"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

S: leises NAS fürs Wohnzimmer

djonny 11.07.2018 - 10:21 740 10
Posts

djonny

forum slave
Avatar
Registered: Oct 2008
Location: Bgld/W
Posts: 562
Hi,

ich bin gerade auf der Suche nach einem leisen NAS System für den 2. Wohnsitz.
Am Hauptwohnsitz habe ich eine Synology DS1815+ im Keller stehen.
Da ich zuhause noch ein QNAP TS-231+ hatte, habe ich dieses nun in die Wohnung genommen. Jedoch sind die Vibrationen nicht auszuhalten und deutlich hörbar.

Speicher sollte mit 2x4TB aureichend sein.
Nutzung: Plex Server + Datenspeicher für Dokumente und Medien.

habt ihr eine Idee welches NAS wirklich sehr leise ist?

Meine Überlegung ist zurzeit entweder ein Synology DS218play oder ein Qnap HS-251+
Als Festplatten hätte ich an 2x4 TB WD Red gedacht?

BTW: Kennt jemand ein Tool am NAS welches Daten synchron hält? Ich hätte zB gerne eine Echtzeitspiegelung meiner wichtigsten Dokumente auf beiden Standorten

Vielen Dank!
LG Jonny

UnleashThebeast

Banned by Moderators
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 1927
hab eine DJ216J, die hört man nur, wenn mit Volllast draufgeschrieben wird, dann "gluckern" die WD Red die drinnen sind ein bisl.

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 7326
kannst jede syno nehmen im schlimmsten fall wenns dir noch zu laut ist, lüfter mod auf noctua, hab ich letztens bei meiner 418 auch gemacht, da hört man nur mehr die platten

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4012
Bei meinen Synos waren bis jetzt immer noch die Platten lauter als die Lüfter :p
(merke ich besonders krass seit ich die 3TB WD Red gegen 6TB ausgetauscht habe)

oxid1zer

aka Creeps
Avatar
Registered: Mar 2012
Location: Vault 2344
Posts: 4333
Bin mit meiner DS216play voll zufrieden. Auch vom Geräuschpegel. Bestückt ebenfalls mit WD Red.

Denne

OC Addicted
Avatar
Registered: Jan 2005
Location: Germany
Posts: 2704
Denk aber daran, dass Plex bei so einem NAS nur mit Direct Stream gut funktioniert. Fürs Transkodieren sind sie in der Regel zu schwach (je nach Ausgangsmaterial und Anzahl gleichzeitiger Streams) :)

djonny

forum slave
Avatar
Registered: Oct 2008
Location: Bgld/W
Posts: 562
vielen Dank für die Antworten, das mit dem Direct Streaming bin ich mir bewusst :-)
Dann werde ich mal mein Glück mit einer kleinen DS probieren.

LG Jonny

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 10986
evtl. wären 2.5" platten hier auch interessant... die sind prinzipiell meist leiser, weiß nur nicht ob das bei 4TB auch noch/schon stimmt.

ist eh die frage ob dir nicht eine einzelne platte auch reicht in dem fall... die daten werden ja eh mit dem haupt-nas gesynct.

geht z.b. über cloud station sync:

Captain Kirk

Fanboy von sich selbst
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: NCC-1701
Posts: 5967
Qnap 251 ftw

Römi

Hausmeister
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Bez. Tulln
Posts: 4611
Zitat aus einem Post von Master99
evtl. wären 2.5" platten hier auch interessant... die sind prinzipiell meist leiser, weiß nur nicht ob das bei 4TB auch noch/schon stimmt.

Die 2.5 5tb Seagates (backup plus) sind schon sehr leise. Für ein Raid aber vielleicht nicht so klug wegen SMR. Sonst kann ich die empfehlen, hab ein paar davon.

AbSailer

boo hoo wendy
Avatar
Registered: Aug 2002
Location: Linz/Stmk
Posts: 1140
Zitat aus einem Post von Denne
Denk aber daran, dass Plex bei so einem NAS nur mit Direct Stream gut funktioniert. Fürs Transkodieren sind sie in der Regel zu schwach (je nach Ausgangsmaterial und Anzahl gleichzeitiger Streams) :)

Bei meinem DS216j war beim letzten Software-Update von der NAS sogar der Hinweis, dass Plex nicht mehr unterstützt wird (eben aufgrund der Performance). Kann das hier noch wer bestätigen?

Hab das Update dann nie durchgeführt eben aus Angst meine Plex-Funktionalität zu verlieren...
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz