"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Samsung Galaxy Tab S7+

ccr 10.09.2020 - 15:01 551 3
Posts

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4843
Ich habe jetzt mein Tab S7+ seit etwas mehr als einer Woche in Verwendung, und dachte mir, ich schreibe mal meine ersten Eindrücke/Erfahrungen zusammen - das ist ja diesmal doch der größte Entwicklungssprung bei den Samsung Tablets seit einigen Generationen, und AFAIK gibt es auch kein anderes Android-Tablet in der Größe.

Vielleicht vorweg: echte Überraschungen gibt es keine, im Grunde konnte man die Stärken und Schwächen so erwarten.


Ursprünglich war ich skeptisch, dass mir das S7+ zu groß sein könnte, weshalb ich diesmal auch nicht blind bestellt, sondern es mir zuerst beim Geiz-ist-Geil Markt angeschaut habe. Dort war der erste Eindruck sehr positiv - angenehme Größe, und ohne Cover überraschend leicht.
Gekauft habe ich es dort dann nicht, weil Samsung wieder einmal eine sehr eigenartige Marktstrategie fährt. So gibt es in Österreich nur das 128/6GB Modell, während es in Deutschland ein 256/8GB Modell gibt. Preisunterschied: lächerliche 50 Euro. Man wird in Österreich also voll abgezockt :rolleyes: (mit der Mehrwertsteuer hat das wenig zu tun, weil in Spanien werden beide Modelle verkauft, mit ähnlich geringem Preisunterschied).
Die Verfügbarkeit ist derzeit noch bescheiden, Samsung Deutschland hat aber diesmal auch an LogoiX geliefert (letztes Jahr haben sie mir da mal eine Bestellung storniert).

Positiv ist, dass Samsung diesmal das "verschlimmbessern" gelassen, und einige Fehler des Tab S6 wieder gutgemacht hat.
Dies betrifft zuallererst den Pen, der zwar nach wie vor auf der Rückseite des Tablets geladen wird - das Cover hat aber für den Transport keinen Bump mehr auf der Rückseite, sondern nur mehr eine Aussparung zum Laden, und transportiert wird der Pen in der Falz des Covers (durch Magnete fixiert). Dadurch ist das Tablet im Cover angenehmer zu halten, und es liegt auch wieder flach am Tisch auf. :)
Das Keyboard Cover ist genauso schlecht verfügbar wie beim Release des Tab S6, deshalb habe ich noch keine Praxiserfahrung - aber immerhin setzt man diesmal wieder auf Magnete (wie schon beim Tab S5), und das Cover wird nicht wie beim Tab S6 geklebt (wodurch der Wechsel zwischen Keyboard Cover und Book Cover kaum möglich war, und der verwendete Kleber konnte auch in der Haltbarkeit nicht überzeugen).

Als erstes sticht natürlich das Display ins Auge - eindrucksvolle Größe, von AMOLED gewohnte top Darstellung, und 120 Hz :cool: Die höhere Bildwiederholfrequenz kommt bei der Größe wirklich genial zur Wirkung (und ist, im Gegensatz zur S20 Serie, auch bei allen Auflösungen aktiv).
Ich könnte stundenlang nur durch den App Drawer wischen, weil das so flüssig flutscht :D

Zum Videokonsum ist das Display einfach perfekt - für den produktiven Einsatz wäre mir aber ein Bildformat näher an 4:3 lieber(wie beim iPad). Trotz größerer Diagonale ist mir das Tablet im Querformat immer noch ein bisschen zu niedrig.
Da hätte Samsung IMHO beim S7+ umdenken müssen.
Ich stoße auch regelmäßig auf Internetseiten, die mit der Auflösung des Tablets nicht klarkommen, und in Chrome erst im Desktop-Modus korrekt angezeigt werden.

Die mangelnde Liebe der Android-App-Entwickler zu Tablets ist altbekannt - unverständlich ist mir aber, wieso selbst Samsung sein hauseigenes OneUI nicht für das teure "Flagship-Tablet" optimiert hat - es ist weiterhin nur maximal ein 6x5 Grid möglich, wodurch die Oberfläche eher an ein Seniorenhandy oder einen Lerncomputer erinnert, denn an ein modernes High-DPI Device im Jahr 2020.


Die Performance des Snapdragon 865+ ist top, auch an der Akkulaufzeit habe ich derzeit nichts auszusetzen (länger als das Tab S6).

DEX habe ich kurz mal probiert (ich muß ja noch auf mein Keyboard Cover warten), und da gibt es kleine Detailverbesserungen zur alten Version. Für mäßig anspruchsvollen Produktiveinsatz ist das mittlerweile wirklich gut geeignet, für meinen Zweck kann es auf Reisen auch gut den Firmen-Laptop ersetzen.

Der Sound ist noch besser als am Tab S6, für so ein Tablet IMHO wirklich sehr in Ordnung. Die Räumlichkeit profitiert wahrscheinlich auch vom größeren Abstand zwischen den Lautsprechern.

Ich bin kein Intensiv-Nutzer des Pens, verwende ihn eigentlich nur für schnelle Notizen oder um in PDFs Anmerkungen zu machen - aber selbst da merkt man die Verbesserungen in der Latenz positiv.

Ein kleines, aber gutes Detail ist die veränderte Position der Frontkamera - die ist nun auf die Längsseite gewandert, so dass man das Tablet im Querformat für Videokonferenzen nutzen kann. Face ID funktioniert trotzdem auch im Hochformat (und der Fingerabdrucksensor performt ähnlich schnell wie auf meinem S10+ - eigenartigerweise kann man aber nur mehr 3 Finger registrieren :rolleyes: ),

Das Tablet kann mit 45W schnellladen, und ich habe mich für ein 65W Netzteil von Aukey mit zwei USB-C Anschlüssen entschieden, das kaum größer ist als der Standard-USB-Lader.

Zusammengefasst würde ich sagen:

+(++ :p ) Display (Größe, AMOLED, 120Hz)
- Display (Format)

+ Gewicht (kann auch einhändig bequem über längere Zeiträume gehalten werden)
+ Performance
+ verbesserter Pen
+ neues Book Cover ohne Bump
+ neues Keyboard Cover (Vorschusslorbeeren auf der Grundlage, dass es nicht mehr geklebt wird)
+ Batterielaufzeit
+ Schnellladen mit 45W
+ Frontkamera an der Längsseite

- Samsung hat es nicht der Mühe wert gefunden, OneUI auf die neue Auflösung anzupassen
- man stößt regelmäßig auf Internetseiten, die in Chrome nur richtig dargestellt werden, wenn man den Browser auf den Desktop-Modus umstellt
- nur wenige Android Apps sind für Tablets optimiert (betrifft mich aber kaum)
+ DEX wurde weiter verbessert
+ "Bewegtaufnahmen" werden in der Galerie endlich automatisch abgespielt (wie man das vom iPhone seit Jahren gewöhnt ist), und müssen nicht manuell gestartet werden :p



Alles in allem hat Samsung da ein wirklich tolles Tablet rausgebracht. Das Display ist einfach nur :cool:, die Performance top, und für meine Zwecke ist es produktiver einsetzbar als ein iPad (weniger Einschränkungen unter Android, plus DEX).
Schade ist, dass man beim Video-orientierten Bildschirmformat geblieben ist, und unverständlich bleibt, wieso man OneUI nicht auf den größeren Screen optimiert hat.
Bearbeitet von ccr am 10.09.2020, 15:12

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 41355
Wens interessiert hier die Specs: https://www.gsmarena.com/samsung_ga...b_s7+-10336.php

12" 16:10 Display find ich auch etwas komisch. Ich bin ein großer Fan von 1:√2 wie man es von den Din A Papierformaten kennt.
Dazu noch der Preis von ~1150€ für die 5G Version schreckt mich endgültig ab (das vergleichbare iPad Pro kostet aber nochmal 200€ mehr)

Mit 575g ist es doch recht schwer (mein Pixel C hat auf 10" auch schon 500g gehabt), wird sich bei der Größe aber trotzdem gut verteilen.
Beim Filmschauen oder Lesen im Bett schlägt es einem aber trotzdem K.O. wennst es beim eindösen nimmer ganz so fest hältst

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4843
Zitat aus einem Post von Viper780
Mit 575g ist es doch recht schwer (mein Pixel C hat auf 10" auch schon 500g gehabt), wird sich bei der Größe aber trotzdem gut verteilen.
Beim Filmschauen oder Lesen im Bett schlägt es einem aber trotzdem K.O. wennst es beim eindösen nimmer ganz so fest hältst

Im Bett fällt mir eh nur mein Kindle auf den Kopf :D


Das Gewicht war ursprünglich meine große Sorge, aber völlig unbegründet. Ich habe ursprünglich sogar überlegt, das Tab S6 als "handlichere" Alternative auch noch zu behalten, werde es aber jetzt doch verkaufen. Beim Halten ist der Unterschied zum S6 IMHO(!) nicht gravierend.
Aber natürlich ist es schon erst mal ein :eek:-Moment, wenn das 12.4" Tablet neben einem 11" Macbook Air liegt :D


Der UVP ist AFAIR ca. 250 Euro höher als beim Tab S6. Das ist auf alle Fälle angemessen. Ob der Preis absolut passt, kann man natürlich diskutieren - es gibt aber in der Größe eh auch keine billigere Alternative :p (und immerhin ist der Pen schon dabei, und man kann den Speicher mit einer microSD erweitern)
Die Samsung Tablets halten auch wenigstens den Preis stabiler als die Smartphones :D
Bisher habe ich zwar immer auf eine Aktion gewartet (beim S6 gab es einen Studentenrabatt), oder sogar als Amazon WHD gekauft, aber diesmal wollte ich das Tablet gleich haben, weil ich aktuell mit dem Nachwuchs eh kaum an den Computer oder Fernseher komme :p (letzterer ist schon seit einem Monat abgedreht :D )

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 41355
Mir ist da das MS Surface beim Gewicht negativ in Erinnerung aber das hat halt auch knapp 800g (das Go wäre in der Klasse)

Preis ist eine Sache wo man nicht diskutieren braucht. Samsung wird sich das schon gut überlegt haben und wie man sieht gibts Leute die das zahlen. Mir persönlich ist es aktuell nicht wert.

Warte noch auf ein günstiges S5e WiFi - Preise sind nach wie vor höher als im März und gebraucht gibts nicht viel
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz