"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Klima, oder das Wetter im Schnitt über 30 Jahre

kel 22.02.2007 - 17:42 98366 687
Posts

Kirby

Addicted
Avatar
Registered: Jun 2017
Location: Tyrol/Carinthia
Posts: 483

Hokum

Techmarine
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien
Posts: 2425

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15411

Wenn irgendwer MaiLab nicht mag => nicht klicken ...

Ziemlich gute Doku von WDR in der sie zusammenfassen wie der Stand der Dinge ist und bei welchen Punkten sich die Klimaforschung einig ist, fand das schon recht interessant :D

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 8050


da weisst echt nicht was schreiben sollst

ENIAC

Do you Voodoo
Avatar
Registered: Sep 2003
Location: Klosterneuburg
Posts: 1535
Die hören erst mit der Rodung auf wenn es nichts mehr zu roden gibt. Ist ganz einfach so.
Der Mensch ist und bleibt ein gieriges A-Loch.

Nur was willst machen? Den Bolsonaro mit Sanktionen drohen? Wird nix bringen. Vor allem weil wir (westliche Welt) es sind, warum die dort wie die Verrückten Soja anbauen. Tierfutter und so... ;)

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15411
Solange sich global nichts ändert, wird das weiter passieren und da kannst halt nicht nur Brasilien die Schuld geben ...

Dann wirds sicher auch genug geben die meinen wenn man im Supermarkt jetzt bewusst einkauft und mehr zahlt dann rettet man die Welt damit, aber in Wirklichkeit zahlst du nur um dein eigenes Gewissen damit zu reinigen, selbst wenn jetzt jeder 2te so einkauft (und vorrausgesetzt das "Bio"-Label ist nicht nur Marketing wie in vielen Fällen) wird das global nicht viel ändern...

Ich hab mich vor einiger Zeit mal gefragt was eigentlich mit dem ganzen Regenwald passiert ist dens ja in den 90ern kilometerweise gekauft haben:
https://www.regenwald.at/informatio...hael-schnitzler

Ich mein damals wurde glaub ich eine riesige Fläche gekauft, aber wenn man sich das auf einer Karte ansieht ist das eigentlich gar nichts :D

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 8050
die deutschen haben ja auch wald gekauft mit krombacher oder war das auch nur marketing ? da wären infos auch intressant

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15411
lol

https://nachhaltigkeit.krombacher.de/regenwald

20 ha sinds, ist halt auch ein Tropfen auf einen heissen Stein :D

edit: ok 20 ha sind aufgeforstet, 97 millionen quadratmeter sind geschützt (wenn ich mich beim dezimalstellen verschieben nicht geirrt habe sind das 97 km²) gerodet werden jährlich um die 47.000 km² ...

Das Problem ist halt das wenn man da jetzt von km² auf m² umrechnet entstehen da riesige Zahlen, aber in Wirklichkeit ist das nicht viel ...



Bearbeitet von XXL am 01.05.2021, 10:30

WONDERMIKE

Administrator
Overglocker
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: im Airflow
Posts: 8680

Da haben die Menschen doch tatsächlich gegen Verzicht und höhere Belastungen gestimmt..

Etwas wie die Klimakrise mit demokratischen Mitteln zu bekämpfen ist vielleicht hoffnungslos. Hier könnten am ehesten die amtierenden Politiker verantwortungsvolle aber unpopuläre Entscheidungen treffen, was natürlich Personen voraussetzt, die nicht nur das nächste Wahlergebnis im Kopf haben.

Man darf gespannt sein wer dann für die drohenden Strafzahlungen verantwortlich gemacht wird wenn der Zahltag gekommen ist(dieses Damoklesschwert schwebt ja auch über unserem Land).

othan

Layer 8 Problem
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: Switzerland
Posts: 3998
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE

Da haben die Menschen doch tatsächlich gegen Verzicht und höhere Belastungen gestimmt..

Etwas wie die Klimakrise mit demokratischen Mitteln zu bekämpfen ist vielleicht hoffnungslos. Hier könnten am ehesten die amtierenden Politiker verantwortungsvolle aber unpopuläre Entscheidungen treffen, was natürlich Personen voraussetzt, die nicht nur das nächste Wahlergebnis im Kopf haben.

Man darf gespannt sein wer dann für die drohenden Strafzahlungen verantwortlich gemacht wird wenn der Zahltag gekommen ist(dieses Damoklesschwert schwebt ja auch über unserem Land).

Obwohl ich Petrolhead bin, habe ich mit Ja gestimmt, weil da endlich was gehen muss.
Der grösste Kritikpunkt war, dass das Benzin 12 Rp. teurer wird (Abzocke!!!!) Dabei schwankt es zum Teil von Tankstelle zu Tankstelle und von Tag zu Tag mehr wie die 12 Rp :rolleyes:
Und Fliegen sollte "viel" Teurer werden (EasyJet fliegt für 30 CHF von Basel nach Hamburg.... das kanns nicht sein).

Ich freue mich darauf, wenn sie in ein paar Jahren merken, dass das Pariser Abkommen nicht erreicht werden kann.

UnleashThebeast

APES TOGETHER STRONK
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 2723
ein weiteres, schönes Beispiel, wie die Gerontokratie der Boomer einfach alles für Folgegenerationen ruiniert, weil ausbaden müssen sies eh nichtmehr.

ferdl_8086

Big d00d
Registered: May 2020
Location: Tirol --> Vlb..
Posts: 252
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE

Da haben die Menschen doch tatsächlich gegen Verzicht und höhere Belastungen gestimmt..

Ja, es ist schade, dass es gescheitert ist, aber das bedeutet natürlich nicht das Ende von Klima-Maßnahmen in der Schweiz.
Mag etwas komisch klingen, bin aber von den 48,4% "Ja" recht beeindruckt. War persönlich von einem viel viel deutlicheren "Nein" Ergebnis ausgegangen.

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15411
Zitat aus einem Post von UnleashThebeast
ein weiteres, schönes Beispiel, wie die Gerontokratie der Boomer einfach alles für Folgegenerationen ruiniert, weil ausbaden müssen sies eh nichtmehr.

Ich kenne genug nicht-Boomer die auch der Meinung sind das Klimaschutz nicht wichtig ist, komischerweise haben aber die meisten dann auch Kinder die dann erst recht den Scheiss ausbaden düften den wir anstellen :D
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz