"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Klarna Kauf auf Rechnung

foo_on_air 03.03.2016 - 13:35 3367 25
Posts

foo_on_air

OC Addicted
Registered: Jun 2007
Location: Wien
Posts: 769
Hat schon wer Klarna verwendet? Dieses schwedische Unternehmen übernimmt für Online Shops den Zahlungsverkehr. Es wird Kauf auf Rechnung angeboten. Bei meinem letzten Einkauf habe ich diese Option gewählt.

Danach habe ich im Internet Berichte über Klarna gesucht und schlimme Geschichten gelesen. Rechnung wurde bezahlt, trotzdem hat Klarna Mahnungen verschickt. Natürlich gleich mit horrenden Mahnspesen. Und sofort Einschaltung eines Inkassobüros und schlechte Bewertung der Kunden bei Kreditauskünften.

Leider habe ich nicht vorher gesucht, sonst hätte ich wahrscheinlich nicht Klarna verwendet. Schon nach der Bestellung erhielt ich keine Rechnung. Beim Versuch mich bei Klarna anzumelden (mit den Daten, die auch bei der Bestellung angegeben wurden), erkannte mich das System, konnte aber weder Bestellung noch Rechnung finden.

Als nächstes habe ich Klarna kontaktiert, die zumindest geantwortet haben. Diese konnten sehr wohl eine Rechnung auf meinen Namen und Adresse finden und haben mir eine Rechnung per Email geschickt. Darauf war ein Zahlungsziel angegeben, das ich eine Frechheit fand. Ich warte noch immer auf die Ware, doch die Frist läuft, obwohl ich ohne aktive Kontaktaufnahme keine Rechnung hätte.

Habt ihr Erfahrungen? Was soll ich tun, wenn ich z.B. die Ware retourniere? Ich habe die Befürchtung, dass Klarna das nicht schafft und mich mahnt. Obwohl der Händler sagte, bei der Retournierung nach Fernabsatz muss ich gar nicht bezahlen.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5519
hmm... Wenn ich etwas bei "Wish" bestelle, bekommt ich ein paar Wochen später quasi automatisch eine Mahnung von Klarna, eine Rechnung war irgendwie noch nie dabei *G*.

Is mir aber eigentlich egal, Mahnkosten habe ich ja aufgrund der fehlenden Rg nie bezahlt. Kann von klarna daher nur neutral berichten, aber nicht negativ. Bezahlte Mahnungen/Rechnungen wurden auch immer sofort verbucht .

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 3907
bin heute zum estern mal in den dienst gelaufen.
natürlich war die bezahlung nicht möglich...

nach einem blick auf die homepage scheinen die irgendwie nur noch app zu machen o_O

sabee

Big d00d
Registered: Nov 2005
Location: Wien 22
Posts: 329
2 Mal damit bezahlt und keine Probleme gehabt.

grond

---------
Registered: Aug 2004
Location: 8020
Posts: 3104
öfters bezahlt, noch nie probleme gehabt

oxid1zer

N6MAA10816
Avatar
Registered: Mar 2012
Location: Night City
Posts: 5252
Zitat aus einem Post von grond
öfters bezahlt, noch nie probleme gehabt

Same here. Geht eigentlich problemlos.

watercool

Hell awaits
Avatar
Registered: Jan 2003
Location: Pottendorf
Posts: 5339
Hab grad die letze Mahnung für eine Firmenrechnung bekommen die wir eh gleich bezahlt haben. Die 2x Bestätigung schicken habens bisher ignoriert. Mal schauen, bissl mühsam (billpay, gehört auch zu klarna)

roscoe

Addicted
Avatar
Registered: Mar 2005
Location: 1050 Wien
Posts: 402
Ein Kunde von mir hat das für den Online-Shop seiner alten Firma verwendet, war nicht geeignet, die Kundenzufriedenheit der Shopkunden zu steigern.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4574
Wieso verwendet ihr eigentlich freiwillig Klarna? Wenn mir ein Shop keine andere Zahlmöglichkeit anbietet, dann bestell ich dort lieber nicht, als meine Daten an Klarna zu geben :rolleyes:

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 39986
Welchen Zahldienstleister ziehst du vor?

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4574
Kreditkarte, EPS, im Einzelfall Paypal (mit Kreditkarte verknüpft) - alles besser als Klarna, eine Datenkrake mit üblen Geschäftspraktiken. Naja, Sofortüberweisung ist noch ähnlich übel, die bekommen zwar andere Daten, aber die sind um nichts besser (die erhalten die letzten AFAIR 5 Kontotransaktionen).
Bearbeitet von ccr am 27.06.2020, 14:07

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 39986
Sofortüberweisung braucht vollständig Kontozugriff da sie sonst nicht wissen ob dein Kontogedeckt ist und sie sich das Geld dann überweisen können.

Klarna ist halt ein Dienstleister wie viele andere auch. Wenn man deren extra Service in Anspruch nimmt dann gibt man auch ihnen weitere Rechte. Sonst aber nicht.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4574
Wenn Du bei Klarna auf Rechnung zahlst, machen die im Hintergrund einen kompletten Kreditcheck.

Und bei Sofortüberweisung würde eine Deckungsprüfung reichen. Da sie aber die letzten Transaktionen im Klartext erhalten, gewinnen sie damit ziemlich viele Informationen über Dich, die zur Ausführung der Überweisung nicht notwendig wären.

Ich bin in der Branche tätig, weiß daher, was "notwendig" ist, und was man den Kunden als notwendig andreht um zusätzliche Daten zu gewinnen (zB geht es auch bei 2-Faktor-Identifizierungen oft nicht darum, mehr Sicherheit zu gewährleisten, sondern um den Gewinn von zusätzlichen Informationen, die im späteren Prozess interessant sein könnten - so kommt so zB ein Inkassodienstleister an verifizierte Telefonnummern oder Emailadressen).
Bearbeitet von ccr am 27.06.2020, 14:37

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 39986
Sorry, hab das auf Rechnung kaufen etwas übersehen. Das stimmt schon was du sagst.

Kennst du ein Dienstleister der da zu empfehlen wäre?
Wir als Firma wollen von den ganzen Daten möglichst weit entfernt sein und quasi nur Transaktions ID und nach ein paar Tagen das Geld haben.

Punisher

Bukanier
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Graz
Posts: 1721
Zitat aus einem Post von Viper780
Kennst du ein Dienstleister der da zu empfehlen wäre?
Wir als Firma wollen von den ganzen Daten möglichst weit entfernt sein und quasi nur Transaktions ID und nach ein paar Tagen das Geld haben.
Die Datensicherheit der Kunden und Komfort etc. für den Anbieter sind aber zwei paar Schuhe.

Hatte schon mit einigen Payment Provider Integrationen zu tun, das einfachste war bisher Stripe. Insbesonders wennst du bestehende Integrationsplugins verwendest wie zb auf wordpress.

Über die interne Datensicherheit bzw. den Umgang der Daten der einzelnen Anbieter kann ich eher wenig sagen
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz