"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Der große SpaceX Thread

Mr. Zet 02.12.2014 - 09:17 214074 1062 Thread rating
Posts

Mr. Zet

Super Moderator
resident spacenerd
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: Edge of Tomorrow
Posts: 12007
Bullshit Schlagzeile, wie fast überall in den Mainstream News (und damit meine ich jetzt nicht "alternative" News seien besser, sondern Themenspezifische Fach-Publikationen).

Die 57(63) korrektiven Maßnahmen hat SpaceX selbst definiert, nicht die FAA (wird im Artikel eh eigentlich beschrieben), das heißt die wurden auch nicht erst jetzt nach Abschluss der Untersuchung SpaceX vorgelegt, sondern SpaceX hat daran seit dem ersten Flug im April gearbeitet und laut Aussage von Elon Musk sind (fast?) alle bereits Umgesetzt und Starship (Booster 9, Ship 25) bereit für den Start.

Die FAA muss natürlich erst die Startfreigabe erteilen, aber nach allem was wir wissen könnte das schon nächste Woche sein und ein Start noch im September ist sehr realistisch.

WONDERMIKE

Administrator
kenough
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Mojo Dojo Casa H..
Posts: 10573
ok, also typisch Golem bei allem was Musk, SpaceX, Tesla etc betrifft :D reißerische Halbwahrheiten

HaBa

Legend
Dr. Funkenstein
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: St. Speidl / Gle..
Posts: 19640
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
ok, also typisch Golem bei allem was Musk, SpaceX, Tesla etc betrifft :D reißerische Halbwahrheiten

Und die spezifische Klientell hier hat auch szenetypisch was gegen den Kapitalisten gepostet ...

WONDERMIKE

Administrator
kenough
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Mojo Dojo Casa H..
Posts: 10573
Man kann ihn ja gerne für was auch immer halten, aber wie Zet hier schreibt stimmt die Darstellung von Golem ja nur bedingt mit den Fakten überein. Also die Ableitung ist schon etwas abenteuerlich und erinnert an einen windigen Rechtsverdreher in einem Gerichtsfilm imo und ist nicht objektiv.

Jedimaster

Here to stay
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: Linz
Posts: 2649
Das hat aber wenig mit dem Kapitalisten zu tun sondern eher mit dem Blender Musk, wie siehts denn zb. mit dem Hyperloop aus ? Ah, darüber reden wir jetzt mal lieber nicht ?

Musk ist ein Blender der von sich selbst behauptet aus nichts der reichste Mann der Welt geworden zu sein - die Diamantenmine seiner Eltern ... sind Details ;)

Was man Menschlich vom ihm halten darf ist spätestens seit der Aktion mit dem Uboot und die Rettungskräfte pädophil schimpfen klar, wenns weitere Belege braucht ist die Geschichte mit den Fotos mit vollständigem Kennzeichen seines 'Stalkers' und dem Aufruf samt Kopfgeld noch ein weiteres Sahnehäubchen...

Aber ja, hir sind iwr spezifisches Klientell das gegen Kapitalisten ist ... klar ...

HaBa

Legend
Dr. Funkenstein
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: St. Speidl / Gle..
Posts: 19640
Zitat aus einem Post von Jedimaster
Das hat aber wenig mit dem Kapitalisten zu tun sondern eher mit dem Blender Musk, wie siehts denn zb. mit dem Hyperloop aus ? Ah, darüber reden wir jetzt mal lieber nicht ?

Musk ist ein Blender der von sich selbst behauptet aus nichts der reichste Mann der Welt geworden zu sein - die Diamantenmine seiner Eltern ... sind Details ;)

Was man Menschlich vom ihm halten darf ist spätestens seit der Aktion mit dem Uboot und die Rettungskräfte pädophil schimpfen klar, wenns weitere Belege braucht ist die Geschichte mit den Fotos mit vollständigem Kennzeichen seines 'Stalkers' und dem Aufruf samt Kopfgeld noch ein weiteres Sahnehäubchen...

Aber ja, hir sind iwr spezifisches Klientell das gegen Kapitalisten ist ... klar ...

Aber contra-Musk hast gepostet, gänzlich frei vom Ballast des tiefgründigen Wissens in dem speziellen Fall ...

TOM

Super Moderator
Oldschool OC.at'ler
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: Vienna
Posts: 7280
I quote myself here

Zitat aus einem Post von TOM
Meine Bitte: lasst diese blinde Elon-Wut doch mal stecken und konzentriert Euch auf die Technologie/das Positive.
Versucht ein bisschen weniger eindimensional zu denken, es gibt viele coole Aspekte und Diskussionsansätze - "Elon = Trottl & Scammer" is einfach schon sehr ausgelutscht und bietet wenig Raum für interessanten Diskurs

Es ist der große SpaceX Thread, danke an Zet für den (wie immer) interessanten gehaltvollen Input.

Wenn ihr haten wollt, dann macht doch einen eigenen Thread dazu... es ist wirklich höchst uninteressant was ihr da off-topic postet

ferdl_8086

Here to stay
Registered: May 2020
Location: Tirol --> Vlb..
Posts: 641
Zitat aus einem Post von ferdl_8086
Glaub die Musk'schen "jojo, in 3 Monaten wirds schon gehen" kann man prinzipiell ignorieren.

Ich quote mich mal selber.

Für mich sieht das einfach wie ein ganz normaler Prozess aus. Der Artikel versucht etwas zu suggerieren, dass zukünftige Starts in den Sternen stehen. Aber da gibts wohl einen ganz normalen Ablauf.

Also abwarten und Tee trinken.

WONDERMIKE

Administrator
kenough
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Mojo Dojo Casa H..
Posts: 10573
Nochmal Jedimaster: Was hat Musk hier an der Realität vorbei angekündigt?

Spring mal über deinen Schatten. Offenbar hast du hier halt blind hingeprügelt nach dem Motto "trifft kan foischn".

Zitat aus einem Post von Viper780
Das ist halt typisch Musk PR.
Er kann jetzt sagen SpaceX wäre schon lange mit allem fertig und nur die legacy Bürokratie bremst ihn aus während bis zu letzt auf Teufel komm raus entwickelt und gebaut wird.

Ich nehme an seine Taktik hat dazu geführt, dass diese Untersuchung so schnell in-house mit behördlichen Beobachtern abgeschlossen wurde und bereits viele Punkte umgesetzt wurden.

Denken wir kurz an die Tesla Gigafactory in Deutschland. Die Medien haben sich das Maul über die Baumaßnahmen unter Vorbehalt und mit ausstehenden Genehmigungen zerrissen. Die Politik jedoch hat unisono dieses Vorgehen als großartig und beispielhaft bewertet, andere Unternehmen zu ähnlichem Mut und die Behörden zu schnelleren Verfahren aufgefordert.

Bürokratie als Hemmschuh darf man wohl nur erwähnen, wenn es um Windkraftanlagen geht :p;)

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 5082
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
Nochmal Jedimaster: Was hat Musk hier an der Realität vorbei angekündigt?

musk hat am 13.6. den nächsten starship-flug innerhalb von 6-8 wochen angekündigt.

Jedimaster

Here to stay
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: Linz
Posts: 2649
Zitat aus einem Post von HaBa
Aber contra-Musk hast gepostet, gänzlich frei vom Ballast des tiefgründigen Wissens in dem speziellen Fall ...

Lies noch mal meinen Post. Ja ich habe contra-Musk gepostet weil er ein Ankündigungsweltmeister ist - wo hie und da zufällig dann doch mal was eintritt was er den lieben langen Tag sagt. SpaceX mag zwar ein Unternehmen von Musk sein, finde ich aber dennoch das es für die Menschheit langfristig gesehen irrsinnig wichtig ist diese Forschungen/Flüge durchzuführen bzw. die Technologie zu entwickeln. (Marskolonie 2024 lt. Musk btw. :) )

Der Mars wird primär nicht mal so das Ziel sein sondern zuerst mal die Resourcen des Mondes bzw. eine Möglichkeit dort eine permanente Präsenz zu etablieren - um diesen als Sprungbrett ins restliche Sonnensystem zu nutzen da Flüge von dort halt einfacher zu bewältigen sind als von der Erde aus. (Gravitation ist ja nach wie vor eins unserer Probleme 'überhaupt da rauf zu kommen' und die ist ja bekanntlich wesentlich geringer auf dem Mond. Wenn man dort Startrampen für Raketen bauen kann wird das imho ein weiterer Meilenstein werden den Rest unseres Sonnensystems nutzbar zu machen.)

Deshalb auch der Part 'ohne Rücksicht auf Verluste' - weil es bringt uns halt relativ wenig wenn wir die umweltverschmutzende Resourcengewinnung ins unbewohnte Sonnensystem auslagern können, wenn wir während dieses Prozesses unseren Planeten unbewohnbar machen.
Damit gehts weiter mit den Ankündigungen wo SpaceX immer noch hinterherhinkt. Es war doch angedacht das die Raketen mit Sauer/Wasserstoff als Treibstoff fliegen sollen und nicht wie 'bisher experimentell' mit Methan das bekanntlich ja 'sehr Klimafreundlich' ist. Leider scheint dieser Plan auch wieder verworfen oder bis zum St. Nimmerleinstag verschoben zu sein.

WONDERMIKE

Administrator
kenough
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Mojo Dojo Casa H..
Posts: 10573
Zitat aus einem Post von smashIt
musk hat am 13.6. den nächsten starship-flug innerhalb von 6-8 wochen angekündigt.

Oder hat er gesagt wann der nächste Flug stattfinden könnte?

https://www.ndtv.com/world-news/elo...s-3992423/amp/1

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: Wien
Posts: 9598
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
ok, also typisch Golem bei allem was Musk, SpaceX, Tesla etc betrifft :D reißerische Halbwahrheiten

Natürlich nicht fachlich fundiert und ins letzte Detail, was aber stimmt ist die sehr ambitionierte Planung. Ich wäre auch überrascht wenn der nächste Start ein voller Erfolg wird.

Macht aber gar nix, weil SX finanziell mittlerweile einen langen Atem hat und mittlerweile die NASA selbst (!) sagt dass ihnen das SLS zu teuer ist. Im heavy-launcher Segmet gibt es mit Reuseability nicht gar viel. Ich bin aber trotzdem gespannt ob sich das Starship konzeptuell durchsetzt oder "zu viel Raumschiff" ist, ähnlich wie damals beim Space Shuttle und bei Buran.

Human-rated bin ich sehr überzeugt, also Cargo noch nicht so ganz. Time will tell...

WONDERMIKE

Administrator
kenough
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Mojo Dojo Casa H..
Posts: 10573
Ich kenn mich ja so wenig aus, dass ich nichtmal den Erfolg richtig feststellen kann. Beim letzten Mal haben hierzulande alle gelacht und in den USA wurde gefeiert - sehr einfach dargstellt natürlich. Also das sieht auch jeder etwas anders :D

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: Wien
Posts: 9598
Naja das liegt halt an der Teststrategie und wie man Erfolg misst..

Raumfahrt der Dinosaurier Konzerne (Boeing, Airbus, Lockheed, ULA, ... ) sieht etwa so aus: alles vorher in Teilen testen, beim Erstflug muss alles gemeinsam funktionieren. Und es funktioniert nie oder halt nur sehr selten :D

Raumfahrt von New Space ist an der Software Entwicklung orientiert, kleine inkrementelle Schritte, die zum Gesamtziel (alle Systeme funktionieren in Wechselwirkung) beitragen. Insofern kann auch eine missglückte Mond/Marslandung oder eine zerrissene Rakete und großer Erfolg sein, weil man sich selbst nur ein Etappenziel gesetzt hat.

Es scheint also oft wie ein spektakulärer Misserfolg, kann aber trotzdem eine große Ingenieurskunst und ein kleines Wunder in der Realität sein. Der Vorsprung von SX auf andere Mitbewerber, gerade die konservativen Player, ist mittlerweile kaum noch aufzuholen.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz