"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Samsung SSD 970 EVO+ langsame Schreibgeschwindigkeit

Zaphod 06.01.2021 - 10:17 1119 10
Posts

Zaphod

Tortenfreund
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: VIENNE
Posts: 3335
Meine 970 Evo+ scheint beim Schreiben nur halb so schnell zu sein wie es sein sollte.

Sie ist als einzige SSD im M.2 Slot des ASUS ROG Strix B450-I Gaming (PCIe 3.0 x4, 2280/​2260) verbaut.
Aktuelle Firmware und Treiber sowie MoBo-Bios sind installiert.
Die restlichen Specs: Win10Pro, AMD Ryzen 5 2600, 16GB RAM (@2133MHz)

Was meint ihr, woran das liegen kann? Danke im Voraus.

Hier die Benchmarks:
performance-benchmark_20210105-2_249109.png
click to enlargeclick to enlarge

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9971
Die 970 Evo plus ist mit 3300 MB/sec für den SLC Cache angegeben und mit 1700 MB/sec für den TLC Speicher. 2600 MB/sec würde ich nicht als die Hälfte von 3300 ansehen. Finde es interessant, dass die Werte im Magician deutlich von denen im anderen Benchmark abweichen.

Hast du mal Crystal Disk Mark probiert? Welchen Treiber hast du installiert dafür? Hast du denn geschaut, ob der genutzte M.2 Slot etwas mit anderen Slots (zumeist SATA) shared? Das kann man im Handbuch nachlesen.
Bearbeitet von xtrm am 06.01.2021, 10:31

RIDDLER

Dual CPU-Fetischist
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: Wien
Posts: 1739
War auch mein erster Gedanke, ob die SSD am Chipsatz oder direkt an der CPU hängt (CPU bevorzugt, meist der oberste Slot am nächsten zur CPU).

Zaphod

Tortenfreund
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: VIENNE
Posts: 3335
Danke, ich hab mich da auf die 1661 vom Samsung Magician Benchmark bezogen, aber stimmt, in AS siehts etwas besser aus.
Treiber ist der Samsung_NVM_Express_Driver_3.3, ansonsten die neuesten AMD Chipset Treiber (2.10.13.408). Ich nehme mal an die RAID Treiber machen bei einer einzigen SSD keinen Sinn.
Firmware ist die neueste über das Magician Tool.

Die SSD hängt am M.2_1, dazu finde ich nichts weiteres im Handbuch.
Zum (ungenutzten) M.2_2 steht im Handbuch "The M.2_2 slot shares with PCIE x16. When M.2_2 slot runs in PCIE mode, the PCIE x16 slot will run at x8 mode." click to enlarge

In Crystal Disk Mark sehen die Werte wirklich besser aus:
click to enlarge
Bearbeitet von Zaphod am 06.01.2021, 11:34

RIDDLER

Dual CPU-Fetischist
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: Wien
Posts: 1739
Laut dem Handbuch hängt die SSD direkt an der CPU. Daher passt das.

Anderer - frei aus der Luft gegriffener - Gedanke: Deine RAM-Geschwindigkeit liegt bei 2133? Vielleicht ist es ein Zusammenspiel mit dem "langsamen" RAM?

Smut

Moderator
takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 15619
B450 ist das IMHO. hatte damit nie wirklich gute Werte im Benchmark, in der Praxis fällt es aber kaum auf.
Im Großen und Ganzen passt es aber. Die Hälfte weniger schreibleistung hätte ich anhand dieser Vergleichswerte nicht gesehen:
https://www.notebookcheck.net/Samsu...w.397171.0.html

Zaphod

Tortenfreund
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: VIENNE
Posts: 3335
Passt, dann danke ich euch.
Ja ist der B450, und dass der Ram nur auf 2133MHz läuft liegt daran, dass der RAM mit aktiviertem DOCP (3200MHz) nicht stabil läuft. Wobei MemTest86 bei 4 Durchgängen keine Fehler findet. Vielleicht unpassende Kombi mit dem MoBo.
Habe immer wieder Kernel-Power (41) BlueScreen-Abstürze, das war auch der Grund warum ich die SSD getestet habe. Der Write Speed ist mir eigentlich nicht wichtig, so lange ein zu geringer Wert nicht auf einen Defekt hindeutet, aber das ist ja jetzt geklärt. Jetzt geht die Fehlersuche weiter.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9971
Hast du mit dem DRAM Calc gearbeitet und die Werte davon versucht?
Bearbeitet von xtrm am 06.01.2021, 16:07

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 42584
Zitat aus einem Post von xtrm
Hast du mit dem DRAM Calc gearbeitet und die Werte davon versucht!

Würde ich auch empfehlen und die Riegel in A2/B2 stecken (also 2. und 4. Slot)

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5144
Ich hab da auch so meine Erlebnisse mit Samsung SSD, und würde deshalb nicht zu viel Zeit mit RAM etc. verplempern.

970 Evo Plus:
- volle Performance im Gigabyte X570-i Aorus Pro
- schwächelnde Performance im MSI Meg X570 Unify (da findet man auch andere Berichte im Netz, dass die Kombination nicht rund läuft)

980 Pro:
- volle Performance mit 3900X
- schlechte Schreibleistung mit zwei verschiedenen 5950X

IMHO läuft da nach wie vor einiges unrund bei BIOS, Treibern, etc.
Letztendlich kann man dann eh nur akzeptieren, dass man keine Benchmarkrekorde aufstellen wird - spürbar ist das alles nicht.

djmcm

Bloody Newbie
Registered: Sep 2001
Location: Wien
Posts: 24
AS SSD Benchmark spuckt immer niedrigere Werte aus.
Die Hersteller testen oft mit verschiedenen Tools (AS SSD, ATTO, CDM) und geben dann den höchsten Wert an.
Bei CrystalDiskMark entsprechen dein Werte ja den Herstellerangaben, darum würde ich sagen, dass alles okay ist.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz