel noch eine neue Plattform mit neuem Sockel gemacht hat für die vierte Auffrischung der Skylake Architektur, um besser mit AMD mithalten zu können.

Angeblich ist das ja schon der Sockel für Rocket Lake mit 4 zusätzlichen PCIe-Lanes. Die unterstützt halt Comet Lake noch nicht.

Edit: Außerdem würden vermutlich die meisten 1151v2-Boards die hohe Leistung der neuen CPUs nicht unterstützen.
Bearbeitet von that am 01.05.2020, 10:18

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40205
Soll Rocket Lake dann nicht für DDR5 sein und somit erst recht ein neues Board brauchen?

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9070
Bis zum 9900K(S) ging es mit dem alten Sockel ja noch. Die zwei Kerne mehr... weiß nicht, ob die neue Plattform jetzt schon nötig war, wenn Rocket Lake mit neuer Architektur, aber trotzdem noch in 14nm (auch sehr fragwürdig, ob es das bringt), in Q4 2020 erscheinen soll.

quilty

Ich schau nur
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: 4202
Posts: 2323
Zitat aus einem Post von Viper780
Soll Rocket Lake dann nicht für DDR5 sein und somit erst recht ein neues Board brauchen?
Denke nicht. Rocket Lake kommt zum Jahreswechsel und DDR5 wird wohl nicht vor 2022 im Consumer Markt Einzug finden.
Zumindest lt. den letzten Infos aus der AMD Ecke ist DDR5 mit Anfang 2022 geplant lt. interner AMD Roadmap.

Blaues U-boot

blupp, blupp
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: Graz
Posts: 1402
da intel keine preise senken will, wurde als alternative eben nun die 10th gen released, um etwas besser dazustehen gegenüber amd bis was wirklich neues und hoffentlich besseres kommt.
ähnlich hat es ja nvidia mit den super karten gemacht. anstatt preise senken etwas bessere produkte mit ähnlichen preis anbieten.
jedenfalls kommt mir das so vor.

jede zweite "gen" socket wechseln gehört bei intel einfach dazu. für die mainboardhersteller ist das ja positiv, aus konsumer sicht und auch für die umwelt (e-waste) nicht ideal.

edit:
rocket lake wurde ja afaik mehrmals verschoben. die neuen boards bzw der neue sockel ist somit schon lange geplant. macht sinn den mit nen zwischenprodukt schon rauszubringen, wenn es schon vorhanden ist.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9070
Also zuerst mal hat Intel die Preise in den letzten zwei Jahren dank AMD enorm (!) gesenkt. Das, was man mit Comet Lake jetzt für ca. 400 Euro bekommen wird, kostete vor nicht allzu langer Zeit noch 1000 und noch viel mehr.

Und zu Rocket Lake, das sollte wie Comet Lake und Coffee Lake (und Kaby Lake) ja nie existieren. Geplant war ja damals, nach Skyake einen Die-Shrink zu haben und die Generation darauf eine neue Architektur in 10nm. Aber wie wir wissen gab es bis heute keinen Die-Shrink weil Intel's 10nm Prozess ein Desaster ist und somit gab's auch keine neue Architektur dann. Rocket Lake ist übrigens so neu, dass es nicht einmal einen Eintrag auf Wikipedia dazu gibt - im Gegensatz zu Cannon Lake, Ice Lake, Tiger Lake und sogar Alder Lake.

Blaues U-boot

blupp, blupp
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: Graz
Posts: 1402
Zitat aus einem Post von xtrm
Also zuerst mal hat Intel die Preise in den letzten zwei Jahren dank AMD enorm (!) gesenkt.
intel senkt keine preise sondern ersetzt produkte. z.b. 9900k, 8700k, 7700k sind nie offiziell billiger geworden, eher sogar teurer wegen produktionsengpass und eol.

auf uralten roadmaps waren die ganzen 14+++++++ generationen natürlich nicht oben, aber auf den aktualisierten schon im laufe der letzten jahre. intel wollte lange einfach nicht eingestehen, dass ihr 10nm prozess nicht richtig funktioniert.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9070
Was willst du auch Preise für Produkte senken, die keine Relevanz mehr haben, weil sie ersetzt wurden? Wenn man früher Betrag X für Leistung Y gezahlt hat und beim neuen Produkt nur mehr X/2 für Leistung Y bezahlt, ist das trotzdem eine Preissenkung - für die jeweilige Leistung - und darum geht es ja wohl.

Dass der 10nm Prozess nicht richtig läuft hat Intel glaub ich das erste Mal zu Kaby Lake Zeiten zugegeben :D, da war auch schwer ein Geheimnis draus zu machen. Jetzt läuft er wohl endlich, aber die Produkte dazu gibt es seit 2018 auch nur im Laptop und das wird noch mindestens ein Jahr so bleiben.

Und zeige mir bitte eine Roadmap der letzten Jahre (vor April 2020) mit Rocket Lake drauf.

Garbage

Administrator
The Wizard of Owls
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Wien/Umgebung
Posts: 10064
Kaby Lake war durchaus schon noch geplant, weil man die 10nm Kapazitäten zuerst für Mobile einsetzen wollte und die Chips dort auch kleiner waren mit den damals üblichen Dual-Cores. Auch deswegen hat man sich ja noch die Arbeit gemacht und den IGP von Skylake auf Kaby Lake im Bereich der Videoengine leicht aktualisiert. Dennoch war das Problem mit 10nm damals schon da, das stimmt schon, sonst hätte man es vielleicht auch nur als Skylake-Stepping betrachtet und nicht gleich als neuen Codenamen.

Ich habe noch eine Roadmap von Intel aus der Zeit vor dem Ryzen-Launch im Frühjahr 2017, wo Coffee Lake als 6-Kerner für August 2018(!) geplant war. Ohne Ryzen hätten wir also noch bis Mitte 2018 auf mehr als 4 Kerne bei der Mainstream-Plattform warten müssen.

Cannon Lake wurde zwar 2018 in verschwindend geringen Mengen als reine CPU in einem Intel NUC und einem Laptop von Lenovo verwendet, aber das war eine reine Alibi-Aktion um den (unwissenden) Investoren sagen zu können, sie haben "10nm shipment for revenue". Mit Ice Lake, der auch irgendwann mal für den Desktop geplant war, wurde dann 2019 endlich auch tatsächlich eine komplett funktionelle 10nm CPU mit iGPU ausgeliefert.
Es gibt auch Stimmen die sagen, die 10nm jetzt sind nicht die 10nm die ursprünglich geplant waren, aber damit man überhaupt was rausbekommt, musste man halt bei einigen Parametern etwas zurückgehen.

Mit Tiger Lake, der wohl im 2. Halbjahr 2020 in Laptops und NUCs kommt, dürfte man zumindest weitere Fortschritte gemacht haben. Auch dass Ice Lake für Server kommt bestätigt das, wenngleich der Taktspielraum nach oben geringer ist als bei 14nm, aber das braucht man für Server nicht und bei Mobile ja auch nicht im selben Ausmaß wie im Desktop.

Rocket Lake ist tatsächlich eine sehr neue Entwicklung (auf internen Roadmaps aber schon in der 2. Hälfte 2019 aufgetaucht) und als Backport von neuer Architektur und neuer Grafik auf alten 14nm Prozess (imo) eigentlich das Eingeständnis, dass 10nm bei Intel nie für den Mainstream kommen wird. Größere Chips haben zumindest den Vorteil, dass die höhere Abwärme auch besser abgeführt werden kann. Das ist bei Ryzen ja durchaus ein Problem mit den kleinen Chips und der sehr hohen Hitzedichte.

Ich denke nicht, dass man Rocket Lake vor Q2/2021 kaufen können wird und nein, DDR5 kommt da auch nicht. Ob man PCIe 4.0 mit Rocket Lake in 400er-Boards zulassen wird ist tatsächlich die große Unbekannte, würde mich aber nicht wundern, wenn sie es nur in Kombination mit 500er-Boards zulassen, egal ob die 400er-Boards schon in Hinblick auf PCIe 4.0 entworfen wurden.

Es erlaubt aber zumindest dem Marketing der Boardhersteller mit PCIe 4.0 Kompatibilität zu werben und damit den weniger informierten Kunden zu suggerieren, warum die neue Hardware jetzt super ist und man das kaufen soll, weil für zukünftige Standards geeignet. Nachher bekommt halt Intel den schwarzen Peter zugeschoben, wenns doch nicht geht. :p

Blaues U-boot

blupp, blupp
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: Graz
Posts: 1402
Zitat aus einem Post von xtrm
Und zeige mir bitte eine Roadmap der letzten Jahre (vor April 2020) mit Rocket Lake drauf.

https://www.computerbase.de/2019-04...-10-nm-desktop/
bzw. das pic: https://pics.computerbase.de/8/7/4/...80.d2553d95.jpg

dritte google hit. da ist rocket lake auf ner mindestens ein jahr alten roadmap.

edit:
ne preissenkung ist für mich halt das senken des preises eines produkts, nicht das einführen eines neuen. wenn das neue produkt das alte teurere 1:1 erstzen kann, dann würde ich dir zustimmen. wenn wie bei intel auch eine neues mobo nötig ist, dann ist es für mich keine preissenkung, sondern maximal ne indirekte preissenkung.
ist aber ansich ne sinnlose diskussion.
man kann froh sein, dass intel produkte zumindest etwas günstiger werden, aber sind imho noch imemr zu teuer im vergleich zur konkurrenz.
Bearbeitet von Blaues U-boot am 01.05.2020, 17:31

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9070
Zitat aus einem Post von Garbage
Es erlaubt aber zumindest dem Marketing der Boardhersteller mit PCIe 4.0 Kompatibilität zu werben und damit den weniger informierten Kunden zu suggerieren, warum die neue Hardware jetzt super ist und man das kaufen soll, weil für zukünftige Standards geeignet. Nachher bekommt halt Intel den schwarzen Peter zugeschoben, wenns doch nicht geht. :p
Intel sagt ja jetzt schon, dass das nicht vorgesehen ist und sie das nicht so bewerben sollen. Weiß nicht, ob man da Intel im Nachhinein den schwarzen Peter glaubwürdig zuschieben kann :D.

Zitat aus einem Post von Blaues U-boot
https://www.computerbase.de/2019-04...-10-nm-desktop/
bzw. das pic: https://pics.computerbase.de/8/7/4/...80.d2553d95.jpg

dritte google hit. da ist rocket lake auf ner mindestens ein jahr alten roadmap.
Danke, in einer CB-News von vor ein paar Tagen wurde RL noch als neu angepriesen :bash:. My bad.

Zitat aus einem Post von Blaues U-boot
man kann froh sein, dass intel produkte zumindest etwas günstiger werden, aber sind imho noch imemr zu teuer im vergleich zur konkurrenz.
Finde ich ehrlich gesagt nicht, dass sie zu teuer sind mit den neuen Varianten - allerdings ist der 14nm Prozess halt weit über den Zenit hinaus getrieben worden und war sicherlich nie dafür gedacht, im Consumer Bereich 10C/20T zu haben. Das sah man ja auch schon an Skylake-X. Und dass sie eine Zeit lang aufgehört haben, den IHS zu verlöten aus Jux :bash:.

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: nö
Posts: 24863
10900K @ 5,4 GHz mit 1,35 Volt durch Cinebench R15.

Verifiziert mittels BenchMate. :cool:

Garbage

Administrator
The Wizard of Owls
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Wien/Umgebung
Posts: 10064
Zitat aus einem Post von xtrm
allerdings ist der 14nm Prozess halt weit über den Zenit hinaus getrieben worden und war sicherlich nie dafür gedacht, im Consumer Bereich 10C/20T zu haben. Das sah man ja auch schon an Skylake-X. Und dass sie eine Zeit lang aufgehört haben, den IHS zu verlöten aus Jux :bash:.
Der 14nm Prozess von Intel ist ganz im Gegenteil am höchsten Höhepunkt, sonst wären die aktuellen Modelle gar nicht möglich.
Das Problem bei Skylake-X und Cascade Lake war/ist auch nicht dass die CPU nicht mehr kann, sie hängen halt im Powerlimit, insbesondere bei AVX2 und AVX512.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9070
Sie sind immer weiter hochgezüchtet worden und der Prozess wird halt immer ein bissl optimiert damit irgendwie noch ein kleines bisschen mehr geht, aber man sieht anhand dem Leistungshunger und der erzeugten Abwärme, dass die Dinger weit über dem Zenit sind vom Design her - nicht von der absoluten Leistung, aber eben von dort, wo diese Leistung noch effizient ist. Die sind halt so drauf, als würde man eine CPU sehr stark übertakten und jede 100 MHz sind da dann teuer erkauft. Da ist AMD mit einem für so hohe Kernzahlen ausgelegten Design (auch wenn sie Platzierung der Dies etwas unglücklich ist bei manchen Modellen mMn) viel besser unterwegs.
Bearbeitet von xtrm am 03.05.2020, 02:01
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz