"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

[Multi] Assassins Creed: Odyssey

FX Freak 02.06.2018 - 20:08 4267 49
Posts

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 9425

Kingping

...
Avatar
Registered: Jul 2003
Location: NÖ
Posts: 3340
ich freu mich ja schon aufs nächste splinter cell, wenn dann der gegner nach einem stealth takedown sofort wieder aufsteht und alarm auslöst, weil ich zu wenig xp habe. :rolleyes: :p

Fallot

forum slave
Avatar
Registered: Jan 2018
Location: Lordran
Posts: 483
Das sieht aus wie ein totes MMO.

blood

menschenverachtend
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 8568
[quote=NeseN:3925967]schlimm finde ich es, das kaum ein review die microtransactions und das grinden wirklich anspricht. wenn man sich zb das gamestar review anschaut.

die verlieren kein wort davon. sie sprechen aber punkte an die genau das unterstreichen was jim sagt. das das spiel mit microtransaction besser zu spielen ist als ohne, sie sagen es nur nicht. sie sprechen die probleme zwar an, aber erklären es nicht so das man wirklich versteht, das es in wahrheit ein echtes problem sein dürfte.

punkte wie. das man nie anständigen schaden machen kann. alle waffen und rüstungen nach 1-2 leveln sinnlos sind und das was dann dropt meist überhaupt nicht für den eigenen playstyle geeignet ist. das man dann entweder grinden muss od. sie mit material selber irgendwas baut, aber die sind ja bis zum schluss auch mangelware, weil man zb. auch in sein schiff viel investieren muss.

am besten zeigt es imho wie sie die schleichmechanik erklären. damit das überhaupt funktioniert muss man viel in diesen tree investieren und man muss auch die passenden rüstungen und waffen haben. hat man das nicht kann man nicht mal einen stealth kill ausführen und wenn man das hat macht es auch trotzdem relativ wenig schaden. das kombiniert damit, das man angeblich in alle trees investieren muss damit das kampfsystem einigermassen passt (das leveln selbst soll auch relativ lange dauern) und das die komplette ausrüstung nach 1-2 leveln wertlos ist. gibt imho schon ein gutes bild ab. das kombiniert damit das alle gegner ständig mitleveln und man dann selbst wenn man in ein "lowlevel" gebiet zurück geht und irgendwas machen will trotzdem nie stark ist, was man auch raushört, wenn sie sagen das es auf hohen schwierigkeits graden nicht so richtig gut funktioniert. naja.... zumindest ziehen sie einmal den vergleich mit diablo 3.

aber "zum glück" kann man sich für echtgeld ja waffen, rüstungen, materialien, schiffe, xp boosts, pferden, kometische items uvm kaufen.

nicht zu vergessen diese generäle, dieses art "nemesis system" aus shadow of mordor das sie auch noch einfügen mussten. war das wirklich nötig?

mich überrascht es jetz nicht wenn sie sagen das man leicht bis zu 100std+. bei einem durchlauf spielen kann. ich habe odyssey ja nicht gezockt, aber ich vermute im witcher 3 kriegt man für weniger zeit und geld 10x geileren inhalt.

das fazit was ich aus den reviews gezogen habe ist, das wenn man jim's video anguckt und das gamestar review und bei letzteren genau zuhört und liest was zwischen den zeilen steht bzw. zu hören ist, dann kann man sich schon ein gutes bild machen was auf einen zukommt. mir gefällt dieses bild nicht, aber vielleicht liege ich ja falsch, weil lt. gamestar soll es ja ein hervorragendes spiel sein. für mich sicher nicht, aber ich war ein fans vom ersten und besonders vom zweiten und danach wurde es imho immer schlechter bis ich die letzten teile gar nicht mehr gezockt habe.[/quote]

es muss sich hier um ein scaling problem auf den höheren schwierigkeitsstufen handeln. ein kumpel und ich spielen auf normal und habe keine dieser probleme. ich würde unseren lv26 warrior sogar als OP einstufen, da er ohne probleme mit 10+ gegnern gleichzeitig zurechtkommt und selbst höher levelige mercenaries killen kann.
wir haben nur ein paar punkte in assassination damage gesteckt und killen trotzdem jeden standard gegner mit einer backstab attacke. zum reinen stealth gameplay kann ich allerdings nichts sagen, da wir nicht sonderlich vorsichtig spielen. wenn man nicht aufpasst, wird man relativ schnell entdeckt und hat dann das ganze camp am hals. ob das mit mehr punkten im assassination tree einfacher ist, weiß ich nicht. unmöglich ist stealth trotz warrior skillung aber definitiv nicht, es verlangt nur ein vorsichtigeres vorgehen.

items und waffen mit optimalen stat kombinationen bekommt man natürlich nicht hinterhergeworfen, doch dank upgrading kann man imho seine ausrüstung über mehrere level über viable machen. "zu schlechtes gear" war noch nie ein problem.

schiff upgrades sind in der tat sehr teuer, allerdings kommt man auch zurecht, wenn man nicht alles auf max hat. man darf sich nur nicht leichtfertig in einen 1on3 sea battle stürzen.

zustimmen muss ich allerdings was den xp grind betrifft. wenn man nicht genug side content macht, kann es vorkommen, dass man an einen Punkt angelangt, wo man die mainquest nicht weitermachen kann, da man einen zu niedrigen level hat. nach lv25 zB springt die mainquest reihe direkt auf 30.
im optimalsten fall sollte man der mainquest also immer mindest 3 lvl vorraus sein, damit man nicht plötzlich 5 lvl auf einmal nachholen gehen muss.
Bearbeitet von blood am 30.10.2018, 12:55

Lobo

OC Addicted
Avatar
Registered: May 2002
Location: In da Oaschicht
Posts: 2424
Hab mittlerweile ~58h, lvl41 und nur 45% Mainline und mir taugts immer noch.
Mittlerweile trag ich einfach 2 halbwegs abgestimmte sets mit mir herum (nicht unbedingt "echte sets" mit set bonus). Einmal für Stealthkills und einmal warrior. Spiels auf schwer und hab keine großartigen Probleme.
Natürlich kanns passieren dass ich mal hops geh, aber das ist wohl auch Sinn der Sache. Dass ich keinen ordentlichen Gear finde/hab wär mir noch nicht untergekommen.

Eigentlich das EINZIGE was ich schade find, dass man echte Set's sehr verteilt über die lvls bekommt. (Also z.b. Snake Brust mit lvl 15, handschuhe mit 35 usw. ). Das liegt aber auch an der Reihenfolge in der man die Quests macht (Kult des Kosmos usw)
Man aber alle 5 braucht um den Setbonus zu aktivieren. Da wären 2er 3er Boni schon nett gewesen, vorallem da das upgraden von 15 auf 41 doch eher in die resourcen geht :)

In diesem sinn, wie so oft: nicht zuviel auf reviews/reddit schaun.

Ps.: wär noch nicht ANSATZWEISE in Versuchung gekommen mir irgendwelche sachen via microtransactions zu kaufen...

blood

menschenverachtend
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 8568
das erste set, das durchwegs gute stats hatte (in meinem fall für warrior), war das amazonen set. da lauf ich (lv30) atm mit 4/5 teilen herum. leider weiß ich nicht, wo ich das letzte teil (kopf) finde :(

~PI-IOENIX~

Pappenschlosser
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: mühl4tl / graz
Posts: 4565
Zitat aus einem Post von blood
das erste set, das durchwegs gute stats hatte (in meinem fall für warrior), war das amazonen set. da lauf ich (lv30) atm mit 4/5 teilen herum. leider weiß ich nicht, wo ich das letzte teil (kopf) finde :(

https://m.youtube.com/watch?v=oTpl-jtt64M

blood

menschenverachtend
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 8568
mit nem kumpel zusammen gestern fertig gespielt, haben ca 70h gebraucht :eek:
war mein erstes assassin's creed seit teil 1 und war overall sehr von der qualität des games und dem spielspaß überrascht.

positiv:
+sympatischer hauptcharakter
+stimmige welt
+das kampfsystem geht sehr gut von der hand und die verschiedenen waffen machen alle spaß.

negativ:
- die finalen quests der mainstories waren sehr schwach. die auflösung der großen konflikte geht auf simpelste weise über die bühne und nach kurzen cutscenes ist es dann vorbei. bei einem game dieser größe hätte ich mir etwas mehr erwartet.

shad

OC Addicted
Avatar
Registered: Oct 2007
Location: Vienna
Posts: 3016
und was sagst man braucht gar keine booster oder was auch immer, ich bin jetzt lvl 49 (kA wie weit in der story) und habe bis jetzt alles recht easy geschaft, nur der eber war a bissl hart am anfang :D

blood

menschenverachtend
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 8568
mir würde kein grund einfallen, warum man irgendwelche booster brauchen würde. außer natürlich man möchte das spiel spielen ohne es zu spielen ^^
wir hatten immer genug ressourcen und gold und wenn man XP braucht, dann macht man eben ein paar quests.
Bearbeitet von blood am 02.12.2018, 18:49

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/GR
Posts: 4665
Kann jemand erläutern, ob man die alten Spiele dazu gespiel haben sollte?
Ich kab leider keine Lust, die 10 Vorgängerteile, welche nicht unbedingt durchwegs gut sein sollen, nochmal nachzuholen.
Teil 1 und 2 hab ich glaub ich gespielt, also die Story von Altair kenn ich zumindest.

Wär nämlich gerade im Sale..

blood

menschenverachtend
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 8568
brauchst du nicht.

Earthshaker

OC Addicted
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: .de
Posts: 6634
Frau spielts aktuell.
Ich muss sagen es ist erfrischend.
Der Einstieg ist direkt gut gemacht (Faustschlag lol) und es werden ein paar Klischees vermieden.

Man hat sich offensichtlich Gedanken gemacht damit die Story bzw Dialoge nicht langweilig ist (erstmal zumindest).

Hoffe das hält an.

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 17586
Nachdem ich einige Reviews gelesen habe und sie anscheinend etwas mehr "RPG" hineingebracht haben und mir generell das griechische Setting sehr gut gefällt habe ich es mir mal gekauft und das ganze Wochenende gespielt, nachdem es in einem 50% Sale war.

Ein wenig dreckig fühle ich mich trotzdem, weil komplett irre Erwartungen "kauf doch bitte diese ingame-packs für Geld in einem Single-Player Spiel".

Gleich mal vorweg (gereiht von lol bis schlecht):
- Flat Ressourcen kaufen für Echtgeld, und das eigentlich ridiculous wenig
- Map Icons für Sammler (z.B. wo finde ich Orichalcum Ore = Münzen für die man Skins ingame erwerben* kann zu einem HORRENDEN Preis)
- XP & Gold Booster (50% mehr mit "time saver pack") für Echtgeld
- Diverse Skins (ok, sollten aber eigentlich ingame erwerbbar* sein) und Legendary Items (nuff said) via Echtgeld

*erwerbbar bedeutet für mich nicht das ich 100 Stunden wie ein total degeneriertes Wesen farme um mir dann 2-3 Skins kaufen zu können

Shame, nein wirklich ... Shame.
Diese Verkaufsstrategie ist einfach nur abzulehnen, aber ich vermute sie wird uns leider noch länger erhalten bleiben weil es sicher genug Leute gibt die das einfach so bezahlen ... (beim ersten Let's Play das ich mir angeschaut habe hatte der Typ natürlich schon irgendein Skin/Item Pack ...)

In meinen Augen sind die Konsolennutzer die wirklich armen Schweinehunde.
PC Masterrace:

1) Table runterladen
2) Cheat Engine starten
3) Script aktivieren (1 Mausklick)
4) Alle Skin und Map packs gratis haben (die Items werden ins Schiff gestopft, da es sich für mich nach Cheaten anfühlt)
5) XP Booster via Script aktiviert mit einem Multiplikator der frei einstellbar ist ... (ich empfehle auf Normal ~1,2-1,4)


Man merkt definitiv ohne XP Booster das man (besonders am Anfang) hinterher hinkt, Mercenaries sind oft over-leveled und in dem Spiel macht jedes Level beim Waffenschaden und Leben extrem viel aus. Mercenaries 2 Levels über mir (Waffe vielleicht noch 1-2 Levels unter mir, weil halt Geld und Ressourcen Mangelware sind) waren quasi Life-Sponges.

Die Spielbalance leidet leider stark wegen der Microtransactions und das ist definitiv merkbar. Im Grundzustand ist das Spiel ein ziemlicher Grind, mit Booster packs (am PC einfach simuliert via Cheat Engine) spielt es sich plötzlich ganz normal wie es sein sollte nehme ich an ...




Anyway, genug der bösen Worte:

- Das Spiel hat sehr viel Content, es wird also definitiv etwas geboten für das Geld
- Gameplay (Kampf, Movement, Menüs) wirkt sehr flüssig und angenehm. Mal abgesehen davon das ich gelegentlich auf irgendwelche Vasen steige auf die ich gar nicht will weil ich eigentlich permanent Shift gedrückt halte könnte sich z.B. Witcher 3 davon einiges abschauen! (Pferd-Animation ist bei Sprüngen/Steigungen leider ebenfalls etwas seltsam)

- Story ... ok soweit, ich bin kein Fan von dem ganzen "Animus"-Jetztzeit Story, mich interessiert eher der Fantasy-Part. Bis jetzt ganz ok.

- Sound ist gut, Grafik super. Ich fand z.B. die erste Ausfahrt mit dem Schiff super, wenn die Matrosen plötzlich zum Singen anfangen > epic! :D



Fazit:
Die Microtransactions haben leider viel zu viel Einfluss für die Spielbalance, es wird halt hingetrimmt das man diese unbedingt haben will.
Von Quests her kann sich quasi jeder etwas von Witcher 3 abschauen. In AC:Odyssey gibt es leider extrem viele Repeatable Quests die einfach nur 0815 Generic Shit sind (Hol dies, Kill das, versenke 5 Schiffe, ...) und nur dazu da sind Resourcen grinden zu können (für die armen Seelen die keine Booster gekauft haben).

Ohne MTX und Spiel-Imbalance könnte man ja Witcher-3-Like Quests einbauen (also ohne Repeatable Spam Quests) und das Spiel hätte locker Witcher 3 wegstecken können imho (weil Steuerung besser und Content einfach MEHR ist).

So ist es immer noch ein sehr gutes Game imho das etwas von der EA/Ubi-Problematik überschattet ist.
Wer allerdings PC seine Home-Plattform nennen kann, dem kann ich durchaus sagen: Es zahlt sich aus.
Stealth Gameplay + Charakterentwicklung + Story + World = insgesamt sehr gut

Als Fan von 1st- & 3rd-Person RPGs komme ich durchaus auf meine Kosten für die 53 Euro die mich die Ultimate Edition im Sale immer noch gekostet hat.

blood

menschenverachtend
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 8568
mercenaries sollen sowas wie minibosse darstellen und sind daher sehr knackig. wenn sie zu hart sind, läuft man einfach davon - eine valide strategie in jedem openwold game. aber da jeder standard gegner in dem game ein trashmob ist, empfand ich persönlich es als willkommene abwechslung, hin und wieder auf gegner zu treffen, die man nicht instant wegholzen konnte.

den ingameshop habe ich komplett ignoriert und hatte nie das gefühl, zu wenig ressourcen vom spiel zu erhalten. gold hat man im überfluss, upgrade mats waren stets ausreichend (ich konnte nie mein gesamtes gear inklusive schiff zur selben zeit upgraden und das ist auch gut so. man muss prioritäten setzen) und quests/xp farmen musste ich nur 2x, weil ich zu low für die mainquest war.
ich kann beim besten willen nicht unterschreiben, dass MTX hier eine negative auswirkung auf das balancing hatten. probleme kann man imho nur bekommen, wenn man sidecontent komplett ignoriert und beim reiten kein holz sammelt.
und ödes questdesign hatte assassin's creed leider schon immer. klassisches open wold game problem.
Bearbeitet von blood am 29.04.2019, 13:44
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz