"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

[Multi] Sekiro: Shadows Die Twice (neuer fromsoftware Titel)

blood 11.06.2018 - 00:08 2150 26
Posts

blood

darkly dreaming
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 8368
fromsoftware verwendet leider seit dark souls 1 die selbe engine, die ursprünglich auf 30fps ausgelegt war. wir müssen froh sein, dass seit dark souls 3 60fps problemlos funktionieren ^^
die fps in sekiro unlocken kann zu problemen führen, viele erfahrungsberichte dazu konnte ich allerdings noch keine finden.

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: PLZ 4C4
Posts: 17295
In DS1 (die späteren konnten dann eh schon 60 fps) wurde halt die Sprungweite leicht reduziert sodass manche Sprünge nicht mehr möglich waren, und man ist gelegentlich durch den Boden ge-clipped wenn man bei Leitern runter-gerutscht ist.

Kann sein das sich Sprungweiten ändern, oder z.B. Parry-Frames ändern.

blood

darkly dreaming
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 8368
ich glaube die reduzierte sprungreichweite hat zum glück nur speedrunner betroffen.
ds2 hat 60 fps offiziell supported, nur leider sind waffen doppelt so schnell degradiert wie mit 30, was etwas nervig war ^^

NeseN

Nobody f*ks with DeJesus!
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Fl3d3rMau5LanI)
Posts: 3191
ich finde es traurig das from software es einfach nicht gebacken kriegt od. will eine anständige pc version zu machen.

was mir in sekiro etwas sauer aufstösst ist das skillsystem. man kann zwar einige moves freischalten, aber man kann sie kaum verwenden, weil man nur 2 fertigkeitsslots hat. in diese slots kann man freigeschaltete moves reinziehen und diese dann im kampf verwenden. ich bin jetzt am berg kongo und habe noch immer nicht den zweiten slot freigeschaltet. sprich von den vielen moves die ich freischalten kann kann ich immer nur einen verwenden. so hat es irgendwie das gefühl das viele moves nichts bringen weil man sie eh nicht verwenden kann aufgrund der slot limitierung. ich spiele seit anfang mit dem ersten freigeschalteten move, welchen ich auch kaum verwende, weil man meist eh nur standard attacken und parries macht. ich pers. mag das skillsystem aus den souls spielen viel lieber, weil man imho die charackter freier entwickeln kann.

ich habe jetzt einige bosse und viele mini bosse gekillt und ich muss sagen, das game ist richtig hart. man stirbt viel öfters als in den souls spielen, weil 1-2 bessere standard gegner dich leicht töten können, wenn eine kleinigkeit schief geht.

die bosse finde ich auch sehr knackig und vor allem der anstieg der schwierigkeit hat mich am anfang etwas überrascht. die ersten beiden bosse waren sehr easy, wenn man sie einmal durchschaut hat, aber der dritte boss "der schmetterling" hat mich dann wirklich viele versuche gekostet. dieser anstieg von der härte hat mich überrascht und kalt erwischt, aber als sie dann down war war es ein änlich tolles gefühl wie in den souls teilen. man muss auch sagen das die späteren mini bosse ziemlich tödliche gegner sind. da hat sich imho from software nicht zurück gehalten.

bis jetzt finde ich das spiel richtig gut auch wenn es für meinen geschmack schon fast zu fordernt ist bzw die kampfgeschwindigkeit extrem schnell ist. ich hoffe der spass hält an und endet nicht so wie bei nioh, das ich die ersten 2 inseln richtung gut fand, aber mir dann irgendwann keinen spass mehr gemacht hat und ich es zur seite gelegt habe. bin schon gespannt und etwas in sorge was noch alles auf mich zu kommt.

mod technisch habe ich noch nichts neues gemacht und verwende nur den nicht perfekten 21:9 mod. für weitere mods will ich noch bischen warten bis die community bessere und stabilere mods gebracht hat. aber ich finde es toll das sie fleissig an diesen arbeiten. hoffe das kommt noch richtig guter stuff.

blood

darkly dreaming
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 8368
wie lang habt ihr für genichiro ashina gebraucht?
nach ~2h wipen gehen p1 und 2 meistens recht np mit bissi glück, aber in p3 konnte ich noch nicht viel progress machen :D

NeseN

Nobody f*ks with DeJesus!
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Fl3d3rMau5LanI)
Posts: 3191
der boss ist definitiv ne bitch. ich habe für den typen mind. 1-2 stunde gebraucht und er hat mich einiges an nerven gekostet. so viel schwerer ist p3 "eigentlich" gar nicht, weil es kommt "nur" das bliz zeugs dazu. er ist nur etwas schneller und agressiver. ich weiss das es sich viel viel leichter gesagt als getan ist.

hast du es schon mal defensiv in p3 versucht? damit meine ich immer möglichst auf range zu ihm bleiben, den range attacken ausweichen. dann kann dich keiner der unblockbaren treffen ausser vielleicht dieser long range charge (mit dem er so gut wie immer p3 eröffnet) und genau auf diesen wartest du auch, weil den kann man relativ leicht "mikiri" konternt, wenn du in den infight kommst dann 1-2 hits drauf und sofort wieder weg und zusätzlich noch auf gelegenheiten warten das man die bliz attacke auf den boss zurück schleudert. mit der methode habe ich ihn fast gekillt. ihm haben mal 1-2 hits gefehlt und auch ich war so gut wie down und da bin ich total gierig drauf geblieben und das hat mich dann gekillt. souls like, sei nicht zu gierig.

ich bin dann wieder auf "in your face" umgestiegen und hab ihn damit gekillt. ich hatte beim kill auch sehr viel glück. ich hatte ihn schon auf ca. 50% haltungsschaden und habe ihn mit shadowrush angegriffen. die fähigkeit verwende ich eigentlich in p2, aber ich hatte noch aufladungen und wieso nicht den "garantieren" damage nehmen. bei shadowrush kann man ein follow up machen womit man sich vom gegner in die luft abstösst und noch ein paar hits reinsetz kann. auf jeden fall mach er gerade ne blizattacke wärend ich shadowrush mache und mit dem follow up sprung bin ich ungewollt perfekt die blitzen ausgewichen und mit dem angriff nach dem abstoss habe ich den bliz genau pariert und ihn so so gut wie den kompletten haltungsmeter voll gemacht. ich muss nur noch kurz auf seinen block einhauen und konnte finishen :)

ich empfehle auf gar keinen fall die blitz attacke mit shadowrush zu kontern, weil das braucht zu lange um es auf reaktion zu machen, aber ich hatte in dem kill glück mit dem timing und das war monströser damage.

als er down war war der versuch so gut das ich noch 3 heilungen, 3 kügelchen und alle wiedergeburten hatte und dachte nur "warum nicht gleich so".

recourcen managment kann auch sehr hilfreich bei dem kampf sein, wenn sein haltungsdamage schon sehr hoch war und ich schon sehr low habe ich mich trotzdem nicht geheilt, weil falls er mich killt dann kann ich mich wieder beleben, dann habe ich zwar cooldown auf wiederbeleben, aber wenn ich ihm den deathblow dann setzte wird der cooldown resetet und ich habe mir eine heilung gespart und sollte es mich nicht tödlich treffen kann ich mich am anfang der neuen phase noch immer "safe" heilen.

ich wünsch dir auf jeden fall viel glück bei dem typen ;)
Bearbeitet von NeseN am 31.03.2019, 13:00

blood

darkly dreaming
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 8368

japan killing it!

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: PLZ 4C4
Posts: 17295
Schreibt "investor.activision.com" ... ok

Ich hab es mir noch nicht zugelegt, da es mir zuwenig Dark Souls aussieht und zuviel wie ein generic Konsolengame.
Kann sein das ich es mir mal in einem Sale ansehe, bis jetzt hat es mich nicht hingerissen.

blood

darkly dreaming
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 8368
Zitat aus einem Post von daisho
Ich hab es mir noch nicht zugelegt, da es mir zuwenig Dark Souls aussieht und zuviel wie ein generic Konsolengame.
es ist ein fromsoftware game. die kerle könnten nicht mal ein generisches game machen, wenn sie es versuchen würden.
sekiro ist zwar was overall design und gameplay betrifft ein klassisches soulsborne, ansonsten hat es mit dark souls eher wenig gemeinsam (was auch gut ist imho!).
am meisten überarbeitet wurde der combat, der jetzt deutlich schneller ist, einen größeren fokus auf sword play hat und imho der anspruchsvollste aller soulsborne games ist.
ich habe sicher 15 bis 20 stunden gebraucht, bis ich die mischung aus parrieren, dodgen, springen und diversen attack und countermoves richtig einzusetzen vermochte und seit dem es klick gemacht hat, hab ich soviel spaß wie mit noch keinem anderen soulsborne combat.
gestern 30 mal an einem boss verreckt, der über 3 phasen geht und jeden falschen move bestraft, aber trotzdem in jedem einzelnen try spaß gehabt, weil man sich beim ninjaflippen über pfeile und dem reflektieren von schwertcombos wie ein echter ninja fühlt.
wenn du souls games magst, dann wirst du sekiro auch mögen. 60 bucks well spent.
Bearbeitet von blood am 12.04.2019, 12:19

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: PLZ 4C4
Posts: 17295
Ja eh, gibt sicher einige Leute die mit Dark Souls nicht viel anfangen haben können mit Sekiro vermutlich um einiges mehr.

Der artificial Schwierigkeitsgrad ist jetzt nicht so mein Spielgrund, auch bei Dark Souls. Es ist schwer, aber fair ... es ist ok. Bosse sind oft einfach unnötig schwer eigentlich, braucht man nicht unbedingt wenn man einfach die Welt "erleben" will. Also ich war bei Dark Souls nie der Fan von den Boss-Fights, mehr vom Rest.

Ninja-flippen und Co ... ja, mir taugt das langsamere Medieval Fantasy Sword & Shield oder 2H Gameplay viel mehr und auch fand ich Atmosphere und Spielwelt viel mystischer und angenehmer ohne sprechende NPCs z.B. :p

Wenn es unter 30 Euro fällt ist es sicher ein Pflichtkauf für mich. Aber ich fange mit DS1 mehr an als mit Bloodborne z.B., auch wenn Bloodborne wirklich gut war ... (ausgenommen der 30 fps :puke: )

NeseN

Nobody f*ks with DeJesus!
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Fl3d3rMau5LanI)
Posts: 3191
Zitat
wenn du souls games magst, dann wirst du sekiro auch mögen

das würde ich so 1:1 nicht sehen, ja es ist von fromsoftware, ja es ist schwer, ja es ist von miyazaki, aber das alleine mach ein spiel nicht zu einem souls borne spiel.

als souls spieler fühlt man sich schon irgendwie zuhause, weil vieles gleich ist. es wird wenig erzählt und man muss die gegenstandsbeschreibungen lesen, ja es wird kaum was von den charackteren gesagt, ja viele systeme sind gleich (nur namen sind anders, zb. untote knochensplitter sind kürbiskerne), aber in combat und im movement fühlt es sich komplett andest an. ich finde daisho hat es eigentlich schon sehr gut erkannt und ich kann ihm nur beipflichten. ich finde aber schon das es grundlegend anderst ist. es ist viel viel schneller und das immer und überall und man hat überhaupt keine waffenvielfalt, weil es ja auch nur die eine waffe gibt und deshalb fühlt sich combat imho sehr ähnlich an. egal ob gegen einen boss od. irgend einen trash mob.

ich pers. liebe die souls spiele und habe insgesamt mind. 1000std. played über die teile, aber ich habe sekiro schon länger nicht mehr angegriffen (bin im vorletzten gebiet). ich habe derzeit keine motivation es anzumachen. für mich fühl es sich mehr wie nioh an und das habe ich auch zur seite gelegt, aber deutlich früher als sekiro.

sekiro ist auf jeden fall ein gutes spiel, aber ich finde der vergleich mit dark souls ist einfach nicht treffend.

blood

darkly dreaming
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 8368
da muss ich euch 100% recht geben, ich habe bei meinem vergleich echt nur an das overall gameplay gedacht. in sachen atmosphäre und world design ist dark souls etwas ganz eigenes.
ich bin über sekiro wahrscheinlich so erfreut, weil ich dark souls 3 in sachen combat eine spur langweilig fand, da wird zu diesem zeitpunkt alles bereits mehrfach gesehen gehabt haben.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz