"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Der große Zoll FAQ Thread

master blue 29.01.2010 - 14:50 409511 908 Thread rating
Posts

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: W
Posts: 8891
Wenn du es so formulierst klingt das noch viel dramatischer :p

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15703
Kleiner Tipp zum Kosten sparen, wenn ihr aus dem Ausland importiert nehmt nicht GLS, habe gerade eine Rechnung für eine Bestellung aus der Schweiz bekommen, 31€ Gebühren für 35€ Zahlung, da ist die Post mit ihren 10€ noch ziviler ...

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 12863
hat wer erfahrungen mit FedEx aus dem ausland? ich find nach wie vor nichts auf der österreichischen seite wie hoch die gebühren denn nun wirklich sind... normal verwend ich immer EMS aber hier wird jetzt FedEx als alternative angeboten und das wär um €75 billiger.

quilty

Ich schau nur
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: 4202
Posts: 2796
Zitat aus einem Post von InfiX
hat wer erfahrungen mit FedEx aus dem ausland? ich find nach wie vor nichts auf der österreichischen seite wie hoch die gebühren denn nun wirklich sind... normal verwend ich immer EMS aber hier wird jetzt FedEx als alternative angeboten und das wär um €75 billiger.
Die nennen es Vorlageprovision. Wahrscheinlich damit man es bei einer Google Suche nicht so einfach findet mit dem Schlagwort "Gebühren". :)
12.50€ Minimum -- wird aber mehr ab glaub ich 500€ Warenwert.

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 12863
ja das komische ist, dass man es sowohl für deutschland als auch die schweiz findet, aber bei österreich garnix... aber selbst mit den "2.5%" vom warenwert wärs immer noch deutlich günstiger.

quilty

Ich schau nur
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: 4202
Posts: 2796
Ich kann dir nachher gerne mal in der Buchhaltung suchen wieviel es das letzte Mal genau war, aber ich bin mir ziemlich sicher bzgl. der genannten Werte. Weil ich hab mich dann am Lieferanten schadlos gehalten, weil es eigentlich eine "kostenlose" Ersatzlieferung aus Taiwan war.

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 12863
danke, ich glaub ich versuchs einfach mal, €75 mehr als mit der post wirds ja wohl nicht kosten, warenwert ist nicht so hoch, aber sind halt immer schwere sachen, insofern wär die ersparnis beim versand schon ned schlecht :D
zuverlässig wirds schon sein nehm ich an?

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15703
Du solltest halt zu Hause sein oder wo erreichbar sein, in Wien kannst die Fedex zwar abholen, aber nur vom Flughafen :D

Sonst nur positive Erfahrung damit :D

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 12863
die zollabwicklung für fedex macht scheinbar eine "Bischof-Logistik GmbH"
die wollten dass ich ihnen eine rechnung und zahlungsbelege schick, obwohl auf dem paket alles korrekt deklariert ist (wie eh immer bei den japanern) und die invoice war sogar im anhang in der e-mail die ich bekommen hab... aber gut das reicht ihnen scheinbar nicht, also hab ich nochmal alles hingeschickt mit explizitem hinweis welche beträge für die zollabwicklung relevant sind, d.h. warenwert und auslandsversandkosten von japan zu mir, die korrekte invoice die am paket dabei ist hab ich so nicht, ich hab nur eine gesamt rechnung wo auch der versand in japan von den einzelnen auktionen zum proxy und sämtliche gebühren drin sind.
...aber natürlich haben sie trotzdem nur den gesamtbetrag unten hergenommen und damit gerechnet.

bei EMS hatte ich das gleiche spiel auch schonmal, rechnung verlangt obwohl eh dabei, dort hab ich das gleiche erwähnt und das wurde dann auch richtig abgerechnet.

...billiger als mit EMS wars allerdings immer noch aber trotzdem einfach unneedig.
sind immerhin auch fast €30 für nix.

€15 pro paket hat die zollabwicklung übrigens gekostet. (12,50+mwst)
Bearbeitet von InfiX am 26.05.2021, 16:15

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15703
Das Invoice am Paket ist aber keine Rechnung, da kann halt irgendwas stehen :D

Ist ja der typische China-Fall das dort genau 18$ stehen weil das genau unter dem Grenzwert ist :D

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 12863
ja nur wenns glaubwürdige beträge sind fragens normal nicht nach, nur wenns ein riesig schweres packerl ist und $5 draufsteht.

da es aber sowieso weit über der grenze ist und durchaus glaubwürdige (und in dem fall auch korrekte) beträge könnten sie sich den aufwand auch sparen (und haben sie früher meistens auch).

vielleicht stellen sie sich auch nur einfach schon auf das ende der freigrenze ein und kontrollieren _jedes_ packerl :D das kann ich mir aber auch wieder ned vorstellen, dafür gings zu schnell.
Bearbeitet von InfiX am 26.05.2021, 16:31

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15703
Kann durchaus sein das die jetzt schon alles probeweise kontrollieren, ein Packerl aus England für mich hängt auch schon 2 Wochen bei der Post, obwohl ich mir sicher bin das da alles deklariert ist, bis jetzt hab ich aber noch nichts bekommen bezüglich nachreichen ...

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15703

Mittlerweile gibts schon Infos wie es ab 1.7 weitergeht, klingt ein bisschen traurig für alle die ab und zu aus China bestellen ...

10€ bleiben Zollstellungsgebühren, also die kann man fix dazurechnen mit den +20% ...
Sollten Unterlagen nicht passen dürften dann anscheinend noch 24€ Lagerkosten dazukommen, also kanns sein das man für ein 10€ Teil aus China im schlimmsten Fall 36€ draufzahlt ...

Also kann man demnächst das China-Zeug für überteuerte Preise bei Amazon bestellen ...

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 46648
In Deutschland werden nur Beträge ab 1€ eingehoben.

Sprich alles bis ~5€ (inkl Versand!) wäre dann nach wie vor Abgaben befreit. Keine Ahnung wie es bei uns wird. Hab dazu nichts gefunden

Castlestabler

Here to stay
Registered: Aug 2002
Location: Wien
Posts: 3774
Versteht jemand warum im Link von der Post eine Importgebühr von 5€ angegeben ist?
Nach heutigem Stand müssten es doch 10€ sein.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz