"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

RAM aus Asus-B85M-E rauskriegen

Hubman 15.01.2020 - 18:22 327 10
Posts

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5793
Hab hier einen älteren Rechner mit einem B85M-E drin, alle 4 RAM Bänke sind besetzt. Ich möchte gerne den RAM rausnehmen, kriegs aber einfach nicht her, die stecken im unteren Bereich zu fest drin, hat da jemand einen speziellen Kniff dafür?

Hab schon relativ viel Kraft aufgebracht, aber kaputtmachen möcht ichs jetzt auch nicht

https://geizhals.at/asus-b85m-e-c2-...y5-a981418.html
Bearbeitet von Hubman am 15.01.2020, 18:25

Error404

DryCuntHof
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Ösareich
Posts: 2805
Wtf? Angebacken elektrisch wohlmöglich, würde beides gut auf sichere Funktion überprüfen dann auf jeden Fall!

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5793
Hab jetz natürlich ein Detail vergessen, auf der oberen Seite löst sich der RAM problemlos. Auf der unteren Seite gibts diese Hebelchen nicht.

Castlestabler

OC Addicted
Registered: Aug 2002
Location: Wien
Posts: 3744
Abgebrochen oder gar nicht vorhanden?

Würde es mit einem Schraubenzieher in der einkerbung mal probieren. Wenn es dann auch noch schwierig ist, ist womöglich etwas oxidiert.

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5793
Zitat aus einem Post von Castlestabler
Abgebrochen oder gar nicht vorhanden?

Gibts gar nicht, wenn du das Produktfoto auf Geizhals ansiehst, da sieht mans bei den RAM Bänken im unteren Bereich.

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5793
Zitat aus einem Post von Castlestabler
Würde es mit einem Schraubenzieher in der einkerbung mal probieren. Wenn es dann auch noch schwierig ist, ist womöglich etwas oxidiert.

Habs jetzt so probiert und die sind einfach bombenfest drin. Einen hab ich jetzt rausgekriegt durch Wippens des RAMs, aber die Knirschgeräusche die dabei entstehen sind echt nicht vertrauenserweckend.

Bah, warum muss man sowas so konstruieren.

roscoe

Big d00d
Avatar
Registered: Mar 2005
Location: 1050 Wien
Posts: 336
Es gibt RAM-Slots, wo nur ein Hebel existent ist; einfach an der Seite anheben.

Kommt davon, wenn man antwortet, ohne vorher einen Refresh zu machen ...
Bearbeitet von roscoe am 15.01.2020, 19:25

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 3761
das gehört so.

oben lösen und rausheben.

im unteren block ist nur ein widerhaken bei dem der ram beim reindrücken einrastet.

hat mich auch schon mal bei einem board verzweifeln lassen ;)

-----edith meint noch...---------
...RTFM!
:D
Bearbeitet von smashIt am 15.01.2020, 19:56

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5793
Zitat aus einem Post von smashIt
oben lösen und rausheben.
Ja, so gehts und das Geräusch dabei lässt mich echt schlimmstes fürchten.

Btw zum Manual
click to enlarge
So krieg ich die RAMs definitiv nicht raus.

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 3761
geil :D

bei dem board das mich damals geärgert hat stands im handbuch drinnen.

hab aber auch erst hinterher nachgesehen...

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5793
Ist ja eh ein witziges Manual, die Abbildung habens angepasst, aber als Text steht

"Simultaneously press the retaining clips", tja, bei einem is nix mit Simultaneously.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz