"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Tesla-Bot: Elon Musk kündigt humanoiden Roboter an

Bender 20.08.2021 - 07:32 8119 72
Posts

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 16330
Zitat aus einem Post von charmin
FSD is a bissi was anderes als nen Roboter da autonom maschieren zu lassen.
Was machst wenn der wo anrempelt? Wie soll der mit Wechselgeld hantieren? Die feine Ansteuerung der Hand alleine stell ich mir schwierig vor. Musk meinte auch mal, dass der Sachen alleine bügeln soll. Die KI soll so intelligent sein, dass der Roboter das Gewand richtig hinlegt, dann richtig bügelt, das Gewand dann zusammenfaltet. Vorallem ist dort nicht Teslas Kompetenz.
Da kannst zu Google und den anderen Robotik Firmen schauen, wie weit die da derzeit sind.
In 3 Jahren, never. In 20 Jahren, eventuell.

Das Grundprinzip ist sehr ähnlich weil ja auch FSD das Problem lösen muss mit absolut unlogischen Situationen umzugehen ohne dabei ein Register an Ausnahmen zu pflegen. Also imho sehr viel Überschneidung in der Art und Weise wie AI funktionieren muss.
Wechselgeld ist auch da imho kein Thema mehr. Weiß nicht wann ich das letzte mal bar bezahlt habe im Supermarkt in .at.
In anderen Ländern sowieso schon seit 10 Jahren die Regel und nicht Ausnahme.

charmin

Super Moderator
meow
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 11612
Zitat aus einem Post von Smut
Das Grundprinzip ist sehr ähnlich weil ja auch FSD das Problem lösen muss mit absolut unlogischen Situationen umzugehen ohne dabei ein Register an Ausnahmen zu pflegen. Also imho sehr viel Überschneidung in der Art und Weise wie AI funktionieren muss.
Wechselgeld ist auch da imho kein Thema mehr. Weiß nicht wann ich das letzte mal bar bezahlt habe im Supermarkt in .at.
In anderen Ländern sowieso schon seit 10 Jahren die Regel und nicht Ausnahme.

ja trotzdem, dann das beispiel mit wäsche bügeln. oder pflege. Der roboter weiß wie er person X hochheben muss um sie vom bett in den rollstuhl zu setzen? nein sorry, ich glaub da nicht dran. 20 Jahre frühstens.

elon tut so als würd der roboter dann alles können, was BS is. Alles was derzeit so am markt ist an robotik, is auf einen bestimmten usecase mit bestimmten regeln zugeschnitten.

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 16330
Würde nicht alles was er sagt so auf die Waagschale legen das führt nämlich dann dazu dass man Tesla immer wieder unterschätzt. Ich würde das mal als MVP bewerten den man gerade so als Produkt auf den Markt bringen kann. Usecases werden zu Beginn sehr sehr speziell sein - in Europa denke ich außerdem nicht dass man das sinnvoll verwenden kann - und dass ein Roboter in Europa auf der Straße rumläuft ist in den nächsten 5 Jahren komplett unvorstellbar.

Hansmaulwurf

u wot m8?
Avatar
Registered: Apr 2005
Location: Wien
Posts: 5398
Zitat aus einem Post von Dreamforcer
ich glaub so in der pflege könnt das erstmal das next big thing sein. im alltag i dont know, da kommt halt irgendwann die "angst" auf dass "die" uns ersetzten nur wie sollen die roboter dann bezahlt werden und von wem.
Mir graust, und das soll jetzt kein Angriff sein, aber worum genau in der Pflege. Ich hab's so oft gehört, aber es ist doch absurd. Das Ding kann nichtmal alleine einkaufen, aber für einen Menschen mit Gefühlen, Schmerzen und Empfindungen soll man ihm die Verantwortung übertragen? Das ist doch zynisch. Ganz abgesehen davon wie viele Randfälle es gibt, wo wenn was daneben geht ein Mensch stirbt, alleine durch Unachtsamkeit weil ihm etwas entgeht, ist das doch komplett kalt. Alte Leute ins Heim stecken und dann um Dutzenden Milliarden Maschinen entwickeln die sich um diese "Lästigkeit" kümmern anstatt zu versuchen das Problem auf menschliche Art zu lösen ist für mich eine absolute Horrorvision.

Und @topic direkt: Der Typ kocht auch nur mit Wasser, wie der die Robotik und KI als Einzelunternehmer um Jahrzehnte voran bringen soll in 2-3 Jahren erschließt sich mir nicht.
Bearbeitet von Hansmaulwurf am 09.04.2022, 12:20

D-Man

knows about the word
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: nrw.de
Posts: 5553
Ich denke beim Thema Pflege geht es eher darum, dass die Mitarbeiter früher oder später alle Rücken haben, weil sie täglich andere Menschen bewegen müssen und das könnte dann unterstützend der Roboter übernehmen.

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 6390
Zitat aus einem Post von D-Man
Ich denke beim Thema Pflege geht es eher darum, dass die Mitarbeiter früher oder später alle Rücken haben, weil sie täglich andere Menschen bewegen müssen und das könnte dann unterstützend der Roboter übernehmen.

glaube ich auch ... das müssen dann ja auch nicht unbedingt "humanoide" roboter sein ...

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 16330
Vorteil von humanoiden ist halt dass man die Gegebenheiten dafür nicht anpassen muss. imho der größte Vorteil. Er kann überall dort hin wo auch ein Mensch hin kann.

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 8510
Zitat aus einem Post von Hansmaulwurf
Mir graust, und das soll jetzt kein Angriff sein, aber worum genau in der Pflege. Ich hab's so oft gehört, aber es ist doch absurd. Das Ding kann nichtmal alleine einkaufen, aber für einen Menschen mit Gefühlen, Schmerzen und Empfindungen soll man ihm die Verantwortung übertragen? Das ist doch zynisch. Ganz abgesehen davon wie viele Randfälle es gibt, wo wenn was daneben geht ein Mensch stirbt, alleine durch Unachtsamkeit weil ihm etwas entgeht, ist das doch komplett kalt. Alte Leute ins Heim stecken und dann um Dutzenden Milliarden Maschinen entwickeln die sich um diese "Lästigkeit" kümmern anstatt zu versuchen das Problem auf menschliche Art zu lösen ist für mich eine absolute Horrorvision.


valid point, ich glaub wie eh auch schon gesagt wurde, das würd halt die mechanische arbeit bei der pflege erleichtern oder ersetzten, aber ich denk man wird nicht so schnell menschen für die sachen die ansprichst ersetzten und das ist auch gut so, aber diese entlasten und ich glaub das ist schon auch wichtig.

ferdl_8086

Addicted
Registered: May 2020
Location: Tirol --> Vlb..
Posts: 410
Zitat aus einem Post von Smut
Vorteil von humanoiden ist halt dass man die Gegebenheiten dafür nicht anpassen muss. imho der größte Vorteil. Er kann überall dort hin wo auch ein Mensch hin kann.

Ja, das wird wahrscheinlich der Grund für die Form sein.

Ich verstehe die ganzen kuriosen Detailbeispiele (z.B. mit Münzen zu bezahlen) nicht, das Ganze wird mit extrem einfachen Tätigkeiten anfangen und sich dann immer mehr steigern. Musk spricht bei solchen Projekten sehr oft davon, was das Ding schlussendlich alles können soll. Dann wird noch ein Produktionsjahr 2023 hineingeworfen und schon sind wir bei "humanoider Roboter wird 2023 alles erledigen".

Ich halts zwar für unwahrscheinlich, aber vielleicht wirds Ende 2023 wirklich schon eine kaufbare Version geben. Aber was wird die können? Eine Kiste heben?

Ich seh schon auch Zusammenhänge mit Full-Self-Driving, aber gerade weil das zusammenhängt, sollte man bei den Ankündigungsjahren immer vorsichtig sein, dort lassen die signifikanten Fortschritte auch auf sich warten. Musk ist da halt nicht vorsichtig, schmeißt ein Jahr in die Runde und bis auf die notorischen Hater interessierts dann eh kaum jemand, wenns 1(0) Jahr(e) später kommt.

Persönlich wäre ich froh, wenn der Fokus nicht allzu stark von der Autoproduktion weggeht;-)

semteX

Unbanned by Moderators
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 13749
wer glaubt, dass das aktuelle pflegemodell zukunft hat, hat offensichtlich nicht aufgepasst...

außerdem: **** elon.

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 8510
ein geiler move wär wenn er noch us robotics kauft, geld hat er ja genug :D

KruzFX

8.10.2021
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: ZDR
Posts: 1533
Zitat aus einem Post von Smut
Weshalb findest du?
Haha, ja - kann man natürlich auch so sehen. Fakt ist dass sie während Corona ihre produktion steigern konnten während die anderen einen Rückgang vorweisen mussten. jetzt 2022 mit 2x neuen gigafactories gestartet ist auch alles andere als ein scheitern. Ich denke manche wollen einfach persönlich das scheitern von Tesla oder sind Short bei der Aktie - anders kann ich mir den Artikel nicht erklären.

Es sagt ja niemand, dass sie nicht erfolgreich sind, aber die Versprechen und Ziele die Elon von sich gibt, werden einfach nicht eingehalten. Schluss und endlich ist Tesla eine Firma die Autos und vor allem CO2 Zertifikate verkauft. Ohne zweiterem würden sie nichtmal schwarze Zahlen schreiben. Der Rest ist einfach ein großes bla bla.

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 16330
Zitat aus einem Post von KruzFX
Es sagt ja niemand, dass sie nicht erfolgreich sind, aber die Versprechen und Ziele die Elon von sich gibt, werden einfach nicht eingehalten. Schluss und endlich ist Tesla eine Firma die Autos und vor allem CO2 Zertifikate verkauft. Ohne zweiterem würden sie nichtmal schwarze Zahlen schreiben. Der Rest ist einfach ein großes bla bla.

deine vorwürfe basieren halt auf alten fakten. das mit den co2 zertifikaten war ein aufreger 2019, stimmt halt mittlerweile nicht mehr.
verstehe ehrlich gesagt das problem auch gerade nicht. niemand sagt dass 2023 ein robo auf den markt kommt der alles kann, nicht mal musk.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz