"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Der Abnehmthread

dosen 23.03.2009 - 20:25 111429 1422
Posts

dosen

Here to stay
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Wien
Posts: 5357
Evt. um Erfahrungen Auszutauschen und div. Methoden durchzugehen. Erfolg vs. JoJo Effekt. :D

Badehosenwetter kommt bald wieder und ich will mind. 10kg runter bringen.
Hab ich schon einmal geschafft - Regelmässig Sport - damals Laufen, 4 Tage die Woche (jeweils ca. 7 - 10km) - und Ernährung ein wenig reduzieren.
Dauer ca. 6 - 7 Wochen.
Kg abgenommen 10

Übern Winter hab ich mir die wieder angefressen :rolleyes:

Vor kurzen hab ich ein Mittelding aus Fasten und Nulldiät probiert - ziemlich aber ans Fasten gehalten.
Dauer: 1 Woche (länger wollte ich es nicht aushalten)
Essen: nix
Trinken: Frühstück und Abendessen - 100% Fruchtsaft (Apfel, Orange, Trauben). Viel Tee und normales Wasser

Erfolg nach einer Woche: 5kg
Problem an der Sache - habe dann wieder angefangen zu Essen, zuerst nur eine Mahlzeit pro Tag, nach 4 Tagen wieder 2. Anfangs ja nichts zu schweres, am Wochenende einmal deftig.

Nach 4 Tagen Essen hab ich wieder 3,5 kg drauf gehabt! JoJo Effekt Pur. Der Körper fangt nach so einer Fasten Kur wenn man wieder zum essen anfängt einfach zum Hamstern an. -> FAIL

Jetzt mach ich wieder das was bei mir schonmal funktioniert hat. Sport :D
Einmal täglich für 40 - 60 min. Radfahren. 15-20 km.
Mahlzeiten um 50% Kalorien reduziert... statt 2 Schnitzelsemmeln nur eine -> FDH (Friss die hälfte).

Derzeit bin ich 4 Tage dabei und ein halber Kilo ist weg. Geht halt langsam :/

PIMP

Moderator
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Wien ❤️
Posts: 8507
fruchtsaft ist vor allem reiner zucker. ich würd einfach versuchen die kohlehydrate zu reduzieren wenn du nicht genug bewegung machen kannst.

Skatan

peace among worlds!
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Trieben
Posts: 4091
wtf du hast eine woche nix gegessn??
das _kann_ gar nicht gesund/hilfreich sein.

ich denke mit dem regelmäßigem sport, und ein bisserl weniger, bisserl gesünder essen warst schon auf einem guten weg.
aber alles was radikal ist ist ganz schlecht.
der körper stellt sich dann auf eine "notzeit" ein, und wenn du dann isst schlägt sich das gleich doppelt wieder drauf ;)

dosen

Here to stay
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Wien
Posts: 5357
Zitat von PIMP
fruchtsaft ist vor allem reiner zucker. ich würd einfach versuchen die kohlehydrate zu reduzieren wenn du nicht genug bewegung machen kannst.

Fruchtsaft habe ich zum Frühstück Abendessen getrunken beim Fasten - sonst kann man gar nicht mehr denken wenn der Blutzucker einfach im Keller ist. Und da ich beim Fast den Tee ungesüsst getrunken hab war das einfach nötig.
Geistig war ich da wirklich nicht mehr auf der höhe - fasten ist imho böse :D

Zitat von Skatan
wtf du hast eine woche nix gegessn??
das _kann_ gar nicht gesund/hilfreich sein.

ich denke mit dem regelmäßigem sport, und ein bisserl weniger, bisserl gesünder essen warst schon auf einem guten weg.
aber alles was radikal ist ist ganz schlecht.
der körper stellt sich dann auf eine "notzeit" ein, und wenn du dann isst schlägt sich das gleich doppelt wieder drauf ;)

Hab mir viele Fasten Guides durchgelesen, viel darüber Informiert und ewig nachgelesen. Verkauft wird es als das Gesundeste was es gibt. Die wirkung auf den Körper ist allerdings Heftig. Konzentrationsschwächen, Schwindelgefühl, unwohlsein.

Deswegen habe ich es dann auch abgebrochen. Hab mich streng daran gehalten, der Körper ist aber einfach nur bäh und der Geist ist sowieso in einer anderen Welt.

Das mit Notzeit und danach draufhaun stimmt, mir hats insgesamt einen Kilo gebracht... der Preis dafür war aber heftig ;)
Bearbeitet von dosen am 23.03.2009, 20:34

meepmeep

OC Addicted
Avatar
Registered: Feb 2006
Location: Wien
Posts: 2277
bin dabei!

sport is bei mir eher ungut weil ich meist erst zwischen 7 oder 8 von der arbeit heim komm. daher nur am wochenende möglich. werd am sonntag mal meine skates ausgraben und die insel unsicher machen.
essen is so eine gschicht. ich esse jeden mittag in der firma ziemlich gut und abwechslungsreich. allerdings schon um halb 12. daher hab ich abends wenn ich heim komm wieder ziemlich hunger. ich denk ich muss mir da was überlegen.

eventuell werd ich mir mal vom herrn lafer sein buch über schlank im schlaf kaufen. Man isst am abend keine kohlenhydrate weil die den körper daran hindern in den "nachmodus" zu schalten

bluefoxx

Legend

Avatar
Registered: Oct 2001
Location: Vienna
Posts: 7091
Zitat von meepmeep
sport is bei mir eher ungut weil ich meist erst zwischen 7 oder 8 von der arbeit heim komm. daher nur am wochenende möglich.

so habe ich lange zeit auch gedacht bzw hatte ich auch lange zeit diese ausrede... seit 2 monaten gehe ich jeden 2. tag in der früh um 5:45 eine dreiviertelstunde walken. ich komme meistens auch um die uhrzeit nach hause... und so hat man es einfach erledigt.

ich bin also auch (schon länger ;) ) dabei. momentanes kampfgewicht 134kg auf 1,92cm.

die wgkk bietet eine kostenlose ernährungsberatung an welche ich anspruch genommen habe. bei interesse kann ich mal näheres posten, macht aber jetzt auch nicht unbedingt sinn da die infos schon indivduell auf mich zugeschnitten waren.

Burschi1620

24/7 Santa Claus
Avatar
Registered: Apr 2004
Location: Drüber da Donau
Posts: 6792
Unterzieh deinem Körper nicht so ne Mangelernährung :D

Ich sags mal so: "ive been there" und habs auch durchgezogen und eigentlich halten können (jetzt bin ich wieder am schwerer werden da ich bissl Museklaufbau mach), aber wenn ich an damals zurück denke würd ichs vermutlich komplett anders machen.

Deshalb äußere ich mich hier auch nicht großartig. Das einzige was ich dir ans Herz legen kann, ist, selber im Internet oder Büchern soviel wie möglich recherchieren und sich mit der kompletten Materie befassen. Angefangen davon, warum es überhaupt einen Jojo Effekt gibt, was im Körper eigentlich los ist wenn er eine negative Energiebilanz hat, welcher Sport für dich passen könnte, was eigentlich diese verflixten Grammangaben auf der ColaDose zu tun haben und vieles vieles mehr.

Spezifischeres und vor allem "richtigeres" können dir bestimmt die Mediziner und Ernährungswissenschafter hier verraten, oder du investierst Geld und gehst selbst zu einem Fachmann.
Grundsätzlich wäre es angebracht in dieser Phase deine Ernährung auf Bewussteres umzustellen und zu verstehen was man da tagtäglich isst. Die Kilos gehen dann mit Kombination von Sport ganz von alleine runter und du musst dich keiner ungesunden Radikaldiät (=Mangelernährung) unterziehen.


An die Fachleute: Solltet ihr Fehler in meinen Aussagen finden, dann macht mich bitte darauf aufmerksam. Es steht schon genug Schrott zu diesem Thema im Netz, ähnlich wie mit Kabelklängen und sonstigem SoundVodoo :D
Bearbeitet von Burschi1620 am 23.03.2009, 20:40

FrankEdwinWrigh

stuck on the outside
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: im 21. Jhdt.
Posts: 2500
omg frauenthread :D

aber ich bring mich mal kurz ein .. da ich beim rauchen aufhören .. bam 13kg zugelegt hab und die wieder los werden musste. Wog dann also 90.

3 Monate .. zweimal die Woche (fast jede Woche) Muckibude mit Kraftraining (ca eine Stunde) und anschliessend 30-60min Crosstrainer, je nach Laune.
Danach einen Shake und sonst nixmehr an dem Abend.

Zudem hab ich ein _bisschen_ auf die Ernährung geschaut.
Nichtmehr 5mal die Woche Pizza/Kebap sondern ein-zweimal. Mal einen Shrimpssalat Mittags und die Mitternachtssnacks hab ich gänzlich gestrichen.
Hab aber dennoch noch ordentlich warm Abendgegessen.

So hab ich trotz Muskelaufbau 10kg weggebracht und die 3kg mehr waren in etwas Statur investiert, die mir eh nicht schaden konnten :D

Ka ob das der Ultimative Tipp ist, aber bei mir hatts so bestens funktioniert. Halt nix davon mich von irgendwelchem faden Zeug, das mir nicht schmeckt (ich mag kein Obst) zu ernähren oder gar zu Hungern.

Mfg fEw

ps: so eine radikalkur habich aber auch versucht vorher .. 3 Tage 5KG weg .. und am Wochenende wieder oben lol
Bearbeitet von FrankEdwinWrigh am 23.03.2009, 20:43

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 5711
.

M4D M4X

Legend
Tier & Bier!! und LEDs ;)
Avatar
Registered: Jan 2005
Location: überall ;)
Posts: 7637
Ich hab mir Speedjumper geholt um meinen Schweinehund auszutricksen! :D

Derzeit 182 / 89kg , viel im Auto , esse unregelmässig + ungesund :(

Ich versuche die Bewegung zu intensivieren ( 3-5x die Woche ) und die Zwischendurchfresserei durch "gesundes" Essen zu ersetzen.
Jobbedingt ess ich oft 3-4 Tage nur abends - dann gehen 2-3kg weg; die sind aber beim Innendienst gleich wieder drauf. :rolleyes:


-> Auf Bier verzicht ich aber _sicher_ nicht !!!111einhundertelf11!!! :p

Garbage

Administrator
The Wizard of Owls
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Wien/Umgebung
Posts: 10064
mit 1-2 bier kannst eh eine mahlzeit ersetzen :p

Medice

Intensivlaie
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: irc.euirc.net - ..
Posts: 1960
Das größte Problem bei Null- bzw "Minderernährungsdiät" im allgemeinen is, dass der Körper die leichter mobilisierbaren Reserven zuerst angreift - und das is leider nicht das Fett sondern das Eiweiß, und die größte Quelle dafür sind die Muskeln. Daher bringt das in erster Linie gar nix.
Bin aber diätberaterisch in keiner Weise informiert, was man nun besser machen kann ;)

edit: achja, was relativ Simples das zumindest nicht schaden kann: möglichst viele Wege des Alltags zu Fuß erledigen, inkl. bzw vor allem Lift meiden und Stiegenhaus bevorzugen. Je nachdem wie oft man am Tag privat/beruflich Stockwerke wechseln muss kommen da nicht zu unterschätzende Mengen raus ;)
Bearbeitet von Medice am 23.03.2009, 20:59

Castlestabler

Here to stay
Registered: Aug 2002
Location: Wien
Posts: 3748
Fasten und Abnehmen hat aber so gut wie nichts miteinander zu tun.
Fasten hat nur was mit religösen oder medizinischen Gründen zu tun und hat nichts mit einem Gewichtsverlust zu tun. Man versucht nur unerwünschte Stoffe aus dem Körper zu bekommen.

Abnehmen geht einfach nur wenn man etwas umstellt und nicht alles genau so macht wie immer und das halt auch dauerhaft.
Es geht aber nicht darum jetzt nie wieder ein Wiener Schnitzel zu essen, sondern wenn man 7mal die Woche eines gegessen hat, es nur mehr einmal die Woche zu machen und so weiter.

Essen darf man eh so gut wie alles und wenn man ein paar Jahrzehnte auf dem Buckel hat, weiß man hoffentlich was einem gut tut und von welchen Sachen man am nächste Tag Blähungen oder/und Schmerzen hat.

Und wenn man in der Arbeit ist und den Nachmittag durchhalten muss, dann kann man sich einfach etwas mitnehmen um dann am Abend keinen Heisshunger mehr zu haben und am Abend halt nur mehr eine Kleinigkeit essen und keine ganze Mahlzeit mehr.

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15070
lol ich hab vor 5 jahren mal 85 kg gewogen auf 1,90 :D

mittlerweile bin ich auf 66kg, friss wie ein loch und nehm net zu, bei net übermässig viel bewegung, das einzige was vielleicht irgendwie ein grund wäre wär das ich zum rauchen angefangen habe :D

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9084
Hach ja, wer kennts nicht...hab auch einmal gut abgenommen gehabt, und es mir im darauffolgenden winter wieder 1:1 raufgefuttert und kam dann nie mehr runter - eher im gegenteil, ging gut hoch :D. Dabei weiß ich doch eh alles...nur die "gesunden" fette und KHs essen, generell KHs cutten, krafttraining mit etwas cardio...das problem ist: allein sport betreiben ist für mich so fad, dazu kann ich mich fast nie überwinden. Und dauernd krafttraining (ich sag jetzt mal 2-3x die woche, hab immer ausgeprägten muskelkater =)) und einfach laufen (hab ich auch probiert)...das ist nichts für mich. Ich brauch sinnvollen sport. Hab früher viel fußball gespielt, tennis gespielt, bin rad gefahren mit freunden...vor allem das radfahren hat mir sehr geholfen, gesund gewicht zu verlieren. Aber das ist heute alles weg. Und da ich jedes einzelne gramm was ich zuviel esse sofort am körper seh, tut das natürlich doppelt weh.

Ich hab daheim verschiedene gewichte, ich hab einen ergometer, ich hab mich dem zeitweise wirklich häufig bedient, aber solang ich normal esse, half das alles garnichts. Ich muss sowohl ordentlich sport machen als auch meine nahrung reduzieren, um auf ergebnisse zu kommen - und das klappt halt auf dauer nicht wirklich bei mir.

Ich weiß garnicht, wie oft ich mir schon vorgenommen hab: "so, jetzt zieh ich das durch"...ja, eh klar ;). Ich hab alles hier, selbst gemachte, speziell angepasste trainingspläne, eine aufstellung von "erlaubter" nahrung, ein KI-index, bla bla bla...bringt halt alles nix, wenn man es nicht durchzieht.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz