"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

E-Bike Café

rad1oactive 08.10.2019 - 13:42 614 14
Posts

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 9315
Hier geht's um alles zum Thema e-bike.
Materialfragen und allgemeines gequatsche ;)

Indigo

raub_UrhG_vergewaltiger
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: gigritzpotschn
Posts: 6544
da hau ich mich gleich mal auf subscribe :D

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4251
Super, Danke. Bin schon neugierig auf eure Erfahrungen!

Heuling

Bla bla bla
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien,17
Posts: 8156
jau, sry fürs gespamme im anderen thread ;)

hab den shimano motor an einem merida getestet, bin eher ein untertouriger fahrer trittfrequenz 50-60), war mühsam, auch im trail bzw turbo modus.
shimano dürft in den stock einstellungen eher auf flotteres treten abgestimmt sein.

selbst fahre ich yamaha, hat 5 stufen. in der app kann man sich theoretisch ein wenig spielen was die unterstützung anbelangt, war bis vor kurzem allerdings nicht möglich weil die app regelmäßig crashed:bash:
bin meistes auf stufe 2 unterwegs...

wie schon mal beschrieben, e-bike war der beste kauf ever :D

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4251
Wie ist das eigentlich mit dem E-Bike. Was bringt das genau?
Wenn ich auf der Donauinsel zum nächsten Bergerl radle, werde ich gelegentlich von E-Bikes überholt - die sind aber nur unwesentlich schneller als ich, weshalb das eher in so kilometerlange LKW-Überholmanöver ausartet :D
Im Geländer hat mich in meiner Erinnerung noch nie ein E-Bike überholt.

Unterstützt der Motor einfach nur, und man kann halt statt 50km dann 100km runterspulen weil die Beine weniger schnell müde werden? Von alleine Fahren - also so wie diese "Moped"-E-Bikes die aktuell überall die Mopedautos ablösen - wird so ein E-MTB ja nicht, oder?

bsox

Schwarze Socke
Avatar
Registered: Jun 2009
Location: Dschibuti
Posts: 724
Ich hab ein VanMoof electrified S2 und bin happy damit. Es ist ein reines City bike, aber um ins Büro zu radeln ideal.

Ich fahr 10km in eine Richtung und komm unverschwitzt in der Arbeit an. Nach Hause stell ich die Unterstützung runter und kann daheim duschen.

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 9315
Zitat aus einem Post von ccr
Wie ist das eigentlich mit dem E-Bike. Was bringt das genau?
Wenn ich auf der Donauinsel zum nächsten Bergerl radle, werde ich gelegentlich von E-Bikes überholt - die sind aber nur unwesentlich schneller als ich, weshalb das eher in so kilometerlange LKW-Überholmanöver ausartet :D
Im Geländer hat mich in meiner Erinnerung noch nie ein E-Bike überholt.

Unterstützt der Motor einfach nur, und man kann halt statt 50km dann 100km runterspulen weil die Beine weniger schnell müde werden? Von alleine Fahren - also so wie diese "Moped"-E-Bikes die aktuell überall die Mopedautos ablösen - wird so ein E-MTB ja nicht, oder?

Der Motor unterstützt dich, je nach stufe. Bei den meisten motoren kann man es mittlerweile per App anpassen.
Im Prinzip ja, du kommst mit weniger Kraftaufwand weiter als ohne, bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h. Ab da setzt der Motor aus. (Außer das bike ist entsperrt)
Bergauf spürt man es natürlich umso mehr, es ist ein bisschen, wie wenn jemand hinten anschiebt. ;)
Im downhill ist es eher vernachlässigbar imho.


Mir daugt es auch sehr, auch wenns einen schlechten Ruf hat. :D
Aber ich kann touren halt in kürzerer Zeit fahren, weil ich bergauf schneller bin, was mir sehr entgegenkommt.
Und wenn man jetzt auf supersportler machen will, kann man die Unterstützung immer noch ausschalten oder auf schwach. ;)

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4251
OK, das erklärt die zachen Überholmanöver, weil ich fahr auf der Insel 24km/h :D

Ich muss es unbedingt mal ausprobieren, es ist sicher fein, wenn man sich bergauf nicht komplett auspowert, und den Rest der Tour mehr genießen kann.

Wie ist das mit den Mehrgewicht bergab? Ich nehme an, dass das die Hersteller über die Geometrie halbwegs abfangen?

Heuling

Bla bla bla
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien,17
Posts: 8156
Geometrie ist einem herkömmlichen Bike sehr ähnlich, wenn nicht ident. Unterschiede sind die besseren Bremsen, meist Scheiben mit >180mm und Alu Rahmen, wobei auch bei den E-Bikes ist Carbon im Kommen.
Hatte bis jetzt bergab noch nie das Gefühl es nicht zu dabremsen, wegen Mehrgewicht. Beschleuningung mit 24kg ist hingegen ein Wahnsinn bergab :D

Sagatasan

trail addicted
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: Wernberg Hills
Posts: 1388
click to enlarge

2019er Canyon Spectral ON - 6.0
bis auf die Laufräder "noch" im Originalzustand

habs eh schon gepostet

noch vor einem jahr habe ich e-bike-Fahrer gelinde gesagt belächelt :D

ich hatte dann im sommer die Möglichkeit bei einer geführten e-bike-endurotour mitzufahren - ein bike war kostenlos zu testen.
danach war für mich klar: ich will eins haben - am besten gleich :)

1 Woche später hatte ich mein Canyon-Spectral-On auch schon im Einsatz...

fahre jetzt doch schon sehr sehr lange MTB - seit über 25 jahren.
bin in meiner Jugend auch CC-rennen gefahren und dem Sport seither bis auf eine Schaffenspause treu geblieben.

warum macht es mir mit motor soviel spaß?

ich habe familie und einen recht stressigen job - daher nur begrenzt zeit für meine hobbies - meine kondition ist noch ok - aber auch nicht mehr so gut wie vor 10 jahren….

ich kann damit in relativ kurzer zeit eine ordentliche tour fahren und bin danach eigentlich gleich fertig als wenn ich mit meinem anderem Enduro ohne motor unterwegs war. nur dass ich in der selben zeit fast 3x soweit gefahren bin - inkl. geiler abfahren die ich ein paar mal anstatt nur 1x fahren kann - und dass mit druck weil ich nicht so fertig vom uphill bin.

40km - 1000hm - 2 stunden

bergauf fahren ist auf einmal nicht nur ein training mit quälerei - es macht spass.
ich kann wenn ich will meinen puls besser kontrollieren - oder mich bis zur erschöpfung auspowern.
der trainingseffekt ist für mich persönlich mit dem e-bike ein besserer.

technische single-trails = wanderwege bergauf zu fahren ist eine meiner lieblingsdisziplinen :)


meine beiden anderen non-E-bikes behalte ich auf jeden fall - glaube aber nicht dass ich mir nochmal was ohne Motor neu anschaffen werde.

fahre natürlich auch noch ganz gerne ohne motor - bin aber froh dass ich meine Meinung über e-bikes geändert habe :)
Bearbeitet von Sagatasan am 08.10.2019, 21:07

Heuling

Bla bla bla
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien,17
Posts: 8156
Zitat
ich habe familie und einen recht stressigen job - daher nur begrenzt zeit für meine hobbies - meine kondition ist noch ok - aber auch nicht mehr so gut wie vor 10 jahren….

same here

Zitat
ich kann damit in relativ kurzer zeit eine ordentliche tour fahren und bin danach eigentlich gleich fertig als wenn ich mit meinem anderem Enduro ohne motor unterwegs war. nur dass ich in der selben zeit fast 3x soweit gefahren bin - inkl. geiler abfahren die ich ein paar mal anstatt nur 1x fahren kann - und dass mit druck weil ich nicht so fertig vom uphill bin.

same here

Zitat
40km - 1000hm - 2 stunden

fast...meine hausrunde: ca 26km - 1100hm - 2 Stunden

hab auch eine zeit gebraucht mich beim überholen eines non e-bikers nicht zu genieren, inzwischen gehts aber :D

Hampti

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Wien
Posts: 3635
Zitat aus einem Post von Indigo
da hau ich mich gleich mal auf subscribe :D

Ebenso....Schwiegervater hat gerade bei einem Hardtail von Haibike zugeschlagen. Bin auch am Überlegen.......weiß nur leider nicht was ich will außer einen Motivationsschub damit ich mich mehr bewege und endlich abnehme.

lagwagon

bierfräser
Avatar
Registered: Jun 2003
Location: OÖ/VB
Posts: 2182
Ich bin da auch schon lange am hadern. Früher bin ich ja wirklich viel gefahren (einen der 3 Hausberge raufgetreten und die Wanderwege runtergebrettert), aber mit sehr einnehmendem Job, Familie und Schlafen fehlt es mir einfach komplett an der Motivation.

Hat schon mal wer die versch. Motoren austesten können? Shimano und Bosch sollten ja aktuell noch die Platzhirschen sein, oder?

@Sagatasan, dein Canyon Spectral schaut ordentlich scharf aus

Heuling

Bla bla bla
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien,17
Posts: 8156
Bin bis jetzt mit Bosch, Shimano und Yamaha gefahren. Bosch und Shimano zum testen, Yamaha ist es dann geworden vor einem Jahr.

Da sind die wichtigsten Motoren recht schön aufgelistet:
https://m.bikester.at/service-infor...es/motoren.html

Mitm Yamaha bin ich sehr zufrieden, habe 5 Stufen, welche man dank der nicht funktionierenden App nicht konfigurieren kann, wobei seit dem letzten Update vor 3 Wochen hab ich noch nicht getestet.
Allerdings muss ich dazu sagen, dass die Voreinstellung sehr brauchbar ist.

Shimano hat mir weniger zugesagt, da ich das Gefühl hatte sehr hochtourig fahren zu müssen, damit der Motor in die Gänge kommt. Ist bei meiner niedrigen Trittfrequenz nicht die ideale Lösung.
Bosch hätte wohl auch gepasst für mich, allerdings gab es kein Rad dazu ;)

Brose hätt mich auch interessiert, da war die erste Generation aber bissl hitzeanfällig und zudem gab es afair auch keine attraktiven Bikes dazu (preislich).


Mein Radl: Keine Ahnung warum es liegt am Handy steht’s richtig rum...
click to enlarge

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 9315
Ich hab das e-bike jetzt zum ersten Mal mit dem radträger länger befördert (wien>most4tel). Hat gut funktioniert, auch wenn ich die ganze Zeit über ein bisschen ein mulmiges Gefühl hatte. Auf der Autobahn brav unter 130 gefahren. ;)

Heute dann wieder eine kleine Runde gedreht (35km/300hm/1,5h)
Hab jetzt die pedale und die Griffe gewechselt, jetzt passt mal das setup vorerst.
Frisch geduscht. :D
click to enlarge
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz