"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

RAM will einfach nicht

XxxBenjixxX 24.08.2021 - 20:51 1258 6 Thread rating
Posts

XxxBenjixxX

Bloody Newbie
Registered: Aug 2021
Location: Austria
Posts: 4
Hallo liebe OC Gemeinschaft!

Ich bin nicht zum ersten mal hier, schreibe aber zum ersten mal einen Beitrag daher stell ich mich einfach mal mit Namen vor
Hallo bin der Benjamin :)

Folgendes Problem:
Ich habe 4 Riegel von G.Skill Trident Z Royal mit 5066Mhz und CL20
...also 20-30-30-50
Sind zusammen 32Gb groß und schauen wirklich schön aus.
Hatte zuvor 16Gb auch Trident Z mit 3000Mhz und CL16

Die letzten waren von Hynix und die hier sind es leider auch.

Dass ich die 5066Mhz auf dem Board mit Daisy Chain und einer Übertakteten CPU nicht erreichen werde war mir sonnenklar. Ich hätte mir nicht mal gedacht dass ich die 4000 erreichen würde, da das Board mit maximal 4166 beworben wird und die CPU bis zum erbrechen übertaktet ist.
4000Mhz sind drin die laufen stabil mit 1.6v und CL20.
Jetzt ist das Problem dass ich damit fast 60ns Zugriffsverzögerung, ziemlich viel Leistung verliere. Also. Timings anziehen.
Hab ziemlich lange rumprobiert und hab mich dann bei CL16-24-24-39-CR2 eingependelt.
Hier hat Prime95 nichts beanstandet. Die Leistung mit ca. 58Gb/s Read/Write/Copy war da. Zugriffsverzögerung von 49ns schmeckt auch und Soundbugs durch zu hohe ISR oder DPC Latenzen gabs auch keine. Alles Supi.
Mein Ultimativer Test ist dann immer GTA V das ist eine regelrechte Diva was RAM angeht. Wenn sich das aufhängt, weißt du bescheid.
War alles ok auch die Hard Page Faults waren auch im grünen Bereich. Dann nach Tagelanger Nutzung Zack! Freeze.

Es sei zu dem gesagt dass ich die 4000Mhz nicht einfach so erreichen konnte. Das Board hat den System Agent und den VCCIO schon von sich aus auf extrem heiße 1,4v hochgejagt. Das hab ich dann so übernommen...darunter lief nämlich gar nichts.
CL17 will er auch nicht. CL18 nope. CL19 keine chance hardpage faults des todes. Also er läuft nur auf CL20 wirklich stabil.
Das wäre kein Problem, die Leistungseinbuse ist zwar Kacke aber da ich Streamer bin und das System "Rocksolid" laufen sollte, wäre mir das egal. Problem ist allerdings, ich spüre das extrem beim Input Lag in Shootern aller Art und das ist ein absolutes No go für mich.
Außerdem ist er mir auch mal bei einem Premiere Pro Projekt an dem ich schon 4,5 Stunden gesessen bin abgeschmiert.

Was würdet Ihr mir Raten? Gibt es noch irgendwelche Timings die ich Probieren kann zu tweaken? Irgendwelche Taktraten? Voltages? Weil wie gesagt mit CL16 läuft eig alles super rund...bis bis er sich dann irwann aufhängt.

Zu den Specs:

CPU: Intel Core i7 8700K
RAM: G.Skill Trident Z Royal Silver 2x16Gb Kit (F4-5066C20D-16GTRS)
MB: ASUS Maximus Hero X

OC vom Prozi

non AVX: 5Ghz
AVX: 4,8Ghz
Cache: 4,7Ghz
Vcore: 1,376v
VCCIO: 1,440v
VCCSA: 1,448v
FSB: 100Mhz (133 ist stabiler ich weiß, aber da bootet er immer zweimal das stört mich, ist aber natürlich eine option wenns nicht anders geht)

OC vom RAM (jetzt gerade):

Volt.: 1,6v
CL: 17
tRCD: 26
tRP: 26
tRAS: 43
tRFC: 700
CR: 2
tWR 25

das sind so mal die wichtigsten Timings wenn ihr noch andere wissen wollt kann ich sie euch gerne schreiben. Es werden sowieso noch Fragen zu Hardware kommen aber ich denke mal das deckt das wichtigste/meiste ab.

Auch wenn mir damit vielleicht keiner helfen, danke ich schon mal jedem der sich auch nur die Zeit genommen hat das hier durchzulesen :)

Grüße Benjamin

Oxygen

Sim Racer
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Mühl4tel
Posts: 3824
Servus und Herzlich Willkommen auf oc.at :)

Auf den ersten Blick würde ich sagen, die tRAS schaut etwas niedrig aus für den Takt.
Selbst auf meinen Samsung B-Die lasse ich die auf 50 bei DDR4-3800

Ansonsten würde ich den RAM-Takt senken.
Hab nicht wirklich viel Erfahrung bei Intel aber denke das hier der IMC am ende ist.

creative2k

Phase 2.5
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Vienna
Posts: 7901
Zitat aus einem Post von Oxygen
Servus und Herzlich Willkommen auf oc.at :)
Ansonsten würde ich den RAM-Takt senken.
Hab nicht wirklich viel Erfahrung bei Intel aber denke das hier der IMC am ende ist.

This. Denke auch da steigt einfach der memory controller aus. (Vorallem mit 16gb riegeln)

Kannst ja mal mit einem riegel testen ob es höher geht bzw. Mal testen wo das limit mit 1 und 2 riegeln ist.

XxxBenjixxX

Bloody Newbie
Registered: Aug 2021
Location: Austria
Posts: 4
Ok ich hab schon befürchtet dass es am IMC liegt. Wunder bewirken kann der auch keine ^^

Komischer Weise, obwohl ich die einfach nur so reingepfeffert hab läuft das System momentan mit 17-26-26-43 recht stabil. Werde das mal weiter testen und trotzdem noch versuchen, (sollte er abschmieren *fingerscrossed*) mit der tRAS zu spielen und den FSB auf 133Mhz zu stellen damit sich der IMC nicht so anstrengen muss. Wenn das alles nichts nützt werd ich wohl oder übel auf 3900 runtergehen müssen.

Vielen Dank schonmal :)

der~erl

Here to stay
Registered: Aug 2002
Location: Wien
Posts: 4102
mein 8700k ist bei dual ranked b-die (16gb dimms) bei 3400 ausgestiegen.

XxxBenjixxX

Bloody Newbie
Registered: Aug 2021
Location: Austria
Posts: 4
Ich werd nur irgendwie das Gefühl nicht los dass es am RAM liegt. Der vorherige war wie gesagt auch von Hynix (hab mir schon gedacht dass es der aktuelle auch wieder sein wird wegen den eigenartigen Latenzen) und der hat einfach nicht mit sich reden lassen.
Mit dem hatte ich quasi 2 Jahre das Vergnügen und somit jede Menge zeit alles erdenkliche zu probieren.
3000 und CL16 waren Standard. Alles super alles easy. Taktfreudig sind die. Sogar sehr. Nur bei den Latenzen sind sie einfach solche Divas. Die laufen echt nur bei einer bestimmten Latenz, auf einer bestimmten Spannung, auf einem bestimmten Takt. Und wenn man die nicht weiß...gute nacht.
Selbst wenn ich auf Standard Takt 3000Mhz die Latenzen, sehr großzügig angehoben hab. So das eigentlich nichts passieren sollte. Freeze. Mehr Spannung. Freeze.
Schlimmer noch wenn ich sie angezogen hab, dann traten sogar hohe ISR Latenzen auf und ich hatte plötzlich Soundbugs und Microstuttering, selbst bei Videos.

Hatte damals auch zwei identische HD5870 von Sapphire. Eine mit Hynix und eine mit Samsung Speicher. Nicht nur dass die Samsung Karte kühler lief, nein sie ließ sich auch viel besser übertakten.

Ich fürchte einfach das Hynix garnicht zum OCen taugt. läuft super so wie es ausm Werk kommt aber null OC potenzial. :/

XxxBenjixxX

Bloody Newbie
Registered: Aug 2021
Location: Austria
Posts: 4
Zitat aus einem Post von der~erl
mein 8700k ist bei dual ranked b-die (16gb dimms) bei 3400 ausgestiegen.

Ja ich hab auch schon mitbekommen dass ich hier ein wenig Glück hatte...haben mich schon einige drauf hingewiesen ^^
Wie gesagt ich hätte eigentlich nicht mit 4000! gerechnet eher mit 3600. vielleicht 3400. Mit full array.
Ich weiß das ASUS extrem gut unterwegs ist was RAM angeht selbst mit T-Topology hauen die noch Taktraten raus wo du dir denkst "mein lieber Herr Gerichtsvollzieher!". Aber damit hab ich auch auch nicht gerechnet.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz