"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

oc.at 3D Drucker Nerd Thread

DocSpliff 11.07.2014 - 14:24 226798 1860 Thread rating
Posts

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8932

rider

We work hard-We play hard
Avatar
Registered: Jan 2003
Location: Austria , Linz
Posts: 1235
merci

quake

Here to stay
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Kärnten
Posts: 4061
So wir haben jetzt die zusätzlichen 4 Lüfter beim x400 verbaut, seitdem gibt es keine probs mehr

click to enlarge

Gegi

Here to stay
Registered: Jan 2001
Location: Wien
Posts: 715
Filament Frage:

Ich möcht mir einen GoPro Mount fürs Auto drucken, wird außen am Abschlepphaken montiert.
ASA? Oder doch einfach PLA?
https://www.thingiverse.com/thing:3681819

Danke!

normahl

Here to stay
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 3101
ASA wäre definitiv die bessere wahl.

UnleashThebeast

APES TOGETHER STRONK
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 2654
ASA, Nylon oder PC.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 42598
Da unbedingt auf UV Beständigkeit achten und evtl mit einem Drahtseil sichern.

Entweder eine Sollbruchstelle einbauen oder ein Gummigelenk was bei kontakt sich ohne viel Kraft weg biegt.

Gegi

Here to stay
Registered: Jan 2001
Location: Wien
Posts: 715
Ok, ASA hab ich eh zuhause. Danke.

Warum Bruchstelle? Das "nicht brechende" ist ja sowieso die Abschleppöse...

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 42598
Die Abschleppöse ist weit genug im Waagen. Alles was vorsteht muss bei einem Aufprall brechen oder weich sein um Personen nicht weiter zu gefährden

Gegi

Here to stay
Registered: Jan 2001
Location: Wien
Posts: 715
Die Abschleppöse wird eingeschraubt und steht im Abschlepp Anwendungsfall aus dem Wagen.
Beim Filmen stehts dann genauso raus, und drauf geschraubt is die Kamera.

click to enlarge

nr1

Addicted
Avatar
Registered: Dec 2003
Location: AT
Posts: 599
Zitat aus einem Post von davebastard
food safe.. pla und pet-g also eh die einsteigerkunststoffe... schadet aber sicher nicht wenn es auch draufsteht... wer weiß was sie bei den billige herstellern zum färben usw. verwendet . aber von den grundstoffen ist bei denen das in den mund nehmen mal nicht gefährlich

Soweit also eigentlich egal ob man PLA oder PETG nimmt, oder?
PETG soll aber stabiler / härter sein dafür nicht biologisch abbaubar. Beide offiziell lebensmittelecht bis aufs Fragezeichen bei den verwendeten Farbstoffen. Beim Drucken selbst ist anscheinend auch nicht viel Unterschied außer bisschen höhere Temperatur bei PETG. Preismäßig quasi gleich. Bezüglich Emissionen beim Drucken findet man nicht wirklich was (außer https://3druck.com/nachrichten/stud...menten-3770019/)

Garbage

Administrator
The Wizard of Owls
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Wien/Umgebung
Posts: 10389
"Nicht viel Unterschied" ist relativ.
Es ist einfacher als ABS, auch von den Hardware-Anforderungen, aber gleich zu drucken wie PLA ist es nicht und braucht anderes Tuning.

normahl

Here to stay
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 3101
Zitat aus einem Post von Garbage
Es ist einfacher als ABS, auch von den Hardware-Anforderungen, aber gleich zu drucken wie PLA ist es nicht und braucht anderes Tuning.


this!
wobei ich schon billigstes petg hatte, das wollte einfach nicht haften -> war aber gedruckt relativ biegsam.
andere wiederum gingen problemlos waren aber viel steifer.

was "food safe" betrifft würde ich keinem billigen china filament trauen...

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8932
ja petg ist schon etwas schwieriger. pla verzeiht mehr fehler..

bei 3djake gibts einen filter "lebensmittelecht" ich kann extrudr pla und petg empfehlen.

LJ

the force is with me
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Markthof
Posts: 808
Zitat aus einem Post von normahl
this!
wobei ich schon billigstes petg hatte, das wollte einfach nicht haften -> war aber gedruckt relativ biegsam.
andere wiederum gingen problemlos waren aber viel steifer.
Mein PETG ist kaum vom Druckbett zu bekommen, wenn das Model nicht min. 1cm hoch ist. Andererseits habe ich aktuell schlechte Erfahrung mit der Bauteilfestigkeit. Hab den Kindern eine Drohne für den Paw Patrol Chase-Wagen gedruckt, einmal drauf gestiegen und nicht mehr zu retten (20%Infill). Lässt sich auch nicht kleben...
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz