"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

The Plasmaverse - Alternative Theorie zur Beschaffenheit des Universums

Jackinger 18.09.2019 - 09:59 5118 23 Thread rating
Posts

Jackinger

Legend
Bartwurst!
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Bdf
Posts: 1428
Bevor hier gleich alle "Pseudoscience" schreien würde ich euch bitten, zuerst die rund 2,5h Videomaterial anzusehen. Ich bin selbst eher skeptisch veranlagt und trag das jetzt schon schon ein paar Jahre mit mir rum, ohne zu wissen, was ich tatsächlich damit anfangen soll.

Ich muss sagen, dass mich vor allem die Kraterstrukturen am Mars in Kombination mit den Ergebnissen von Plasmaexperimenten hier auf der Erde schon schwer ins schwitzen bringen (Video unten: Kapitel 8 - Planeten). Viele, wenn nicht sogar alle, zu beobachtenden Strukturen sind tatsächlich nicht mit Meteoriteneinschlägen zu erklären. Darüber hinaus kann ich mich im generellen der Eleganz kaum entziehen, dass so viele beobachtbare Phänomene des Universums mittles Plasmaexperimenten erklärbar sind. Zugegebenermaßen beinhalten die aktuellen Theorien zur Beschaffenheit des Kosmos mehr als nur eine unerklärbare Lücke (dunkle Materie etc). Was bleibt, ist hier zumindest ein faszinierender Denkanstoß!

Angenommen die Plasmatheorie stimmt, hätte das auch starke Implikationen für unsere aktuelle Klimaerwärmung, welche dann durchaus auch auf extern zugeführte Energie zurückführbar wäre (Treibhauseffekt mal ausgeklammert).. aktuell natürlich eine mehr als nur undankbare Behauptung. Das Thema Plasmaversum ist so kontroversiell und doch zugleich so bestechend elegant.. würd gern ein paar Meinungen dazu hören und das Thema ernsthaft diskutieren.. wo sind die Flaws dieser Theorie.. was übersieht man, wenn man sich von der Eleganz blenden lässt? Und ist nicht vielleicht die Tatsache, dass einfachen Erklärungen für komplexe Phänomene schon per se fragwürdig sind, ein Grund hier noch kritischer ins Gericht zu gehen? Ich bekomms jedenfalls nicht mehr so richtig aus dem Kopf und ertappe mich dabei, jede News bzgl Astronomie und Space Science im Hinterkopf immer auf Indizien für die Plasmatheorie abzuklopfen.. :)












Quelle: http://www.viaveto.de
Bearbeitet von Jackinger am 18.09.2019, 10:20

Dune-

Influencer
Registered: Jan 2002
Location: Faraway
Posts: 7423
Ist natürlich sehr reizvoll, wenn man das Universum in einem schön buntem 2h Video frei von Mathematik oder wissenschaftlicher Substanz erklären kann. Zitat aus der Einleitung: "Die einfache und möglichst allgemeinverständliche Darstellung geht also auf Kosten der Präzision"

Fazit: einen Aluhut für alle Believer!

blood

menschenverachtend
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 8912
Zitat
Eine Kosmologie ohne irrationalen Urknall und abstruse Fiktionen wie Schwarze Löcher.

komisch, wenn ich sowas als einleitenden satz lesen muss, bekomme ich sofort den eindruck, der autor könnte eine agenda haben.
Bearbeitet von blood am 18.09.2019, 10:42

wergor

I like open source
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: graz
Posts: 3656
Zitat
Eine Kosmologie ohne irrationalen Urknall und abstruse Fiktionen wie Schwarze Löcher.
das fängt ja schon mal gut an.

blood

menschenverachtend
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 8912
der autor ist impf-, mondlandungs-, und urknall-gegner: http://viaveto.de/ :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 5916
ach ... das hat eine ähnliche qualität wie "ancient aliens" vom history channel ... voll eingekifft zum eindösen und vergessen ... kitzelt eventuell ein einschlafendes hirn ...

"alternative" erklärungsversuche my ass ... schon in den ersten minuten kompletter blödsinn und seitenhiebe auf wissenschaftlich akzeptierte theorien ... ich habe noch in keinem seriösen video zu dem thema etwas von "visionen" und "geschichten von merkwürdigen fremden welten in denen die uns bekannten physikalischen gesetze versagen" mitbekommen ...

die ersten paar minuten sind schon eine gruselige einleitung ... so funktioniert das leider nicht dass man sich da "was zusammenreimt" ... das ist knochenharte wissenschaftliche arbeit ... und nicht von einzelnen wissenschaftlern (weil so funktioniert "wissenschaft" nicht) sondern vom wissenschaftlichen kollektiv ... aber ja ... manche sind halt leicht frustriert dass die welt nicht "einfach" ist und wenns einem jemand "leicht" erklärt mit eso-gesang im hintergrund ... bitte

imho komplette zeitverschwendung (außer siehe erster satz) ... da schau ich lieber scifi serien als mit sowas die zeit zu verschwenden ...
Bearbeitet von 22zaphod22 am 18.09.2019, 11:17

Umlüx

Huge Metal Fan
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Kärnten
Posts: 8217
eine enttäuschende abhandlung.
hätt mir eigentlich noch "PlasmaVersum Kap. 12 - Flache Erde" erwartet

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 5916
um hier nicht nur negativ zu posten ... grundsätzlich haben die meisten "alternativen erklärungsmodelle" einige "gemeinsame probleme":

- sie stützen sich extrem auf "das wissen wir noch nicht" ... ähnlich dem "gott der lücken" in der religion (https://de.richarddawkins.net/artic...gott-der-lucken) ...

so funktioniert wissenschaft nicht


- begriffe / erklärungsmodelle / etc. werden rückwirkend so zurechtgebogen um ein gewünschtes ergebnis zu erhalten

so funktioniert wissenschaft nicht


- entweder werden geziellt und isoliert einzelne wissenschafter oder wissenschaftliche theorien / studien thematisiert oder angegriffen

so funktioniert wissenschaft nicht


- es werden nur "theorien" entwickelt um den status quo zu beschreiben - ohne modelle / vorhersagen die tatsächlich wissenschaftlich durch experimente geprüft werden können

so funktioniert wissenschaft nicht

wacht

pewpew
Avatar
Registered: May 2010
Location: Wien
Posts: 1792
Im Prinzip wurde alles gesagt, das tut sich schon im ersten Video als pures VT Gelaber auf. Natuerlich liefert sowas eine wunderbar schoene, einfach elegante Loesung fuer alle Probleme ohne nerviges Mathe oder bisher ungeklaerte Dinge. Wenn man sich alles so zurechtbiegen kann ist das auch einfach. Andere Effekte die durch Dinge wie die Lichtermuedung impliziert wuerden kann man ja schoen ignorieren.
Die Bibel is auch schluessig - 'God did it'.


Zitat aus einem Post von Jackinger
Ich bekomms jedenfalls nicht mehr so richtig aus dem Kopf und ertappe mich dabei, jede News bzgl Astronomie und Space Science im Hinterkopf immer auf Indizien für die Plasmatheorie abzuklopfen..

Tu das bitte nicht. Das ist ein slippery slope in die Tiefen der Pseudowissenschaft.

Wenn du solche News liest dann hat die bis sie bei dir ist einen Prozess durchgemacht der sie so verzerrt und verunstaltet das du jegliches Hinterfragen gleich sein lassen kannst. Der Prozess geht los beim Wissenschaftler der ein Resultat rausbekommt, der schreibt ein paper wo er manchmal Formulierungen verwendet die auf Kosten der Genauigkeit lesbarer sind als eine halbseitige Formel. Das wird peer reviewed und publiziert. Dann kommt die PR Abteilung der Uni und interviewt den Wissenschaftler der das Thema so runterzubrechen versucht das es verstaendlich ist. Die PR Abteilung schreibt eine Pressemitteilung ueber das was sie 'verstanden hat'. Der Wissenschaftler greift sich aufn Kopf und schreibts selber nochmal aber so dumbed-down das es zwar quasi jeden Sinn verliert, aber zumindest nicht 3 neue Sinne annimmt. Irgendwelche Journalisten greifen die Pressemitteilung auf und druckens best case 1:1 ab. Oder sie interpretieren selber was rein und druckens, der Wissenschaftler greift sich aufn Kopf weil das alles nichts mehr mit dem zu tun hat was er eigentlich gemacht hat. So entsteht der 37. Artikel ueber Superbatterien im Standard. Dann kommt ein VT Youtube Mensch und sagt das Big-Battery und Big-Oil schuld dran sind das wir von den vorhergesagten Fortschritten der Akkutechnologie seit Jahren nichts merken.

Das ist genau das was mit diesen Videos auch passiert, nur net mit 'einfach greifbaren und verstaendlichen' Dingen wie Akkus sondern mit Grundlagenphysik die noch viel viel viel weiter davon entfernt ist das mans so ausdruecken kann. Man darf, kann und soll akzeptieren das es Dinge gibt die man nicht versteht. Es ist nicht schlimm wenn man sich in seinem Hirn keine einfache Erklaerung zurechtlegen kann zu einem Thema das tausende net deppate Leute ihre ganze Karriere beschaeftigt.


// ah ja, und natuerlich verkauft man das ganze dann in schoenen Buechern abgedruckt, man will ja auch Geld mit dem Zeug machen.
// schoen auch wie man gleich mal den einen Priester nutzt die ganze Wissenschaft als Pseudoreligion anzupatzen.
// Wenn du Spacevideos schaun willst die sinnvoll sind (zumindest soweit mein Verstaendnis als net-wirklich-Physiker mir ein Urteil erlaubt) - PBS Spacetime auf YT.
Bearbeitet von wacht am 18.09.2019, 11:40

quilty

Ich schau nur
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: 4202
Posts: 2428
Ich akzeptiere unser Universum so wie es von der AI simuliert wird. :)

Mr. Zet

Super Moderator
resident spacenerd
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: Edge of Tomorrow
Posts: 11582
Zitat aus einem Post von wacht

// Wenn du Spacevideos schaun willst die sinnvoll sind (zumindest soweit mein Verstaendnis als net-wirklich-Physiker mir ein Urteil erlaubt) - PBS Spacetime auf YT.

This!
Oder wenn es allgemeiner sein darf/soll dann auch channels wie veritasium oder smarter every day.

Jackinger

Legend
Bartwurst!
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Bdf
Posts: 1428
Von euch hat sich aber jetzt keiner die Zeit genommen, sich das komplett anzuschauen, oder?

Ich sage nicht, dass die herkömmliche Theorie flasch ist, Graviation existiert ja erwiesenermaßen. Ich meine nur, dass es hier ein paar Dinge gibt, die spannend sind:
  • Elektromegnetismus ist ganz klar stärker als Graviation.. mit einem einfachen Elektromagneten kann man die Schwerkraft des Planten negieren (Objekte schweben lassen). Wenn Plamsa im Kosmos existiert, dann hat die elektromagnetische Kraft einen Einfluss.
  • Plasmaversuche sind skalierbar und zeigen die gleichen Phänomene, wie sie im Kosmos beobachtbar sind (Filamentstrukturen, etc).
  • Kraterstrukturen, die sich auf allen Gesteinsplanten des Sonnensystems finden, können mit der Einschlagstheorie für mich nicht befriedigend erklärt werden. Simpelster Fact: Einschlagkrater wären nicht durch die Bank kreisrund (Einschlagswinkel erzeugt Elipsoid). Einschlagkrater mit Erhebungen darin sind sowieso unmöglich, in Plasmaexperimeten mit simulierter Marserde aber reproduzierbar.
  • Vorhersagen der Nasa Physiker für den Kontakt der Nasa-Sonde mit dem Kometen trafen nicht zu, während sich die aufgezeichneten Events mit der Plasmatheorie vorersagen ließen (Elektrische Entladung kurz vor Kontakt, etc).

Kein Angst, ich interessiere mich sehr für diese Themen und habe weitaus mehr über die herkömmlichen Theorien und Erkenntisse gelesen als jemals zu dieser sehr speziellen Geschichte hier. Ich drifte da schon nicht komplett ab ;) Ich versuche nur mit offenem Geist an die Dinge ranzugehen und finde hier viel Interessantes, dass irgendwie über die Jahre bei mir hängen geblieben ist.

Dass die Quelle fragwürdig ist, daran besteht ja kein Zweifel. Ich würde euch nur bitten, das ganze mal komplett durchzuschauen, damit man darüber reden kann. Das schnelle Abschasseln und lustig machen, haben wir ja jetzt durch.. Ich würds halt gern mal ernsthaft zu betrachten versuchen, auch wenns kompletter Blödsinn sein sollte ;) Vl quält sich der eine oder andere ja durch, wems zu Pseudo is, der muss ja nicht mitmachen :D
Bearbeitet von Jackinger am 18.09.2019, 12:42

wergor

I like open source
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: graz
Posts: 3656
Zitat aus einem Post von Jackinger
Einschlagkrater wären nicht durch die Bank kreisrund (Einschlagswinkel erzeugt Elipsoid)
falsch.
ab ca 4:35

wacht

pewpew
Avatar
Registered: May 2010
Location: Wien
Posts: 1792
Zitat aus einem Post von Jackinger
Ich würds halt gern mal ernsthaft zu betrachten versuchen, auch wenns kompletter Blödsinn sein sollte ;) Vl quält sich der eine oder andere ja durch, wems zu Pseudo is, der muss ja nicht mitmachen :D

Es wurde ernsthaft betrachtet. Die Grundannahme ist unwissenschaftlicher Bloedsinn - alles was darauf aufbaut damit auch. Wenn du einen Edward Hubble den jetzigen Stand der Physik vorlegst wird er 100% ueberzeugt sein.

Zitat aus einem Post von Jackinger
Von euch hat sich aber jetzt keiner die Zeit genommen, sich das komplett anzuschauen, oder?

Ich sage nicht, dass die herkömmliche Theorie flasch ist, Graviation existiert ja erwiesenermaßen. Ich meine nur, dass es hier ein paar Dinge gibt, die spannend sind:
  • Elektromegnetismus ist ganz klar stärker als Graviation.. mit einem einfachen Elektromagneten kann man die Schwerkraft des Planten negieren (Objekte schweben lassen). Wenn Plamsa im Kosmos existiert, dann hat die elektromagnetische Kraft einen Einfluss.
  • Plasmaversuche sind skalierbar und zeigen die gleichen Phänomene, wie sie im Kosmos beobachtbar sind (Filamentstrukturen, etc).
  • Kraterstrukturen, die sich auf allen Gesteinsplanten des Sonnensystems finden, können mit der Einschlagstheorie für mich nicht befriedigend erklärt werden. Simpelster Fact: Einschlagkrater wären nicht durch die Bank kreisrund (Einschlagswinkel erzeugt Elipsoid). Einschlagkrater mit Erhebungen darin sind sowieso unmöglich, in Plasmaexperimeten mit simulierter Marserde aber reproduzierbar.
  • Vorhersagen der Nasa Physiker für den Kontakt der Nasa-Sonde mit dem Kometen trafen nicht zu, während sich die aufgezeichneten Events mit der Plasmatheorie vorersagen ließen (Elektrische Entladung kurz vor Kontakt, etc).

ad1: Ja, Ja (wobei negieren das falsche Wort ist), Ja. Weil ich zu faul bin es selber zu formuliern Wikipedia: Although the electromagnetic force is far stronger than gravity, it tends to cancel itself out within large objects, so over large distances (on the scale of planets and galaxies), gravity tends to be the dominant force.
ad2: Ich weis nicht was du meinst. Was bedeutet 'skalierbar' bei dir? Nur weil etwas von mm auf km skalierbar ist sind wir noch lange nicht bei km auf parsecs und weiter. Ich hab nicht genug Ahnung von Plasmaphysik um da sinnvoll was dazu sagen zu koennen.
ad3: wenn schon die popsci erklaerung von Veritassium etwas so einfach widerlegen kann, was sagt das ueber die generelle Glaubwuerdigkeit dieser Theorie aus?
ad4: Ja, postfaktisches Zurechtbiegen von Dingen wo man keine Originaldaten kennt. Big nono.

// und nochmal. Das System Physik funktioniert nicht so einfach in kleinen Einzelblasen (ok ja, wir haben keine grand unified theory also schon doch irgendwie Blasen). Wenn der Redshift wegen Lichtermuedung passiert dann hat das nicht nur Einfluss auf die Ausdehnung des Universums sondern auch darauf wie ein Laser funktioniert. Das Problem an diesem Zeug ist halt das man sich irgendwelche Dinge cherrypickt die man ein die Plasmaversum Form reinpressen kann und alle anderen Dinge nicht ueberprueft ob das damit zusammenpasst.
Das ist nicht spannend, das ist ganz einfach nur das Blue-Sky-Research Pendant zum eher angewandten AntiVax Bullshit. Ich will nicht gatekeeping betreiben aber mit 100 Popsci Youtube Videos schauen und PM Artikel lesen kriegt man keine Qualifikation da auch nur annaehernd eine fundierte Meinung zu haben die gegen den Mainstream geht. Es reicht imo nicht einmal etwas zu haben das sich 'Meinung' nennt, auch wenn man pro-Mainstream ist. Es ist nachplappern von irgendwas. Kritisches Auseinandersetzen geht da ungefaehr so gut wie sich der 5 jaehrige Bub der grade lesen lernt mit den Feinheite der Gesetzesgrundlage vom Brexit kritisch auseinandersetzen kann.
Bearbeitet von wacht am 18.09.2019, 13:24

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 5916
Zitat aus einem Post von Jackinger
Von euch hat sich aber jetzt keiner die Zeit genommen, sich das komplett anzuschauen, oder?

Ich sage nicht, dass die herkömmliche Theorie flasch ist, Graviation existiert ja erwiesenermaßen. Ich meine nur, dass es hier ein paar Dinge gibt, die spannend sind:
  • Elektromegnetismus ist ganz klar stärker als Graviation.. mit einem einfachen Elektromagneten kann man die Schwerkraft des Planten negieren (Objekte schweben lassen). Wenn Plamsa im Kosmos existiert, dann hat die elektromagnetische Kraft einen Einfluss.
  • Plasmaversuche sind skalierbar und zeigen die gleichen Phänomene, wie sie im Kosmos beobachtbar sind (Filamentstrukturen, etc).
  • Kraterstrukturen, die sich auf allen Gesteinsplanten des Sonnensystems finden, können mit der Einschlagstheorie für mich nicht befriedigend erklärt werden. Simpelster Fact: Einschlagkrater wären nicht durch die Bank kreisrund (Einschlagswinkel erzeugt Elipsoid). Einschlagkrater mit Erhebungen darin sind sowieso unmöglich, in Plasmaexperimeten mit simulierter Marserde aber reproduzierbar.
  • Vorhersagen der Nasa Physiker für den Kontakt der Nasa-Sonde mit dem Kometen trafen nicht zu, während sich die aufgezeichneten Events mit der Plasmatheorie vorersagen ließen (Elektrische Entladung kurz vor Kontakt, etc).

Kein Angst, ich interessiere mich sehr für diese Themen und habe weitaus mehr über die herkömmlichen Theorien und Erkenntisse gelesen als jemals zu dieser sehr speziellen Geschichte hier. Ich drifte da schon nicht komplett ab ;) Ich versuche nur mit offenem Geist an die Dinge ranzugehen und finde hier viel Interessantes, dass irgendwie über die Jahre bei mir hängen geblieben ist.

Dass die Quelle fragwürdig ist, daran besteht ja kein Zweifel. Ich würde euch nur bitten, das ganze mal komplett durchzuschauen, damit man darüber reden kann. Das schnelle Abschasseln und lustig machen, haben wir ja jetzt durch.. Ich würds halt gern mal ernsthaft zu betrachten versuchen, auch wenns kompletter Blödsinn sein sollte ;) Vl quält sich der eine oder andere ja durch, wems zu Pseudo is, der muss ja nicht mitmachen :D

nein nein und nochmal nein ...

wozu soll ich die zeit verschwenden wenn schon der anfang blödsinn ist ...

sich ernsthaft über das thema zu unterhalten ist sehr schwer weil es massivst viel vorbildung benötigt ... und dann könnte man wiederum unendlich lange über details diskutieren

ich schau mir doch keine 14 videos von flat-earthern an und diskutiere dann warum man nicht vom rand fallen kann ... das ist absolut das gleiche nur "besser verpackt"

und mit "für mich macht das mehr sinn" oder "für mich ist das plausibler" braucht man solche gespräche nicht ernsthaft führen ...

wissenschaft / die natur ist teilweise schon "hier" komplett kontraintuitiv ... wenns dann um kosmische maßstäbe oder zeilchenphysik geht wird es dann richtig abstrus ... aber mathematisch nachweisbar und vorhersagbar ...

bevor ich über so etwas "diskutiere" quatsche ich lieber über warpdrives in startrek ... da weiß ich dass es unterhaltung / fantasie ist
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz