"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Qnap NAS - Tipps und Tricks?

Captain Kirk 12.05.2014 - 14:40 41745 167
Posts

der~erl

OC Addicted
Registered: Aug 2002
Location: Wien
Posts: 3765
qnap support ist btw. ein Witz.

vor bald 5 Monaten bekam ich die Rückmeldung, dass mein gemeldetes Problem (memory leak - freeze, bei transfer großer datenmengen via iscsi) der Entwicklung weitergegeben wurde und mit einem Fix innerhalb 2-4 Monaten zu rechnen ist. Ich kann es problemlos reproduzieren, habe es mit 4 Versionen getan und einen Haufen angeforderter debug Infos und Logs geschickt, was mich nicht wenig Zeit gekostet hat.
Jetzt mal wieder nachgefragt wies damit aussieht, in den bisherigen Releasenotes ist 0 davon zu finden, kommt nur Standard Antwort ich soll halt mal wieder auf die aktuelle Version upgraden. Nochmal nachgehakt weil das downgrade auf 4.3.4 einiges an Schmerzen bereitet hat, kam die Info, sollte es immer noch auftreten werden sie es _eventuell_ der Entwicklung weiterleiten _müssen_.

thx 4 nothing

Captain Kirk

Fanboy von sich selbst
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: NCC-1701
Posts: 6129
ich hatte in den vergangenen 6 jahren 3x kontakt mit dem support und ja... einmal wurde mir geholfen, einmal nicht in adäquater zeit und einmal nicht.
also summa summarum solala.
wird bei business kunden vermutlich besser laufen.

Cobase

Mr. RAM
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Linz
Posts: 17736
Bei meiner TS-531P steht ein Speicherupgrade an. Die serienmäßigen 2GB bremsen das System des öfteren aus. Zwei Fragen dazu:

1) Dual Channel Ja/Nein: Ich sehe keinen Sinn darin, DS bei so einem Sys zu verwenden. Meinungen?

2) Low Voltage RAM oder normales. QNAP schweigt sich darüber aus, was benötigt wird. Erfahrungen anderer User mit ARM-QNAPs?
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz