"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Wlan Überwachungskamera

Neo1010 02.11.2015 - 16:21 7579 53
Posts

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10436
Mehrere Reolink 410/420, aber nur eine 410W mit Wlan.

watercool

Hell awaits
Avatar
Registered: Jan 2003
Location: Pottendorf
Posts: 5392
Hab jetzt ein paar 410W, funkt Ja 1A soweit, danke für den Tipp. Und mit €62 echt günstig.

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 18044
Bin gerade dabei mir auch eine WLAN-Kamera zu suchen mit IR-LEDs. Bereich ist allerdings 25m lang (und nachts nicht wirklich beleuchtet) und damit schon ziemlich an der Grenze von Erkennbarem schätze ich einmal.

Nachdem ich quasi null Experience mit den aktuellen Überwachungskameras habe:

a) Die Reolink 410W sieht interessant aus lt. Bilder/Videos die man so im Internet findet.
Die 511W könnte wegen besserem optischen Zoom. Aber wenn ich mir so ein Vergleichsvideo auf YouTube ansehe hat die 410W schon einen etwas höheren Zoom by default, also in der Realtität im Vergleich vermutlich eher x2 und nicht x4 (liegt vermutlich am Winkel?)
Und die 511W kostet fast das doppelte, was eher abschreckt für den geringen Mehrwert.

b) Habe zwar ein Ubiquiti-Ecosystem daheim, die Kameras scheinen aber crap zu sein und heillos überteuert (so wie alles bei denen).



Wichtig wäre mir wenn die Kamera auf z.B. ein Netzwerk-Share aufnehmen könnte, kann die 410W (oder 511W) das?
loud-Lösung (aka Daten bei der Herstellerfirma) will ich eigentlich keine.
Rein Inhouse aufnehmen, wenn es einen anständigen Client (oder ev. Open-Source 3rd Party Client?) gibt um das Video Footage durchzusehen wäre das natürlich auch vorteilhaft.

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10436
Die Ubnt Kameras im Vergleich zu Reolink in Punkto Bildqualität/Weitwinkel/Ausleuchtung Reolink deutlich überlegen. Die G3 Flex ist bezüglich Preis auch nicht wirklich viel teurer als Reolink. Zudem spielt da die Software perfekt zusammen, in der Preisklasse findest du keine Alternative wo Client/Server derart perfekt abgestimmt sind. Nachdem Unifi-Video aber tot ist, würde ich genau überlegen ob du dir Unifi Protect antun willst. Es ist eine Top Lösung, aber halt mit entsprechenden Abhängigkeiten.

Reolink kann FTP => SMB geht nicht. Reolink hat eine passable App für iOS/Android, du brauchst halt eine VPN Verbindung wenn du ohne Cloud arbeiten willst. Ohne Server brauchst dann aber in jeder Kamera eine MicroSD um damit die Aufzeichnungen per App betrachten zu können. Ich würde aber auch mit einem Server in jeder Kamera noch eine SD verbauen, mit der passenden Software lassen sich damit ein paar nette Spielerein einrichten damit du auch bei einem Wlan AUsfall entsprechende Aufnahmen hast (zb Synology oder Qnap Survillance Station). Wenn ein Server vorhanden ist, würde ich ggf Zoneminder oder Shinobi NVR verwenden, beides erfordert aber etwas Einarbeitungszeit/Feintuning.


Bezüglich der 25m, kannst du ggf einen abgesetzten IR Scheinwerfer installieren?

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 18044
Zitat aus einem Post von spunz
Die Ubnt Kameras im Vergleich zu Reolink in Punkto Bildqualität/Weitwinkel/Ausleuchtung Reolink deutlich überlegen.
Bin wegen dem Thread und deinem Comment von letztem Jahr
Zitat aus einem Post von spunz
Ubnt habe ich auch, aber deren Wlan Kamera ist mMn absolut überteuert für die gelieferte Qualität.
eher weg von den UBNT Kameras gegangen :D

Nachdem ich schon einen Cloud Controller laufen habe und einen üppigen Fileserver (FTP kann man als Service aber relativ einfach hinzufügen ...) mit viel Platz wären die Ubi Kameras natürlich softwaretechnisch optimal denke ich.

Ich hatte eher bedenken dass die Qualität/Hardware eher shyte ist ...
/Edit: Die meisten Ubi Cams haben weiters nur FullHD (limitiert ev. bei der abzudeckenden Länge) abgesehen von der teuren G4. WLAN schränkt die Auswahl auch ziemlich ein. PoE Switch prinzipiell vorhanden, aber WLAN erlaubt halt "kein Kabel verlegen".

Zitat aus einem Post von spunz
Bezüglich der 25m, kannst du ggf einen abgesetzten IR Scheinwerfer installieren?
Geht prinzipiell schon, wäre aber vermutlich etwas Overkill und will ich wohl nicht ständig mit dabei haben. Meine Hoffnung ist eher dass es vorerst mal reicht (im schlechtesten Fall kann man das immer noch dazu nehmen, denke bzw. hoffe aber nicht dass es notwendig sein wird).

Live-Feed auf App am Smartphone ist eine nette Spielerei, brauche ich aber wohl (in diesem Fall) nicht wirklich.
Bearbeitet von daisho am 03.05.2020, 12:06

watercool

Hell awaits
Avatar
Registered: Jan 2003
Location: Pottendorf
Posts: 5392
Ich kann heute Nacht mal ein paar Screenshots machen wie es in der Nacht bei mir aussieht. Für 60 Euro pro Stück find ich die P/L super. Wollte ja zuerst auch die Unifi Sachen, aber nachdem es keine Outdoor WLAN Kamera mit Stromversorgung gibt hat sich das erledigt.

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10436
Zitat aus einem Post von daisho
Bin wegen dem Thread und deinem Comment von letztem Jahr

eher weg von den UBNT Kameras gegangen :D

Nachdem ich schon einen Cloud Controller laufen habe und einen üppigen Fileserver (FTP kann man als Service aber relativ einfach hinzufügen ...) mit viel Platz wären die Ubi Kameras natürlich softwaretechnisch optimal denke ich.

Das passt soweit auch noch, speziell in Verbindung mit Wlan. Hier hat Ubnt nichts günstiges, bzw nichts was wirklich Outdoortauglich wäre.


Zitat aus einem Post von daisho
Ich hatte eher bedenken dass die Qualität/Hardware eher shyte ist ...
/Edit: Die meisten Ubi Cams haben weiters nur FullHD (limitiert ev. bei der abzudeckenden Länge) abgesehen von der teuren G4. WLAN schränkt die Auswahl auch ziemlich ein. PoE Switch prinzipiell vorhanden, aber WLAN erlaubt halt "kein Kabel verlegen".

FullHD ist für private Anwender ausreichend. Ich habe bei meinen Reolinks ebenfalls die Auflösung reduziert => kostet nur unnötig CPU Zeit am Server :)


Zitat aus einem Post von daisho
Geht prinzipiell schon, wäre aber vermutlich etwas Overkill und will ich wohl nicht ständig mit dabei haben. Meine Hoffnung ist eher dass es vorerst mal reicht (im schlechtesten Fall kann man das immer noch dazu nehmen, denke bzw. hoffe aber nicht dass es notwendig sein wird).

Live-Feed auf App am Smartphone ist eine nette Spielerei, brauche ich aber wohl (in diesem Fall) nicht wirklich.

25m wird sich ohne extra Beleuchtung nicht wirkich ausgehen. Grundsätzlich hätten die 400 Serie Reolink hier aber einen Vorteil, die IR Leds sind "mittig" ausgerichtet. Normalerweise ist dies eher vom Nachteil da der Rand schlecht ausgeleuchtet ist. Aber in deinem Fall hättest du damit aber ein paar Meter zusätzliche Reichweite.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40897
FullHD Video ist für Überwachungszwecke mehr als ausreichend. Üblicherweise hast da nur 320-480i

Zoom bringt nur begrenzt etwas bei rein automatischen Systemen.

Nicht bei der Beleuchtung sparen. Die ist maßgeblich für die Bildqualität verantwortlich.
IR LED Strahler weiter vorne positionieren (auf Schatten achten!). Man kann die auch mit Bewegungsmelder kombinieren.

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10436
Blue Iris wäre bei diversen Reseller gerade günstiger zu haben (~55$). Die aktuelle Version hat nun auch Substream Support für die Bewegungserkennung, was je nach Setup die CPU Last um +50% reduziert.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz