"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Iran

__Luki__ 21.07.2014 - 12:18 41318 188 Thread rating
Posts

sk/\r

i never asked for this
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: oö
Posts: 10620
Zitat aus einem Post von Dune
Auf mich haben solche Schlagzeilen (leider) keine Wirkung mehr. Die USA haben vor einer Woche auch ihre nuklearen Bomber B-1B Lancer in Schweden stationiert. Der Iran ist eine Großmacht in der Region und zündelt wie alle anderen Player auch. Da nimmt sich keiner weiß.

Und ebenso weiß das Regime, dass Atomwaffen ihre einzige Existenzsicherung sind, so traurig das ist. Wenn der/die nächste US Präsident*in an der Macht ist, die mal wieder Weltpolizei spielen wollen, dann würde das Regime im Iran gewaltig wackeln, wenn sie sich nicht absichern.

Kurz: aus der supervillain Perspektive verstehe ich die ganze shitshow sogar

deshalb kann ein langanhaltender umsturz nur von innen passieren.
man schaue sich nur mal den irak an. einfach schrecklich was da die letzten jahrzehnte passiert ist.

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 5020
Zitat aus einem Post von sk/\r
deshalb kann ein langanhaltender umsturz nur von innen passieren.
man schaue sich nur mal den irak an. einfach schrecklich was da die letzten jahrzehnte passiert ist.

man schaue sich nur an, wer das im irak/iran verbockt hat...

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 48893
Zitat aus einem Post von Dune
Kurz: aus der supervillain Perspektive verstehe ich die ganze shitshow sogar

Ich verstehe es auch, aber warum schaffen "wir" es nicht mit Anreizen und Sanktionen sie davon abzuwenden?

Sogar AKW sind mittlerweile nicht mehr en vogue

sk/\r

i never asked for this
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: oö
Posts: 10620
Zitat aus einem Post von smashIt
man schaue sich nur an, wer das im irak/iran verbockt hat...

wie gesagt. schrecklich. mich wundert es nicht, dass - unabhängig ob jetzt dems oder reps am werk sind - die leute von den usa die nase gestrichen voll haben.

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: Wien
Posts: 9535
Zitat aus einem Post von Viper780
Ich verstehe es auch, aber warum schaffen "wir" es nicht mit Anreizen und Sanktionen sie davon abzuwenden?

Hat man das nicht kurz probiert? Anno 2018 haben sämtliche EU Delegationen Siemens (Züge/Kraftwerke), Alstom (uA Atomkraft) und Airbus (Flugzeuge) beim Iran angeklopft um die Sanktionen zu kippen. Die Idee war durch Kooperation und Wirtschaftsblabla sich wieder anzufreunden.

Was ist dann passiert? Neuer US Präsident, andere Direktive, Pustekuchen. Wer weiß, vielleicht hätte das auch die ganze Situation im nahen Osten heute maßgeblich beeinflussen können. Leider sind westliche Demokratien viel kurzlebiger in internationaler Ausrichtung als konstante Diktaturen, da weiß man wenigstens, woran man ist.

IMHO das größte Problem, die USA geben immer noch die westlich diplomatische Leitlinie im kollektiven Westen an. Trump hatte eben keinen Bock mehr. Und wäre es nicht er, dann halt irgendein anderer Republikaner. Das sind alles aus der Perspektive von einem langlebigem Regime solche kurzen Intervalle, dass es den Leuten nur auf den Sack gehen kann, es fühlt sich doch jeder ver*rscht bei so einem Zickzackkurs. Das gleiche gilt ja für Nordkorea.

Zum Nachlesen für Interessierte (IHK)
https://www.ihk.de/duesseldorf/auss...men-auf-4064342
Bearbeitet von Dune am 27.02.2024, 13:38 (Quelle)

WONDERMIKE

Administrator
kenough
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Mojo Dojo Casa H..
Posts: 10548
Zitat aus einem Post von Dune
Hat man das nicht kurz probiert? Anno 2018 haben sämtliche EU Delegationen Siemens (Züge/Kraftwerke), Alstom (uA Atomkraft) und Airbus (Flugzeuge) beim Iran angeklopft um die Sanktionen zu kippen. Die Idee war durch Kooperation und Wirtschaftsblabla sich wieder anzufreunden.

Ja ich fand das sehr vielversprechend. Natürlich hat der Iran Gschichtln gedruckt und war zögerlich dabei seinen tatsächlichen nuklearen Fortschritt preiszugeben, aber das konnte man ja auch alles aus der Ferne ganz gut messen mit der Anreicherung etc.. jedenfalls hat Trump dann das Buch zugeknallt und damit waren auch die Moderaten im Iran vollkommen abgemeldet.

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: Wien
Posts: 9535
Aber gerade die IAE war über die Fortschritte mittelfristig dann recht zufrieden. Die Annäherung an den Iran ist politisch seitens des Westens gescheitert. Die Eliten und das Regime hätten die Einladung mit Handkuss angenommen.

Und jetzt hauen sie sich auf Russlands Seite und tauschen ihre alten F-14 gegen SU-35 - Drohnen aus und finanzieren begeistert die Hisbollah. Weil's eh wuascht ist und sie keine Alternativen haben.

Blöd gelaufen.
Bearbeitet von Dune am 27.02.2024, 14:19

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 5020
Zitat aus einem Post von Dune
IMHO das größte Problem, die USA geben immer noch die westlich diplomatische Leitlinie im kollektiven Westen an. Trump hatte eben keinen Bock mehr. Und wäre es nicht er, dann halt irgendein anderer Republikaner. Das sind alles aus der Perspektive von einem langlebigem Regime solche kurzen Intervalle, dass es den Leuten nur auf den Sack gehen kann, es fühlt sich doch jeder ver*rscht bei so einem Zickzackkurs. Das gleiche gilt ja für Nordkorea.

deswegen wünsche ich mir eine 2. amtszeit von trump.
besser kann man unseren regierungen das arschkriechen bei den amis nicht verleiden.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 48893
Nur dass dies nicht hilft. Zeigen doch so viele REgierungen (auch bei uns und unseren direkten Nachbarn) her.
Zieht nur die gesamte Bevölkerung mit runter und die meisten glauben es auch noch.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz