"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Eure Fitnessziele

xyto 24.04.2013 - 14:58 66108 1011
Posts

p.kersey

Little Overclocker
Registered: Mar 2006
Location: Brunn/Geb.
Posts: 99
Darf ich fragen wie bzw. womit Du Deine Ernährung trackst?

charmin

nero-valerius.net
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 9134
wollt auch schon fragen.

verwende selber yazio, das ist nach testen von diverser apps mein favorit und derzeit tracke ich auch wieder ums körperfett zu reduzieren. Training tracken mach ich mit Jefit, das ist in der Gratis version wirklich verdammt gut.

Probmaker

1.0.0.721
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: here
Posts: 4892
Zitat aus einem Post von ~PI-IOENIX~
bei 75g war jetzt nicht unbedingt Lowcarb mein erster Eindruck. Außerdem hab ich geschrieben oder Eierspeiße da ich ned jeden Tag das selbe pack ernährungsmäßig. Ja wennsd nur Cottage Cheese, Magertopfen, Schinken, Pute und Co isst bist ordentlich beschäftigt aber es geht. Gesunde Fette am besten aus Walnüssen und kalt gepresstem Rapsöl

ich glaub wir kommen nimma zam :D

- ab unter 125g wirds allgemein als lowcarb bezeichnet
- ab unter 55-60g bist dann schon im ketogenen bereich (den ich aber nicht so angenehm finde)
- im schnitt essen männer ja so ~250-300g. da sind die 75g schon sehr sehr niedrig angesetzt.

ich ess leider so gut wie keine milchprodukte (schmeckt mir nicht, vertrag ich nicht)... meine ernährung besteht eigentlich nur mehr aus (fettarmen) fleisch, stärkefreiem gemüse, zucker"armen" obst (erdbeeren, himbeeren, heidelbeeren, marillen, brombeeren), eiern, nüssen. da kommen dann halt riesige mengen zusammen (~500-1000g fleisch, min 1000g gemüse, min 100g nüsse). den energiewert hochzuschrauben ist aber für mich nicht so schwierig, weil ich mit dem fett ja eine gute stellschraube hab. für mich ist das allerdings grundsätzlich nicht so ein thema, weil ich in die kategorie von mensch falle der isst bis kurz bevor er in ohnmacht fällt (wenn ich mich nicht gedanklich am riemen reisse). für mich sind getrunkene kalorien in form von softdrinks oder shakes "vergeudete" kalorien, weil mir dadurch der genuss des essens gestohlen wird :rolleyes: :D für mich zählt in erster linie zur befriedigung das volumen... wenns nicht viel ist bin ich nicht satt.

Zitat aus einem Post von p.kersey
Darf ich fragen wie bzw. womit Du Deine Ernährung trackst?

Zitat aus einem Post von charmin
wollt auch schon fragen.

verwende selber yazio, das ist nach testen von diverser apps mein favorit und derzeit tracke ich auch wieder ums körperfett zu reduzieren. Training tracken mach ich mit Jefit, das ist in der Gratis version wirklich verdammt gut.
myfitnesspal (allerdings nicht in der kostenfreien version).

Zitat aus einem Post von Obermotz
Hab auch überlegt, mich bei einer Crossfit box in meiner Nähe anzumelden - wie daugt dir CF?
boa die frage ist schwer zu beantworten.

also mir persönlich taugts sehr (sonst würd ich keine 5-6x die woche gehen). und zwar weil:
- progress in einem unglaublichen tempo (24% -> 13% KFA bei gleichzeitigem aufbau in ~6 monaten waren für mich nicht vorstellbar)
- geile community
- wettbewerb
- geile skills! (handstand walk, (ring) muscle ups, double unders)
- sehr zeiteffizient (von zuhause/office - cf - zuhause/office vergehen keine 90 minuten. ich schaffs manchmal um 10 vormittag ohne, dass jemand im office merkt dass ich weg war)
- tatsächlich "nutzbare" fitness*
- persönlich: verbesserter schlaf + konzentrationsspanne + konzentrationsintensität**

es ist halt sehr polarisierend. entweder du hasst es, oder du liebst es. viel dazwischen ist mAn nicht möglich.

*was "bringt" es mir im alltag wenn ich 4 stunden am stück laufen kann? was bringt es mir wenn ich curls mit 50kg kann? bei crossfit gibts ja so gut wie ausschließlich compound moves und du lernst muskelgruppen sinnvoll zu aktivieren und zu nutzen. 30kg koffer und der lift geht nicht und du wohnst im 6. stock? kein problem. ist halt immer eine frage der persönlichen ziele. für mich ist das ganze thema auch ein stückweit "alterungsprävention" weil ich mich mit knapp 30 gefühlt hab wie 50 und gleichzeitig in der familie sehe was mit alten menschen passiert die nix gemacht haben + sich gehen ham lassen (ab 50 quasi kein aktiver lebensstil mehr möglich vs. mit 85 noch 4 wochen skifahren im jahr gehen). ich fühl mich derzeit so als gäbe es so gut wie keinen sport oder aktivität der ich nicht gerüstet wäre durch CF, und das alleine ist für mich schon ein ziemlich geiles gefühl (das ich bis dorthin auch nie hatte9

**kann und wird natürlich auch mit der ernährung zusammenliegen.

ich hätt bis jetzt nix anderes gefunden das mich nachhaltig in den gym holt.

jetzt nochmal gefragt: wie würdet ihr aus dem (bei mir lang anhaltendem) defizit aussteigen? sofort rauf oder mal auf 2-3 wochen rantasten und langsam erhöhen?
Bearbeitet von Probmaker am 11.07.2019, 12:09

p.kersey

Little Overclocker
Registered: Mar 2006
Location: Brunn/Geb.
Posts: 99
Danke für die Tipps zum Tracken -> an der Motivation für's Training scheitert's nicht, dafür in der Küche...

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 15565
Also ich sehe da keinen Grund, das Defizit "auszuschleichen". Etwas zunehmen wirst du vermutlich so oder so. Wieviel kcal würdest du dann durchschnittlich mehr zu dir nehmen?

Probmaker

1.0.0.721
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: here
Posts: 4892
Zitat aus einem Post von Joe_the_tulip
Also ich sehe da keinen Grund, das Defizit "auszuschleichen". Etwas zunehmen wirst du vermutlich so oder so.
passt.

Zitat aus einem Post von Joe_the_tulip
Wieviel kcal würdest du dann durchschnittlich mehr zu dir nehmen?

würde dann von 1850 auf 2755 gehen. also knapp 900 mehr.

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 15565
Das wären knapp 200g KH oder Protein. Sprich du wirst vermutlich auch Teile der 900kcal über Fett decken müssen.

Probmaker

1.0.0.721
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: here
Posts: 4892
das werd ich nicht müssen, sondern will und werd ich ;) siehe auch den chart eine seite vorher...

174g fett | 200g protein | 75g carbs

für mich war wie gesagt die wesentliche frage ob umstellung von defizit auf überschuss sofort oder schleifend und in wie fern ich die einnahme verteile (wochenziel durch tage oder wirklich am jeweiligen tag). aber das passt mir dann ganz gut so.

betreffend dem tatsächlichen verbrauch hab ich mir jetzt eine Bioelektrische Impedanzanalyse (BIA) ausgemacht. dann weiß ich wovon wir wirklich sprechen, insbesondere der nachbrenneffekt beim HIIT ist für mich noch nicht ganz schlüssig.
Bearbeitet von Probmaker am 11.07.2019, 16:24

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 15565
Generell ist der Energie-Verbrauch beim Krafttraining und auch der Nachbrenneffekt (den gibts bei allen Trainingsformen, aber je mehr Muskelmasse du verwendest, desto höher ist er) sind nur mit sehr schlechten Daten untersucht. Die einzig halbwegs sinnvolle Abschätzung geht über eine aktuelle Fitnessuhr von einem namhaften Hersteller und Messung mit Brustgurt; dann passt zumindest der vermehrte Verbrauch über die gesteigerte Herzfrequenz. Die tatsächliche Messung der verbrauchten kcal ist außerhalb eines Labors bzw. sehr teuren Studien unmöglich.


Die Messung am Handgelenk ist sinnlos im Kraftsport - ich krieg für 90min Krafttraining (lauter Grundübungen und Super-Sets/Kombinations-Sets) von meiner Garmin vielleicht 200kcal+ (was bei einem Grundumsatz von 110kcal/h nicht stimmen kann) berechnet.

Probmaker

1.0.0.721
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: here
Posts: 4892
spannend.

ich hab mich bis jetzt damit in der form nicht beschäftigt weil das defizit im vordergrund gestanden ist. aber ich seh schon wo die problematik liegt, weil der nachbrenneffekt stellenweise in den himmel gelobt wird ("20% erhöhter kcal verbrauch die nächsten 48h") oder eben nicht ("10% vom workout steigerung"). das machts dann gar nicht so einfach den überschuss gut zu auf punkt zu bringen.

KoerberBasil

Bloody Newbie
Registered: Jul 2019
Location: Frankfurt
Posts: 3
Ist schon wieder etwas her, aber trotzdem :

Anfängen Sport zu machen ist erst mal mein Ziel. Dann ein bisschen Low-Carb und Intermittierendes Fasten durchziehen. Dabei geht dann schon einiges runter. Sport nur so a bisserl. Ansonsten ziehe ich es nicht durch.

charmin

nero-valerius.net
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 9134
Finds auch Zach wie du 5-6 Mal die Woche gehen kannst. @prob

Ich kann maximal 2,5 Mal die Woche ins Training. Also alle 3 Tage. Es geht fast jedesmal mehr Gewicht. Hab aber vermutlich zu wenig Schlaf als dass ich öfter gehen könnt.

Probmaker

1.0.0.721
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: here
Posts: 4892
Zitat aus einem Post von charmin
Ich kann maximal 2,5 Mal die Woche ins Training. Also alle 3 Tage

weil keine lust? oder zeit? oder wegen regeneration?

am anfang ging eh nur 3x (und das war muskulär die hölle!). aber im seit märz/april gehts eigentlich problemlos. das einzige was mich wirklich nachhaltig f*ckt sind alternierende jumping lunges, weighted jumping squats und heavy-weighted (single arm) overhead lunges. da ist es mir absolut unmöglich am nächsten tag auch nur irgendwas sportliches zu machen, wenn das kommt :D

charmin

nero-valerius.net
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 9134
Auch Zeit (Arbeite, studiere nebenbei und bin Papa), aber Vorrangig Regenation. Wenn ich 3 mal die Woche trainiere, dann hab ich zwar keinen Muskelkater, aber zache Erschöpfungserscheinungen. Das fängt an mit "zu mittag müde", wir dann zu "dauernd mandeln entzunden" und "ärgste erschöpfungserscheinungen". Seit ich so wenig trainier, geht viel mehr weiter witzigerweise.

Nice, dass es bei dir so geil geht grad. Macht ihr bei crossfit auch burpees? Hab ich gehasst, und dann lieben gelernt :D

Probmaker

1.0.0.721
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: here
Posts: 4892
mhm, das mit der müdigkeit bzw. halt zach sein kenn ich. aber nach dem warmup ist das eigentlich immer sofort weg und ich bin nachher dann froh nicht "geschwänzt" zu haben.

klar, burpee ist eigentlich minimum 2-3x pro woche in rigendeiner form dabei (warmup, workout oder als kollektive gruppen strafe wenn einer zu spät).

ich denk das mit dem zach sein wird halt auch eine kombination aus dem starken defizit und dem intermediate fasten sein (12-22h essen, 22-12h kein essen). der motor läuft halt erst richtig wennst dem löwen davon laufen musst :D

schlaf schaff ich die 7h eigentlich schon an fast allen tagen. das war früher eher ein problem weil ich nicht so schnell eingeschlafen bin (manchmal stunden lang,...) heute kurz zur seite drehen -> weg.
Bearbeitet von Probmaker am 11.07.2019, 20:21
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz