"Wenn du kein Kunde bist, bist du idR das Produkt." « COLOSSUS Fullscreen Leftbar Close Leftbar Login now!

Review-Roundup: NVIDIA GTX 660 Ti

oanvoanc 17.08.2012 - 17:41 10705 9
Posts

oanszwoa

-
Avatar
Registered: Nov 2004
Location: vienna
Posts: 2887
click to enlarge
Knapp 5 Monate nach Einführung von Keppler mit der GTX 680 lässt NVIDIA nun die GTX 660 Ti offiziell auf die Gaming-Community los. Nach der dazwischen veröffentlichten GTX 670 handelt es sich dabei um die dritte Single-GPU-Karte auf Basis des GK104. Nachdem NVIDIA in der vorigen Generation mit der GTX 560 Ti einen Preis-/Leistungskönig präsentierte, erhofft man sich Ähnliches vom Nachfolger.

NeseN

Nobody f*ks with DeJesus!
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Fl3d3rMau5LanI)
Posts: 3009
tolles roundup. sehr informativ für den "relativ" kurzen text. alles knackig auf den punkt gebracht und viele links. *thubs up*!

jetzt kann ich mir auch die zeit sparen, nach tests zu suchen, wenn ich mal schmöckern möchte

dex

Big d00d

Registered: Jun 2012
Location:
Posts: 195
Leider sind viele Werte nicht vergleichbar, da sie unter verschiedlichen Testbedingungen und Messverfahren durchgeführt werden. Hinzu kommen noch die unterschiedlichen Modelle der Hersteller. Ich hoffe, ht4u.net testet noch mehr Karten der GTX 660 Ti Reihe, deren Lautstärke-Tests sind meiner Meinung nach die besten und werden immer in Relation zu allen anderen getesteten Karten gestellt, nicht nur zu ein paar aktuellen Mitkonkurrenten.

Starsky

Pussywagon
Avatar
Registered: Aug 2004
Location: Bauernhausen
Posts: 13362
es zeigt sich das typische kepler-syndrom - je höher die auflösung, desto mehr geht die gpu leistungsmäßig in die knie. allerdings dürfte man in der praxis beim zocken den leistungsmäßigen unterschied kaum wahrnehmen.

lalaker

TBS forever
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: Bgld
Posts: 13893
Bei Full-HD bzw. 1920x1200 geben sich die AMD 7950 und GTX 660Ti nicht viel. Beide lassen sich sehr gut übertakten. Ich würde mal sagen ein unentschieden.

Turrican

Super Moderator
Amiga500-Fan
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Austria,Stmk.
Posts: 23261
quote:

Originally posted by Starsky
es zeigt sich das typische kepler-syndrom - je höher die auflösung, desto mehr geht die gpu leistungsmäßig in die knie. allerdings dürfte man in der praxis beim zocken den leistungsmäßigen unterschied kaum wahrnehmen.
nunja, das ist imho eh meistens so nicht nur bei kepler?

NeseN

Nobody f*ks with DeJesus!
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Fl3d3rMau5LanI)
Posts: 3009
quote:

Originally posted by Turrican
nunja, das ist imho eh meistens so nicht nur bei kepler?


wohl wahr, das war schon immer so

ich denke starsky wird das im vergleich zur 680/660 und 79x0 gemeint haben.

Starsky

Pussywagon
Avatar
Registered: Aug 2004
Location: Bauernhausen
Posts: 13362
quote:

Originally posted by NeseN

ich denke starsky wird das im vergleich zur 680/660 und 79x0 gemeint haben.


korrekt.

oanszwoa

-
Avatar
Registered: Nov 2004
Location: vienna
Posts: 2887

Chrissicom

G33k
Avatar
Registered: Jul 2006
Location: Berlin
Posts: 1614
Habe mir diese Asus GTX 660 Ti DirectCU usw. als Upgrade für meine alte PowerColor HD 5750 Go Green gekauft und bin hellauf begeistert. Die Grafikkarte die ich vorher hatte war passiv und ich hatte ziemlich Angst jetzt störende Geräusche zu hören. Aber nichts da, man merkt subjektiv keinen Unterschied und auch beim ausführen von GPU Tests merkt man nur minimale Geräuscherhöhung (und nur wenn Sound aus ist).

Was ich noch viel besser finde, mit Single Monitor braucht die 660 Ti von Asus 4 Watt und mit Dual Monitor 13 Watt weniger als die 5750 Go Green. In 3D Games braucht sie natürlich mehr (so zwischen 20-40 Watt), aber dafür ist sie auch ohne Benchmark sichtbar um Welten schneller. Mir war nicht klar das Skyrim derart flüssiger laufen kann . Borderlands II war auch mit dabei und von demher ist sie auch nicht mehr wirklich teurer als die ATI Alternative ohne Borderlands II (sofern man das Game haben will wie ich).
< Contact Us - Forums - Über overclockers.at - Impressum - Unsere Mediadaten >