"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

oc.at 3D Drucker Nerd Thread

DocSpliff 11.07.2014 - 14:24 75622 486
Posts

Skatan

peace among worlds!
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Trieben
Posts: 4069

was sagen die experten unter euch dazu?

3d druck + lasergravur + cnc um 440$?
irgendwie ist mir das zuviel eierlegende wollmilchsau um den preis, da muss doch ein haken sein oder? :D

Castlestabler

OC Addicted
Registered: Aug 2002
Location: Wien
Posts: 3735
Meiner Meinung nach gibt es drei wahrscheinliche Wege:
Eher unwahrscheinlich, sie benötigen mal einige Stück und verkaufen deswegen die ersten um den reinen Material-Herstellungspreis und dann um 1000€ das Gesamte.

Sie kommen mitten drin drauf, dass auch mit höherer Stückzahl kaum deutlich billiger herzustellen ist und gehen einfach pleite.

Sie konstruieren ein Produkt, dass halt funktioniert, aber von der Genauigkeit genau so gut ist wie alle günstigen Abverkaufsdrucker und du zahlst das doppelt wie für das gleiche aus China

questionmarc

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: -
Posts: 4479
hi, ich hoff ich darf hier einfach reinplatzen :p
im moment gehen wir beruflich über vor anfragen, was ja per se total gut is,
nur mit dieser anfrage kann ich adhoc nicht viel anfangen, da das bisher überhaupt nicht mein thema war, weder privat, noch beruflich ;)

muss ich den kunden mit 10 gegenfragen löchern, oder kann man hier änhlich pauschal wie bei einer mobile workstation für solidworks eine empfehlung abgeben? wie gesagt, 3d-drucker-thema bisher: stand 0 :p

anfrage:

• Preis bis ca. max. 2000 € - 2500 € nto.
• Evtl. Druck aus SolidWorks
• Natürlich gute Qualität – wenn möglich nicht erkennbar, dass das Teil mit einem 3D-Drucker erstellt wurde…

tja, um mich einzulesen, fehlt mir momentan die zeit, meine kollegen sind auch mehr außer haus und mit exchange migrationen usw beschäftigt, dennoch ists ein kunde, der alles von uns will, und daher (eh netterweise) auch mit dem thema anklopft..

tia für jede hilfe!

Punisher

Bukanier
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Graz
Posts: 1661
In diesem Preisbereich würde ich auf die Ultimaker Serie setzen. Sehr professionell, sind meist bei den Top bewerteten Druckern dabei. Bei Filament Druckern wirst aber (imho) trotzdem immer merken, dass es nicht aus 'einem Guss' ist.

bezüglich Solidworks: jeder Editor aus dem du ein .stl rausbekommst sollte kein Problem sein
https://en.wikipedia.org/wiki/Compa..._design_editors

dieses File wird aber noch in 'Druckercode' umgewandelt, dafür ist zusätzliche Software notwendig (wie zB slic3r oder cura)
Bearbeitet von Punisher am 31.03.2017, 09:19

eitschpi

alles wird gut
Avatar
Registered: Dec 2004
Location: vie
Posts: 4149
Wo kann man sich in Wien was (einfaches?) entwerfen und drucken lassen?

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 10766
ohne nachbearbeitung merkst immer, dass es aus einem 3D drucker kommt, auch beim laser-sintern, dort ist die oberfläche halt homogener aber man weiss trotzdem woher es kommt ^^

Wop2k

MATRICULATED
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: Wien
Posts: 977
Zitat von eitschpi
Wo kann man sich in Wien was (einfaches?) entwerfen und drucken lassen?
Bei mir!

questionmarc

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: -
Posts: 4479
Zitat von Punisher
In diesem Preisbereich würde ich auf die Ultimaker Serie setzen. Sehr professionell, sind meist bei den Top bewerteten Druckern dabei. Bei Filament Druckern wirst aber (imho) trotzdem immer merken, dass es nicht aus 'einem Guss' ist.

bezüglich Solidworks: jeder Editor aus dem du ein .stl rausbekommst sollte kein Problem sein
https://en.wikipedia.org/wiki/Compa..._design_editors

dieses File wird aber noch in 'Druckercode' umgewandelt, dafür ist zusätzliche Software notwendig (wie zB slic3r oder cura)

ui danke, ich werd mich da a bisserl reinlesen übers we und würd mich ev nochmal bei dir melden, wenn ich darf :)

Punisher

Bukanier
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Graz
Posts: 1661
Sicher np, beschäftige mich damit aber auch nur hobbymäßig

M4D M4X

Legend
Tier & Bier!! und LEDs ;)
Avatar
Registered: Jan 2005
Location: überall ;)
Posts: 7638

laut tests im internett super P/L Verhältnis


brauchbare "Spielerei" zum Einstieg in die 3D Drucker Welt oder Kernschrott?

wergor

fantasiebefreit
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: graz
Posts: 3104
omg, bei dem preis werde ich schwach

questionmarc

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: -
Posts: 4479
Zitat von Punisher
In diesem Preisbereich würde ich auf die Ultimaker Serie setzen. Sehr professionell, sind meist bei den Top bewerteten Druckern dabei. Bei Filament Druckern wirst aber (imho) trotzdem immer merken, dass es nicht aus 'einem Guss' ist.

bezüglich Solidworks: jeder Editor aus dem du ein .stl rausbekommst sollte kein Problem sein
https://en.wikipedia.org/wiki/Compa..._design_editors

dieses File wird aber noch in 'Druckercode' umgewandelt, dafür ist zusätzliche Software notwendig (wie zB slic3r oder cura)

hi,
es ist der Ultimaker 2+ geworden. wie sieht das nun mit den materialien aus?
muss oder soll man das zeug vom hersteller kaufen? https://ultimaker.com/en/products/materials zb hier: https://www.igo3d.com/Ultimaker-Filamente
oder was würdet ihr empfehlen? bräuchte noch so eine art "starterset" mit dem er sich mal an die materie herantasten kann danke für empfehlung :)

HowlingWolf

...
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: 2340
Posts: 1176
Verwende da "heimische" Materialien von AprintaPro:)

Mit dem Ultimaker kannst eh alle möglichen Materialien verwenden: PLA, ABS, Nylon, usw.

Punisher

Bukanier
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Graz
Posts: 1661
prinziepiell kannst Material von jedem Hersteller verwenden, wichtig dabei ist der Durchmesser (scheint 2.85 beim UM 2+ zu sein).

Die Materialien direkt von Ultimaker sind sicher sehr hochwertig und am Beginn sicher am besten, da man eine 'Fehlerquelle' ausschließen kann. Aufgrund des sehr hohen Preises sollte später ev. auf einen alternative Anbieter gewechselt werden.

Zitat
Filament diameter 2.85 mm When purchasing filaments for your Ultimaker 2+, you must buy 2.85mm diameter filament – this is the optimal size for your Ultimaker. Supported materials: PLA, ABS, CPE, CPE+, PC, Nylon, TPU 95A

DocSpliff

forum slave
Avatar
Registered: Apr 2001
Location: Hernals, Wien
Posts: 407
Zitat von questionmarc
wie sieht das nun mit den materialien aus?
muss oder soll man das zeug vom hersteller kaufen? https://ultimaker.com/en/products/materials zb hier: https://www.igo3d.com/Ultimaker-Filamente
oder was würdet ihr empfehlen?
ExcelFil von Voltivo ist sehr zu empfehlen. Ist zwar sehr teuer, aber der extrem gleichmäßige Durchmesser und die kräftigen Farben sind IMHO nach wie vor ungeschlagen.
HTH
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz