"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

oc.at 3D Drucker Nerd Thread

DocSpliff 11.07.2014 - 14:24 160117 1202 Thread rating
Posts

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5519
wie zum teufel hast du den support so schön weg bekommen??? :D

Danach noch mit aceton bedampft damit es so schön glatt wird?+
jedenfalls tolles ergebnis... ich bin gerade am kämpfen.

Drucke mit ein paar leuten Faceshields (wohltätiger zweck).. Bis dato alles gut, jetzt haben wir von Extrudr eine lieferung bekommen, das Filament verhält sich so ganz anders als alles was wir bisher hatten, haben echt große probleme mit der druckqualität. Kämpfen gerade damit das wir es hinbekommen.

normahl

Here to stay
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2841
welches hast denn von extrudr bekommen?

hab leider 2 rollen vom nx2 gekauft... mit dem komm ich einfach nicht klar...

edit: wird wirklich Zeit das ich auf cura umsteige. zur zeit hab ich noch s3d in verwendung.
leider zickt cura beim USB druck etwas rum... für schnell mal eine kleinigkeit ausdrucken ist mir somit s3d noch lieber...
Bearbeitet von normahl am 23.04.2020, 11:13

UnleashThebeast

Kabelbinder = Todesstrafe
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 2442
USB-Druck noch nie verwendet, ich mach das prinzipiell über SD-Karten bzw steig ich jetzt auf Klipper + OctoPrint um, mal schauen wie gut das wird.

Die Supports entfernen hat 2,5 Stunden Zeit gefressen... Spitzzange fürs gröbste, dann ein Skalpell und zum Schluss noch feines Schleifpapier...
Acetondampf bringt bei PLA wenig bis garnix.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5519
Zitat aus einem Post von normahl
welches hast denn von extrudr bekommen?

hab leider 2 rollen vom nx2 gekauft... mit dem komm ich einfach nicht klar...

Ja, müsste NX2 sein. 10x1kg in Grün. Komme auch gerade nicht klar. Temptower war schön, aber das was ich eigentlich drucken wollte sieht nicht gut aus.

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: sensate.io
Posts: 9449
Was würdet ihr sagen wie errechnet man am besten die gesamten Druckkosten für ein Modell?

-> Material
-> Strom (Verbrauch * Druckzeit)
-> Druckerkosten, Verbrauchsmaterial,.. ? Gibts da irgendelche Erfahrungswerte wie lang ein Prusa z.B. drucken kann, was man alles tauschen muss usw..?
-> Arbeitszeit für Einrichtung usw.

UnleashThebeast

Kabelbinder = Todesstrafe
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 2442
Material lässt sich einfach ausrechnen, wenn du die Parameter in deinem slicer richtig angegeben hast. Cura spuckt mir einfach die Druckzeit aus plus Gramm und Meterverbrauch Filament und sogar den Preis dafür.
Strom kannst du dir ausrechnen, wenn du weißt, wieviel dein Drucker verbraucht und dann auf die Zeit hochrechnest (schauen, was die kwH bei deinem Stromtarif kostet).
Ich rechne beim Ender 3 an "Verbrauchmaterial" alle 72 Stunden eine neue Nozzle (supercheapo AliExpress, 25 Nozzles 9 Euro), alle ~200 Stunden eine neue Bowdentube (auch super cheapo, das kann ich sicher auf ~1000 Stunden drücken mit einer ordentlichen Capricorn zB).
Wenn ich Bowdentube tausche, mach ich auch gleich ein Wartungsfenster, wo ich die Z-Schraube reinige und neu schmiere, das Glasbett mit IPA ordentlich reinige, schau, dass die Zahmriemen gut gespannt sind und frei laufen, die Räder der X und Y Achse kontrolliere auf Rundlauf, dauert all in gechillt 2 Stunden.
"Rüstzeit" für neue Modelle je nachdem wie komplex zwischen 0,5-2 Stunden. Modell ausrichten, slicen, brauchts Supports oder nicht? welche Supports und wo? Bett leveln...
Zeit für "Nacharbeit" darf man auch nicht vergessen: eventuelle Supports entfernen, Flächen die unschön sind reparieren/bearbeiten. Will der "Kunde" nur das "nackerte" Plastik haben, oder solls bemalt sein? Dann brauchst du noch Zeit zum schleifen, Sprühgrund bzw Füller, nochmal schleifen, Farbe, ...

Ich werd dazu bei Gelegenheit mal ein Excel-Sheet konstruieren, wo man Sachen wie Filamentpreis, Strompreis, "Stundenlohn" eintragen kann und dann Druckzeit, Filamentverbrauch noch dazuhaut und einen Betrag unten rausbekommt. ODer vielleicht macht mir das der roscoe :P.

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 11499
alle 72 stunden eine neue nozzle :confused:

solang man keine abrasiven materialien druckt und sie hin und wieder reinigt sollte die eigentlich hunderte stunden halten.

ich hab an meinem i3 mega noch nie was getauscht, nur mal die x-achse gereinigt und neu geschmiert.
Bearbeitet von InfiX am 23.04.2020, 14:07

UnleashThebeast

Kabelbinder = Todesstrafe
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 2442
Sind halt die billigsten Nozzles aus premium Chinesium - tauschen geht schneller als reinigen. Udn wir reden da von 72 Stunden Druckzeit.

normahl

Here to stay
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2841
Ich druck ja im grunde nur für mich oder seltenst für Familie/Freunde.

Bis jetzt hab ich eigentlich nie die Nozzle gerenigt oder getauscht. Bei Filamentwechsl lass ich halt etwas mehr durch, fertig...

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 11499
Zitat aus einem Post von UnleashThebeast
Sind halt die billigsten Nozzles aus premium Chinesium - tauschen geht schneller als reinigen. Udn wir reden da von 72 Stunden Druckzeit.

schon klar, mit reinigen meinte ich auch nur von aussen das verklebte filament reinigen, mit so einer putznadel durchgeputzt hab ichs auch noch nie :p

was für ein material druckst du?

UnleashThebeast

Kabelbinder = Todesstrafe
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 2442
Ich drucke zu 100% PLA, nicht zwangsweise die Materialqualität.
Außen verklebtes Filament hab ich nicht. Wenn du eine neue Nozzle benutzt du auch nichtmehr ;). Die Dinger werden einfach (weil sie aus billigem Chinesium sind) auch von normalem Material so schnell aufgeweitet, dass dann genau sowas passiert. Wechsel mal die Nozzle und freu dich drüber, wie gut die Drucke auf einmal wieder sind.

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 11499
aussen verklebte nozzle hab ich auch nur wenn sich mal der druck vom bett löst und dann die nozzle verschmiert, ned beim normalen drucken :p
hab letztens mal was mit ABS gedruckt und brauchte ein paar anläufe :D

roscoe

Addicted
Avatar
Registered: Mar 2005
Location: 1050 Wien
Posts: 422
Zitat aus einem Post von UnleashThebeast
ODer vielleicht macht mir das der roscoe

Eh schon dran, Herr Produktionsleiter :)

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5519
Zitat aus einem Post von normahl
welches hast denn von extrudr bekommen?

hab leider 2 rollen vom nx2 gekauft... mit dem komm ich einfach nicht klar...

Du musst es entgegen der aussage von Extrud mit 220-230 grad verarbeiten, nicht mit 190-200 (oder so)... Bei mir läufts jetzt wie es soll.

normahl

Here to stay
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2841
Wie hast den Lüfter eingestellt?
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz