"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Google Pixel 2

Obermotz 07.09.2017 - 17:33 8525 99
Posts

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 14946
Zitat aus einem Post von hachigatsu
iPhone X kann jetzt auch Wireless-Charging... Android-Geräte (immer mal wieder) können das bereits seit 2012 :P
können und können sind zwei paar Schuhe.
Der Standard war damals nicht ausgereift und das laden defacto sehr langsam. nachdem usb c mit quickcharge gekommen ist hat es keinen einzigen Hersteller mehr interessiert. Abgesehen davon hatte Apple damals schon Lightning, einem Stecker der Micro usb überlegen war - google hat damals mit dem Nexus auf eine sehr neue Technik gesetzt um gegen Apple zu punkten es aber dann selbst wieder abgestellt.
Die ladegeschwindigkeit am iPhone 8/x ist mit Wireless nicht berauschend (ca. 2,5h beim 8er, im Vergleich dazu: 4h am Nexus4).
Man geht auch davon aus dass Apple anfangs die ladegeschwindigkeit sehr niedrig hält um Erfahrung zu sammeln und sie dann per firmware beschleunigt.

Rogaahl

pinout
Avatar
Registered: Feb 2014
Location: K
Posts: 778
Das 8 Plus (2691mAh) braucht wireless ~3:55 wobei das Note 8 (3300mAh) ~2:40 braucht, gerade echt nicht berauschend.

Was du übers Nexus 4 schreibst kann ich nachvollziehen, afaik zieht es mindestens bis zu 1.2A, bei 20% Verlust sind wir ein bisschen über 2h.

Oder rechnen wir es anders, wenn wir vom kleinsten Qi standard ausgehen 5W. 1000mA bei 1750mAh, mit lächerlichen 40% Verlust würde wir auf nur ca 2,5h kommen..

Lightning als überlegen zu bezeichnen ist wohl Ansichtssache. Ich sehe es nicht so wenn man für jeden Stecker $4 an Apple abgeben muss.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5372
Zitat aus einem Post von Smut
können und können sind zwei paar Schuhe.
Der Standard war damals nicht ausgereift und das laden defacto sehr langsam. nachdem usb c mit quickcharge gekommen ist hat es keinen einzigen Hersteller mehr interessiert. Abgesehen davon hatte Apple damals schon Lightning, einem Stecker der Micro usb überlegen war - google hat damals mit dem Nexus auf eine sehr neue Technik gesetzt um gegen Apple zu punkten es aber dann selbst wieder abgestellt.
Die ladegeschwindigkeit am iPhone 8/x ist mit Wireless nicht berauschend (ca. 2,5h beim 8er, im Vergleich dazu: 4h am Nexus4).
Man geht auch davon aus dass Apple anfangs die ladegeschwindigkeit sehr niedrig hält um Erfahrung zu sammeln und sie dann per firmware beschleunigt.

Also am Ladespeed kann es wohl nicht liegen, Apple hat noch nie wert auf schnelles laden gelegt. Samsung und co können schon seit längerer Zeit "Wireless-Fast-Charging".


Aber is ja egal, Hauptsache die Hersteller einigen sich endlich mal darauf alle Handys damit auszurüsten. Die Autohersteller verbauen ja auch immer öfter Induktives laden fürs Handy im Auto.

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 14946
Apple ladegeschwindigkeit war nie schlecht da die Akkus nicht so groß waren. Ist ja erst mit den plus und auch dem X ein Thema. Quick charge können die devices jetzt. Zwischen 4h und 2h ist halt schon eine kleine Welt. Wer legt sein device 4h irgendwo hin? Qi ist eher für eben Autos, arbeirsplätze, Restaurants interessant - weniger fürs nachtkastl.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5372
Also ich finde schnell-laden echt toll! Mein Huawei p10 habe ich quasi nie irgendwo daheim oder in der Arbeit angesteckt. Wird jeden Tag am Weg in die Arbeit aufgeladen (ca40 Minuten, dann ist es von 20% auf 95% gesprungen).

Bin mir zwar sicher das die tägliche schnellladung dem akku auf Dauer schadet, aber dann wird's eben getauscht. Anders wäre es wenn es QI könnte,dann würde ich es daheim einfach wo drauflegen uns fertig. Daheim läuft sowieso meistens der PC oder Laptop,da wird das Handy nicht benötigt.

Jedenfalls,echt Müll das Google auf Qi verzichtet hat.
Habe noch aus nexus4 Zeiten eine doppel-QI Ladestation daheim herum fliegen

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 14946
wird fix wieder in besserer form kommen - sie laufen 1:1 nach.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38272
Die Ladegeschwindigkeit bei Qi ist aber relativ egal. Da gehts je eher drum das Telefon voll zu halten und nicht von 0% auf 100 in unter 4s ;)

Ich vermute aber auch dass wir in den nächsten Geräten wieder kabelloses Laden sehen werden

nitschi

miau!
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 1677
Zitat aus einem Post von hachigatsu
Muss ja ehrlich sagen das ich die Thematik nicht ganz verstehe.

Die einen Sempern weil OLED immer viel zu krasse Farben hat, dann bringt Google ein Oled-Handy mit sanfterer Kalibrierung und alle Sempern weil die Farben zu flach (natürlich) sind :D...
Sanftere Kalibrierung ist aber nicht gleich gute Kalibrierung. Dass viele sich in den letzten Jahren von der IMO grässlichen Teletubby-Kalibrierung vieler OLEDs haben blenden (ha!) lassen, finde ich auch zum Schmunzeln (gibt es dafür eigentlich einen Ausdruck so wie "iSheep"? ich frage nur!), aber offenbar hat sich halt Google/LG bei der Kalibrierung des Pixel 2 XL Displays nicht so richtig Mühe gegeben - daher rührt die Kritik eher als einfach nur "oh no, ist nicht mehr so Bonbon-farben wie mein Galaxy S6!!!11"

Zitat aus einem Post von Hubman
weil der geilste und profitabelste smartphone-hersteller bisher nicht OLEDs benutzte und der laie von der straße die displays vom koreanischen konkurrenten auf den ersten blick sofort geiler fand, daher musste eine argumentationslinie gegen OLEDs her

da der geilste hersteller in zukunft auch auf OLEDs setzt, wird die diskussion bald geschichte sein:D
Man kann sich natürlich schmunzelnd drüber lustig machen (wie hier), oooooooder man könnte mal überlegen ob es nicht doch auch andere Gründe dafür gibt, so z.B.:

  • Die LCD von Apple der iPhones waren in den letzten Jahren unter den LCD absolute Referenz und wurden in höchsten Tönen gelobt und auch von Experten einigen OLED vorgezogen
  • erst seit ca. 2015 hat es insbesondere Samsung geschafft, mit OLED da mithalten (und zum Teil auf jeden Fall auch deutlich überholen) zu können; die OLED-Technik hatte davor einfach zu viele Nachteile gegenüber richtig guten LCD (außer hohe Schwarzwerte waren GANZ GANZ oben auf der persönlichen Prioritäten-Liste)
  • Apple ist bei Smartphone-Displays seit langer Zeit DER Maßstab was Kalibrierung betrifft; erst 2016 hat Samsung mit seinen OLED ansatzweise dorthin gefunden, wo Apple schon lange war (ich rede jetzt nur von Kalibrierung); und auch dann nur wenn man gezielt den "genaueren" Modus auswählt
  • Das OLED des iPhone X, das Apple mit Samsungs Hilfe (und natürlich basierend auf deren immensen Know How) entwickelt hat, dürfte ersten Berichten und Tests zufolge wieder Referenz hinsichtlich Farbtreue und Farbraum-Kalibrierung sein. Auch die Blaustich-Probleme dürften weitaus weniger ausgeprägt sein als z.B. beim Pixel 2 XL

Kurz gefasst: bis ca. 2016 waren OLED halt einfach in vielen Punkten noch schlechter als richtig gute LCD (außer bei Schwarzwert/Kontrast und knalligen Bonbon-Farben, wenn man sowas mag). Daraus jetzt ein "Apple musste halt die letzten Jahre eine Argumentationslinie dagegen 'erfinden' und jetzt finden's die iSheep auch toll, OLOLOL!" zu machen ist halt ... naja, eher wenig treffend IMO.

Hätte Apple beim Display ihres Flagship-Phones so daneben gegriffen wie Google beim Pixel 2 XL (das immerhin gerade mal ca. 200 EUR günstiger ist und auch deutlich über 1.000 EUR kostet), dann wäre in allen möglichen Foren, Blogs und sonstigen Online-Medien schon ein Meme- und Shitstorm der Sonderklasse losgebrochen. :)

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5754
na endlich haben die iSheep auch die android threads übernommen
Zitat aus einem Post von nitschi
Daraus jetzt ein "Apple musste halt die letzten Jahre eine Argumentationslinie dagegen 'erfinden' und jetzt finden's die iSheep auch toll, OLOLOL!" zu machen ist halt ... naja, eher wenig treffend IMO.
bullshit deluxe, nicht apple brauchte eine argumentationslinie, sondern die iSheep mit den LCDs
Bearbeitet von Hubman am 12.11.2017, 17:23

nitschi

miau!
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 1677
Zitat aus einem Post von Hubman
bullshit deluxe, nicht apple brauchte eine argumentationslinie, sondern die iSheep mit den LCDs
G'hupft wie g'hatscht, läuft doch aufs selbe raus. Es gab halt bis vor einiger Zeit durchaus noch einiges, das für gute LCD respektive gegen die meisten OLED sprach.

Aber ja, alles nur blöde iSheep! Schön wenn die Welt so einfach ist bei den überlegenen highend tech geeks :)

:ghug:


(edit: bevor *noch* jemand mit dem elends langweiligen und armseligen "Apple fanboy!!11" kommt: ja, ich bevorzuge und verwende momentan noch Apple-Devices, bin mir aber sehr bewusst, dass diese seit jeher ihre Defizite haben. Gleichzeitig bin ich der Meinung, dass es seit ca 2 Jahren Android-Modelle gibt, die wirklich grandios und teilweise genauso gut oder in Stücken sogar merkbar besser als iPhones sind. Ich probiere auch ca alle 3-6 Monate die neuesten Android-Geräte aus ehrlichem Interesse und weil ich gerne auf dem Laufenden bin. Bussi)
Bearbeitet von nitschi am 12.11.2017, 18:52
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz