"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Welche SSD?

..::Eb0lA::.. 13.10.2011 - 11:49 79442 711
Posts

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 7690
Klar, wenn man es braucht für die Workload, ist es ja super. Bei Games bringt's halt bis jetzt im Grunde nichts. Außerdem werden sie auch deutlich wärmer und throttlen dadurch teilweise je nach Modell bei höherer Load über einen "längeren" Zeitraum.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38041
nur das die CPU Zyklen völlig egal geworden sind, da die CPU mehr Threads abarbeiten kann als ich Finger hab und bei Taktraten von 3-5GHz sich eine CPU bei fast allem langweilt.

Es ist gut möglich dass es "Edge Cases" gibt wie 8k 4:2:2 Video mit 10 Spuren Audio wo sich das auszahlt, aber aktuell wartet man mit einer Uralten SATA 2 SSD im normalen Betrieb schon nicht mehr auf die Daten.

Die Seagate Daten kann ich aber nicht nachvollziehen.
VFS, Sceduling und Context Switch sind mal egal wie das Ding angebunden ist
Block Driver ist es auch eher egal.
SATA Translation macht der Treiber den sie hier extrem großzügig angenommen haben. Ich glaub nicht das da ein großer Faktor dazwischen liegt.

whitegrey

Wirtschaftsflüchtling
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: 95% Wien 5% Linz
Posts: 6828
Ich bin ja eh bei euch - bei Games und im 08/15-Betrieb wird man es nicht merken.
Aber die paar Euro Aufpreis und dafür höhere Transferraten -> wieso nicht. Throttling sollte bei ausreichender Gehäusekühlung nicht wirklich ein Problem sein...

Blaues U-boot

blupp, blupp
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: µ/4
Posts: 1270
ein einfacher trick um throttling (was wirklich nur bei dauerlast auftritt) zu vermeiden, ist ein ausreichend dickes wärmeleitpad zwischen controller-chip (bzw rückseite je nach modell) und mainboard zu geben. die ganzen m.2 kühler sind unnötig, den speicher-chips sind höhere temperaturen sogar lieber.

wenn der aufpreis nicht recht hoch ist oder man high-end haben will-> nvme m.2

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 7690
Zitat aus einem Post von Blaues U-boot
ein einfacher trick um throttling (was wirklich nur bei dauerlast auftritt) zu vermeiden, ist ein ausreichend dickes wärmeleitpad zwischen controller-chip (bzw rückseite je nach modell) und mainboard zu geben. die ganzen m.2 kühler sind unnötig, den speicher-chips sind höhere temperaturen sogar lieber.

wenn der aufpreis nicht recht hoch ist oder man high-end haben will-> nvme m.2
Diese "Dauerlast" ist übrigens je nach SSD ab ungefähr 30-90 Sekunden.

Blaues U-boot

blupp, blupp
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: µ/4
Posts: 1270
ja, bei älteren nvme drives (z.b. 950pro). gute moderne throtteln später und auch dann is die performance größer als bei sata 6gb ssds. in der zeit hat man schon hunderte gb geschriben.

whitegrey

Wirtschaftsflüchtling
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: 95% Wien 5% Linz
Posts: 6828
Weil das hier der aktuellste Thread zum Thema SSD ist - auch wenn's in andere Kategorien ev. besser passen würde (kann man sich ja noch überlegen das prominenter zu platzieren);
Aktuell scheinen wieder Fakes unterwegs zu sein was SSD's anbelangt - also umgelabelte/gefälschte Hardware die über dem tatsächlichen Wert verkauft wird. Durchaus auch auf 'offiziellen' Kanälen wie Amazon Marketplace. Also bei Gebrauchtware besonders aufpassen und mit Originalbildern abgleichen (meistens sind die Kopien eh so schlecht gemacht, dass sie jemand der etwas Ahnung hat sofort erkennt - ein Laie hat allerdings kaum eine Chance).

screen-shot-2019-04-13-at-00-16-06_237467.png

hth
Bearbeitet von whitegrey am 13.04.2019, 00:25
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz