"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Neue Firmenrechner (für Plancal Nova)

Weinzi 19.07.2010 - 11:12 12662 97
Posts

Weinzo

Become like water
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: Location
Posts: 4687
Hi!


Wir arbeiten in der Firma mit der Haustechnik-CAD-Software "Plancal Nova".


Lt. Hotline gibt es folgende Systemempfehlung:

Multicore CPU
4GB Ram
Win 7 64Bit Prof
Grafikkarte OpenGl mit 256mb


Nach Rücksprache mit der Hotline bin ich nicht viel schlauer: sie geben keine Herstellerempfehlungen ab bezüglich CPU, es wird auch immer nur 1 Kern verwendet. Somit müsste eine schnelle Dualcore CPU schneller sein, als ein langsamer getakteter 4-Kerner.
(Parallelbetrieb mehrerer Softwaren sei mal dahin gestellt.)


Da wir gleich so 5-10 Rechner neu kaufen werden, bin ich mir null sicher, welche Komponenten / Plattform es werden soll.

Momentan arbeiten wir noch auf WinXP, dass soll auch noch ein paar jahre so bleiben. Somit sind wir auch auf 3-4Gb Ram begrenzt.

Also:

Mainboard 1156 oder 1366 oder AM3?
CPU i3, i5 oder AMD???
Speicher 2x2 GB imo (trotz win xp/32bit)
Graka: ??? ev. passiv? mind. 256mb für 2 Monitore
HDD: reicht was kleines - Daten liegen immer auf den Servern


Budget: soviel wie nötig, so wenig wie möglich :)

Aja, eventuell sinnvoll wäre die Rechner in Wels zu bekommen (zusammengebaut)....idealerweise beim Peluga, weil E-Tec, was Support angeht, sehr mühsam ist.

Any ideas?

danke
Andi

Lytronic

aka icebreaker2000
Avatar
Registered: Jan 2003
Location: Innsbruck
Posts: 1663
i werd dir heut oder morgen mein mitbewohner fragen, der arbeitet ebenfalls in am HKLS Planungsbüro, auf welcher Hardware-Basis sie es Plancal laufen haben.

COLOSSUS

"Hi!"
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien || Stmk
Posts: 10755
Es gibt auch eine 64bit-Version von Windows XP. Einen Quadcore wuerde ich es schon sein lassen, vielleicht wechselt ihr ja mal die Software, oder es kommt eine neue Version mit Multithreading-Unterstuetzung heraus, oder ...
Ich weisz nicht, wie die OpenGL-Treibersituation unter Windows derzeit aussieht, also ob NVIDIA oder ATi die Nase vorn hat. Das wuerde ich auf jeden Fall klaeren, bevor ihr euch fuer eine Loesung entscheidet. Auch, ob ihre eine QUadro oder FireGL brauchen/nutzen koennt, ist ein bisschen Recherche wert.

Weinzo

Become like water
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: Location
Posts: 4687
@ 64Bit - wenn, dann steigen wir mal auf Win 7 um....das kann aber noch dauern, vorerst werden die Lizenzen von XP32 Bit weiterverwendet.

Also lt. Plancal Hotline wird es (so bald...) keine Änderung an der Software geben, wo mehr multirhreading (bzw. überhaupt multithreading) verwendet wird.

Ich denke, wie werden so im 3 Jahresrythmus die Rechner erneuern, wir sind erst seit 1 Jahr auf diese Software umgestiegen, dabei werden wir auch noch länger bleiben.

@ Opengl Treiber: das weiß ich eben auch nicht, ist imo immer das große "CAD" Rätsel....und ich weiß auch nicht, wo ich da recherchieren soll - plancal benchmark gibt es ja nicht - manche programme (wie architectural destkop - zu mindest so ca. 2006...damals) funktionieren halt nur mit Quadros, Firegls....und nicht mit normalen Grafikkarten. Laut Plancal müsste sie nur OpenGl kompatibel sein, was ja "eh fast alle" sind. (oder hat sich das, seitdems nur noch DirectX Spiele gibt so geändert?)

Die Graka ist imo das kleines Problem: ich denke hier wirds mal eine kleine Ati oder nvidia so um 50€ - kann man ja dann immer noch ersetzen gegen was besseres.

@icebreake thx schon mal ^^

schizo

Produkt der Gesellschaft
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 2021
Wenn derzeit die SW kein Multithreading unterstützt würd ich am ehesten zu nem potenten zweikernigen I5 raten.

Bei der Graka würd ich zu ner passiven Variante raten. Wir verwenden derzeit GForce 9500GT's. Von der passiven 8xxx Reihe kann ich jedoch aufgrund Temperaturproblemen abraten.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 37733
naja die frage ist ob ihr überhaupt a grafikakrte braucht - wenn man die performance der AMD 890GX Chipsätze mit Sideport anschaut.

leider kann man da ohne tests nicht empfehlen.


ich würde einen i5-680 (da hilft der Turbo Modus) oder bei AM3 einen AMD Phenom II X2 550 bzw. AMD Phenom II X4 965 nehmen. Ein AMD Phenom II X6 1090T hat zwar auch einen turbo Modus, wird dann aber wohl zu teuer sein.

was braucht ihr denn alles an Software und Peripherie dazu?

Weinzo

Become like water
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: Location
Posts: 4687
@ grakasleistung: naja, ist halt ein 3d Haustechnikprogramm, bei größeren Projekten ruckelts jetzt halt schon gewaltig. - aber auch mit onboard eben "möglich" - durm denk ich mir, dass "etwas" richtige Graka Leistung ausreicht, ob's der onboardchip von neuen boards schafft bezweifle ich jedoch.

Phenom II X2 550.....den hatte ich so vor einem Jahr schon als low-cost, hat sich da seither nicht mehr getan? :D

i5 680 erscheint mir dann doch etwas arg teuer für einen Dualcore......

wie performt ein i3 530 z.b. gegen einen Phemom II 550 oder i5-750? bei Dualcore-Anwendungen?

und was ist ein Turbo-Modus?

aja: neue Info erhalten: es sollen HP, Dell, Fujitsu-Siemens...
Fertigrechner werden. Am liebsten HP lt. Chef...die haben ja nicht mal einen i5 Quad im Programm?!

@shizo: jo 9500gt passive, sowas in der Art hab ich mir eh vorgestellt.
Bearbeitet von Weinzo am 19.07.2010, 18:24

Pyros

fire walk with me
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Linz
Posts: 2993
Dell Optiplex 980 - kannst dir zusammenstellen wie du willst (bis zu i7, kleinen Quadro Karten, Garantieerweiterung) und du hast auch in ferner Zukunft noch Ersatzteile.

M4D M4X

Legend
Tier & Bier!! und LEDs ;)
Avatar
Registered: Jan 2005
Location: überall ;)
Posts: 7638
!!! immer per Telefon besDELLen !!!

da ist meist _einiges_ verhandelbar - innsbesondere bei mehreren Rechnern.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 37733
die HP sind halt recht teuer was ich so sehe - i5 Quad würd ich bei deiner Anforderung eh nicht nehmen, sidn dafür zu teuer.


eine 9500gt ist halt auch end gerade flott, gerade die AMD OnBoard Karte hat da schon einiges an schmalz (auch wenns sicher noch a spur langsamer als die 9500 GT sein wird) Die Intel Lösungen sind da viel langsamer.

Bei Dell kannst dir mal den Vostro 430 ansehen, Optiplex 980 Mini Tower, Precision T1500 und die Studio XPS 7100 (AMD!) oder 8100.

Ich finde einfach die AMD Lösung wegen dem geringen Preis sehr verlockend und wenn ihr deshalb 1 Jahr früher tauschen könnt habt ihr einfach mehr Leistung fürs selbe Geld

Der Turbo Modus kann einen Kern höher Takten wenn die anderen nicht benutzt werden - also perfekt für deine Anwendung

Weinzo

Become like water
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: Location
Posts: 4687
Also wir haben jetzt von Firmennahen Computerfirmen Angebote eingeholt:

Variante 1: 795,25€ exkl. Mwst.
HP Elite 7100 - Micro Tower
- 1 x Core i5 750 / 2.66 GHz
- RAM 4 GB
- Festplatte 1 x 1 TB
- DVD±RW (±R DL) / DVD-RAM
- GF GT 230 Plug in Card, 1,5GB Videomemory
- Gigabit Ethernet
- Microsoft Windows 7 Professional
- Microsoft Office Ready

Variante 2: 890€ exkl. Mwst.
Fujitsu-Siemens CELSIUS W280 proGreen C I7 860, 4GB (2x1333), 500GB,
DVD RW SM, ATI FirePro V3700 256MB 3D, Win7 Pro64/
XP Twin, Card Reader, 3 Jahre VO

Variante 3: 807€ exkl. Mwst
Fujitsu-Siemens ESPRIMO P9900 proGreen C I5-650, 2x2GB (1333),
320GB 7.2k, DVDRW SM, Win7 Pro64/XP P Twin, 3 Jahre BI
SP 3J VO Svc,2BD Az,5x9
SAPPHIRE Radeon HD5670 512MB


Also für mich scheint Variante 1 die vernünftigste, wie seht ihr das?

Hampti

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Wien
Posts: 3591
Wie schauts bei Variante 1 mit der Garantie aus?

Weinzo

Become like water
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: Location
Posts: 4687
stimmt, ich glaube nur 1 Jahr - und wird bei HP eigentlich als Businessclass gehandelt, es gäbe noch Workstations, die sind halt dann teurer.

Variante 2 von Fujitsu-Siemens ist halt die Einsteiger Workstation von denen...

Variante 3 ist auch ein Business PC, da kostet die Garantieerweiterung (im Preis eingerechnet - 3 Jahre VO) 12€ extra.


Momentan haben wir nur HP Rechner, laufen alle schon 3-4 Jahre täglich - ohne einen Ausfall....

lalaker

TBS forever
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: Bgld
Posts: 14700
Abgesehen von der Garantie würde ich auch klar Variante bevorzugen.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 37733
bin von allen nicht sonderlich begeistert - garfikkarten sind langsam, die Quad Cores relativ niedrig getaktet - geht total anden anforderungen vorbei.

gerade der letzte kommt da noch am ehesten hin - kommt mir aber etwas teuer dafür vor
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz