"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Amokfahrt in Graz

crumb 28.06.2015 - 17:57 9345 115 Thread rating
Posts

crumb

pebcac?
Avatar
Registered: Apr 2007
Location: grAz
Posts: 1798

die ganze familie von dem ist gestört. :bash: den typen hättens echt schon vorher aus dem verkehr ziehen sollen!

AdRy

Auferstanden
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 5239
Logisch, dass sie auf Opfer spielt. Wieviel davon ist aber war? Weiß man eigentlich schon was zum Motiv? Wars jetzt "terror" oder ist er einfach so ausgezuckt?

FendiMan

forum slave
Registered: Jun 2010
Location: Wien 10
Posts: 501
Zitat von AdRy
Logisch, dass sie auf Opfer spielt. Wieviel davon ist aber war?
Was soll das?
Machst du jetzt auf VT?
Das ist wirklich unterste Schublade. :rolleyes:
Die Frau kann sich nach Jahren endlich befreien und du glaubst das nicht?

crumb

pebcac?
Avatar
Registered: Apr 2007
Location: grAz
Posts: 1798
Zitat von AdRy
Logisch, dass sie auf Opfer spielt. Wieviel davon ist aber war? Weiß man eigentlich schon was zum Motiv? Wars jetzt "terror" oder ist er einfach so ausgezuckt?

ich glaube schon, dass hier etwas dran ist. alleine schon deshalb, weil in meinem umfeld - wohne ca. 700m luftlinie - die familie wohl, mehrfach angst und schrecken verbreitet haben soll. ich selbst kann das aber nicht bestätigen, da ich erst vor kurzen aufs land gezogen bin.

zu der terror frage:

ich finde dazu folgende artikel interessant.



Zitat
Bedrohungslage für Europa ernst
Dass die Bedrohungslage für Europa sehr ernst ist, darauf hat Karin Kneissl bereits mehrmals deutlich hingewiesen: "Warnungen gingen dazu bis zu Europol und Interpol. Dort war man informiert. Wir müssen auch damit rechnen, dass in Frankreich noch mehr passiert. Wir bekommen jetzt die geografische und politische Nähe Europas zum Nahen Osten zu spüren. Die USA ziehen sich zurück - und Europa bleibt auf dem Scherbenhaufen sitzen." Kneissl möchte keinesfalls verunsichern: "Aber alle Staatsbürger müssen zu einem wachsamen Miteinander aufgefordert werden. Das Problem wegzureden bringt gar nichts."


die dame dürfte zumindest laut wikipedia wohl eine große expertise aufweisen. wir erinnern uns dann an die drohungen:




Zitat
An die Löwen des Islam in Deutschland und Österreich. Auch diese haben ein Charlie Hebdo nötig, so zeigt Allah von Euch Gutes. Mein Bruder in Deutschland. Überfahre einfach die Kuffar in einer vollen Einkaufsstraße oder schlachte sie herumschleichend. Der deutsche Verfassungsschutz bestätigt auf Anfrage diese Drohung ­gegenüber ÖSTERREICH.

was mich auch stutzig macht ist der punkt, dass der 25 minuten von kalsdorf in die grazer innenstadt fährt um dort auszuticken. im umkreis von kalsdorf gebe es plätze und parks die einfacher zu erreichen sind. dort befinden sich gleich oder auch mehrere leute. das ist einfach zu suspekt.

ebenfalls sehr suspekt und äußerst unprofessionell finds die information rund um den täter. innerhalb einer stunde wurde festgestellt, dass es hier sich um eine psychose und keinen terror anschlag handelt. ohne das mit dem täter eingehend gesprochen wurde, wird so eine diagnose gestellt. so etwas attestiert man nicht einfach im vorbei gehen.

fakt ist auch, dass der täter kontakte zu islamistischen netzwerken hatte und selbst ein muslim ist.

ein weiterer fakt ist der, dass er vor der tat alle kontakte und online profile gelöscht hat. das spricht aus meiner sicht gegen eine psychose.

ich schließe mich der "aussage" vom fischer an und denke, dass wir es hier mit terror zu tun haben.

dosen

OC Addicted
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Wien
Posts: 5242
Zitat von crumb
ebenfalls sehr suspekt und äußerst unprofessionell finds die information rund um den täter. innerhalb einer stunde wurde festgestellt, dass es hier sich um eine psychose und keinen terror anschlag handelt. ohne das mit dem täter eingehend gesprochen wurde, wird so eine diagnose gestellt. so etwas attestiert man nicht einfach im vorbei gehen.

fakt ist auch, dass der täter kontakte zu islamistischen netzwerken hatte und selbst ein muslim ist.

ein weiterer fakt ist der, dass er vor der tat alle kontakte und online profile gelöscht hat. das spricht aus meiner sicht gegen eine psychose.

ich schließe mich der "aussage" vom fischer an und denke, dass wir es hier mit terror zu tun haben.


Das so schnell ein Terroranschlag ausgeschlossen wurde ist wirklich verdächtig, aber es ist nicht zwingend jeder Muslim der Soziale Netzwerke verwendet und seine Nachrichten löscht ein Terrorist. Trotzdem muss die ganze Geschichte noch mal hinterfragt werden.

Zu viele Ungereimtheiten. Anscheinend Jahre lang Aggressiv und auffällig gewesen. Seit der Tat hat man eigentlich nicht mehr viel gehört.

btw. passt diese Kolumne relativ gut dazu


Das ist nämlich genau der falsche weg. Zuerst schauen wir weg wenn jemand aggressiv und auffällig ist. Danach sollen wir erst recht wegschauen weil er einen Migrationshintergrund hat? Ist das jetzt ein Privileg!?

crumb

pebcac?
Avatar
Registered: Apr 2007
Location: grAz
Posts: 1798
Zitat von wacht
Sorry aber Oesterreich und Krone quoten und sich ueber suspekte und unprofessionelle Informationen rund um den Taeter beschweren im selben Post is schon ziemlich... nennen wirs cherry picking?

sicherlich hast du grundlegend recht, dass es von der krone und österreich kommt, mag diese blätter auch nicht. aber deine aussage wirkt aber auf mich so, als wie wenn die die links gelesen hättest und ins blaue argmumentierst. hast du es gelesen? wenn ja würdest du sehen, dass die dame eigentlich vernünftigt argumentiert bzw. der 2. link einen screenshot von twitter zeigt. der in meinem quote formuliert ist. insofern sehe ich hier nichts verwerfliches.


Zitat von dosen
Das so schnell ein Terroranschlag ausgeschlossen wurde ist wirklich verdächtig, aber es ist nicht zwingend jeder Muslim der Soziale Netzwerke verwendet und seine Nachrichten löscht ein Terrorist. Trotzdem muss die ganze Geschichte noch mal hinterfragt werden.

Zu viele Ungereimtheiten. Anscheinend Jahre lang Aggressiv und auffällig gewesen. Seit der Tat hat man eigentlich nicht mehr viel gehört.

so sieht es aus.


Zitat von dosen
btw. passt diese Kolumne relativ gut dazu


Das ist nämlich genau der falsche weg. Zuerst schauen wir weg wenn jemand aggressiv und auffällig ist. Danach sollen wir erst recht wegschauen weil er einen Migrationshintergrund hat? Ist das jetzt ein Privileg!?

typisch derstandard.

@privileg das ist halt die positve form des rassismus! wir müssen den einfach besser behandeln als uns selbst. ;)
Bearbeitet von crumb am 01.07.2015, 08:26

Hansmaulwurf

u wot m8?
Avatar
Registered: Apr 2005
Location: Wien
Posts: 5307
Zitat von crumb
ebenfalls sehr suspekt und äußerst unprofessionell finds die information rund um den täter. innerhalb einer stunde wurde festgestellt, dass es hier sich um eine psychose und keinen terror anschlag handelt. ohne das mit dem täter eingehend gesprochen wurde, wird so eine diagnose gestellt. so etwas attestiert man nicht einfach im vorbei gehen.
What? Innerhalb des ersten Tages wurde "dezidiert ein terroristischer Hintergrund ausgeschlossen". Die erste Befragung durch einen Psychologen wurde am Sonntag probiert, vorläufige Diagnose kam dann am Montag an die Öffentlichkeit.

@Krone + cherry picking:
Die Krone hat noch immer keine Erklärung dafür geliefert warum er, wenn er IS-Terrorist war, ein Paar mit Kopftuch überfährt, eine Bettlerin mit Kopftuch überfährt, und ein paar mit Migrationshintergrund (sie Kopftuch) mit einem Messer attackiert. Auch zitiert die Krone wieder mal die Gutachter in dem Fall. Entweder sie haben sich selbst was zusammengelogen, oder die sachverständigen Psychologen haben gegen ihren Eid verstoßen und Details aus der Krankenakte ausgeplaudert.


Die Krone macht einfach weiter das was sie am Besten kann, Angst und Vorurteile schüren.

Und was für Netzwerke hatte der Typ ? Für die Krone ist doch jeder Muslime der Al Jazeera auf Twitter folgt schon ein vernetzter Islamist.
Bearbeitet von Hansmaulwurf am 01.07.2015, 08:47

crumb

pebcac?
Avatar
Registered: Apr 2007
Location: grAz
Posts: 1798
Zitat von Hansmaulwurf
What? Innerhalb des ersten Tages wurde "dezidiert ein terroristischer Hintergrund ausgeschlossen". Die erste Befragung durch einen Psychologen wurde am Sonntag probiert, vorläufige Diagnose kam dann am Montag an die Öffentlichkeit.

falsch.

die ersten aussagen im radio waren: "laut ersten informationen der polizei wird ein terroranschlag ausgeschlossen." über diverse sender. die informationen kamen von der polizei. ohne ärztliche diagnose. stand dann innerhalb von ein paar stunden auch in diversen online medien:



Zitat
Der 26-jährige Täter befindet sich mittlerweile in Haft. Er soll sich gegen die Festnahme nicht gewehrt haben und wird derzeit einvernommen. Laut dem steirischen Landessicherheitsdirektor bestehe kein terroristischer Hintergrund. "Es handelt sich um eine Psychose mit Ausgang im Familienleben", sagte Josef Klamminger am Samstagnachmittag in einer Pressekonferenz. Der Mann habe offenbar "nach einer Wegweisung durchgedreht", aber auch das müsse erst gesichert werden. Die Wegweisung sei bereits Ende Mai erfolgt, berichtet der ORF.

im übrigen haben sich dann fast alle medien - google einfach mal.. -auf diese aussage gestützt, welche dann erst später diagnostiziert wurde. frag mal, was bei den leuten hängen bleibt.

und der täter wurde 2014 noch für zurechnungsfähig erklärt. siehe



Zitat
Allerdings: Dass er als "verlässlich" gilt, bestätigen dem 26-Jährigen zwei waffenpsychologische Gutachten, die er der Bezirkshauptmannschaft Graz-Umgebung kürzlich vorgelegt hat.


weiters.. um eine genaue diagnose im falle psychose zu machen zu können, ist es erforderlich, dass der arzt die lebenssiutation und das soziale umfeld respektive deren einwirkungen kennt. da sich laufend neue themen daraus herauskristalisieren, war dem arzt zum zeitpunkt sichtlich nicht alle relevanten informationen bekannt. daher war die diagnose nicht nur verfrüht, sondern vermutlich auch falsch.


Zitat von Hansmaulwurf
@Krone + cherry picking:
Die Krone hat noch immer keine Erklärung dafür geliefert warum er, wenn er IS-Terrorist war, ein Paar mit Kopftuch überfährt, eine Bettlerin mit Kopftuch überfährt, und ein paar mit Migrationshintergrund (sie Kopftuch) mit einem Messer attackiert. Auch zitiert die Krone wieder mal die Gutachter in dem Fall. Entweder sie haben sich selbst was zusammengelogen, oder die sachverständigen Psychologen haben gegen ihren Eid verstoßen und Details aus der Krankenakte ausgeplaude

wenn alan r sich als gotteskrieger sieht, dann sind leute mit kopftuch und migrationshintergrund in einkaufszentren genauso ungläubige und damit willkomme opfer. sehe hier keinen widerspruch. interessant dazu ist diese information:


Zitat
Die Frau wurde Sonntag von Kriminalbeamten einvernommen – und soll dabei ihren Mann belastet haben. Außerdem behauptete sie, ihr Gatte habe sich in "radikalen Kreisen" bewegt. Welche Personen das sind, ist Gegenstand von Ermittlungen. Faktum ist, dass Alen R. zwei Stunden vor der Amokfahrt via Facebook die Nachricht verbreitet hat: "Hurensöhne Not In My Name" (nicht in meinem Namen). So lautet auch eine moslemische Parole gegen die Vereinnahmung der Religion für den Terrorismus.

Was wollte er mit dieser Botschaft bezwecken? Und was sollte das Foto aussagen, auf dem er mit einem Gewehr posiert – und das er kürzlich von seiner Facebook-Seite gelöscht hat? Alles Fragen, mit denen sich Kripo und Verfassungsschutz beschäftigen

wacht

pewpew
Avatar
Registered: May 2010
Location: Wien
Posts: 1716
Zitat von crumb
sicherlich hast du grundlegend recht, dass es von der krone und österreich kommt, mag diese blätter auch nicht. aber deine aussage wirkt aber auf mich so, als wie wenn die die links gelesen hättest und ins blaue argmumentierst. hast du es gelesen? wenn ja würdest du sehen, dass die dame eigentlich vernünftigt argumentiert bzw. der 2. link einen screenshot von twitter zeigt. der in meinem quote formuliert ist. insofern sehe ich hier nichts verwerfliches.

Ich habs zuerst wirklich nicht gelesen, weil es nichts zur Sache tut - die beiden Kaszettln sind beide bekannt dafuer reisserisch Fakten zu verdrehn und bewusst zu misquoten(.) Dann hab ichs gelesen und muss sagen es is schlimmer als erwartet. Man weis leider nicht wie die Dame argumentiert, sondern nur was die Krone abdruckt.

Die Oesterreich kann keine deutschen Saetze oder Mikl-Leitner schreiben und wirft natuerlich nur irgendwelche 'Jihad'-Beispiele rum. Die Krone streut IS Flaggen und voellig andere Attentaeter dazwischen nur damit man im vorbeischauen vl. glaubt es war der boese Islamterror.

Und zu dem anderen hab ich mich schonmal fuern xellox geaeussert - ja man darf ueber Migrationshintergruende berichten, sollt man auch. Aber bitte nicht als allererstes, exklusiv und soo reisserisch. Es gibt naemlich fuer die Terrorabsicht oft noch weniger Beweise als fuer alle andern Gruende (eben zB seine Psychose in dem Fall). Das wird solche Zeitungen aber nicht davon abhalten trotzdem zu schreiben das die Muslime schuld sind solange es Auflage/Geld bringt.

Hansmaulwurf

u wot m8?
Avatar
Registered: Apr 2005
Location: Wien
Posts: 5307
Zitat von crumb
falsch.

die ersten aussagen im radio waren: "laut ersten informationen der polizei wird ein terroranschlag ausgeschlossen." über diverse sender. die informationen kamen von der polizei. ohne ärztliche diagnose. stand dann innerhalb von ein paar stunden auch in diversen online medien:
Lies halt mein Posting nochmal. "Die Diagnose kam erst am Montag". Die Psychose-Meldung kam schon vorher von der Polizei, aber da war klar das es keine med. Diagnose ist.




Zitat von crumb
im übrigen haben sich dann fast alle medien - google einfach mal.. -auf diese aussage gestützt, welche dann erst später diagnostiziert wurde. frag mal, was bei den leuten hängen bleibt.
Weil schon dieses huehuehuehue-DER-IS-WORS mitgeschwungen hat. Bevor die Bevölkerung in Panik verfällt, zitiert man anscheinend lieber den Polizeisprecher, der sich wahrscheinlich auf das Urteil seiner Kollegen (Rk, Polizei, ..) verlassen hat, die oft genug mit akuten Psychosen zu tun haben.




Zitat von crumb
weiters.. um eine genaue diagnose im falle psychose zu machen zu können, ist es erforderlich, dass der arzt die lebenssiutation und das soziale umfeld respektive deren einwirkungen kennt. da sich laufend neue themen daraus herauskristalisieren, war dem arzt zum zeitpunkt sichtlich nicht alle relevanten informationen bekannt. daher war die diagnose nicht nur verfrüht, sondern vermutlich auch falsch.
Und du bist Psychologe ? Der Psychologe muss möglichst schnell eine erste Diagnose stellen, falls der einen akuten psychotischen Schub hat. Das kann auch bei Medikamenten oder wwi sein das der nach einem Tag wieder "normal" ist. Deswegen schlusszufolgern das der ausgebildete Psychologe falsch liegt ist einfach lächerlich, sorry.

Das er nachher noch die genauen Umstände klären muss, und ein Profil erstellen muss usw. ist klar. Die erste akut-Diagnose kann er aber recht zügig machen.


Zitat von crumb
interessant dazu ist diese information:
Eine "moslemische Parole gegen die Vereinnahmung der Religion für den Terrorismus." ist für dich ein Indiz das es Terrorismus war? Und wenn es ein islamistischer Hintergrund war spricht sehr wohl dafür das er keine Muslime _vorsätzlich_ angreift. Auch bei diversen Terroranschlägen wurden Leute verschont die den Koran zitieren konnten, bzw. direkt weiße Touristen und Christen angegriffen.



Zitat von crumb
ein weiterer fakt ist der, dass er vor der tat alle kontakte und online profile gelöscht hat. das spricht aus meiner sicht gegen eine psychose.
Ich will dir nicht zu nahe treten, aber kann es sein, das du nicht weißt was eine Psychose ist?
Bearbeitet von Hansmaulwurf am 01.07.2015, 09:34

t3mp

I Love Gasoline
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: upstairs
Posts: 6134
:bash:

crumb

pebcac?
Avatar
Registered: Apr 2007
Location: grAz
Posts: 1798
Zitat von wacht
Ich habs zuerst wirklich nicht gelesen, weil es nichts zur Sache tut - die beiden Kaszettln sind beide bekannt dafuer reisserisch Fakten zu verdrehn und bewusst zu misquoten(.) Dann hab ichs gelesen und muss sagen es is schlimmer als erwartet. Man weis leider nicht wie die Dame argumentiert, sondern nur was die Krone abdruckt.

Die Oesterreich kann keine deutschen Saetze oder Mikl-Leitner schreiben und wirft natuerlich nur irgendwelche 'Jihad'-Beispiele rum. Die Krone streut IS Flaggen und voellig andere Attentaeter dazwischen nur damit man im vorbeischauen vl. glaubt es war der boese Islamterror.

Und zu dem anderen hab ich mich schonmal fuern xellox geaeussert - ja man darf ueber Migrationshintergruende berichten, sollt man auch. Aber bitte nicht als allererstes, exklusiv und soo reisserisch. Es gibt naemlich fuer die Terrorabsicht oft noch weniger Beweise als fuer alle andern Gruende (eben zB seine Psychose in dem Fall). Das wird solche Zeitungen aber nicht davon abhalten trotzdem zu schreiben das die Muslime schuld sind solange es Auflage/Geld bringt.

da bin ich bei dir. im konkreten fall ging mir die aufklärung und die einseitige berichterstattung aber zu schnell.


Zitat von Hansmaulwurf
Lies halt mein Posting nochmal. "Die Diagnose kam erst am Montag". Die Psychose-Meldung kam schon vorher von der Polizei, aber da war klar das es keine med. Diagnose ist.


Weil schon dieses huehuehuehue-DER-IS-WORS mitgeschwungen hat. Bevor die Bevölkerung in Panik verfällt, zitiert man anscheinend lieber den Polizeisprecher, der sich wahrscheinlich auf das Urteil seiner Kollegen (Rk, Polizei, ..) verlassen hat, die oft genug mit akuten Psychosen zu tun haben.

das ist genauso wie mit dem gutachen. da war der gleiche noch waffenbesitzkarten tauglich. so viel zu der wertigkeit. rest siehe ein paar zeilen oberhalb.



Zitat von Hansmaulwurf
Und du bist Psychologe ? Der Psychologe muss möglichst schnell eine erste Diagnose stellen, falls der einen akuten psychotischen Schub hat. Das kann auch bei Medikamenten oder wwi sein das der nach einem Tag wieder "normal" ist. Deswegen schlusszufolgern das der ausgebildete Psychologe falsch liegt ist einfach lächerlich, sorry.

Das er nachher noch die genauen Umstände klären muss, und ein Profil erstellen muss usw. ist klar. Die erste akut-Diagnose kann er aber recht zügig machen.


lächerlich ist es eine verfrühte diagnose zu stellen welche dem bürger dann als absolute wahrheit verkauft wird. es ist einfach nicht intelligent hier etwas aus dem ärmel zu schütteln anstatt dem mündigen bürger mitzuteilen, dass man für genauere ergebnisse noch mehr zeit benötigt. dafür aber eine genaue aussage hat.

Zitat von Hansmaulwurf
Eine "moslemische Parole gegen die Vereinnahmung der Religion für den Terrorismus." ist für dich ein Indiz das es Terrorismus war?

ist es nicht. ich versuche nur alle sichtweisen aufzuzeigen. ich meinte damit, dass es entgegen dieser sichtweise - auch meine - eine interessante information ist und dem eigentlich widerspricht. es könnte daher auch sein, dass fundis versuchten in zu rekrutieren und er sich nicht benutzen lassen wollte. es ändert aber nichts am ergebniss. das bleibt terror.


Zitat von Hansmaulwurf
Und wenn es ein islamistischer Hintergrund war spricht sehr wohl dafür das er keine Muslime _vorsätzlich_ angreift. Auch bei diversen Terroranschlägen wurden Leute verschont die den Koran zitieren konnten, bzw. direkt weiße Touristen und Christen angegriffen.

ich denke schon, dass "muslime" opfer werden können. gibt genug attentate bei denen muslime sterben.


Zitat von Hansmaulwurf
Ich will dir nicht zu nahe treten, aber kann es sein, das du nicht weißt was eine Psychose ist?

:rolleyes: ich denke eben nicht, dass er eine hatte. der hat geplant und gezielt agiert.


Zitat von t3mp
:bash:

ja, sehr traurig. das fazit vom bericht auf kobuk.at ist halt leider auch sehr schwach:


Krone:
Zitat
Noch kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich bei dem gebürtigen Bosnier doch um einen Schläfer handelt…

Kobuk:
Zitat
Doch! Genau das wurde bereits am selben Tag vom Landespolizeidirektor ausgeschlossen. Eine solch direkte und eindeutige Aussage zu ignorieren kann man nicht als journalistische Ungenauigkeit bezeichnen. Hier muss man bewusste Tatsachenverdrehung vermuten.

der beruft sich eben genau auf diese aussage von der polizei.

Hansmaulwurf

u wot m8?
Avatar
Registered: Apr 2005
Location: Wien
Posts: 5307
Zitat von crumb
das ist genauso wie mit dem gutachen. da war der gleiche noch waffenbesitzkarten tauglich. so viel zu der wertigkeit.
Eine Psychose kann sich tw. innerhalb von Stunden manifestieren. Lies doch einfach nach was das überhaupt ist.


Zitat von crumb
lächerlich ist es eine verfrühte diagnose zu stellen welche dem bürger dann als absolute wahrheit verkauft wird. es ist einfach nicht intelligent hier etwas aus dem ärmel zu schütteln anstatt dem mündigen bürger mitzuteilen, dass man für genauere ergebnisse noch mehr zeit benötigt. dafür aber eine genaue aussage hat.
1) Wer hat das als absolute Wahrheit verkauft ? Als allerletzter der Arzt. Denn eine endgültige Wahrheit gibts bei einer Psychose und generell bei psychologischen Profilen net. Erst Recht nicht langfristig.
2) Lächerlich ist es, das Verhalten und die Qualität eines psychologischen Gutachters anhand von Zeitungsartikeln beurteilen zu wollen, und eine wertendes Urteil abzugeben, wenn man nichtmal weiß was eine Psychose ist. Bzw. wie sich die manifestiert.


Zitat von crumb
ich denke schon, dass "muslime" opfer werden können. gibt genug attentate bei denen muslime sterben.
Ja, Opfer werden. Aber nicht gezielt als solche Personen angegriffen werden.


Zitat von crumb
:rolleyes: ich denke eben nicht, dass er eine hatte. der hat geplant und gezielt agiert.
Du hast also echt keine Ahnung was eine Psychose ist, ..
Bearbeitet von Hansmaulwurf am 01.07.2015, 10:51

wacht

pewpew
Avatar
Registered: May 2010
Location: Wien
Posts: 1716
Natuerlich werden Muslime auch Terroropfer und zwar net nur als 'collateral' oder 'friendly fire' - die spielen nicht im selben Team.

Zitat
lächerlich ist es eine verfrühte diagnose zu stellen welche dem bürger dann als absolute wahrheit verkauft wird. es ist einfach nicht intelligent hier etwas aus dem ärmel zu schütteln anstatt dem mündigen bürger mitzuteilen, dass man für genauere ergebnisse noch mehr zeit benötigt. dafür aber eine genaue aussage hat.

Genaue Aussagen sind fad. Zeit benoetigen ist fad. Unklare Ursachen und Motive sind fad. Aus dem Aermel schuetteln bringt fette Schlagzeilen und damit Geld, besonders wenn man auf den Terror-Zug aufspringen kann. Weil davor haben die Leute Angst, das verkauft sich, da kann man leicht und schnell mal hinhauen. Der deppate Nachbar dens aushagelt is auch fad, das is zu konkret und nicht allgegenwaertig und ominoes genug fuer eine Story, ausserdem waer er dann einer von uns und net von 'denen'.
Hatte man Unrecht isses auch egal, sind ja e nur die 'Neger aus den Lehmhuetten'.

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: PLZ 4C4
Posts: 17477
@crumb: Ich denke du verwechselst Psychose mit Affekthandlung
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz