"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Bike Café - talk like a pro, ride like a noob!

Mr. Zet 11.09.2014 - 10:50 92075 2209 Thread rating
Posts

der~erl

OC Addicted
Registered: Aug 2002
Location: Wien
Posts: 3824
Das ist aber dann wohl wieder canti vs. disc, v-brakes hättest ja eher nicht am rr, denk ich..?

V-brakes find ich bzgl. Bremskraft recht brachial bei Trockenheit, aber eben absolut miserabel zu dosieren und verdammt zickig.

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 15666
Also egal bei welchem Rad ich von Felgenbremse auf Disc umgestiegen bin war ich von der Bremskraft auch bei Trockenheit überrascht.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4455
Ich denke, das liegt daran, dass hydraulische Discs im Grenzbereich viel besser zu dosieren sind, und daher effektiv mehr Verzögerung erzielt werden kann - wobei das nicht nur an der Disc liegt, sondern eher an der Hydraulik (mechanische Scheibenbremsen sind in der Dosierung auch eher ein Alptraum).
Streng genommen wird die maximale Bremskraft aber dann erbracht, wenn das Rad blockiert (was allerdings nicht der optimalen Verzögerung entspricht) - und das ist auch bei besseren Felgenbremsen keine Hexerei - egal ob jetzt V-Brakes oder auch eine Magura HS33. Letztere ist aber im Grenzbereich dank der Hydraulik auch schon viel besser und fingerkraftschonender zu dosieren, und war deshalb vor den Scheibenbremsen auch bei der abfahrtsorientierten Fraktion sehr beliebt (danach sind dann eher die Reiseradfahrer auf den Geschmack gekommen).

Theoretisch hätte ja ein Rücktritt die beste Bremskraft - aber da gibt's halt nur ein/aus, und das ist im Alltag dann eher zach :p
Bearbeitet von ccr am 06.03.2020, 13:51

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 39559
was sind denn gute V-Brakes die du zum umrüsten empfehlen würdest?

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 9772
Ich seh schon den Vorteil der vbrakes bei einem Stadtesel - schaut nach viel weniger bling bling aus.

Hokum

Techmarine
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien
Posts: 2391
Zitat aus einem Post von rad1oactive
Ich seh schon den Vorteil der vbrakes bei einem Stadtesel - schaut nach viel weniger bling bling aus.

full ack, sehr wenig scheibenbremsen hier in wien, da stichts heraus. und wer einen stadtflitzer gebraucht kauft, hat eine viel, viel größere auswahl mit felgenbremsen, und somit auch einen deutlich besseren preis. wozu hast a teures leichtes schönes radl wennst dann ein 1.5kg bügelschloss mitschleppen musst...

eigentlich machen keine der v-brakes die ich im einsatz hab/hatte viel tamtam, weder avid sd7 noch simple acera, bis aufs bremsschuhwechseln. am liebsten hab ich eigentlich die kombi alte canti-bremshebel mit billiger xlc mini-v brake. im winter bei schnee & schneematsch ist der leistungsverlust jedenfalls gewaltig, man muss echt wie auf rohen eiern fahren. aber winter gibts anscheinend eh keine mehr...
Bearbeitet von Hokum am 06.03.2020, 19:06

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15018
Zitat aus einem Post von Joe_the_tulip
Also zumindest beim Rennrad jetzt war/ist der Bremsweg deutlich kürzer.

Also wenn ichs im trockenen drauf anlegen würde wäre es ca gleich gut, bei hydraulischen bremsen brauchst halt um einiges weniger kraft als bei cantis um zu blockieren :D

Der Rest ist dann eh der Reifen, blockieren kannst mit beiden wenn du reinfährst :D

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4455
Ich hab mir heute das AXS Upgrade Kit für meine XX1 bestellt. Das ist zwar irgendwie völlig sinnbefreit um den Preis, aber andererseits auch wieder so geekig, dass ich das unbedingt haben muß :D

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 9772
kurze frage an die experten:
welche einstellung am hinteren dämpfer (hart/mittel/weich) ist bei steileren bergaufpassagen gscheit? bisher bin ich glaub ich meistens auf weich gefahren, aber da hab ich öfters mal probleme und muß dann absteigen, kann es daran auch liegen, oder nur an meinem unvermögen? :D

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7972
bergauf immer so hart wie möglich sonst hast ja verluste bei der kraftübertragung, hast du keinen hebel wo du auf "sperren" stellen kannst ?

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 9772
ah ok, dann hab ichs komplett falsch gehabt. ja ich kann sperren, hatte es bisher meistens auf offen oder mittel.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7972
den unterschied wirst fix merken wennst es direkt vergleichst :D grad wenns wirklich um steile rampen geht wo man sich schon weit vorlehnen muss dass das vorderrad ned hochkommt. das könnt ich mir mit offenen dämpfer gar ned vorstellen.

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 9772
ja meine überlegung war immer im geländ lieber offen, damits mehr schluckt, aber war wohl ein krasser trugschluss :D

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 15666
Bei manchen Hinterbauten und eingeschränkter Traktion kann offen bzw "trail" einen Vorteil ggü komplett gesperrt haben.

der~erl

OC Addicted
Registered: Aug 2002
Location: Wien
Posts: 3824
kommt darauf an, sowohl aufs rad, als auf den dämpfer, das setup, die strecke..

steile straße bergauf bist gesperrt besser unterwegs, etwas looser untergrund, steine und wurzeln, kann dagegen offen schon deutlich sinnvoller sein.
traktion ist dann halt wichtiger als paar % leistung die in wärme verwandelt wird.

trailfox mit ccdb air cs fahr ich gesperrt fast ausschließlich nur auf der straße, ansonsten offen.


Bearbeitet von der~erl am 29.03.2020, 22:57
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz